Albert-Schweitzer-Schule

Logo
Albert-Schweitzer-Schule
Alte Daisbacher Straße 7a
74889 Sinsheim

Telefon: Jetzt anrufen
Fax:07261 / 946 - 320
Email:sekretariat@ass-sinsheim.de
Internet:
Jetzt Informationsmaterial anfordern

Kontaktaufnahme

...

Beschreibung / Inhalte:

Einjährige Berufsfachschule für Altenpflegehilfe

In enger Zusammenarbeit mit den Praxisstellen werden Sie in einem Jahr zum/zur Altenpflegehelfer/-in ausgebildet.

Nach bestandenen Abschlussprüfung eröffnet sich Ihnen die Möglichkeit der Weiterqualifikation zum/zur staatlich geprüften Altenpfleger-/in.

Bereits seit 1989 ist es unser Ziel, qualifizierte Pflegekräfte ins Berufsleben zu entlassen, da gerade im Bereich der Altenpflege eine qualitätsorientierte Ausbildung dringend erforderlich ist.

Hier finden Sie weitere Informationen


Lernziele:

Inhalte:

  • Aufgaben und Konzepte in der Altenpflege
  • Unterstützung bei der Lebensgestaltung
  • Rechtliche und institutionelle Rahmenbedingungen
  • Altenpflege als Beruf
  • Praktische Ausbildung

Teilnahmevoraussetzung:

  • Hauptschulabschluss oder gleichwertiger Bildungsstand
  • Sofern ein Zeugnis nicht an einer deutschen Schule erworben wurde, sind zusätzlich ausreichende deutsche Sprachkenntnisse nachzuweisen
  • Nachweis der gesundheitliche Eignung zur Ausübung des Berufes durch ein ärztliches Attest
  • Ausbildungsvertrag mit einer Einrichtung der stationären oder ambulanten Altenhilfe

Fördermöglichkeiten:

Bildungsgutschein

Art des Abschlusses:Staatlich anerkannte/r Altenpflegehelfer/-in
Dauer:1 Jahr
Kosten:Kein Schulgeld
Vollzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Dreijährige Berufsfachschule für Altenpflege.

In enger Zusammenarbeit mit den Praxisstellen werden Sie innerhalb von drei Jahren zum/zur staatlich geprüften Altenpfleger/-in ausgebildet.

Bereits seit 1989 ist es unser Ziel, qualifizierte Pflegefachkräfte in die Arbeitswelt zu entlassen, da gerade auf dem Gebiet der Altenpflege eine qualitätsorientierte Ausbildung dringend erforderlich ist.

Hier finden Sie weitere Informationen


Lernziele:

Inhalte:

  • Aufgaben und Konzepte in der Altenpflege
  • Unterstützung bei der Lebensgestaltung
  • Rechtliche und institutionelle Rahmenbedingungen
  • Altenpflege als Beruf
  • Praktische Ausbildung

Teilnahmevoraussetzung:

- Mittlerer Bildungsabschluss

oder

- Hauptschulabschluss und

  • zweijährige abgeschlossenen Berufsausbildung 

oder

  • Altenpflegehelfer/-in 

oder

  • Krankenpflegehelfer/-in

- Nachweis der gesundheitliche Eignung zur Ausübung des Berufes durch   ein ärztliches Attest

- Ausbildungsvertrag mit einer Einrichtung der stationären oder ambulanten Altenhilfe


Fördermöglichkeiten:

Bildungsgutschein

Art des Abschlusses:Staatlich geprüfte Altenpflegerin / staatlich geprüfter Altenpfleger
Dauer:3 Jahre
Kosten:Kein Schulgeld
Vollzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Eine Ausbildung an der Fachschule für Sozialpäda­gogik soll dazu befähigen, selbstständig und eigen­verantwortlich Erziehungs-, Bildungs- und Betreuungsaufgaben zu übernehmen. Die möglichen Arbeitsfelder „staatlich anerkannter Erzieherinnen und Erzieher" sind sehr vielfältig:

  • Früh- und Elementarpädagogik (Kindergärten, Kinderkrippen),
  • Freizeitpädagogik (betreute Abenteuerspielplätze, Jugendzentren, Jugendhäuser),
  • Jugendhilfe und Jugendsozialarbeit (Hilfen zur Erziehung, Kinderdörfer, Heime),
  • Gesundheitsfürsorge (Kinderkrankenhäuser, Kurkliniken),
  • Sonderpädagogik (Einrichtungen für Kinder und Jugendliche mit geistigen oder körperlichen Behinderungen),
  • Betreuung an Schulen (Schulkinderhort, Kernzeitbetreuung, Internate, Grund- und Förderschulen)

Für staatlich anerkannte Erzieherinnen und Erzieher bestehen außerdem Möglichkeiten der Weiterbil­dung wie zum Beispiel Fachlehrkraft für musisch-technische Fächer an Grund- und Hauptschulen, Realschulen oder Förderschulen (ohne Abitur). Mit dem Erwerb der Fachhochschulreife (Angebot im Rahmen des Wahlbereiches) besteht bundesweit die Möglichkeit zum Studium an einer Fachhochschule.

