Berufsfachschulen für Sozialwesen Fachschule für Sozialpädagogik der Donner + Kern gGmbH

Logo
Berufsfachschulen für Sozialwesen Fachschule für Sozialpädagogik der Donner + Kern gGmbH
Möllendorffstraße 48
10367 Berlin

Telefon: Jetzt anrufen
Fax:030 / 275 911 - 20
Email:berufsfachschule.b@donner-und-kern.de
Internet:
Jetzt Informationsmaterial anfordern

Kontaktaufnahme

Beschreibung / Inhalte:

Die Tätigkeiten von SozialassistentInnen sind vielfältig und abwechslungsreich, gemein ist dabei allen die ganzheitliche Betreuung von Menschen, Versorgung, Hilfestellung, Schaffung eines sozialen Umfeldes sowie Vermittlung von Lebensfreude.

Als SozialassistentIn stehen Ihnen viele Türen offen, Sie können Fachausbildungen wie ErzieherIn, HeilerziehungspflegerIn oder AltenpflegerIn anschließen.
Zielsetzung:

Während der Einführungstage lernen wir uns näher kennen und gestalten gemeinsam unsere Beziehungskultur. Wir schaffen eine gemeinsame Grundlage für die Lerngruppe, so dass individuelle Kreativität entstehen kann.


Lernziele:

Während der Ausbildungszeit lernen Sie sich in Projekten wie beispielsweise dem „Schauspiel" selbst näher kennen, lernen Ihre Grenzen zu überwinden, verschiedene Rollen und Perspektiven einzunehmen und Ihre Persönlichkeit zu stärken.

In sozialen Projekten während der Ausbildungszeit dürfen Sie Verantwortung übernehmen. In kollegialer Zusammenarbeit lernen Sie Ihre Ideen einzubringen und zu verwirklichen. Nach der Ausbildung verfügen Sie über alle Fähigkeiten, die Herausforderungen des Berufsumfeldes zu bewältigen und Kraft aus Ihren Tätigkeiten zu schöpfen.


Teilnahmevoraussetzung:

Hauptschulabschluss/ Berufsbildungsreife oder gleichwertiger Bildungsabschluss


Fördermöglichkeiten:

Bafög

Art des Abschlusses:Staatlich geprüfte/r Sozialassistent/in
Dauer:24 Monate
Teilnehmerzahl / Klassenstärke:25
Vollzeit:

Beschreibung / Inhalte:

ErzieherInnen sind Begleiter meist junger Menschen in verschiedenen Lebensphasen.

Im Kindergarten ermöglichen und aktivieren Sie die Selbstbildungsprozesse der Kinder, gestalten verantwortungsvoll den Tag und beobachten die eigenständige Entwicklung der kleinen Menschen.

Sie agieren als wertschätzende Partner der Eltern und stellen soziale Netzwerke im Lebensraum her.
Zielsetzung:

Im Arbeitsfeld der Hilfen zur Erziehung (SGB VIII) unterstützen Sie den Lebensalltag der Kinder und Jugendlichen in Tagesgruppen und stationären Wohngruppen (Heim, Mutter/Vater-Kind-Einrichtungen, Kriseneinrichtungen, therapeutische Einrichtungen). Im Freizeitbereich organisieren Sie betreute Ferienfahrten, Sommercamps u.a. oder stehen Kindern und Jugendlichen in Jugendclubs bei allen Lebensfragen und Freizeitaktivitäten zur Seite. Im Arbeitsfeld Schule begleiten Sie Grundschüler ganztägig durch den Schultag, unterstützen in den Klassen und gestalten den Hortbereich.


Lernziele:

Auf Ihrem Weg zum professionellen ErzieherIn aktivieren Sie Ihre:

  • Begeisterungsfähigkeit
  • Spielfähigkeit
  • Beziehungsfähigkeit
  • Dialogfähigkeit
  • Reflexionsfähigkeit
  • Beobachtungsfähigkeit
  • Organisationsfähigkeit
  • Fachwissen und Handlungsfähigkeit

Wie Sie lernen:

  • selbstaktiv, Lernbüro, Lernbausteine
  • Seminare
  • Gruppenarbeit und Präsentationen
  • „learning by teaching"
  • vielfältige Lernorte
  • Coaching durch Lernbegleiter
  • persönliche Betreuung und Reflexion Ihres Lernwegs

Teilnahmevoraussetzung:

Fachhochschulreife, fachgebundene Hochschulreife oder allg. Hochschulreife im Fachbereich Sozialwesen
oder Fachhochschulreife, fachgebundene Hochschulreife
oder allg. Hochschulreife in einem anderen Bildungsgang und ein 8-wöchiges Praktikum im sozialen Bereich
oder Mittlereren Schulabschluss (MSA) bzw. Realschulabschluss und eine

  • mind. 2-j. einschlägige Berufsausbildung oder
  • mind. 3-j. nichteinschlägige Berufsausbildung oder
  • mind. 3-j. einschlägige Berufstätigkeit oder
  • mind. 4-j. nichteinschlägige Berufstätigkeit

Fördermöglichkeiten:

Bafög

Art des Abschlusses:Staatlich anerkannte/r Erzieher/in
Dauer:36 Monate
Teilnehmerzahl / Klassenstärke:25
Vollzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Das Ausbildungsangebot zum/zur Heilerziehungspfleger/in richtet sich an Frauen und Männer, die

gerne flexibel und wertschätzend mit Menschen arbeiten wollen,
das Besondere in den Blick nehmen, dabei das Allgemeine nicht vernachlässigen
Kritikfähigkeit besitzen und Bereitschaft zur Selbstreflexion haben.

