Carl Remigius Medical School gem. GmbH

Logo
Carl Remigius Medical School gem. GmbH
Marienburgstr. 2
60528 Frankfurt am Main

Telefon: Jetzt anrufen
Fax:06126 / 93 52 - 174
Email:beratung@carl-remigius.de
Internet:
Jetzt Informationsmaterial anfordern

Kontaktaufnahme

Beschreibung / Inhalte:

Hebammen und Entbindungspfleger leisten einen sehr wertvollen Beitrag für die Gesellschaft. Sie sind nicht nur während der Geburt für werdende Mütter da, sondern schon lange vorher - und auch eine ganze Zeit danach. Sie beraten bei der Familienplanung, sind wichtiger Begleiter in der Schwangerschaft, helfen bei der Geburtsvorbereitung und unterstützen Familien mit Rat und Tat noch Wochen nach der Geburt. Die Arbeit der Hebammen und Entbindungspfleger ist für viele Menschen unverzichtbar und eine sehr wertvolle Unterstützung auf dem Weg in ein Leben voller neuer Erfahrungen und Veränderungen.

Die beruflichen Aussichten sind sehr gut - gerade in der Rhein-Main-Region haben wir es mit einer großen Versorgungslücke zu tun. Allein in Frankfurt am Main werden pro Jahr zwischen 12.000 und 14.000 Kinder geboren. Dem steht ein erheblicher Mangel an Hebammen und Entbindungspflegern gegenüber. Die meisten Geburten in Hessen verzeichnet schon seit Jahren das Bürgerhospital, 2015 waren es knapp 3.250, gegenüber dem Vorjahr ist das eine Steigerung von rund acht Prozent. Im Universitätsklinikum Frankfurt waren es 2015 knapp 1.800 Geburten, elf Prozent mehr als in 2014. Die klar steigende Tendenz hielt in beiden Häusern auch im Jahr 2016 an.

An der Carl Remigius Medical School vermitteln wir Ihnen wissenschaftlich fundiert die theoretischen Grundlagen und zeigen Ihnen, wie Sie diese unmittelbar in der beruflichen Praxis einsetzen können. Die Praxisphasen Ihrer Ausbildung führen Sie in die verschiedenen medizinischen Abteilungen, in denen Sie später auch Ihren Beruf ausüben: Dazu gehören Kreißsaal, Wochenstation, Neugeborenabteilung, operative und nichtoperative Pflegestation, Operationssaal, Kinderklinik und freie Praxis. Die Ausbildung endet mit der staatlichen Prüfung. Sie besteht aus einem schriftlichen, mündlichen und praktischen Teil.

Weitere Informationen finden Sie hier.


Lernziele:

Sie zählen zum medizinischen Fachpersonal. Entsprechend breit gefächert und hochspannend sind die Themen, die Sie während Ihrer dreijährigen Ausbildungszeit in 1.600 Theorie- und 3.000 Praxisstunden bewältigen.

In der Theorie beschäftigen Sie sich mit „typischen" Bereichen. Dazu gehören

  • Gynäkologie
  • Schwangeren- und Wochenbettbetreuung
  • Kinderheilkunde

Daneben lernen Sie aber auch viel über andere Themen - zum Beispiel:

  • Anatomie
  • Physiologie
  • Psychologie
  • Hygiene 
  • Arzneimittellehre
  • Ernährungslehre
  • Recht
  • Organisation

Ihre praktische Ausbildung absolvieren Sie entweder am Universitätsklinikum Frankfurt oder am Bürgerhospital und Clementine Kinderhospital, entsprechend Ihrer Bewerbung. Unsere Kooperationspartner nehmen jeweils zehn Teilnehmer auf.


Teilnahmevoraussetzung:

Folgende Zulassungsvoraussetzungen müssen Sie für die Ausbildung zur Hebamme / zum Entbindungspfleger in Frankfurt am Main mitbringen:

- einen Realschulabschluss oder eine gleichwertige Schulbildung

- einen Hauptschulabschluss oder eine gleichwertige Schulbildung, sofern die zusätzlichen Voraussetzungen erfüllt sind:

  • Besuch einer Pflegevorschule (mind. zwei Jahre)
  • Abschluss einer Berufsausbildung (mit vorgesehener Ausbildungsdauer von mind. zwei Jahren)
  • Erlaubnis, als Krankenpflegehelferin oder Krankenpflegehelfer tätig zu sein

Im Rahmen der Gesamtbetrachtung während des Aufnahmeverfahrens spielen folgende Schulnoten eine Rolle: Deutsch, Biologie/Chemie und Mathematik/Physik.
Wir führen mit Ihnen einen ca. einstündigen schriftlichen Test und ein rund 20-minütiges Interview durch.

Art des Abschlusses:Staatlich geprüfte Hebamme / Staatlich geprüfter Entbindungshelfer
Dauer:3 Jahre
Kosten:Es wird ein Ausbildungsentgelt gezahlt.
Vollzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Als akademisch qualifizierte Pflegekraft sind Sie in der Lage, eigenständig zu arbeiten und selbst Verantwortung für Ihre Patienten zu übernehmen. Damit übernehmen Sie einen wichtigen Part in der langfristigen Qualitätssicherung im deutschen Gesundheitswesen.

Der Bachelor-Studiengang Gesundheits- und Krankenpflege ist dual konzipiert. Sie erreichen eine Doppelqualifikation, mit der Ihre Berufsaussichten deutlich besser sind. Nach sechs Semestern schließen Sie Ihre Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger beziehungsweise Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger ab. Danach studieren Sie ein Jahr in Vollzeit und erwerben mit dem Bachelor of Science einen Hochschulabschluss. Ihre Ausbildung wird seitens der kooperierenden Arbeitgeber vergütet. Sie haben dort außerdem die Chance auf Übernahme in das Angestelltenverhältnis.

Nach dem Einstieg in den Pflegeberuf richten Sie das Pflegehandeln personenbezogen aus und lernen verschiedene Bereiche kennen: Dazu gehören etwa die Pflege bei Störungen der Herz-Kreislauffunktion oder des Bewegungsapparates. Sie betreuen Menschen in ganz unterschiedlichen Lebenssituationen und entwickeln ein Ihr berufliches Selbstverständnis.