Vollzeit:
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Zweijährige Berufsfachschule für Altenpflegehilfe für Nichtmuttersprachlerinnen und Nichtmuttersprachler

Der theoretische Teil der Ausbildung wird an der Albert-Schweitzer-Schule durchgeführt, der praktische Teil in einer Praxisstelle, zum Beispiel einem Altenpflegeheim oder bei einem ambulanten Pflegedienst. Schule und Praxisstelle arbeiten dabei eng zusammen. Der Abschluss befähigt Sie zur qualifizierten Mithilfe bei der Betreuung, Versorgung und Pflege älterer Menschen in Einrichtungen der Altenhilfe.

Nach erfolgreichem Abschluss ist ein Einstieg in die dreijährige Berufsfachschule für Altenpflege möglich.

Hier finden Sie weitere Informationen


Lernziele:

Inhalte:

  • Aufgaben und Konzepte in der Altenpflege
  • Unterstützung bei der Lebensgestaltung
  • Rechtliche und institutionelle Rahmenbedingungen
  • Altenpflege als Beruf
  • Praktische Ausbildung
  • Erlernen der deutschen Sprache (Steigerung von Niveau A2 auf B2)
  • Erwerb eines dem Hauptschulabschluss gleichwertigen Bildungsstandes ist möglich

Teilnahmevoraussetzung:

  • Hauptschulabschluss oder gleichwertiger Bildungsabschluss
  • Nachweis der gesundheitliche Eignung zur Ausübung des Berufes durch ein ärztliches Attest
  • Ausbildungsvertrag mit einer Einrichtung der stationären oder ambulanten Altenhilfe
  • Nachweise von deutschen Sprachkenntnissen (Niveau A2)
Art des Abschlusses:Staatlich anerkannte Altenpflegehelferin / staatlich anerkannter Altenpflegehelfer
Dauer:2 Jahre
Kosten:Kein Schulgeld
Vollzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Mit dem Hauptschulabschluss können Sie die zweijährige Ausbildung zum/zur Kinderpflegehelfer/-in beginnen. Nach der zweijährigen schulischen Ausbildung folgt ein einjähriges Berufspraktikum.

Nach dieser Ausbildung (wird angerechnet) oder falls Sie einen mittleren Bildungsabschluss haben, steht Ihnen die Ausbildung zum/zur Erzieher/-in offen. Wir bieten an der ASS drei Wege zu diesem Beruf an: die klassische Ausbildung (2BKSP), die praxisintegrierte Ausbildung (3BKSP) und die Ausbildung in Teilzeit (3BKSPT).

Vollzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Die Fachschule für Pflege mit dem Schwerpunkt Gerontopsychiatrie dient zur beruflichen Weiterqualifikation von Fachkräften aus dem pflegerischen Bereich. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden auf der Grundlage Gerontopsychiatrischen sowie Gerontologischen Wissen ein ganzheitliches Verständnis von der Begleitung und Pflege alter Menschen mit gerontopsychiatrischen und gerontologischen Erkrankungen bekommen.

Die Begleitung und Pflege dieser Menschen gehört heute zu den wichtigsten beruflichen Aufgaben von Pflegefachkräften. Nach der demografischen Entwicklung ist zu erwarten, dass der Anteil an gerontopsychiatrischen sowie gerontologischen Erkrankungen bei alten Menschen ansteigen wird. Berufs- und Arbeitspädagogik sowie Pflegewissenschaft und Qualitätsmanagement bilden die Grundlage unter anderem für Konzeptentwicklungen und Handlungskompetenz für die Schulungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der gerontopsychiatrischen Betreuung und Pflege.  Datenverarbeitung und Dokumentation runden die erforderlichen Berufsqualifikationen ab.


