Bildungseinrichtung

Paritätische Schulen für soziale Berufe gGmbH

Kontakt
Kronenplatz 1
77652 Offenburg

Ansprechpartner
Traudel Schnebel-Streck
Telefon: 07831 / 96 85 - 12

Zeiteinsatz

Vollzeit

Angebot

Pflegefachfrau / Pflegefachmann

© Fotowerk - stock.adobe.com

Dauer: zwei Jahre

Kosten: Der Vorbereitungskurs auf die Schulfremdenprüfung kostet 427,95 € monatlich. Der Vorbereitungskurs ist nach AZAV zertifiziert. Eine Kostenübernahme durch Kostenträger ist somit bei Vorlage eines entsprechenden Bildungsgutscheins möglich. Für die Sprachqualifizierung braucht es einen weiteren Bildungsgutschein, ebenso für das Coaching. Diese Kosten stehen noch nicht fest.

Teilnahmevoraussetzungen

  • Hauptschulabschluss oder das Abgangszeugnis des Berufseinstiegsjahres oder eines anderen nach Erwerb des Hauptschulabschlusses erworbenen schulischen Abschluss- oder Versetzungszeugnisses, wobei das Fach Deutsch mindestens mit der Note "befriedigend" und im Durchschnitt aller Fächer mindestens 3,0 erreicht sein muss, oder der Nachweis eines gleichwertigen Bildungsstandes
  • Nachweis eines Praktikumsplatzes
  • Ausreichend deutsche Sprachkenntnisse: Niveau B2 (Noten sind dabei nicht entscheidend)

Beschreibung

Berufsbild

Der Beruf der Kinderpfleger/innen ist spannend, vielseitig und abwechslungsreich.

Kinderpfleger/innen unterstützen und fördern Kinder individuell, damit sie ein gesundes Selbstvertrauen entwickeln und selbstbestimmt leben lernen. Sie beraten Eltern insbesondere bei Erziehungsproblemen.

Warum Kinderpflege?

Kinderpfleger/innen können in Einrichtungen der Kindertagesbetreuung und in Haushalten bei der Erziehung, Bildung, Pflege und Betreuung von Kindern mitwirken.

Der Vorbereitungskurs auf die Schulfremdenprüfung ist AZAV-zertifiziert - Bildungsgutscheine können angenommen werden!

Arbeitsfelder

Kinderpfleger/innen arbeiten meistens in Kinderkrippen, Kindergärten, Horten oder Kindertagesstätten. Darüber hinaus können sie auch in Kinderheimen oder Wohnheimen für Menschen mit Behinderung oder in Privathaushalten tätig sein.

Ausbildungsverlauf

Die fachliche Vorbereitung startet zum 1. November. An 3,5 Tagen erfolgt fachlicher Unterricht kombiniert mit einem Tag Praxis pro Woche.

Zusätzlich sind folgende Module geplant:

Für Teilnehmer/innen mit dem Sprachmodul beginnt der Vorbereitungskurs einen Monat früher. In diesem Monat wird nur Sprachqualifizierung gemacht. Ab 1. November dann, reduziert sich der Sprachkurs auf einen halben Tag pro Woche.

Während der gesamten Vorbereitungszeit erhalten die Teilnehmer/innen eine Begleitung in Form von Coaching und Betreuung.

Lernziele

Der theoretische Teil des Vorbereitungskurses besteht aus folgenden Fächern und Handlungsfeldern:

  • Berufliches Handeln theoretisch und methodisch fundieren
  • Förderung der körperlichen Entwicklung
  • Gesunderhaltung
  • Anregung der Sinne und kreativer Ausdrucksmöglichkeiten
  • Unterstützung der Sprachentwicklung
  • Unterstützung der kognitiven Entwicklung
  • Unterstützung der emotional-sozialen Entwicklung
  • Berufspraktisches Handeln
  • Deutsch
  • Gemeinschaftskunde

Der praktische Teil der Vorbereitung erfolgt in Einrichtungen öffentlicher oder freier Träger.

Google Maps

Aus Datenschutzgründen wird die Kartenansicht erst von den Google-Servern geladen, wenn Sie sich aktiv dazu entscheiden. Weitere Informationen

Bildungseinrichtung

Paritätische Schulen für soziale Berufe gGmbH

Kontakt

Kronenplatz 1
77652 Offenburg

Telefon

07831 / 96 85 - 0

Allgemeine Informationen

Portrait Unternehmen / Träger

Youtube Video

Aus Datenschutzgründen wird das Video erst von den Youtube-Servern geladen, wenn Sie sich aktiv dazu entscheiden. Weitere Informationen

Portrait Standort

Beschreibung

Wir haben personzentriert arbeitende private Schulen mit Aus-, Fort- und Weiterbildungen in den Bereichen Alltagsbetreuung, Altenpflege, Arbeitserziehung, Ergotherapie, Heilerziehungspflege und Jugend- und Heimerziehung. Wir bilden neben Hausach auch in Offenburg aus. Unser Ziel ist die fachlich anspruchsvolle praxisorientierte Ausbildung und die Förderung persönlicher Entwicklung. Dabei legen wir großen Wert auf lebendige Lernprozesse in Halbtagesblöcken, wertschätzenden Umgang, Freude am Unterricht durch engagiertes und motivierendes Lehren im offenen Dialog.

Kooperationen und Zusammenarbeit

Wir kooperieren in der praktischen Ausbildung schwerpunktmäßig mit unseren Gesellschaftern und den Einrichtungen der Region, ermöglichen aber auch die Zusammenarbeit mit Einrichtungen im ganzen Bundesgebiet.

Besonderheit

Was macht uns aus? Berufsbildung auch ohne Schulabschluss, projektorientierter Unterricht in Halbtagsblöcken, Förderung von eigenverantwortlichem Handeln, Teilzeitausbildungen, Ausbildungen mit zusätzlicher Sprachförderung für Migranten/innen,
bundesweite Begleitung von Praxisstellen, multikultureller Unterricht (Ethik statt Religion), Schulfremdenprüfungen.

Trägerschaft

Gesellschafter der Schule sind: KBF GmbH, Landesverband Baden-Württemberg der Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung e.V., Paritätisches Bildungswerk Landesverband Baden-Württemberg e.V., Paritätische Sozialdienste Stuttgart GgmbH

Lage und Anfahrt

Von der Autobahn kommend Richtung Zentrum. Gleich hinter der Kinzigbrücke links in die Freiburgerstraße. Erste rechts und am besten im grünen Parkhaus parken. Neben der Einfahrt des Parkhauses geht rechts eine kleine Straße vor zum Gesundheits- und Servicezentrum. Eingang C, 1. OG befinden sich die PsB.

Jetzt Informationsmaterial anfordern

Ihre Nachricht wurde versandt!

* Pflichtfelder
Dieses Feld ist ein Pflichtfeld.
Dieses Feld ist ein Pflichtfeld.
Bitte eine gültige E-Mail-Adresse angeben.
Dieses Feld ist ein Pflichtfeld.
Dieses Feld ist ein Pflichtfeld.
Dieses Feld ist ein Pflichtfeld.
Dieses Feld ist ein Pflichtfeld.
Bitte eine gültige E-Mail-Adresse angeben.

 

Deutsches Pflegeportal