Akademie für Gesundheitsberufe am Klinikum Augsburg

Logo
Akademie für Gesundheitsberufe am Klinikum Augsburg
Stenglinstraße 2
86156 Augsburg

Telefon: Jetzt anrufen
Fax:0821 / 400-174474
Email:akademie@klinikum-augsburg.de
Internet:
Jetzt Informationsmaterial anfordern

Kontaktaufnahme

... thumb
... thumb
... thumb
... thumb

Beschreibung / Inhalte:

Gesundheits- und Krankenpfleger haben alle Aspekte der Pflege im Blick und planen in enger Zusammenarbeit mit Ärzten und anderen Berufsgruppen, wie z. B. Physiotherapeuten die individuelle Versorgung der Patienten. Das macht sie häufig zur wichtigsten Bezugsperson. Darüber hinaus organisieren sie Behandlungstermine und sorgen für einen reibungslosen Ablauf auf der Station.

Inhalte: Therapeutische Pflege, Anatomie und Physiologie, Arzneimittellehre, Berufs- und Sozialkunde, Recht und Verwaltung, Kommunikation und Anleitung, Hygiene und Qualitätssicherung, Krankheitslehre etc.

Hier finden Sie weitere Informationen


Teilnahmevoraussetzung:

Mittlerer Bildungsabschluss

Art des Abschlusses:3 Jahre
Dauer:3 Jahre
Kosten:Kein Schulgeld.
Vollzeit:
Vollzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Physiotherapeuten tragen mit ihren Therapieangeboten dazu bei, Erkrankungen des menschlichen Bewegungsapparates zu lindern, zu heilen oder vorzubeugen. Dafür erstellen sie individuelle Behandlungspläne und führen Bewegungs- und physikalische Therapien durch.

Inhalte: Anatomie und Physiologie, Krankheitslehre und Hygiene, Prävention und Rehabilitation, Trainings- und Bewegungslehre, Physikalische Therapie, Physiotherapeutische Anwendungen, Physiotherapeutische Behandlungstechniken, Bewegungserziehung, Massagetherapie, Berufs- und Staatskunde etc.

Hier finden Sie weitere Informationen


Teilnahmevoraussetzung:

Mittlerer Bildungsabschluss

Dauer:3 Jahre
Kosten:Kein Schulgeld.
Vollzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Das Konzept der Weiterbildung Management einer Organisationseinheit im Gesundheitswesen basiert auf der DKG-Empfehlung vom 28.11.2017 und umfasst einen nachweisbaren Gesamtstundenumfang von 800 Stunden. Der theoretische Anteil des Lehrgans beträgt 720 Stunden, wovon 72 Stunden am Müncher Studienstandort der Hamburger Fernhochschule erfolgen. Für die Weiterbildung müssen drei Hospitationen im Umfang von insgesamt 80 Stunden in Einrichtungen des Gesundheitswesens absolviert werden. 

Inhalte/Module:

  • Berufliche Grundlagen anwenden
  • Entwicklungen initiieren und gestalten
  • Führen und Leiten
  • Betriebswirtschaftlich und qualitätsorient handeln
  • Personalplanung
  • Personalentwicklung
  • Projektmanagement

Lernziele:

Die Weiterbildung soll Führungskräfte im Gesundheitswesen befähigen, in den jeweiligen Berufsfeldern die Aufgaben der Leitung einer Pflege- und Funktionseinheit entsprechend dem anerkannten Stand pflegewissenschaftlicher und weiterer bezugswissenschaftlicher Erkenntnisse wahrzunehmen. Zur Erfüllung dieser komplexen Aufgaben werden in der Weiterbildung alle erforderlichen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten vermittelt.


Teilnahmevoraussetzung:

Das Angebot richtet sich an Interessierte aus einer der nachfolgenden Berufsgruppen, die über eine mindestens zweijährige Berufserfahrung verfügen und eine Leitungsfunktion anstreben oder diese bereits ausüben:

  • Gesundheits- und Krankenpflege
  • Gesundheits- und Kinderkrankenpflege
  • Altenpflege
  • Hebamme/Entbindungspfleger
  • Operationstechnische/r Assistent/in
  • Anästhesietechnische/r Assistent/in
  • Notfallsanitäter/in
Art des Abschlusses:DKG-Zertifikat
Dauer:15 Monate
Teilnehmerzahl / Klassenstärke:20
Kosten:4.900 €
Berufsbegleitend:

Beschreibung / Inhalte:

Die Weiterbildung basiert auf der DKG-Empehlung vom 29.09.2015 und umfasst einen nachweisbaren Gesamtstundenumfang von 200 Stunden.

