DAA Koblenz DAA Deutsche Angestellten-Akademie GmbH

Logo
DAA Koblenz DAA Deutsche Angestellten-Akademie GmbH
Thielenstraße 13
56073 Koblenz

Telefon: Jetzt anrufen
Fax:0261 9413-129
Email:info.koblenz@daa.de
Internet:
Jetzt Informationsmaterial anfordern

Kontaktaufnahme

Beschreibung / Inhalte:

Machen Sie sich mit dem Aufbau und der Organisationsstruktur des Gesundheitswesens in Deutschland vertraut und erfahren Sie, welche Rolle die verschiedenen staatlichen und privatwirtschaftlichen Akteure spielen. Informieren Sie sich zugleich über die gesetzlichen Grundlagen und lernen Sie die verschiedenen Formen der Patientenversorgung kennnen. In diesem Lernbaustein stehen folgende Inhalte zur Auswahl:
  • Institutionen im Gesundheitswesen
  • Kompetenzen des Bundes und der sonstigen Gebietskörperschaften
  • Strukturen im Gesundheitswesen
  • Elemente der Versorgungssysteme
  • Rettungsdienst und Krankentransport
Informationen zum Lernsystem Das MWS besteht aus verschiedenen thematischen Modulen. Nach Absprache mit der Agentur für Arbeit wird in einem persönlichen Beratungsgespräch ein individueller Qualifizierungsplan entwickelt. Ausgangspunkt sind dabei Ihre Vorkenntnisse und Ihre Ziele. Den Beginntermin können Sie ggf. in Absprache mit der Agentur für Arbeit selber festlegen. Sie lernen und arbeiten bei der DAA mit Fallstudien, Übungsmandanten und verschiedenen anderen Lernmaterialien (z. B. Videos) und werden von einem Lernberater betreut und von Dozenten unterrichtet.

Fördermöglichkeiten:

  • Agentur für Arbeit (SGB III) und Jobcenter (SGB II)
  • Deutsche Rentenversicherung
  • Berufsgenossenschaften
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Selbstzahlung mit individuellen Zahlungsbedingungen möglich
Art des Abschlusses:DAA-Prüfung
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:Auf Anfrage
Vollzeit:
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Erlernen Sie die Besonderheiten des Rechnungswesens im Gesundheitswesen und machen Sie sich mit den branchenspezifischen Kontenrahmen vertraut. Vertiefen Sie Ihre Kenntnisse zu den speziellen gesetzlichen Regelungen, wie z. B. der Krankenhaus-Buchführungsverordnung bzw. der Pflegebuchführungsverordnung, und üben Sie die Anwendung an einer Viezahl von Fallbeispielen bis hin zur Buchung in einer Kur- & Rehabilitationsklinik. In diesem Modul stehen folgende Inhalte zur Auswahl:
  • Spezielle Buchführungspflicht
  • Ausnahmen der Buchführungspflicht
  • Steuerliche Regelungen und Vergünstigungen im Gesundheitswesen
  • Anwendung branchenspezifischer Kontenrahmen
  • Buchung in einer Kur-& Rehabilitationsklinik
Informationen zum Lernsystem Das MWS besteht aus verschiedenen thematischen Modulen. Nach Absprache mit der Agentur für Arbeit wird in einem persönlichen Beratungsgespräch ein individueller Qualifizierungsplan entwickelt. Ausgangspunkt sind dabei Ihre Vorkenntnisse und Ihre Ziele. Den Beginntermin können Sie ggf. in Absprache mit der Agentur für Arbeit selber festlegen. Sie lernen und arbeiten bei der DAA mit Fallstudien, Übungsmandanten und verschiedenen anderen Lernmaterialien (z. B. Videos) und werden von einem Lernberater betreut und von Dozenten unterrichtet.

Fördermöglichkeiten:

  • Agentur für Arbeit (SGB III) und Jobcenter (SGB II)
  • Deutsche Rentenversicherung
  • Berufsgenossenschaften
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Selbstzahlung mit individuellen Zahlungsbedingungen möglich
Art des Abschlusses:DAA-Prüfung
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:Auf Anfrage
Vollzeit:
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Wenn Sie im Gesundheitsbereich arbeiten, dann benötigen Sie Medizinisches Wissen. Sei es am Empfang einer Klinik oder im Büro einer Krankenkasse, ob als Sekretärin oder Verwaltungsleiterin einer Pflegeeinrichtung, ob Neueinsteiger oder Berufsrückkehrer - immer wieder werden Sie mit medizinischen Zusammenhängen und Begriffen konfrontiert. Verschaffen Sie sich mit Hilfe dieses Lernbausteins als Nicht-Arzt einen Überblick über die wichtigsten medizinischen Bereiche. In Lernbaustein Medizinisches Wissen stehen in folgende Inhalte zur Auswahl
  • Medizinische Terminologie
  • Allgemeine Krankheitslehre
  • Onkologie
  • Herz-Kreislauferkrankungen
  • Erkrankung der Verdauungsorgane
  • Erkrankungen der Niere und der harnableitenden Organe
  • Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises
Informationen zum Lernsystem Das MWS besteht aus verschiedenen thematischen Modulen. Nach Absprache mit der Agentur für Arbeit wird in einem persönlichen Beratungsgespräch ein individueller Qualifizierungsplan entwickelt. Ausgangspunkt sind dabei Ihre Vorkenntnisse und Ihre Ziele. Den Beginntermin können Sie ggf. in Absprache mit der Agentur für Arbeit selber festlegen. Sie lernen und arbeiten bei der DAA mit Fallstudien, Übungsmandanten und verschiedenen anderen Lernmaterialien (z. B. Videos) und werden von einem Lernberater betreut und von Dozenten unterrichtet.