Dabei ist es von grundlegender Bedeutung fundierte Kenntnisse aus den heilpädagogischen, sozialpädagogischen und pflegerischen Bereichen zu erwerben, zu kombinieren und auf dieser Basis eine berufliche Identität zu entwickeln.

Als Heilerziehungspfleger/in unterstützen Sie Menschen mit Behinderung in ihrem Alltag. Sie achten auf ihre Bedürfnisse und betreuen sie ganzheitlich. Heilerziehungspfleger erledigen vielfältige Aufgaben in verschiedene berufliche Tätigkeitsfelder.

Die Möglichkeiten und die Breite der Arbeitsmöglichkeiten für einen/e Heilerziehungspfleger/in sind weit gefächert. Heilerziehungspfleger/innen finden Arbeitsplätze in der Arbeit mit Menschen mit Unterstützungsbedarf z.B.: Pflegedienste für Menschen mit Behinderung, Integrative Gruppen im Kindergarten, Schulen zur individuellen Lebensbewältigung, Werkstätten für Menschen mit Behinderung, usw. Dafür brauchen Sie ein hohes Maß an theoretisches Wissen sowie ein lebensorientiertes Handlungskompetenz.


Lernziele:

Während die Ausbildung zur/zum Staatlich geprüfte Heilerziehungspfleger/in sind folgende Lernbereiche, Themenfelder und Inhalte vorgesehen:

Handlungsfeld A:Der Heilerziehungspfleger / die Heilerziehungspflegerin in Beziehung zu Menschen mit Behinderungen

Handlungsfeld B: Der Heilerziehungspfleger /die Heilerziehungspflegerin in Beziehung zum Team


Handlungsfeld C: Der Heilerziehungspfleger / die Heilerziehungspflegerin in Beziehung zu institutionellen und rechtlichen Bedingungen


Handlungsfeld D: Der Heilerziehungspfleger / die Heilerziehungspflegerin in Beziehung zur Gesellschaft

Wie Sie lernen:

selbstaktiv, Lernbüro, Lernbausteine
Seminare
Gruppenarbeit und Präsentationen
„learning by teaching"
vielfältige Lernorte
Coaching durch Lernbegleiter
persönliche Betreuung und Reflexion Ihres Lernwegs


Teilnahmevoraussetzung:

Fachhochschulreife, fachgebundene Hochschulreife oder allg. Hochschulreife im Fachbereich Sozialwesen
oder Fachhochschulreife, fachgebundene Hochschulreife
oder allg. Hochschulreife in einem anderen Bildungsgang und ein 8-wöchiges Praktikum im sozialen Bereich
oder Mittlereren Schulabschluss (MSA) bzw. Realschulabschluss und eine

  • mind. 2-j. einschlägige Berufsausbildung oder
  • mind. 3-j. nichteinschlägige Berufsausbildung oder
  • mind. 3-j. einschlägige Berufstätigkeit oder
  • mind. 4-j. nichteinschlägige Berufstätigkeit

Fördermöglichkeiten:

Bafög

Art des Abschlusses:Staatlich anerkannte/r Heilerziehungspfleger/in
Dauer:36 Monate
Teilnehmerzahl / Klassenstärke:25
Vollzeit:

Allgemeine Informationen

Portrait Unternehmen / Träger

Seit 2007 stellt sich die Donner + Partner GmbH/Donner+Kern gGmbH an mehreren Standorten bundesweit der Herausforderung, junge Menschen durch Ausbildung eine Lebens- und Berufsperspektive zu geben.
Unser Ziel ist es, Menschen durch berufliche Ausbildungsmöglichkeiten Impulse für ihre individuelle persönliche Bildungsbiographie und Lebensgestaltung zu geben. Im Mittelpunkt steht dabei die individuelle Förderung und die Vermittlung praktischer Lebenshilfen, die darauf ausgerichtet sind, die jungen Menschen nicht nur mit einer formalen Qualifikation, sondern mit sozialen Kompetenzen und persönlichem Selbstbewusstsein für eine aktive und verantwortungsbewusste Lebensweise zu entlassen.
Die Auszubildenden in ihren persönlichen Entwicklungs- und Wandlungsprozessen zu begleiten und zu unterstützen und die Potentiale ihrer beruflichen, kulturellen und persönlichen Entfaltung zu fördern, sind die wesentlichsten Triebfedern, die unserem Selbstverständnis erfolgreicher, zukunftsorientierter beruflicher Bildung zu Grunde liegen.

Kooperationen/ Zusammenarbeit

Kooperation mit Praxiseinrichtungen

Trägerschaft

Donner + Kern gGmbH Fach- und Berufsfachschulen

Portrait Standort

Öffnungszeiten

07:30 - 16:30

Zur Homepage

Kontakt Ansprechpartner

Name:
Jörg Heyne
 
Telefon:
030 / 275 910 - 90
Fax:
030 / 275 911 - 20
Email:
berufsfachschule.b@donner-und-kern.de

Anzeige