Das sind Ihre beruflichen Perspektiven

Sie helfen mit Leidenschaft und machen dieses persönliche Grundprinzip zu Ihrem Beruf - und das auf akademischer Basis. Sie gehören zu denen, die die Herausforderungen im deutschen Gesundheitswesen annehmen und Probleme unmittelbar und pragmatisch lösen. Sie machen anderen Menschen das Leben in schwierigen Situationen leichter. Auf diese Weise übernehmen Sie Verantwortung in einem sehr wichtigen Bereich - darauf können Sie stolz sein.

Die Bevölkerung in Deutschland altert: Heute ist in Deutschland die Zahl derer, die über 60 sind, schon größer als die der unter 20-jährigen. Mit dieser Entwicklung, die sich in Zukunft noch verstärkt, wächst die Zahl der Pflegebedürftigen stetig an. Entsprechend haben Sie nach Abschluss des Studiums Gesundheits- und Krankenpflege in Frankfurt am Main gute Berufsaussichten und vielfältige Einsatzmöglichkeiten.

Der Pflegebereich stellt einen fundamentalen Träger des Gesundheitswesens dar, der sich in der Gesundheitserhaltung- und Förderung, Krankenpflege sowie der Versorgung und Betreuung von Menschen aller Sozialschichten und Altersgruppen auszeichnet.

Und wenn Sie Geschmack am Studium gefunden haben, bietet Ihnen die Carl Remigius Medical School in Frankfurt auch die passende Weiterqualifikation: Der Master-Studiengang Führung und Management im Gesundheits- und Sozialwesen vermittelt Führungs- und Managementkompetenzen in Theorie und Praxis, unter Berücksichtigung der spezifischen Anforderungen der Gesundheits- und Sozialbranche. Das Studium können Sie neben dem Beruf absolvieren. In nur zwei zusätzlichen Jahren verbessern Sie Ihre Karriereaussichten nochmals erheblich.

Weitere Informationen finden Sie hier.


Lernziele:

Neben dem praktischen Teil beschäftigen Sie sich mit gesundheitswissenschaftlichen Fragen, rechtlichen Grundlagen, Statistik, Krisen- und Selbstmanagement sowie mit der Professionalisierung der Pflege. Wir vermitteln Ihnen Social Skills und Sie bekommen Methoden an die Hand, mit denen Sie Versorgungsprozesse planen können. Zu den wichtigsten Studieninhalten zählen:

1. bis 6. Semester (120 ECTS)

  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Einstieg in den Pflegeberuf
  • Prozessorientiertes Pflegehandeln
  • Pflegehandeln bei Störungen der Herz-Kreislauffunktion
  • Grundlagen der Statistik
  • Krisen- und Selbstmanagement
  • Pflegehandeln in verschiedenen Berufsfeldern
  • Pflegehandeln an ethischen Prinzipien ausrichten
  • Berufliches Selbstverständnis entwickeln
  • Kommunikation mit ausländischen Patienten (Fachenglisch)
  • Wirtschaftliche und rechtliche Grundlagen
  • Gesundheitswissenschaften
  • Professionalisierung der Pflege
  • Pflegehandeln bei Menschen mit Störungen des Bewegungsapparates
  • Pflege und Betreuung von Menschen in verschiedenen Lebenssituationen

7. und 8. Semester (60 ECTS)

  • Kommunikation und Social Skills
  • Versorgungsprozessplanung
  • Hygiene
  • Bachelor-Thesis

Der Unterricht findet von Montag bis Freitag sowie an einigen Samstagen statt. Während der Praxisphasen der Ausbildung findet kein Unterricht statt.

Weitere Informationen finden Sie hier.


Teilnahmevoraussetzung:

Folgende Zulassungsvoraussetzungen müssen Sie für das Studium Gesundheits- und Krankenpflege in Frankfurt am Main mitbringen:

  • Ausbildungsvertrag für Gesundheits- und Krankenpflege oder Gesundheits- und Kinderkrankenpflege mit einem unserer Kooperationspartner
  • Allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife
  • Ärztliches Attest
  • Praktikumsnachweis in der Pflege oder Altenpflege von mindestens einer Woche

Fördermöglichkeiten:

Wir beraten Sie gerne. Sprechen Sie uns an!

Art des Abschlusses:Bachelor of Science
Dauer:8 Semester
Kosten:248 Euro/Monat (Gebühren werden auf Antrag und nach Einzelfallprüfung vom Arbeitgeber übernommen)
Vollzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Der Studiengang Physician Assistance (B.Sc.) ist eine in Deutschland neue, attraktive Alternative zum Medizinstudium. Das Bachelor-Studium qualifiziert Sie zur Ausübung delegierter ärztlicher Tätigkeiten. Damit sind Sie ein wichtiges Bindeglied für die an der Patientenversorgung beteiligten Berufsgruppen, erhöhen die Effizienz der Prozesse in den Krankenhäusern und leisten einen wertvollen Beitrag im Rahmen der Qualitätssicherung.

Die generalisierte Ausbildung mit umfassenden medizinischen Fachkompetenzen und praktischen Fähigkeiten ermöglicht Ihnen, in unterschiedlichen medizinischen Fachdisziplinen tätig zu werden. Einsatzfelder finden sich beispielsweise in Krankenhäusern und Polikliniken, Tageskliniken, Ärztehäusern, medizinischen Versorgungszentren sowie anderen ambulanten Einrichtungen. Als Physician Assistant sind Sie ausschließlich dem ärztlichen Dienst zugeordnet, die Letztverantwortung des Arztes bleibt unberührt.

Die Studiengangsschwerpunkte orientieren sich an denen des Medizinstudiums. Inhalte von Vorklinik, Klinik und Famulatur finden Berücksichtigung. Zu den zentralen Fächern gehören Anatomie, Pathophysiologie, Untersuchungsverfahren sowie fach- und fallspezifisches Handeln in der klinischen Medizin.