Fördermöglichkeiten:

  • Agentur für Arbeit (SGB III) und Jobcenter (SGB II)
  • Deutsche Rentenversicherung
  • Berufsgenossenschaften
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Selbstzahlung mit individuellen Zahlungsbedingungen möglich
Art des Abschlusses:DAA-Prüfung
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:Auf Anfrage
Vollzeit:
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Gerade im Gesundheitsbereich ist die Orientierung auf den Kunden und das gemeinsame Miteinander von grundlegender Bedeutung. Ein Arzt-Patienten-Verhältnis ohne gegenseitiges Vertrauen ist nicht denkbar und ein solch sensibles Verhältnis findet sich in vielen Gesundheits- und Sozialbereichen. Es entsteht aber nicht von allein. Machen Sie sich deshalb in diesem Lernbaustein mit den Grundlagen der Kommunikation vetraut, lernen Sie, was ein kundenorientiertes Beschwerdemanagement bedeutet, und üben Sie sich im Umgang mit Konflikten. In diesem Lernfeld stehen folgende Inhalte zur Auswahl:
  • Kundenorientierung als Schlüssel zum Erfolg
  • Interne und externe Kooperationen im GW
  • Grundlagen der Kommunikation
  • Beschwerdemanagement als Kundenbindungskonzept
  • Gespräche leiten und moderieren
  • Konflikte erkennen und lösen
Informationen zum Lernsystem Das MWS besteht aus verschiedenen thematischen Modulen. Nach Absprache mit der Agentur für Arbeit wird in einem persönlichen Beratungsgespräch ein individueller Qualifizierungsplan entwickelt. Ausgangspunkt sind dabei Ihre Vorkenntnisse und Ihre Ziele. Den Beginntermin können Sie ggf. in Absprache mit der Agentur für Arbeit selber festlegen. Sie lernen und arbeiten bei der DAA mit Fallstudien, Übungsmandanten und verschiedenen anderen Lernmaterialien (z. B. Videos) und werden von einem Lernberater betreut und von Dozenten unterrichtet.

Fördermöglichkeiten:

  • Agentur für Arbeit (SGB III) und Jobcenter (SGB II)
  • Deutsche Rentenversicherung
  • Berufsgenossenschaften
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Selbstzahlung mit individuellen Zahlungsbedingungen möglich
Art des Abschlusses:DAA-Prüfung
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:Auf Anfrage
Vollzeit:
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Gerade im Gesundheitswesen spielt Qualität eine besondere Rolle. Dementsprechend fordert der Gesetzgeber den Einsatz von Qualitätsmanagementsystemen. Machen Sie sich in diesem Lernbaustein mit den Grundlagen des Qualitätsmanagement vertraut und lernen Sie verschiedene im Gesundheitsbereich eingesetzte Systeme kennen. In diesem Lernbaustein stehen folgende Inhalte zur Auswahl:
  • Grundzüge des Qualitätsmanagements
  • Total Quality Management
  • Grundlagen des Projektmanagements
  • Fallstudie Projektmanagement
Informationen zum Lernsystem Das MWS besteht aus verschiedenen thematischen Modulen. Nach Absprache mit der Agentur für Arbeit wird in einem persönlichen Beratungsgespräch ein individueller Qualifizierungsplan entwickelt. Ausgangspunkt sind dabei Ihre Vorkenntnisse und Ihre Ziele. Den Beginntermin können Sie ggf. in Absprache mit der Agentur für Arbeit selber festlegen. Sie lernen und arbeiten bei der DAA mit Fallstudien, Übungsmandanten und verschiedenen anderen Lernmaterialien (z. B. Videos) und werden von einem Lernberater betreut und von Dozenten unterrichtet.

