Berliner Pflegeakademie


Berliner Pflegeakademie
Hähnelstraße 5
12159 Berlin

Telefon: Jetzt anrufen
Fax:k. A.
Email:info@berliner-pflegeakademie.de
Internet:
Jetzt Informationsmaterial anfordern

Kontaktaufnahme

Beschreibung / Inhalte:

  • Rolle und Aufgaben
  • Theoretische Grundlagen der Pflegepädagogik
  • Lerntheorien, Motivationstheorien
  • individueller Lernbedarf und Lernziele
  • Planung, Steuerung und Dokumentation von Lernentwicklung
  • Methoden des Lernens
  • zielgerichtete Anleitung und Praxisberatung
  • Kommunikation, Gesprächsführung, Selbstreflexion
  • Fremdbewertung: Beurteilungen und Benotungen 
  • Konfliktmanagement
  • Ausbildungsnachweise führen
  • Rechtliche Aspekte der Praxisanleitung
  • Vorbereitung und Mitwirkung in der praktischen Prüfung

Teilnahmevoraussetzung:

Zielgruppe

  • Pflegefachkräfte (stationär, ambulant)
  • mindestens 2-jährige Berufserfahrung in der Pflege
Art des Abschlusses:Abschlusskolloquium, Zertifikat
Dauer:200 Stunden (25 Tage)
Kosten:siehe Internetseite
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

  • Kommunikation mit Sterbenden
  • Lebensqualität, Kriseninterventionen
  • Schmerzmanagement
  • Therapie, Pflege und Begleitung am Lebensende
  • Ethische Aspekte zwischen Tun und Lassen
  • Abschied, Tod, Trauer und Trost
  • Selbstpflege für begleitende Personen (Mitarbeiter/innen, Angehörige, Ehrenamtliche)

Teilnahmevoraussetzung:

Zielgruppe

  • Pflegekräfte (Fach- und Hilfskräfte)
  • Heilerziehungspfleger/innen, Heilerziehungspädagogen
  • Ergotherapeut/innen, Betreuungskräfte, Alltagsbegleiter/innen
  • Mitarbeiter/innen psychosozialer Berufsgruppen
  • Ehrenamtliche, Angehörige
Art des Abschlusses:Teilnahmebescheinigung
Kosten:siehe Internetseite
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Ein ganz besonderer Lieblingskurs von uns, der die Arbeit von Betreuungskräften - insbesondere die Begegnung mit und die Beschäftigung von Menschen mit Demenz - in höchstem Maße wertschätzt und unterstützen möchte. Dafür geben wir unser Wissen und Herzblut an Mitarbeiter/innen in diesem Bereich weiter. Es ist immer etwas dabei für Kopf, Herz und Bauch.

Inhalte

Dieser Auffrischungskurs erfüllt die Vorgaben der regelmäßigen Fortbildung für Betreuungskräfte: Wissen aktualisieren und Praxis reflektieren. Um eine offene Atmosphäre zu schaffen achten wir darauf, dass eine Teilnehmerzahl von 12 nicht überschritten wird. Miteinander ins Gespräch kommen anstatt Frontalunterricht - das liegt uns am Herzen. 

Wir stellen die Inhalte des Seminars ganz nach den Wünschen der Teilnehmer/innen zusammen, d.h. die Teilnehmenden wählen am ersten Tag jene Themen aus, welche sie am meisten interessieren. Anschließend entscheiden wir gemeinsam, was genau in den zwei Tagen bearbeitet werden kann. Somit ist jedes Seminar ganz einzigartig.

Folgende Themen bieten wir zur Auswahl an: 

  • Krankheitsbilder und ihre Auswirkungen 
  • Kommunikations-ABC: Kommunikation für Alltägliches, Besonderes und Chaotisches
  • Nonverbale Kommunikation, Validation 
  • Konfliktkünstler: Konflikte mutig angehen, Kritik konstruktiv äußern 
  • Biografiearbeit - einen individuellen Zugang finden
  • Sensorische Aktivierung, Aromapflege
  • Mit den Händen erzählen: Berührungen, einfache Massagen
  • Sturzprophylaxe und Förderung der Mobilität
  • Ernährung bei Menschen mit Demenz
  • Aufbau von Gruppenangeboten, Gruppendynamiken und Interventionen
  • Anleitung von Pflegebedürftigen und deren Angehörigen 
  • Beschäftigungsangebote allgemein, für Menschen mit Demenz, für bettlägerige Pflegebedürftige
  • Umgang mit herausforderndem Verhalten, Nähe und Distanz, Sexualität im Alter
  • Umgang mit heftigen Gefühlen (Wut, Ärger, Traurigkeit, Verzweiflung...)
  • Ablehnung von Beschäftigungen 
  • Sterbebegleitung, Abschied und Trauerbegleitung
  • Dokumentation
  • Umgang mit kritischen Angehörigen 