Das sind Ihre beruflichen Perspektiven

Ihnen als Absolvent des Bachelor-Studiengangs Physician Assistance in Frankfurt am Main eröffnen sich neue und anspruchsvolle Berufsmöglichkeiten im Gesundheitswesen. Der Physician Assistant wird künftig eine bedeutende Rolle an der Schnittstelle zwischen Ärzteschaft und Pflege übernehmen. Ökonomisch betrachtet sorgen Sie dafür, dass in Krankenhäusern finanzielle und zeitliche Ressourcen wesentlich effizienter eingesetzt werden. Gesellschaftlich gesehen ist das Berufsfeld eine praxisnahe, bedarfsgerechte und lösungsorientierte Antwort auf den steigenden Fachkräftemangel und eine Möglichkeit, dem Versorgungsauftrag auch in Zukunft in qualitativ hohem Maße nachzukommen. Denkbare Einsatzbereiche sind unter anderem:

  • Aufnahmestationen und Polikliniken
  • Operationsdienst
  • Notfallambulanz
  • Intensivstation
  • Intensivüberwachungspflege (Intermediate Care - IMC)
  • Dialyse
  • Funktionsbereiche und Funktionsdiagnostik
  • Stationäre Patientenversorgung
  • Vor- und nachstationärer Bereich

Weitere Informationen finden Sie hier.


Lernziele:

Die acht Semester des Studiengangs Physician Assistance in Frankfurt am Main teilen sich in verschiedene Bereiche auf: naturwissenschaftliche und medizinische Grundlagen, klinische Vertiefungen und Schwerpunktfächer sowie Soft Skills. Zentrale Fächer sind Anatomie, Pathophysiologie, Untersuchungsverfahren sowie fach- und fallspezifisches Handeln in der klinischen Medizin. Im Einzelnen:

Medizinische und naturwissenschaftliche Grundlagen, klinische Vertiefung

  • Grundlagen der Biologie, Chemie, Biochemie
  • Anatomie
  • Physiologie und Pathophysiologie
  • Medizinische Terminologie
  • Anamneseerhebung und Untersuchungsverfahren
  • Medizinische und pharmakologische Grundlagen & Toxikologie
  • Medizintechnische Grundlagen
  • Medizinische Psychologie und Soziologie
  • Allgemeine und spezielle Krankheitslehre in operativen und konservativen Fächern
  • Arbeits- und Sozialmedizin
  • Prävention und Rehabilitation

Vertiefende Themengebiete und Soft Skills

  • Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens
  • Medizinische Statistik
  • Krisen- und Selbstmanagement
  • Patientenaufklärung, Gesprächsführung und „social skills"
  • Berufsrolle und Interdisziplinarität in der juristischen und gesundheitspolitischen Perspektive
  • Rechtliche Grundlagen, Berufsethik und Gesundheitspolitik
  • Informationsmanagement und medizinische Dokumentation
  • Praxismanagement
  • Notfallmanagement und Rettungswesen
  • Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung im Gesundheitssystem

Teilnahmevoraussetzung:

Folgende Zulassungsvoraussetzungen müssen Sie für das Studium Physician Assistance in Frankfurt am Main mitbringen:

  • Allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife
  • Bestehen des Aufnahmeverfahrens
  • Nachweis über ein Vorpraktikum im Bereich stationärer Pflege von 120 Stunden (kann auf schriftlichen Antrag bis Ende des 2. Fachsemesters nachgereicht werden)

Nach Einreichung Ihrer Bewerbungsunterlagen laden wir Sie gerne zu unserem Auswahlverfahren, das aus einem Eignungstest besteht, ein.

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie eine Fachgebundene Hochschulreife oder Fachhochschulreife erworben haben, in Ihrem Zeugnis jedoch nicht das Bundesland Hessen aufgeführt ist.


Fördermöglichkeiten:

Wir beraten Sie gerne. Sprechen Sie uns an!

Art des Abschlusses:Bachelor of Science
Dauer:8 Semester
Kosten:575,00 Euro / Monat
Vollzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Spezialisieren Sie sich auf die Arbeit mit Kindern, leben Sie Interdisziplinarität vor und erwerben Sie das Zertifikat „Klinisch orientierte Psychomotorik".

Die interdisziplinäre Ausrichtung des Studiengangs richtet sich nach dem umfangreichen Anforderungsprofil der Therapeuten. Kinder leiden oftmals an multifaktoriellen Problemen, die einer fachübergreifenden Betrachtung und Behandlung bedürfen. Bei uns lernen Sie, wie sich Kinder in unterschiedlichen Umgebungen entwickeln und welche Abweichungen dabei auftreten können. Auf dieser Basis beschäftigen wir uns dann mit speziellen Untersuchungen und Behandlungen in der Pädiatrie. Außerdem vermitteln wir Ihnen therapeutische Schlüsselqualifikationen, zu denen vor allem Handlungs-, Methoden-, Selbst- und Sozialkompetenz gehören.

Neben zahlreichen medizinischen Fachgruppen haben auch die Eltern der Betroffenen einen hohen Bedarf an professioneller Beratung und Betreuung. Entsprechend groß ist die Nachfrage nach ganzheitlich denkenden und handelnden Therapeuten, die die Stärken der einzelnen Therapieprofessionen kennen, den Einsatz koordinieren und Synergien herstellen können.

Der Unterricht findet freitags und samstags sowie in einer Blockwoche pro Semester statt. Das vierte Semester ist der Masterthesis vorbehalten und verzichtet auf Präsenzzeiten. Somit lässt sich das Studium gut in den beruflichen Alltag integrieren.

Das sind Ihre beruflichen Perspektiven

Folgende Einsatzbereiche kommen für Sie als Experte in der Kinderheilkunde in Betracht:

  • Kinderkliniken
  • Rehabilitationszentren
  • Sozialpädiatrische Zentren, Frühförderstellen
  • Spezialambulanzen
  • Medizinische Versorgungszentren
  • Krankenkassen
  • Forschung und Lehre

Nach Abschluss des Studiums Interdisziplinäre Therapie in der Pädiatrie in Frankfurt am Main sind Sie in der Lage, den Wandel des Gesundheitswesens aktiv mitzugestalten. Sie arbeiten selbst in inter- und multidisziplinären Teams und leiten Kolleginnen und Kollegen aus unterschiedlichen therapeutischen Bereichen im Sinne des interdisziplinären Zusammenwirkens an.

Insgesamt haben Sie nun 300 ECTS-Punkte erworben und damit die formale und inhaltliche Zulassung zu einer Promotion im In- und Ausland.