Fördermöglichkeiten:

  • Agentur für Arbeit (SGB III) und Jobcenter (SGB II)
  • Deutsche Rentenversicherung
  • Berufsgenossenschaften
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Selbstzahlung mit individuellen Zahlungsbedingungen möglich
Art des Abschlusses:DAA-Prüfung
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:Auf Anfrage
Vollzeit:
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Mit dem Gesundheitsmodernisierungsgesetz (GMG) wurden Regelungen für neue Versorgungsformen im Gesundheitswesen geschaffen. Machen Sie sich mit diesen Formen vertraut, lernen Sie Rahmenbedingungen und die Finazierungsregelungen kennen. Im Lernbaustein Versorgungsformen im Gesundheitswesen stehen folgende Inhalte zur Auswahl:
  • Moderne Versorgungsformen
  • Ambulante Operationen
  • Integrierte Versorgung
  • Disease-Management-Programme
  • Medizinische Versorgungszentren
Informationen zum Lernsystem Das MWS besteht aus verschiedenen thematischen Modulen. Nach Absprache mit der Agentur für Arbeit wird in einem persönlichen Beratungsgespräch ein individueller Qualifizierungsplan entwickelt. Ausgangspunkt sind dabei Ihre Vorkenntnisse und Ihre Ziele. Den Beginntermin können Sie ggf. in Absprache mit der Agentur für Arbeit selber festlegen. Sie lernen und arbeiten bei der DAA mit Fallstudien, Übungsmandanten und verschiedenen anderen Lernmaterialien (z. B. Videos) und werden von einem Lernberater betreut und von Dozenten unterrichtet.

Fördermöglichkeiten:

  • Agentur für Arbeit (SGB III) und Jobcenter (SGB II)
  • Deutsche Rentenversicherung
  • Berufsgenossenschaften
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Selbstzahlung mit individuellen Zahlungsbedingungen möglich
Art des Abschlusses:DAA-Prüfung
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:Auf Anfrage
Vollzeit:
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Machen Sie sich mit den verschiedenen Verfahren der Abrechnung von Gesundheitsdienstleistungen im Krankenhaus und in Arztpraxen vertraut. Lernen Sie die Systeme in der ambulanten Abrechnung kennen und üben Sie die Berechnung von DRG-Fallpauschalen sowie den Einsatz ensprechender Computerprogramme. Im Lernbaustein Abrechnungsverfahren im Gesundheitswesen stehen folgende Inhalte zur Auswahl: * Ambulantes Abrechnungswesen - GOÄ und EBM * Medizinische Klassifikationssysteme * Stationäre Leistungsabrechnung - DRG und PEPP * Übungen zur ambulanten Abrechnung * Abrechnung von Sprechstundenbedarf * Abrechnung von Leistungen der Unfallversicherungsträger - Unfall-GOÄ * Zahnärztliche Abrechnung - GOZ und BEMA Informationen zum Lernsystem Das MWS besteht aus verschiedenen thematischen Modulen. Nach Absprache mit der Agentur für Arbeit wird in einem persönlichen Beratungsgespräch ein individueller Qualifizierungsplan entwickelt. Ausgangspunkt sind dabei Ihre Vorkenntnisse und Ihre Ziele. Den Beginntermin können Sie ggf. in Absprache mit der Agentur für Arbeit selber festlegen. Sie lernen und arbeiten bei der DAA mit Fallstudien, Übungsmandanten und verschiedenen anderen Lernmaterialien (z. B. Videos) und werden von einem Lernberater betreut und von Dozenten unterrichtet.

Fördermöglichkeiten:

  • Agentur für Arbeit (SGB III) und Jobcenter (SGB II)
  • Deutsche Rentenversicherung
  • Berufsgenossenschaften
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Selbstzahlung mit individuellen Zahlungsbedingungen möglich
Art des Abschlusses:DAA-Prüfung
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:Auf Anfrage
Vollzeit:
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Neben den gesetzlich vorgeschriebenen Leistungen wird es für Unternehmen im Gesundheitsbereich zunehmend wichtiger, zusätzliche Angebote zu konzipieren, zu vermarkten und zu verkaufen. In diesem Lernbaustein beschäftigen Sie sich mit dem Unterschied zwischen Regel- und Wahlleistunge, lernen "IGel" kennen und üben sich an der Konzeption von Gesundheitsleistungen bis zur Medical Wellness. In diesem Lernbaustein stehen folgende Inhalte zur Auswahl:
  • Leistungen zielgruppenorientiert entwickeln
  • Regel- und Wahlleistungen
  • Rechtliche Regelungen zu den Wahlleistungen
  • Zusatzleistungen im Pflegebereich
  • Medical Wellness
Informationen zum Lernsystem Das MWS besteht aus verschiedenen thematischen Modulen. Nach Absprache mit der Agentur für Arbeit wird in einem persönlichen Beratungsgespräch ein individueller Qualifizierungsplan entwickelt. Ausgangspunkt sind dabei Ihre Vorkenntnisse und Ihre Ziele. Den Beginntermin können Sie ggf. in Absprache mit der Agentur für Arbeit selber festlegen. Sie lernen und arbeiten bei der DAA mit Fallstudien, Übungsmandanten und verschiedenen anderen Lernmaterialien (z. B. Videos) und werden von einem Lernberater betreut und von Dozenten unterrichtet.