Modul 1:

  • Lernen, Lerntechniken
  • Lernförderliche Kommunikation
  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Methoden und Prozess der Anleitung
  • Qualitätsmanagement

Modul 2:

  • Rolle der Praxisanleitung
  • Lehren lernen
  • Überzeugend unterrichten
  • Professionell unterrichten
  • Beratungsgespräche führen

Lernziele:

Die Weiterbildung befähigt die Teilnehmer, Anleitungen entsprechend dem allgemein anerkannten Stand berufspädagogischer und weiterer wissenschaftlicher Erkenntnisse zu planen, durchzuführen und zu evaluieren.


Teilnahmevoraussetzung:

Das Angebot richtet sich an Interessierte aus einer der nachfolgenden Berufsgruppen, die über eine mindestens zweijährige Berufserfahrung verfügen:

  • Gesundheits- und Krankenpflege
  • Gesundheits- und Kinderkrankenpflege
  • Altenpflege
  • Hebamme/Entbindungspfleger
  • Operationstechnische/r Assistent/in
  • Anästhesietechnische/r Assistent/in
  • Notfallsanitäter/in
Art des Abschlusses:DKG-Zertifikat
Dauer:6 Monate
Teilnehmerzahl / Klassenstärke:20
Kosten:1.650,00 €
Berufsbegleitend:

Beschreibung / Inhalte:

Die gemeinsame Zertifizierungsstelle von Initiative chronische Wunden (ICW®) und PersCert TÜV hat die Zertifikate Wundexperte ICW® e.V. auf fünf Jahre befristet um die Aktualität des Wissens und die fachliche Qualifizierung der Wundexperten sicher zu stellen. Nach Ablauf dieser Frist kann das Zertifikat verlängert werden, sofern der Besuch von anerkannten Fortbildungen, Kongressen oder entsprechenen E-Learning Plattformen zum Thema Wundversorgung im Umfang von 8 Stunden pro Jahr nachgewiesen werden. Im Wundmanagement ist ein gezielter und bewusster Umgang mit den anerkannten Standards sowie Produkten von Bedeutung. Das führt hin zum Ziel: dem Entstehen von chronischen Wunden vorzubeugen, die Wundbehandlung zu optimieren, den Therapieverlauf zu verkürzen und damit die Lebensqualität der Betroffenen bei gleichzeitiger Kostenreduzierung zu verbessern.
Konkrete Seminarthemen können bei der Akademie für Gesundheitsberufe angefragt werden.


Lernziele:

Das eintägige Seminar soll die Teilnehmer befähigen moderne Methoden des Wundmanagements, entsprechend den Erfordernissen zu vertiefen, anzuwenden und somit zu einer schnelleren Wundheilung und Genesung der Patienten beizutragen.


Teilnahmevoraussetzung:

Das Seminar wendet sich an Fachkräfte im Gesundheitswesen, die Personen mit chronischen Wunden versorgen wie z.B. Ärzte, Apotheker, Medizinische Fachangestellte, Diabetesberater, Pflegeexperten, Podologen sowie insbesondere an Wundexperten nach dem Curriculum der Initiative Chronische Wunden (ICW®)

Art des Abschlusses:Bescheinigung ICW/TÜV Rheinland
Dauer:1 Tag
Teilnehmerzahl / Klassenstärke:25
Kosten:110,00 €
Berufsbegleitend:

Beschreibung / Inhalte:

Die Zahl der ausländischen Pflegekräfte in Deutschland hat sich nach Erkenntnissen der Bundesregierung seit 2013 nahezu verdoppelt. Diese Kräfte gilt es zu gewinnen, zu integrieren und langfristig an das Unternhemen zu binden. Welche besonderen Aspekte und Anforderungen sind bei der Leitung, Zusammenarbeit, Akzeptanz und Lehre ausländischer Mitarbeiter/innen in Einrichtungen des Gesundheitswesens zu beachten? Diese Fortbildungen greifen das hochaktuelle Themengebiet "Kulturelle Heterogenität" im Kontext des Stationsalltages, des Klassenzimmers und des Führungsstils auf.