Mit dem Zertifikat „Klinisch orientierte Psychomotorik" können Absolventen der Physiotherapie die Heilmittelleistung Position 20805 „Krankengymnastik in der Gruppe bei zerebral bedingten Funktionsstörungen für Kinder bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres (2-4 Kinder)" gegenüber den Krankenkassen abrechnen. Das Zertifikat ist vom Zentralverband der Physiotherapeuten ZVK e.V. (Physio Deutschland) anerkannt und wird durch eine vom Verband der Ersatzkassen e. V. (VdEK) anerkannte Fachlehrerin für Psychomotorik verliehen. Zum Erlangen des Zertifikats ist die Anwesenheit obligatorisch.

Weitere Informationen finden Sie hier.


Lernziele:

An der Carl Remigius Medical School lernen Sie, wie sich Kinder in unterschiedlichen Umgebungen entwickeln und welche Abweichungen dabei auftreten können. Auf dieser Basis beschäftigen wir uns dann mit speziellen Untersuchungen und Behandlungen in der Pädiatrie. Außerdem vermitteln wir Ihnen therapeutische Schlüsselqualifikationen, zu denen vor allem Handlungs-, Methoden-, Selbst- und Sozialkompetenz gehören.

Im ersten Semester werden Grundlagen und theoretische Kenntnisse vermittelt:

  • Wissenschaft und Forschung im Gesundheitswesen
  • Kindliche Entwicklung und ihre Abweichungen
  • Untersuchung und Behandlung in der Pädiatrie

Das zweite und dritte Semester bauen auf diesen Grundlagen auf und bringen sie praktisch zur Anwendung:

  • Untersuchung und Behandlung in der Pädiatrie
  • Kind und Umwelt
  • Therapeutische Schlüsselqualifikationen, vor allem Handlungs-, Methoden-, Selbst- und Sozialkompetenz

Das vierte Semester ist ausschließlich der Masterthesis vorbehalten und verzichtet auf Präsenzphasen. Die Betreuung durch unsere Dozenten während dieser Zeit ist natürlich gewährleistet.


Teilnahmevoraussetzung:

Um das Studium Interdisziplinäre Therapie in der Pädiatrie in Frankfurt aufnehmen zu können, müssen Sie folgende Zulassungsvoraussetzungen erfüllen:

  • Bachelor-Abschluss der Ergotherapie, Logopädie, Physiotherapie oder Pflegewissenschaft (210 ECTS-Punkte) oder einen vergleichbaren Abschlussoder
  • Ausbildung zum Ergotherapeuten, Logopäden, Physiotherapeuten oder zur Pflegekraft sowie ein anschließendes fachverwandtes Studium. Im Einzelfall entscheidet der Zulassungsausschuss

Bachelorabsolventen, die weniger als 210 ECTS-Punkte vorweisen, bekommen für entsprechende wissenschaftliche Tätigkeiten oder speziell pädiatrische Fortbildungen ETCS-Punkte anerkannt. Dies wird individuell nach persönlicher Leistung bemessen. Weiterhin bieten wir Ihnen ein Brückenmodul zum Erwerb von 30 ECTS-Punkten an.


Fördermöglichkeiten:

Wir beraten Sie gerne. Sprechen Sie uns an!

Art des Abschlusses:Master of Science
Dauer:4 Semester
Kosten:385,00 Euro / Monat
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Die Gesundheitswirtschaft hat einen hohen Bedarf an Führungskräften und an neuen Führungskompetenzen. Der Studiengang vermittelt Ihnen Schlüsselkompetenzen, mit denen Sie nächsten Schritt auf der Karriereleiter machen und das Steuer bei notwendigen Veränderungen in Ihrer Organisation übernehmen können.

Persönlichkeiten mit herausragenden Managementfähigkeiten, betriebswirtschaftlichem Know-how und Expertise in den Bereichen Leadership und Change Management sind im Gesundheits- und Sozialwesen vermehrt gefragt. Demografischer Wandel, Kosten- und Wettbewerbsdruck sind Herausforderungen, von denen die Einrichtungen direkt betroffen sind. Aber auch technischer Fortschritt und Innovationen in der Medizin stoßen Veränderungsprozesse an, die nach Führung und Management verlangen.. Das berufsbegleitende Master-Studium an der Carl Remigius Medical School vermittelt Ihnen Kompetenzen, mit denen Sie diese Veränderungsprozesse zielorientiert steuern und Mitarbeiter führen können. Drei Aspekte stehen im Mittelpunkt, wenn es darum geht, aktiv eine Leitungsfunktion im Gesundheits- und Sozialwesen einzunehmen: Führungs- und Managementkompetenz, Change-Management in Verbindung mit Handlungskompetenzen und Ihre Persönlichkeitsentwicklung. Deshalb setzen wir im Studium auch unsere Schwerpunkte in diesen Bereichen.    

Der Studiengang ist kompakt strukturiert und teilt sich praxisorientiert in drei verschiedene Bereiche auf: Präsenztage, E-Learning-Phasen unter Anleitung sowie ausreichend Zeit für das Selbststudium. Pro Semester liegen die Präsenzzeiten bei insgesamt 14 Tagen. Dadurch ist es Ihnen möglich, quasi ohne Einschränkungen weiterhin Ihrer Berufstätigkeit nachzugehen. 

Weitere Informationen finden Sie hier.


Lernziele:

Der Master-Studiengang an der Carl Remigius Medical School in Frankfurt vermittelt Führungs- und Managementkompetenzen in Theorie und Praxis, unter Berücksichtigung der spezifischen Anforderungen der Gesundheits- und Sozialbranche. Sie werden in die Lage versetzt, die dort verbreiteten komplexen Prozesse und Situationen zu steuern, verstehen, was wertorientiertes und systemisches Management bedeutet und welche Anforderungen sich dahinter verbergen.

Sie beherrschen relevante Themenfelder einer Führungskraft in der Gesundheits- und Sozialbranche, wie Change Management, Krisen- und Konfliktmanagement, Informations- und Wissensmanagement oder Controlling und können dieses Wissen auf der Grundlage eines kennzahlenbasierten Managements methodisch fundiert zur Bewältigung der Herausforderungen in Ihrem Unternehmen einsetzen. Sie sind in der Lage, Entscheidungen auf Basis von quantitativen und qualitativen Kennzahlen zu treffen, Mitarbeiter mithilfe eines breiten führungstheoretischen Wissens zu motivieren und zu entwickeln, Arbeitsprozesse zu planen und zu steuern und Projekte anzustoßen und umzusetzen. Wir stärken außerdem Ihre sozialen Kompetenzen - damit Sie Mitarbeiter und Kollegen begeistern, im Rahmen von Change-Management-Prozessen mit auf den Weg nehmen und entsprechend fördern können.