Fördermöglichkeiten:

  • Agentur für Arbeit (SGB III) und Jobcenter (SGB II)
  • Deutsche Rentenversicherung
  • Berufsgenossenschaften
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Selbstzahlung mit individuellen Zahlungsbedingungen möglich
Art des Abschlusses:DAA-Prüfung
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:Auf Anfrage
Vollzeit:
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Machen Sie sich mit dem Marketing im Gesundheitsbereich vertraut und lernen Sie vor allem die gesetzlichen Regelungen und Einschränkungen in diesem Bereich kennen. Erarbeiten Sie sich die Grundlagen des Marketing-Mixes und üben Sie den Einsatz verschiedener Marketinginstrumente. In diesem Lernfeld stehen folgende Inhalte zur Auswahl:
  • Marketing in Gesundheitseinrichtungen
  • Marketing-Instrumente und Marketing-Mix
  • Rechtliche Rahmenbedingungen
  • Werbebeschränkungen im Gesundheitsbereich
  • Die Branche im Dialog mit der Öffentlichkeit
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Fundraising
Informationen zum Lernsystem Das MWS besteht aus verschiedenen thematischen Modulen. Nach Absprache mit der Agentur für Arbeit wird in einem persönlichen Beratungsgespräch ein individueller Qualifizierungsplan entwickelt. Ausgangspunkt sind dabei Ihre Vorkenntnisse und Ihre Ziele. Den Beginntermin können Sie ggf. in Absprache mit der Agentur für Arbeit selber festlegen. Sie lernen und arbeiten bei der DAA mit Fallstudien, Übungsmandanten und verschiedenen anderen Lernmaterialien (z. B. Videos) und werden von einem Lernberater betreut und von Dozenten unterrichtet.

Fördermöglichkeiten:

  • Agentur für Arbeit (SGB III) und Jobcenter (SGB II)
  • Deutsche Rentenversicherung
  • Berufsgenossenschaften
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Selbstzahlung mit individuellen Zahlungsbedingungen möglich
Art des Abschlusses:DAA-Prüfung
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:Auf Anfrage
Vollzeit:
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Ein Krankenhaus kann nicht nur Patienten heilen und ein Altersheim nicht nur Menschen pflegen - auch Unternehmen und Einrichtungen des Gesundheitswesens müssen organisiert und verwaltet werden. Machen Sie sich im Lernfeld Prozesse in Gesundheitseinrichtungen mit der betrieblichen Organisation vertraut und lernen Sie, was bei der medizinischen Dokumentation und beim Schriftverkehr beachtet werden muss. Erfahren Sie, wie Krankenhäuser finanziert werden und welche Aspekte bei der Materialbestellung berücksicht werden sollten. In diesem Lernfeld stehen folgende Inhalte zur Auswahl:
  • Bürowirtschaft
  • Terminverwaltung
  • Medizinische Dokumentation
  • Organisation des Schriftverkehrs
  • Materialwirtschaft im Gesundheitswesen
  • Grundzüge der Krankenhausfinanzierung
  • Betriebliche Organisation
Informationen zum Lernsystem Das MWS besteht aus verschiedenen thematischen Modulen. Nach Absprache mit der Agentur für Arbeit wird in einem persönlichen Beratungsgespräch ein individueller Qualifizierungsplan entwickelt. Ausgangspunkt sind dabei Ihre Vorkenntnisse und Ihre Ziele. Den Beginntermin können Sie ggf. in Absprache mit der Agentur für Arbeit selber festlegen. Sie lernen und arbeiten bei der DAA mit Fallstudien, Übungsmandanten und verschiedenen anderen Lernmaterialien (z. B. Videos) und werden von einem Lernberater betreut und von Dozenten unterrichtet.

Fördermöglichkeiten:

  • Agentur für Arbeit (SGB III) und Jobcenter (SGB II)
  • Deutsche Rentenversicherung
  • Berufsgenossenschaften
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Selbstzahlung mit individuellen Zahlungsbedingungen möglich
Art des Abschlusses:DAA-Prüfung
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:Auf Anfrage
Vollzeit:
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Mach Sie sich fit im Medizin- und Sozialrecht. Lernen Sie in diesem Lernfeld das System der sozialen Sicherung kennen und erarbeiten Sie sich die rechtlichen Bestimmungen im Gesundheits- und Sozialwesen. Im Bereich Medizin- und Sozialrecht stehen folgende Inhalte zur Auswahl:
  • System der sozialen Sicherung
  • Patientenrechte
  • Die Pflegeversicherung (SGB XI)
  • Haftungsproblematik im Gesundheitswesen
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Datenschutz und Datensicherheit
  • Rehabilitation (SGB IX)
  • Medizintechnik und Pharmaindustrie
  • Integration und Behinderung
  • Heimrecht
  • Betreuungsrecht
Informationen zum Lernsystem Das MWS besteht aus verschiedenen thematischen Modulen. Nach Absprache mit der Agentur für Arbeit wird in einem persönlichen Beratungsgespräch ein individueller Qualifizierungsplan entwickelt. Ausgangspunkt sind dabei Ihre Vorkenntnisse und Ihre Ziele. Den Beginntermin können Sie ggf. in Absprache mit der Agentur für Arbeit selber festlegen. Sie lernen und arbeiten bei der DAA mit Fallstudien, Übungsmandanten und verschiedenen anderen Lernmaterialien (z. B. Videos) und werden von einem Lernberater betreut und von Dozenten unterrichtet.