Lernziele:

Die Fortbildungen verschaffen einen konstruktiven, kritischen, sowie interaktionalen Einblick in die Herausforderungen für Institutionen im Gesundheitswesen. Die Teinlehmer erwerben Handlungskompetenzen bezüglich der Integration, Führung, Lehre und Zusammenarbeit mit internationalen Mitarbeitern.


Teilnahmevoraussetzung:

Die Seminare richten sich an Interessenten aus Einrichtungen aus dem Gesundheitswesen. Besonders wird dabei auf die Perspektive von Pädagogen, Teamleitungen und Teammitgliedern in Gesundheitseinrichtungen eingegangen.

Art des Abschlusses:Trägereigene Bescheinigung
Dauer:1 Tag
Teilnehmerzahl / Klassenstärke:20
Kosten:110 €
Berufsbegleitend:

Beschreibung / Inhalte:

Palliative Care ist ein umfassendes Konzept zur Verbesserung der Lebensqualität von schwerkranken und sterbenden Patienten und deren Familien.
Die Weiterbildung gliedert sich in einen Basis- und einen Aufbaukurs, die durch die Deutsche Gesellschaft für Palliativemedizin (DGP) zertifiziert sind.

Basiskurs (40 UE):

  • Grundlagen der Palliativmedizin
  • Palliative Pflege
  • Psychosoziale und spirituelle Aspekte
  • Kommunikation und Wahrnehmung
  • Patientenrecht und Vorsorge
  • Ethische Fragestellungen
  • Familie und sozialer Hintergrund
  • Aspekte der Teamarbeit

Aufbaukurs (120 UE):

  • Pflegerische und medizinische Aspekte, z.B. Management von Symptomen
  • Kommunikation mit den Patienten und Angehörigen
  • Umgang mit Trauer
  • Sterberituale 
  • Ethische und rechtliche Aspekte
  • Teamarbeit und Selbstpflege
  • Strukturen der palliativen und Hospizbetreuung

Lernziele:

Die Weiterbildung befähigt die Teilnehmer, angemessen mit Leben, Sterben und Tod umzugehen sowie die Autonomie und Würde Schwerkranker und Sterbender zu erhalten.


Teilnahmevoraussetzung:

Der Basiskurs richtet sich an Gesundheitsberufe, wie Pflegefachkräfte, Gesundheits- und Pflegeassistenten, Medizinische Fachangstellte, Altenpflegehelfer sowie Interessierte aus anderen Berufsgruppen im Gesundheitswesen.

Der Aufbaukurs richtet sich speziell an Pflegefachkräfte mit einer dreijährig abgeschlossenen Berufsausbildung und setzt den erfolgreichen Abschluss des Basiskurses voraus. 

Art des Abschlusses:DGP-Zertifikat
Dauer:8 Monate
Teilnehmerzahl / Klassenstärke:20
Kosten:1.620 €
Berufsbegleitend:

Beschreibung / Inhalte:

Die Refresherkurse für Praxisanleiter dienen zur Informationsgewinnung über die neuesten Erkenntnisse und die Vertiefung der bereits gelernten Inhalte. Außerdem ermöglichen diese Kurse den Austausch mit anderen Anleitern sowie die Reflexion der eigenen Praxis. Konkrete Seminarthemen können bei der Akademie für Gesundheitsberufe angefragt werden.


Lernziele:

Den Praxisanleitern soll durch die Refresherkurse ein Handeln nach den aktuellen pädagogischen Erkenntnissen ermöglicht werden sowie die Rolle als Praxisanleiter gestärkt werden.


Teilnahmevoraussetzung:

Die Refresherkurse richten sich an Pflegefachkräfte, die bereits die Weiterbildung zum Praxisanleiter erfolgreich absolviert haben.