Teilnahmevoraussetzung:

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung als Altenpfleger/-in, Gesundheits- und Krankenpfleger/-in, Kinderkrankenpfleger/-in oder Heilerziehungspfleger/-in
  • mindestens zwei Jahre Berufserfahrung
  • ausreichende deutsche Sprachkenntnisse (Bewerber/-innen deren Muttersprache nicht Deutsch ist)

Fördermöglichkeiten:

Bildungsgutschein

Art des Abschlusses:Staatlich geprüfte Fachkraft für Gerontopsychiatrie
Dauer:2 Jahre berufsbegleitend; 10 bis 12 Stunden Unterricht pro Woche
Kosten:pro Semester 265,50 €
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Die Fachschule für Organisation und Führung der Albert-Schweitzer-Schule dient zur berufsbegleitenden Weiterqualifizierung von Fachkräften aus dem pflegerischen oder sozialpädagogischen Bereich. Die Teilnehmer/innen werden auf leitende Aufgaben (mittlere Führungsebene in sozialpflegerischen oder sozialpädagogischen Einrichtungen) vorbereitet.

In den vergangenen Jahren sind die Praxisfelder für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in diesen Bereichen sehr komplex geworden. Insbesondere Leitungsaufgaben sind mit vielfältigen fachlichen und persönlichen Anforderungen verbunden. In der Fachschule für Organisation und Führung werden fachliche und personale Kompetenzen hierzu vermittelt, insbesondere auch für Ausbildungsaufgaben, zur Führung von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen, zu Konfliktmanagement und zur Berücksichtigung rechtlicher und ökonomischer Aspekte.


Teilnahmevoraussetzung:

  • mittlerer Bildungsabschluss (erwünscht)
  • Berufsabschluss als Fachkraft im sozialpädagogischen Bereich

    oder

  • Berufsabschluss als Fachkraft im pflegerischen Bereich
  • mind. 1 Jahr einschlägige Berufserfahrung

Fördermöglichkeiten:

Bildungsgutscheine

Art des Abschlusses:Staatlich geprüfte Fachwirtin/ staatlich geprüfter Fachwirt für Organisation und Führung – Schwerpunkt Sozialwesen
Dauer:2 Jahre berufsbegleitend; 10 bis 12 Stunden Unterricht pro Woche
Kosten:pro Semester 265,50 €
Teilzeit:

Allgemeine Informationen

Portrait Unternehmen / Träger

Die Albert-Schweitzer-Schule (ASS) ist eine hauswirtschaftlich-sozialpädagogisch-pflegerische Schule in Trägerschaft des Rhein-Neckar-Kreises. Sie ist Teil des Zentrums beruflicher Schulen am Nordrand Sinsheims. Das Profil der ASS stellt den Mensch in den Mittelpunkt. Die Profilfächer geben Antworten auf Fragen wie „Was ist gesunde Ernährung?“ oder „Wie sieht optimale Pflege aus?“ und nicht zuletzt „Warum ist der Mensch so, wie er ist?“

Die ASS bietet zukunftssichere Berufsausbildungen im pflegerischen und im sozialpädagogischen Bereich an. Diese Ausbildungsangebote sind alle AZAV-zertifiziert.

Zeitgemäßer Unterricht, außerschulische Aktivitäten und ein umfangreiches Beratungsangebot kennzeichnen die Schule. Zur Zeit werden an der ASS rund 800 Schülerinnen und Schüler von rund 100 Lehrkräften unterrichtet und ausgebildet. Dazu gehört auch ein intensiver Austausch mit den Ausbildungspartnern.

Besonderheiten

Die dreijährige Berufsfachschule für Altenpflege und die einjährige Berufsfachschule für Altenpflegehilfe sind nach AZAV (Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung) zertifiziert.

Bewerber/-innen, die von der Agentur für Arbeit gefördert werden, erhalten von ihrer zuständigen Agentur für Arbeit oder ihrem zuständigen Jobcenter einen Bildungsgutschein und in der Regel eine Trägerbescheinigung.

Auf der Internetseite der Bundesagentur für Arbeit können Sie sich weiterführend kundig machen. Hier erfahren Sie auch, welche Leistungen Sie gegebenenfalls erhalten können.

Portrait Standort

Lage und Anfahrt

Öffnungszeiten

Mo - Do: 7:30 - 11:00 und 13:00 - 15:30
Fr: 7:30 - 12:00

Zur Homepage

Kontakt Ansprechpartner

Name:
Renate Petermann
 
Telefon:
07261 / 946 - 300
Fax:
07261 / 946 - 320
Email:
sekretariat@ass-sinsheim.de

Anzeige