Fördermöglichkeiten:

  • Agentur für Arbeit (SGB III) und Jobcenter (SGB II)
  • Deutsche Rentenversicherung
  • Berufsgenossenschaften
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Selbstzahlung mit individuellen Zahlungsbedingungen möglich
Art des Abschlusses:DAA-Prüfung
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:Auf Anfrage
Vollzeit:
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Machen Sie sich mit den rechtlichen Rahmenbedingungen im Berufsalltag vertraut und informieren Sie sich über die gesetzlichen Bestimmungen im Arbeitsrecht, beim Verkauf und im Unternehmensbereich. Neben den allgemeinen Regelungen wird speziell auf die rechtlichen Bestimmungen im Gesundheitsbereich eingegangen. In diesem Modul stehen folgende Inhalte zur Auswahl:
  • Rechtliche Rahmenbedingungen
  • Arbeitsrecht
  • Handelsrechtliche Grundlagen
  • Rechtsformen im Gesundheitswesen
Informationen zum Lernsystem Das MWS besteht aus verschiedenen thematischen Modulen. Nach Absprache mit der Agentur für Arbeit wird in einem persönlichen Beratungsgespräch ein individueller Qualifizierungsplan entwickelt. Ausgangspunkt sind dabei Ihre Vorkenntnisse und Ihre Ziele. Den Beginntermin können Sie ggf. in Absprache mit der Agentur für Arbeit selber festlegen. Sie lernen und arbeiten bei der DAA mit Fallstudien, Übungsmandanten und verschiedenen anderen Lernmaterialien (z. B. Videos) und werden von einem Lernberater betreut und von Dozenten unterrichtet.

Fördermöglichkeiten:

  • Agentur für Arbeit (SGB III) und Jobcenter (SGB II)
  • Deutsche Rentenversicherung
  • Berufsgenossenschaften
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Selbstzahlung mit individuellen Zahlungsbedingungen möglich
Art des Abschlusses:DAA-Prüfung
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:Auf Anfrage
Vollzeit:
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Machen Sie sich mit den verschiedenen personalwirtschaftlichen Aspekten aus der Sicht des Gesundheitswesens vertraut. Erwerben Sie grundlegendes Wissen in der Personalwirtschaft und lernen Sie die spezifischen Besonderheiten im Gesundheitsbereich. Im Bereich Personalwirtschaft im Gesundheitswesen stehen folgende Inhalte zur Auswahl:
  • Personalwesen
  • Personalentwicklung im Gesundheitswesen
  • Entgeltabrechnung
Informationen zum Lernsystem Das MWS besteht aus verschiedenen thematischen Modulen. Nach Absprache mit der Agentur für Arbeit wird in einem persönlichen Beratungsgespräch ein individueller Qualifizierungsplan entwickelt. Ausgangspunkt sind dabei Ihre Vorkenntnisse und Ihre Ziele. Den Beginntermin können Sie ggf. in Absprache mit der Agentur für Arbeit selber festlegen. Sie lernen und arbeiten bei der DAA mit Fallstudien, Übungsmandanten und verschiedenen anderen Lernmaterialien (z. B. Videos) und werden von einem Lernberater betreut und von Dozenten unterrichtet.

Fördermöglichkeiten:

  • Agentur für Arbeit (SGB III) und Jobcenter (SGB II)
  • Deutsche Rentenversicherung
  • Berufsgenossenschaften
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Selbstzahlung mit individuellen Zahlungsbedingungen möglich
Art des Abschlusses:DAA-Prüfung
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:Auf Anfrage
Vollzeit:
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Verbessern Sie Ihre Fähigkeiten, sich selbst und Ihren Arbeitsalltag zu organisieren. Üben Sie den effektiven Umgang mit Informationen und lernen Sie verschiedene Arbeitstechniken kennen. In diesem Bereich stehen folgende Inhalte zur Auswahl:
  • Informationen sammeln und verarbeiten
  • Mit Texten und Statistiken umgehen
  • In Gruppen arbeiten
  • Ergebnisse präsentieren
Informationen zum Lernsystem Das MWS besteht aus verschiedenen thematischen Modulen. Nach Absprache mit der Agentur für Arbeit wird in einem persönlichen Beratungsgespräch ein individueller Qualifizierungsplan entwickelt. Ausgangspunkt sind dabei Ihre Vorkenntnisse und Ihre Ziele. Den Beginntermin können Sie ggf. in Absprache mit der Agentur für Arbeit selber festlegen. Sie lernen und arbeiten bei der DAA mit Fallstudien, Übungsmandanten und verschiedenen anderen Lernmaterialien (z. B. Videos) und werden von einem Lernberater betreut und von Dozenten unterrichtet.