Folgende Themen sind fester Bestandteil des Seminars: 

  • Kennenlernen unterschiedlicher Strukturen in der Beschäftigung
  • Voneinander lernen - Erfahrungen, Arbeitsansätze, Methoden
  • Reflexion der Praxis, Fallbesprechungen
  • Ballastfresser verbannen, Energiequellen anzapfen
  • Ganz persönliche Erfolge 

Gern nehmen wir auch weitere Themen auf, die für diesen Bereich interessant sind. Bitte teilen Sie uns Ihre Wünsche mit, damit wir prüfen können wie wir sie umsetzen. Wir sind jetzt schon ganz gespannt auf Ihre Ideen. 

Art des Abschlusses:Teilnahmebestätigung
Dauer:2 Tage
Kosten:siehe Internetseite
Vollzeit:

Beschreibung / Inhalte:

  • Einführung in die Gerontopsychiatrie
  • Krankheitsbilder, z.B. Demenz, Depression, Delir, Abhängigkeitserkrankungen
  • Kommunikation (verbal, nonverbal, haptisch) 
  • Biografiearbeit und Angehörigenarbeit 
  • Herausforderndes Verhalten, Ablehnung von Pflege
  • Umgang mit heftigen Gefühlen (z.B. Wut, Ärger, Traurigkeit)
  • Entstehung von Gewalt, Gewaltprävention, Umgang mit Gewalt 
  • Umsetzung der Expertenstandards
  • Dokumentation 
  • Begleitung am Lebensende
  • Psychohygiene und Teamarbeit 
  • Recht und Ethik 
  • Fallbeispiele, Fallarbeit, Übungen

Teilnahmevoraussetzung:

Zielgruppe

  • Pflegekräfte (Fach- und Hilfskräfte)
  • Heilerziehungspfleger/innen, Heilerziehungspädagogen
  • Ergotherapeut/innen, Betreuungskräfte
  • mindestens zwei Jahre Berufserfahrung
Art des Abschlusses:Zertifikat
Dauer:120 Stunden (15 Tage)
Kosten:siehe Internetseite
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

  • Rolle, Führung, Aufgaben 
  • Kommunikation, Gesprächsführung
  • Qualitätsmanagementsysteme 
  • Aufbau eines Qualitätshandbuches 
  • Erstellung von Konzepten, Verfahrensanweisungen
  • Expertenstandards, hausinterne Standards 
  • Pflegedokumentation, Entbürokratisierung
  • Maßnahmen zur Qualitätssicherung
  • Qualitätsprüfungen (MDK, Heimaufsicht)
  • Kennzahlen im Qualitätsmanagement 
  • Fehler-/Beschwerdemanagement

Teilnahmevoraussetzung:

Zielgruppe

  • Fachkräfte mit Berufserfahrung
Art des Abschlusses:Zertifikat
Dauer:200 Stunden (25 Tage)
Kosten:siehe Internetseite
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

  • Einführung in die palliative Pflege, Grundlagen
  • körperliche Aspekte der Pflege
  • psycho-soziale Aspekte der Pflege
  • spirituelle und kulturelle Aspekte der Pflege
  • ethische und rechtliche Aspekte der Pflege
  • Der Sterbende, die Angehörigen und das Pflegeteam
  • Selbstpflege, Teamarbeit, Supervision, kollegiale Beratung
  • Qualitätssicherung
  • Arbeit mit Ehrenamtlichen
  • Leitung von Trauergruppen

 

Ggemäß § 39a SGB V und § 37b SGB V - Voraussetzung zur SAPV-Zulassung angelehnt an das "Basiscurriculum Palliative-Care".


Teilnahmevoraussetzung:

Zielgruppe

  • Pflegefachkräfte (stationär, ambulant)
  • mindestens 2-jährige Berufserfahrung in der Pflege
Art des Abschlusses:Abschlusskolloquium, Zertifikat
Dauer:160 Stunden (20 Tage)
Kosten:siehe Internetseite
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Führungs-ABC für Leitungen ohne Leitungskurs 

Mit zunehmender Anzahl von Betreuungsassistenten in den Einrichtungen wurde eine zusätzliche Leitungsstelle für diesen Bereich geschaffen. Nicht jeder hat dazu eine Fortbildung besucht, um den Anforderungen dieser neuen Position gerecht zu werden. Wir widmen uns eine Woche ganz intensiv speziell diesem Bereich.