Art des Abschlusses:Trägereigene Bescheinigung
Dauer:1 Tag
Teilnehmerzahl / Klassenstärke:20
Kosten:110 €
Berufsbegleitend:

Beschreibung / Inhalte:

Gesundheits- und alternsgerechte Mitarbeiterführung - Workshop

Der demografische Wandel und die veränderte Zusammensetzung des Personals, erfordert eine andere Art der Führungsarbeit auf den Stationen. Wie können Führungskräfte alterns- und gesundheitsgerecht Führen
und dabei die Arbeitsfähigkeit aller - auch die eigene erhalten, stärken oder wiederherstellen?

Ziel des Tages ist die Auseinandersetzung mit wissenschaftlichen Befunden sowie die Erabeitung von Übertragungsmöglichkeiten für die eigene Praxis.

Inhalte:

  • Wissenschaftstheoretischer Hintergrund zum Themenbereich Arbeit und Gesundheit
  • Persönliche Strategien zum Erhalt der Arbeitsfähigkeit 
  • Verhaltensprävention am Arbeitsplatz - Effekte einer alterns- und gesundheitsgerechten Führung
  • Umgang mit erkrankten Mitarbeiter/-innen
  • Umgang mit Konflikten
  • Struktur und Bedeutung einer integrativen Gesundheitsförderung

Teilnahmevoraussetzung:

Das Seminar wendet sich bereichsübergreifend an alle Führungskräfte der mittleren Ebene im Gesundheitswesen.

Dauer:1,5 Tage
Kosten:190 €
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Die Basisqualifikation wird nach dem Curriculum Wundexperte der Initiative Chronische Wunden e.V. (ICW®) durchgeführt.

Inhalte:

  • Haut und Hautpflege
  • Wundarten, Wundheilung, Wundbeurteilung und Dokumentation
  • Grundsätze der Wundversorgung und Wundauflagen
  • Infektmanagement
  • Fallmanagement
  • Finanzierung der Wundversorgung
  • Schmerz
  • Hygiene
  • DNQP Expertenstandard „Pflege von Menschen mit Chronischen Wunden"
  • Dekubitus- Prophylaxe und Therapie
  • Ulcus cruris Prophylaxe und Behandlung
  • Diabetisches Fußsyndrom Prophylaxe und Therapie
  • Ernährung
  • Recht
  • Edukation

Lernziele:

Das siebentägige Seminar befähigt Sie, moderne Wundauflagen entsprechend den Erfordernissen anzuwenden und somit zu einer fachgerechten Versorgung von Menschen mit chronischen Wunden beizutragen.


Teilnahmevoraussetzung:

Abgeschlossene Berufsausbildung im Gesundheitswesen

Dauer:3 Monate
Teilnehmerzahl / Klassenstärke:20
Kosten:890,00 €
Berufsbegleitend:

Allgemeine Informationen

Portrait Unternehmen / Träger

Die Akademie für Gesundheitsberufe ist die zentrale Bildungseinrichtung des Klinikum Augsburg. Neben der Ausbildung junger Menschen in verschiedenen Gesundheitsberufen, widmet sich die Akademie auch der Fort- und Weiterbildung. Dazu gestaltet sie jedes Jahr ein sehr umfangreiches und vielseitiges Programm für interne und externe Interessengruppen.

Kooperationen/ Zusammenarbeit

Kooperationen bestehen mit diversen Fachgesellschaften, Hochschulen und Universtitäten

Besonderheiten

Im Jahresprogramm der Akademie für Gesundheitsberufe finden sich Kurse und Seminare zu berufsbezogenen Fach- und übergreifenden Themen wie EDV, Kommunikation, Management, Organisation und Recht. Darüber hinaus können sich Interessierte auch berufsbegleitend weiterbilden. Angeboten werden u.a. Fachweiterbildungen: in der Anästhesie, der intensivmedizinischen und operativen Versorgung, der Erwachsenen- oder Kinderintensivpflege sowie in der Onkologie; aber auch Weiterbildungskurse zu folgenden Themen: Führungsqualifizierung, Praxisanleitung, Schmerzmediation, Wundmanagement werden regelmäßig durchgeführt. Als Bildungseinrichtung eines Maximalversorgers profitieren Sie an unserer Akademie stark vom Know-how der zahlreichen Experten am Klinikum Augsburg.

Portrait Standort

Öffnungszeiten

8-15 Uhr

 



Zur Homepage

Anzeige