Fördermöglichkeiten:

  • Agentur für Arbeit (SGB III) und Jobcenter (SGB II)
  • Deutsche Rentenversicherung
  • Berufsgenossenschaften
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Selbstzahlung mit individuellen Zahlungsbedingungen möglich
Art des Abschlusses:DAA-Prüfung
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:Auf Anfrage
Vollzeit:
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Gesundheit und Soziales sind wohl die Wirtschaftsbereiche, die auch in Zukunft hohe Wachstumsraten erwarten lassen. Gerade hier werden gut ausgebildete Mitarbeiter gesucht. Die DAA bietet Ihnen in diesem Bereich eine Vielzahl von Qualifizierungsangeboten und Entwicklungsmöglichkeiten. Im Bereich Gesundheit und Soziales stehen Ihen folgende Inhalte zur Verfügung:
  • Selbstmanagement
  • Berufsorientierung
  • Bewerbungscoaching
  • Berufsbilder im Gesundheitswesen
  • Medizin- und Sozialrecht
  • Organisation in ambulanten und stationären Einrichtungen
  • Märkte und Zielgruppen
  • Leistungserstellung im Gesundheitswesen
  • Abrechnungsverfahren im Gesundheitswesen
  • Neue Versorgungsformen im Gesundheitswesen
  • Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen
  • Kundenorientierung und Kooperationen
  • Gesundheitspädagogik
  • Medizinisches Wissen
  • Besonderheiten des Rechnungswesens im Gesundheitswesen
  • Organisation und Aufgaben des Gesundheitswesen
  • Die Pflege
  • EDV
Informationen zum Lernsystem Das MWS besteht aus verschiedenen thematischen Modulen. Nach Absprache mit der Agentur für Arbeit wird in einem persönlichen Beratungsgespräch ein individueller Qualifizierungsplan entwickelt. Ausgangspunkt sind dabei Ihre Vorkenntnisse und Ihre Ziele. Den Beginntermin können Sie ggf. in Absprache mit der Agentur für Arbeit selber festlegen. Sie lernen und arbeiten bei der DAA mit Fallstudien, Übungsmandanten und verschiedenen anderen Lernmaterialien (z. B. Videos) und werden von einem Lernberater betreut und von Dozenten unterrichtet.

Fördermöglichkeiten:

  • Agentur für Arbeit (SGB III) und Jobcenter (SGB II)
  • Deutsche Rentenversicherung
  • Berufsgenossenschaften
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Selbstzahlung mit individuellen Zahlungsbedingungen möglich
Art des Abschlusses:DAA-Prüfung
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:Auf Anfrage
Vollzeit:
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

  • Historische Entwicklung der Psychiatrie in Europa
  • Einführun in die gerontopsychiatrische Pflege
  • Grundlagen der gerontopsychologischen Pflege
  • Erarbeitung der Krankheitsbilder
  • Pflege von Patienten mit gerontopsychiatrischen Krankheitsbildern
  • Pflege von Patienten mit neurologischen Erkrankungen
  • Pflegekonzept der gerontopsychiatrischen Pflege
  • Psychotherapeutische Intervention
  • Umgang mit pflegenden Angehörigen von psychisch Erkrankten
  • Gerontopsychiatrisches Versorgungskonzept
  • Psychohygiene als Entlastung im Pflegealltag
  • Lagerungen
  • Pflegedokumentation
  • Grundpflege am Bett
  • Kommunikation
  • Anatomie

Lernziele:

  • Terminplanung
  • Grundlagen der EDV-gestützten Dokumentation
  • Erstellen individueller Bewerbungsunterlagen

Fördermöglichkeiten:

  • Förderung über die Agentur für Arbeit - Bildungsgutschein
  • Förderung über das Jobcenter - Bildungsgutschein
  • Förderung über die Berufsförderungdienst der Bundeswehr
  • Förderung über die Rentenversicherung
Art des Abschlusses:DAA-Prüfung
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:1248.00
Vollzeit:
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