Schwerpunkte sind:

1.      Führungs- und Managementkompetenz

  • Organisationale Zusammenhänge und wertorientiertes Handeln verstehen
  • Organisationen als Systeme verstehen und führen
  • Strukturen, Prozesse und Ressourcen erkennen und optimieren
  • Strategien entwickeln und Lösungen erarbeiten
  • Komplexe Abläufe beherrschen, Risiken frühzeitig erkennen
  • Den Umgang mit Krisen lernen
  • Konzeptionell und strategisch denken, Erarbeitetes zielorientiert umsetzen

 

2.      Leadership und Persönlichkeitsentwicklung

  • Mitarbeiter lösungsorientiert führen, mit Kollegen interdisziplinär zusammenwirken
  • Fundiertes Fachwissen verkörpern, gleichzeitig aber auch Soft Skills beherrschen
  • In Sachen Werteorientierung und Unternehmensethik als Vorbild fungieren
  • Andere begeistern, motivieren und Identifikation mit dem Betrieb fördern

 

3.      Change Management und Handlungskompetenzen

  • Veränderungsprozesse - intern und extern - rechtzeitig identifizieren und richtig deuten
  • Mit den richtigen Methoden intern auf Veränderungen reagieren, Prozesse einleiten und steuern
  • Entscheidungen nachhaltig, ressourcenschonend treffen und entsprechend handeln
  • Den organisationalen Wandel kompetent begleiten und erfolgsorientiert führen

Teilnahmevoraussetzung:

Der berufsbegleitende Master-Studiengang Führung und Management im Gesundheits- und Sozialwesen in Frankfurt am Main richtet sich an eine heterogene und breit gefächerte Zielgruppe. Insofern sind die folgenden Nennungen beispielhaft und nicht abschließend.

Was Sie auf jeden Fall mitbringen müssen: ein abgeschlossenes Studium mit akademischem Grad, zum Beispiel Bachelor (B.Sc. oder B.A., 210 ECTS - für Bewerber mit 180 ECTS bietet die Carl Remigius Medical School ein Brückenmodul an, das auch in die Studienzeit integriert werden kann).   

Das Angebot richtet sich ferner an

  • Ärzte, insbesondere diejenigen, die schon einen eigenen Verantwortungsbereich haben (Chefärzte, Oberärzte, Praxisinhaber); aber auch solche, die eine Führungsposition anstreben;
  • Medizinisches Fachpersonal, das bereits Leitungsaufgaben in seiner Einrichtung übernimmt oder künftig übernehmen soll/will;
  • Personen auf der mittleren und höheren Führungsebene in Kliniken, MVZ, Ärzte, Pflegeeinrichtungen, pharmazeutischen Unternehmen, Apothekenkooperationen, politischen Organisationen, Verbänden, Versicherungen sowie im Gesundheitshandwerk oder in sonstigen Gesundheitsberufen;
  • Absolventen unserer Bachelor-Studiengänge Physician Assistance, Gesundheits- und Krankenpflege und Gesundheit & Management für Gesundheitsberufe (die alle ebenfalls in Frankfurt am Main angeboten werden). Außerdem kommen auch Absolventen der Bachelor-Studiengänge Ergotherapie, Logopädie, Osteopathie, Physiotherapie, Angewandte Psychologie sowie Management und Ökonomie im Gesundheitswesen in Betracht.

Fördermöglichkeiten:

Wir beraten Sie gerne. Sprechen Sie uns an!

Art des Abschlusses:Master of Arts
Dauer:4 Semester
Kosten:485,00 Euro / Monat
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Der Studiengang Gesundheit & Management für Gesundheitsberufe vermittelt betriebswirtschaftliche Grundlagen und gesundheitsökonomischer Aspekte. Damit legen Sie  die Basis für Ihren nächsten Karriereschritt in der Gesundheitswirtschaft. Sie agieren künftig an der Schnittstelle zwischen Gesundheit und Ökonomie und sind in der Lage, die unterschiedlichen Sicht- und Handlungsweisen aus beiden Bereichen miteinander zu verknüpfen.

 Das berufsbegleitende Bachelor-Studium richtet sich unter anderem an examinierte Pflegekräfte, Ergotherapeuten, Logopäden, Physiotherapeuten sowie medizinische Fachangestellte, die ihren Gesundheitsbetrieb in verantwortlicher Position konzeptionell, personell oder strukturell weiterentwickeln möchten. Mit dem Abschluss des Studiengangs Gesundheit & Management für Gesundheitsberufe sind Sie in der Lage, Veränderungsprozesse effizient zu steuern, im medizinischen Umfeld Wirtschaftsthemen zu organisieren und neue, übergeordnete Geschäftsmodelle erfolgreich umzusetzen.

In nur zwei Jahren schaffen Sie Ihren Bachelor-Abschluss - und das bei nur zwölf Präsenztagen im Semester.

Das sind Ihre beruflichen Perspektiven

Im Studium Gesundheit & Management für Gesundheitsberufe an der Carl Remigius Medical School in Frankfurt am Main eignen Sie sich die an Bedeutung stark zunehmenden Managementkompetenzen und betriebswirtschaftliches Know-how speziell für den Gesundheitssektor an. Sie verstehen es, im medizinischen Umfeld Wirtschaftsthemen zu organisieren und neue, übergeordnete Geschäftsmodelle erfolgreich umzusetzen.

Für Sie als Absolvent ergeben sich dadurch neue Möglichkeiten und Berufsfelder: Sie können in Ihrer bisherigen Organisation,wichtige Prozesse anstoßen, planen und verantwortlich steuern, um den Betrieb zukunftssicher zu machen. Oder Sie nehmen neue Herausforderungen in anderen Bereichen des Gesundheitswesens an. Vor allem in Krankenhäusern, ambulanten Zentren, großen Praxen und Krankenkassen haben Sie ausgezeichnete Perspektiven. Auch der Schritt in die Selbstständigkeit ist eine realistische Option.