  • Führungskunst: Rollenklarheit und innere Einstellung
  • Mit Wertschätzung auf Augenhöhe sein 
  • Handwerkszeug für professionelle Gesprächsführung 
  • Motivierte Kolleg/innen, ein starkes Team
  • Effektiv arbeiten: Strukturieren, Delegieren, Kontrollieren 
  • Störungen klären, Kritikgespräche fair führen 
  • Eigene Erfolge sichtbar machen 
  • Austausch, Reflexion, Übungen

Teilnahmevoraussetzung:

Zielgruppe

  • Leitungen der Beschäftigung wie Sozialarbeiter/in, Ergotherapeut/in, Pflegefachkraft, Betreuungskraft
Art des Abschlusses:Teilnahmebescheinigung
Dauer:5 Tage
Teilnehmerzahl / Klassenstärke:max. 12 Personen
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

  • Expertenstandards allgemein, Rechtswirksamkeit und Nutzen
  • Veränderungen zum vorhergehenden Expertenstandard
  • Schmerzeinschätzung (Screening, Assessment)
  • pflegerische Interventionen
  • alternative Maßnahmen
  • Beratung, Schulung und Anleitung 
  • Pflegeplanungsprozess und Dokumentation
  • Überprüfung der Wirksamkeit der Maßnahmen
  • Fallbeispiele aus der Praxis

Teilnahmevoraussetzung:

Zielgruppe

  • Pflegekräfte (Fach- und Hilfskräfte)
  • Heilerziehungspfleger/innen, Heilerzieher/innen
  • Interessierte

 

Art des Abschlusses:Teilnahmebestätigung
Dauer:Nach Absprache - als Überblick (1,5 Stunden) bis zur Vertiefung (Tagesseminar)
Kosten:Auf Anfrage
Teilzeit:
Art des Abschlusses:Teilnahmebestätigung
Dauer:Nach Absprache - als Überblick (1,5 Stunden) bis zur Vertiefung (Tagesseminar)
Kosten:Auf Anfrage
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Inhalt

  • Expertenstandards allgemein, Rechtswirksamkeit und Nutzen
  • Identifizierung von Menschen mit chronischen Wunden
  • Auswirkungen von chronischen Wunden
  • Behandlung von Wunden und Interventionen bei wundbedingten Einschränkungen
  • Beratung, Schulung und Anleitung von Pflegebedürftigen und ihren Angehörigen
  • Pflegeplanungsprozess und Dokumentation
  • Überprüfung der Wirksamkeit der Maßnahmen
  • Fallbeispiele aus der Praxis

Teilnahmevoraussetzung:

Zielgruppe

  • Pflegefachkräfte
Art des Abschlusses:Teilnahmebestätigung
Dauer:Nach Absprache - als Überblick (1,5 Stunden) bis zur Vertiefung (Tagesseminar)
Kosten:Auf Anfrage
Teilzeit:

Allgemeine Informationen

Portrait Unternehmen / Träger

Die Berliner Pflegeakademie versteht sich als zukunftsorientiertes, lernendes Unternehmen. Sie orientiert sich an gesellschaftlichen Entwicklungen und den Bedarfen im Bereich Pflege und Betreuung. Alle Dozentinnen arbeiteten mindestens 10 Jahre im Gesundheitswesen. Sie qualifizierten sich berufsbegleitend durch Weiterbildungen oder Studium und sammelten in den neuen Arbeitsbereichen vielfältige Erfahrungen. Auch jetzt sind sie neben ihrer Lehrtätigkeit in unterschiedlicher Intensität in verschiedenen Funktionen im Gesundheitswesen tätig. Dadurch ist es möglich, ein praxisnahes und handlungsorientiertes Fort- und Weiterbildungsangebot vorzuhalten. Die Seminare orientieren sich an den Erfordernissen der Praxis, sie sind alltagsnah und lebendig gestaltet. Kunden der Berliner Pflegeakademie schätzen neben dem fundierten Fachwissen der Dozentinnen den offenen fachlichen Austausch und den durchgängigen Praxisbezug.  

Unsere Zielgruppe:

  • Einzelpersonen: selbständige Pflegefachkräfte; Mitarbeiter/innen im Gesundheitswesen, die sich aus eigener Initiative weiterqualifizieren wollen;(pflegende) Angehörige; Ehrenamtliche
  • Unternehmen: ambulante Pflegedienste, Seniorenpflegeheime, Behindertenheime, Wohngemeinschaften, Tagespflegen, Krankenhäuser in Berlin und Brandenburg

Gestaltung von Fachtagungen und Fachveranstaltungen:

  • Fachtagung Qualität in der Pflege: Expertenstandards kompakt
  • Fachtagung Qualität in der Pflege: Sinn und Unsinn von QM-Instrumenten
  • Workshops bei der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit und bei der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienste und Wohlfahrtspflege (BGW)
Zur Homepage

Kontakt Ansprechpartner

Name:
Birgit Kießling
 
Telefon:
030 / 42 85 60 41
Email:
info@berliner-pflegeakademie.de

Anzeige