  • Arbeitsfeld Pflegehelfer /-in, Pflege, Pflegeverständnis
  • Kommunikation
  • Gewalt in der Pflege
  • Pflegemodelle
  • Anatomie
  • Prophylaxen
  • Krankenbeobachtung
  • Grundpflege am Bett
  • Pharmakologie
  • Lagerungstechniken
  • Grundlagen der Ernährungslehre
  • Pflegedokumentation
  • Palliativmedizin
  • Rollstuhltraining

Lernziele:

  • Terminplanung
  • Grundlagen der EDV-gestützten Dokumentation
  • Erstellen individueller Bewerbungsunterlagen

Fördermöglichkeiten:

Bildungsgutschein
Art des Abschlusses:DAA-Prüfung
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:1248.00
Vollzeit:
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

  • Terminplanung
  • Grundlagen der EDV-gestützten Dokumentation
  • Erstellen individueller Bewerbungsunterlagen

Lernziele:

  • Terminplanung
  • Grundlagen der EDV-gestützten Dokumentation
  • Erstellen individueller Bewerbungsunterlagen

Fördermöglichkeiten:

Bildungsgutschein
Art des Abschlusses:DAA-Prüfung
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:1248.00
Vollzeit:
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

  • Terminplanung
  • Grundlagen der EDV-gestützten Dokumentation
  • Erstellen individueller Bewerbungsunterlagen

Lernziele:

  • Terminplanung
  • Grundlagen der EDV-gestützten Dokumentation
  • Erstellen individueller Bewerbungsunterlagen

Fördermöglichkeiten:

Bildungsgutschein
Art des Abschlusses:DAA-Prüfung
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:208.00
Vollzeit:
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Sie lernen, Ihr System zu analysieren, Ziele festzulegen und das Betrieblichen Gesundheitsmanagement in Ihrer Organisationen aufzubauen. Sie können Führungskräfte für das Thema gewinnen und den Nutzen belegen. Es werden Verbindungen zu anderen Managementsystemen hergestellt. Sie wissen, welche Werkzeuge Ihnen zur Verfügung stehen und wie sie angewendet werden können. Sie lernen die DIN SPEC 91020 – Betriebliches Gesundheitsmanagement kennen und erfahren, wie Sie sie für sich nutzbar machen können. Anhand eines Projektes wenden Sie Ihr Wissen und Ihre Erfahrungen an und können diese auf Ihre Organisation übertragen.

Lernziele:

  • Das gesunde Unternehmen
  • Ziele und Nutzen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • DIN SPEC 91020 – Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Analyse und Planung
  • Risiken und Ressourcen
  • Werkzeuge und Maßnahmen
  • Demografische Herausforderungen
  • Eigenverantwortung und Motivation
  • Controlling des Systems
  • Lernerfolgskontrolle und Nacharbeit der Themenfelder

Fördermöglichkeiten:

  • Agentur für Arbeit (SGB III) und Jobcenter (SGB II)
  • Deutsche Rentenversicherung
  • Berufsgenossenschaften
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Selbstzahlung mit individuellen Zahlungsbedingungen möglich
Art des Abschlusses:Nicht relevant
Dauer:90 Stunden
Kosten:528.30
Vollzeit:
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Kompetenz im Bereich medizinischer Begriffe, meist in Form von lateinischen und griechischen Fachbegriffen, ist für das Verständnis von Informationen in diesem Bereich unerlässlich. Dieser systematisch aufgebaute Kurs hilft Ihnen damit im Berufsalltag oder für nachfolgende Weiterbildungen. Wenn Sie dieses Modul mit bestimmten weiteren Kursangeboten kombinieren, können Sie – je nach Kombination – ein Zertifikat als Medizinische Schreibkraft, Medizinische/-r Fachangestellte/-r (Arzthelfer/-in) – Wiedereinstieg in den Praxisalltag oder als Geprüfter Praxismanager Professional erwerben.

Lernziele:

  • Sprachliche Grundlagen
  • Grundbegriffe der Fachsprache (Termini)
  • Fremdsprachliche Bestandteile medizinischer Fachbegriffe
  • Fachsprache vs. Alltagssprache
  • Grammatik und Schreibweise von Fachtermini

Fördermöglichkeiten:

  • Agentur für Arbeit (SGB III) und Jobcenter (SGB II)
  • Deutsche Rentenversicherung
  • Berufsgenossenschaften
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Selbstzahlung mit individuellen Zahlungsbedingungen möglich
Art des Abschlusses:Nicht relevant
Dauer:45 Stunden
Kosten:255.60
Vollzeit:
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Als Kodierfachkraft (auch Clinical Coder" oder Medical Coder") arbeiten Sie administrativ, entlasten Pflegepersonal und Ärzte und tauschen Ihr Wissen mit den unterschiedlichsten Bereichen im Krankenhaus aus. Aufgrund der komplexen Informationsdichte fordert der (Klinik-)Alltag ein rasches Handeln und Reagieren. Zugleich müssen stetige Änderungen der ICD- und OPS-Kataloge sowie jährliche Änderung der DRG-Spezifikationen und der Kodierrichtlinien berücksichtigt werden. Somit bietet sich Ihnen als Kodierfachkraft ein interessantes, aber auch dynamisches Aufgabengebiet mit täglich neuen Herausforderungen. Umso wichtiger ist eine gründliche Vorbereitung: Dieser Kurs behandelt systematisch zunächst die Grundlagen der Krankenhausorganisation und führt Sie dann zu den allgemeinen und speziellen Kodierrichtlinien hin. Zudem arbeiten Sie mit einem Grouper (Software zum Kodieren), so wie er auch im beruflichen Alltag zum Einsatz kommt.