Sie haben die Möglichkeit, ebenfalls an der Carl Remigius Medical School in Frankfurt am Main, weitere zwei Jahre berufsbegleitend zu studieren und sich mit dem Master Führung und Management im Gesundheits- und Sozialwesen weiter zu qualifizieren und den nächsten Schritt auf der Karriereleiter zu machen. Bei unserem Schwesterunternehmen, der Hochschule Fresenius in Idstein, können Sie auch das berufsbegleitende Master-Studium Therapiewissenschaften anschließen, der ebenfalls über vier Semester geht.

Weitere Informationen finden Sie hier.


Lernziele:

Der Studiengang umfasst neben ökonomisch geprägten Modulen auch solche, die auf Kernkompetenzen von Beschäftigten im Gesundheitswesen abzielen. Bei der Projekt- und Bachelorarbeit können die Teilnehmer einen betriebswirtschaftlichen oder auch einen fachorientierten Schwerpunkt wählen. Folgende Module mit entsprechenden Lehrveranstaltungen erwarten Sie im Laufe der vier Semester des Studiums Gesundheit & Management für Gesundheitsberufe in Frankfurt am Main:

  • Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens
  • Struktur des Gesundheitswesens
  • Der Gesundheitsbetrieb als Teil der Gesundheitswirtschaft
  • Führung eines Gesundheitsbetriebs
  • Rechnungslegung im Gesundheitsbetrieb
  • Ethik & Kultur
  • Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen
  • Personalführung im Gesundheitswesen
  • Rechtsform und Organisation des Gesundheitsbetriebs
  • Existenzgründung & Vertragsrecht
  • Marketing im Gesundheitswesen

Teilnahmevoraussetzung:

Folgende Zulassungsvoraussetzungen müssen Sie für das Studium Gesundheit & Management für Gesundheitsberufe an der Carl Remigius Medical School in Frankfurt am Main mitbringen:

  • Allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife oder mittlerer Bildungsabschluss in Verbindung mit einer Hochschulzugangsprüfung
  • Abschluss einer dreijährigen Ausbildung in einem anerkannten Gesundheitsberuf
  • Bestehen der Äquivalenzprüfung

Fördermöglichkeiten:

Wir beraten Sie gerne. Sprechen Sie uns an!

Art des Abschlusses:Bachelor of Science
Dauer:4 Semester
Kosten:335,00 Euro / Monat
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Lernen Sie bei uns, wie Sie Ihr Fachwissen Schülern wissenschaftlich fundiert und didaktisch durchdacht weitergeben.

Wenn Sie eine Ausbildung in einem geregelten Gesundheitsberuf mitbringen, haben Sie die Möglichkeit, sich das dafür notwendige fachlich-inhaltliche Know-how in vier pädagogischen Fachsemestern an der Carl Remigius Medical School in Frankfurt am Main anzueignen.

Interessant ist das Programm auch für diejenigen, die im Fort- und Weiterbildungsmarkt Fuß fassen möchten oder beispielsweise im Gesundheitsmanagement einer Organisation tätig sind und Vortragsreihen konzipieren oder Vorträge sowie Schulungen selbst halten.

Ob Sie bereits im Lehrberuf tätig sind oder dies zukünftig planen, die praxisnahe Vermittlung bereitet Sie auf konkrete Lehr- und Lernsituationen vor oder zeigt Ihnen neue Möglichkeiten der methodisch-didaktischen Umsetzung der Lehre.

Das sind Ihre beruflichen Perspektiven

Ihre Berufsmöglichkeiten und Karrierechancen nach dem Studium sind vielfältig. Denkbare Einsatzbereiche sind unter anderem:

  • Fort- und Weiterbildungsstätten im Gesundheitswesen
  • Berufsbildende Schulen für Gesundheitsberufe
  • Stätten der Gesundheitsförderung
  • Kliniken
  • Pflege- und Praxiseinrichtungen
  • Vereine
  • Krankenkassen

Weitere Informationen finden Sie hier.


Lernziele:

Im berufsbegleitenden Studiengang Medizinpädagogik an der Carl Remigius Medical School in Frankfurt/Main lernen Sie,

  • Unterricht fach- und sachgerecht zu planen und korrekt durchzuführen
  • Lernsituationen zu gestalten und damit positiv auf das Lernen der Auszubildenden einzuwirken
  • Auszubildende zu motivieren und sie zu befähigen, Zusammenhänge herzustellen und Gelerntes in der beruflichen Praxis anzuwenden
  • die Fähigkeiten von Auszubildenden zum selbstbestimmten Lernen und Arbeiten zu fördern
  • Werte und Normen so zu vermitteln, dass die Lernenden selbstbestimmt urteilen und handeln können
  • Lösungsansätze für Schwierigkeiten und Konflikte in der Fachschule beziehungsweise im Unterricht zu finden
  • Lernvoraussetzungen und Lernprozesse der Auszubildenden zu diagnostizieren und diese zu gestalten
  • die Leistungen Auszubildender auf der Grundlage transparenter Beurteilungsmaßstäbe zu bewerten
  • die besonderen Anforderungen des Lehrerberufs einzuschätzen
  • Ihren Beruf als ein Amt mit besonderer Verantwortung und Verpflichtung zu verstehen
  • zu vermitteln, dass der Beruf des Lehrenden ein ständiges Lernen mit sich bringt (Fremd- und Eigenevaluation)
  • schulische Aufgaben und Projekte zu planen und umzusetzen

Teilnahmevoraussetzung:

Folgende Zulassungsvoraussetzungen müssen Sie für das Studium der Medizinpädagogik an der Carl Remigius Medical School in Frankfurt am Main mitbringen:

  • Hochschulzugangsberechtigung
  • Abschluss in einem geregelten Gesundheitsberuf
  • Bestehen der Äquivalenzprüfung

Fördermöglichkeiten:

Wir beraten Sie gerne. Sprechen Sie uns an!

Art des Abschlusses:Bachelor of Arts (Der Studiengang ist staatlich anerkannt und akkreditiert.)
Dauer:4 Semester/ Studienbeginn: September
Kosten:385 €/Monat; Anmeldegebühr: 285 € einmalig (Änderungen und Irrtümer vorbehalten)
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Als hochschulisch qualifizierter Arztassistent übernehmen Sie delegierte ärztliche Aufgaben im stationären oder ambulanten Sektor. Sie arbeiten direkt im Team der Mediziner und sind dem ärztlichen Dienst zugeordnet. Die Letztverantwortung bleibt dennoch immer beim Arzt. Sie haben ausgezeichnete berufliche Perspektiven, da im deutschen Gesundheitswesen der Bedarf an neuen Qualifikationsprofilen und zusammenführenden Kompetenzen hoch ist. Beides erfüllt der Physician Assistant, er entlastet Ärzte und Pflegekräfte, kümmert sich intensiv um die Patienten und deren Belange. Im Rahmen der Delegation durch den Arzt und soweit notwendig nach Rücksprache mit ihm übernehmen Sie als Physician Assistant in Form von Zuarbeit, Vorbereitung, Unterstützung und Mitwirkung künftig zum Beispiel folgende Aufgaben:

  • Erhebung der Anamnese und Durchführung der körperlichen Untersuchung
  • Diagnosevorschlag
  • Berücksichtigung der Konsiliardiagnostik
  • Aufstellung und Durchführung eines Behandlungsplans
  • Assistenz bei Operationen und Vornahme kleinerer Eingriffe auf Anordnung des Arztes
  • Erledigung administrativer Aufgaben
  • Medizinische Dokumentation
  • Schnittstellenkommunikation
  • Unterstützung bei der Patientenberatung und -aufklärung

Die berufsbegleitende Variante des Studiums sorgt für eine sehr gute Vereinbarkeit von Familie, Studium und Beruf. An der Carl Remigius Medical School in Frankfurt am Main legen wir großen Wert auf integrierte Praxisphasen und eine gesunde Mischung aus umfangreicher Präsenzlehre und E-Learning-Komponenten. Bei uns haben Sie auch die Möglichkeit, Praktika im Ausland zu absolvieren. Die Schwerpunkte des Studiums Physician Assistance (B.Sc.) orientieren sich aufgrund der Zuordnung zum ärztlichen Dienst als hoch qualifizierte Entlastung der Ärzteschaft an denen des Medizinstudiums, indem die Inhalte der Vorklinik, Klinik und Famulatur berücksichtigt werden.

Ihnen als Absolvent des Bachelor-Studiengangs Physician Assistance in Frankfurt am Main eröffnen sich neue und anspruchsvolle Berufsmöglichkeiten im Gesundheitswesen. Der Physician Assistant wird künftig eine bedeutende Rolle an der Schnittstelle zwischen Ärzteschaft und Pflege übernehmen. Ökonomisch betrachtet sorgen Sie dafür, dass in Krankenhäusern finanzielle und zeitliche Ressourcen wesentlich effizienter eingesetzt werden. Gesellschaftlich gesehen ist das Berufsfeld eine praxisnahe, bedarfsgerechte und lösungsorientierte Antwort auf den steigenden Fachkräftemangel und eine Möglichkeit, dem Versorgungsauftrag auch in Zukunft in qualitativ hohem Maße nachzukommen.

Weitere Informationen finden Sie hier.


Lernziele:

Der berufsbegleitende Studiengang Physician Assistance in Frankfurt am Main wird Ihnen Know-how und Fähigkeiten aus unterschiedlichen Bereichen vermitteln: Wir vermitteln Ihnen naturwissenschaftliche und medizinische Grundlagen, bieten Ihnen klinische Vertiefungen. Dazu kommen Schwerpunktfächer sowie Soft Skills, Dokumentation oder Projektmanagement. Zentrale Fächer sind Anatomie, Pathophysiologie, Untersuchungsverfahren sowie fach- und fallspezifisches Handeln in der operativen und konservativen Medizin.

1. und 2. Semester:

  • Naturwissenschaftliche Grundlagen und wissenschaftliches Arbeiten
  • Anatomie und Pathologie
  • Anamneseerhebung und körperliche Untersuchung
  • Physiologie und Pathophysiologie
  • Allgemeine und spezielle Krankheitslehre in der konservativen Medizin
  • Hygiene und Mikrobiologie

3. und 4. Semester:

  • Allgemeine und spezielle Krankheitslehre in der konservativen Medizin
  • Klinische Medizin
  • OP-Lehre/ Funktionsdiagnostik
  • Notfall- und Intensivmedizin, Anästhesie
  • Pharmakologie und Toxikologie

5. und 6. Semester:

  • Kommunikation & Social Skills
  • Rechtliche und ethische Aspekte der Berufsausübung (min. 50% Anwesenheitspflicht)
  • Medizinische Dokumentation, Qualitäts-, Informations- und Projektmanagement
  • Public Health
  • Medizintechnik und Medizinprodukte
  • Bachelorprüfung

Teilnahmevoraussetzung:

Um an der Carl Remigius Medical School ein Hochschulstudium aufnehmen zu können, müssen Studienbewerber die für das Studium erforderliche Qualifikation, eine Hochschulzugangsberechtigung, nachweisen.

Hierzu zählen die folgenden Abschlüsse:

  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur)
  • Fachgebundene Hochschulreife
  • Fachhochschulreife
  • Meisterprüfung oder Abschluss einer beruflichen Aufstiegsfortbildung (mind. 400 Unterrichtsstunden).
  • Hochschulzugangsprüfung für beruflich Qualifizierte (Voraussetzungen: Abschluss einer mind. zweijährigen Berufsausbildung mit anschließender mindestens zweijähriger Berufstätigkeit), für weitere Informationen hierzu kontaktieren Sie uns unter beratung@carl-remigius.de.
  • Bei ausländischen Abschlüssen muss die Gleichwertigkeit mit einer deutschen Hochschulzugangsberechtigung für die Zulassung nachgewiesen werden (weitere Informationen hierzu finden Sie in unseren FAQs).

Darüber hinaus benötigen Sie für die Zulassung für den Studiengang einen Berufsabschluss, konkret handelt es sich dabei um folgende Berufsabschlüsse:

  • Pflegeberufe: Gesundheits- und Krankenpfleger, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger, Hebamme / Entbindungshelfer, Altenpflege
  • Med.-techn. Assistenzberufe: Operationstechnischer Assistent (OTA) - Ausbildung gemäß DKG, Anästhesietechnischer Assistent (A-TA) - Ausbildung gemäß DKG, Chirurgisch-Technischer Assistent (CTA) - Ausbildung gemäß DGCH, Medizinisch-technischer Assistent - Funktionsdiagnostik (MTAF), Medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent (MTLA oder MTA-L), Medizinisch-technischer Radiologieassistent (MTRA, MTA-R oder RTA)
  • Therapeutische Hilfsberufe: Ergotherapeut, Physiotherapeut
  • Sonstige nichtärztliche Heilhilfsberufe: Medizinischer Fachangestellter, Notfallsanitäter, Rettungsassistent

Ein grundlegendes Interesse an Medizin und medizinrelevanten Themen ist Grundvoraussetzung für den Erfolg in diesem Studium. Sie sollten außerdem offen dafür sein, das gewohnte Tätigkeitsgebiet zu verlassen und neue Wege zu gehen.


Fördermöglichkeiten:

Wir beraten Sie gerne. Sprechen Sie uns an!

Art des Abschlusses:Bachelor of Science
Dauer:Sechs Semester
Kosten:485 €/Monat; Anmeldegebühr: 285 € inkl. Äquivalenzprüfung (Änderungen und Irrtümer vorbehalten)
Teilzeit:

Allgemeine Informationen

Portrait Unternehmen / Träger

Carl Remigius Medical School - Neue Wege in die Gesundheitsbranche

Zielgerichtet und zukunftsorientiert bildet die Carl Remigius Medical School die Fach- und Führungskräfte aus, die in der Gesundheitsbranche dringend gebraucht werden. Indem wir und unsere Absolventen das hohe Niveau der Versorgung in Deutschland sichern und weiterentwickeln, übernehmen wir gemeinsam gesellschaftliche Verantwortung.

Als strategischer Bildungspartner für Gesundheitsunternehmen in Fragen der Personalentwicklung entwickeln wir innovative Konzepte und bedarfsgerechte Bildungsangebote auf dem medizinischen, gesundheitsökonomischen und therapeutischen Sektor. Diese sind Resultat des kontinuierlichen Dialogs mit Entscheidern führender Einrichtungen der Branche. Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und technischen Fortschritts analysieren wir die Bedürfnisse des wachsenden Arbeitsmarktes im Gesundheitswesen. Die Ergebnisse fließen in unsere Studienprogramme ein.

Unsere Absolventen sind aufgrund der hohen Praxisorientierung im Studium auf die Herausforderungen des Marktes vorbereitet, sie arbeiten in neuen, relevanten Berufsfeldern und übernehmen wichtige Schnittstellenpositionen. Berufserfahrene Studenten legen bei uns mit der passenden Weiterqualifizierung die Basis für den nächsten Karriereschritt. Sie übernehmen Führungsaufgaben, steuern wichtige Projekte im Spannungsfeld zwischen Gesundheit und Ökonomie oder spielen eine wichtige Rolle im Change-Management.

Die Studiengänge der Carl Remigius Medical School haben eine interdisziplinäre und ganzheitliche Ausrichtung; damit erfüllen sie wesentliche Anforderungen, die an Health Professionals gestellt werden. Unsere Dozenten sind erfahrene Praktiker, stammen aus vielen verschiedenen Bereichen des Gesundheitssektors und schärfen damit den Blick für unterschiedliche Lösungsansätze und Standpunkte.

Portrait Standort

Studieren in Frankfurt am Main

 „Guuude, wie?" - ein Satz, der Ihnen in Frankfurt recht schnell zu Ohren kommen könnte. Was so verkürzt und unverständlich klingt, hat eine sehr angenehme Bedeutung: „Guten Tag, schön Sie zu sehen, wie geht es Ihnen?". Genau mit diesen Worten heißen wir Sie herzlich willkommen in der Metropole am Main. Es gibt wohl kaum einen anderen Ort in Deutschland, in dem Großstadt mit internationalem Flair und Dorf mit Fachwerkhäusern und Gässchen so nah beieinanderliegen.

In der Stadt, in der Johann Wolfgang von Goethe geboren wurde, lässt es sich jedenfalls gut leben und studieren. Die Lage könnte kaum besser sein, zentral in Deutschland, ausgestattet mit einem der wichtigsten Flughäfen Europas und einem großen Bahnhof. Die herrlichen Landschaften des Taunus, Odenwalds und Rheingaus sind nur einen Katzensprung entfernt. Das Freizeitangebot kann sich sehen lassen - langweilig wird es hier nicht: Für Musikbegeisterte und Theaterfreunde bieten große wie kleine Häuser fast täglich ein hochkarätiges Programm, im Laufe des Jahres gibt es immer wieder sehenswerte Kunstausstellungen und auch Sportfans kommen hier auf ihre Kosten. Abseits der bekannteren Wege werden Sie viele kleine Schätze entdecken können. Beim Schlendern am Main entlang kann man sich gut von den Lernstrapazen erholen - und in den Sachsenhäuser Lokalen kommt man beim berühmten „Ebbelwei" (Apfelwein) schnell mit anderen ins Gespräch.

Der Campus

 Was die Anzahl an Studiengängen angeht, ist Frankfurt der größte Campus der Carl Remigius Medical School. Hier haben die Studierenden der Studiengänge Physician Assistance (B.Sc.), Gesundheit und Krankenpflege (B.Sc.), Gesundheit & Management für Gesundheitsberufe (B.Sc.), Medizinpädagogik (B.A.), Führung und Management im Gesundheits- und Sozialwesen (M.A.) sowie Interdisziplinäre Therapie in der Pädiatrie (M.Sc.) eine Heimat gefunden. Im Gebäude der orthopädischen Uniklinik Friedrichsheim verfügen wir über neu gestaltete Hörsäle und eine moderne Ausstattung. Neben der Carl Remigius Medical School haben hier auch die Schwesterunternehmen Hochschule Fresenius, DIE SCHULE für Berufe mit Zukunft, Thalamus Heilpraktikerschulen und Mentor Forbildungen einen Standort.

Zur Homepage

Kontakt Ansprechpartner

Name:
Zentrales Interessenten- und Bewerbermanagement
 
Telefon:
06126 / 55 03 - 649
Fax:
06126 / 93 52 - 174
Email:
beratung@carl-remigius.de

Anzeige