Lernziele:

  • Medizinische Terminologie
  • Krankenhausorganisation
  • Rechtliche Grundlagen
  • Allgemeine Kodierrichtlinien
  • Spezielle Kodierrichtlinien
  • Anwendung von Software (Grouper)
  • PEPP

Fördermöglichkeiten:

  • Agentur für Arbeit (SGB III) und Jobcenter (SGB II)
  • Deutsche Rentenversicherung
  • Berufsgenossenschaften
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Selbstzahlung mit individuellen Zahlungsbedingungen möglich
Art des Abschlusses:Nicht relevant
Dauer:540 Stunden
Kosten:2862.00
Vollzeit:
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Die Teilnehmer dieser Weiterbildung werden in der Nutzung der Werkzeuge im Bereich des Praxismanagements mit dem Programm MEDISTAR® geschult. Zu den Inhalten dieser Schulung zählen Themen wie Praxisorganisation, Patientenverwaltung, Bestellsystem und Terminplanung. Zudem werden die Strukturen des Gesundheitswesens und die verschiedenen Formen der Abrechnung nach EBM (Einheitlicher Bewertungsmaßstab), GOÄ (Gebührenordnung für Ärzte) und den IGeL (Individuellen Gesundheitsleistungen) vermittelt und aufgefrischt. Als Teilnehmer werden Sie zudem für das kaufmännische Denken sensibilisiert, um die Arztpraxis als Dienstleistungsunternehmen zu sehen. Die Einführung in die Möglichkeiten und Notwendigkeit des Qualitätsmanagements zur Verbesserung der Qualität in der Arztpraxis rundet die Fortbildung ab. Wenn Sie dieses Modul mit bestimmten weiteren Kursangeboten kombinieren, erhalten Sie – je nach Kombination – ein Zertifikat als Geprüfter Praxismanager Basic bzw. Medizinische/-r Fachangestellte/-r (Arzthelfer/-in) – Wiedereinstieg in den Praxisalltag oder im Management mit MEDISTAR® und Strahlenschutz gemäß § 18a RöV für medizinische Fachangestellte inkl. Röntgenschein.

Lernziele:

  • Umgang mit MEDISTAR® in Praxisverwaltung und Abrechnung
  • Abrechnungsregeln in EBM, GOÄ, BG und IGeL
  • Medizinische Fachbegriffe- und Sprache
  • Arzneimittellehre
  • Notfallmanagement
  • Einblicke in das Qualitätsmanagement in der Arztpraxis
  • Kommunikation

Fördermöglichkeiten:

  • Agentur für Arbeit (SGB III) und Jobcenter (SGB II)
  • Deutsche Rentenversicherung
  • Berufsgenossenschaften
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Selbstzahlung mit individuellen Zahlungsbedingungen möglich
Art des Abschlusses:DAA-Prüfung
Dauer:360 Stunden
Kosten:2174.40
Vollzeit:
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Wenn Sie sich für das Gesundheitswesen interessieren und beispielsweise eine Ausbildung im medizinischen oder pflegerischen Bereich anstreben, vermittelt Ihnen dieser Kurs vorbereitend das medizinische Basiswissen. Die Weiterbildung ist systematisch aufgebaut, damit Sie sich Schritt für Schritt die Kompetenz in der medizinischen Fachkunde aneignen können. Neben der allgemeinen Anatomie und der Krankheitslehre werden auch die Themen der Ernährungslehre behandelt und Einblicke in psychosomatische Erkrankungen gewährt. Behandelt werden in dieser umfangreichen Weiterbildung zudem auch die Arzneimittellehre, die Laborkunde und die Hygiene. Auch die Gesundheitsberatung und Prävention stehen auf dem Plan dieses Lehrgangs. Nach bestandener Abschlussprüfung erhalten Sie ein trägerinternes Zertifikat. Wenn Sie dieses Modul mit bestimmten weiteren Kursangeboten kombinieren, können Sie außerdem – je nach Kombination – ein Zertifikat als Medizinische Schreibkraft, Medizinische/-r Fachangestellte/-r (Arzthelfer/-in) – Wiedereinstieg in den Praxisalltag oder als Geprüfter Praxismanager Professional erwerben.

Lernziele:

  • Anatomie und Physiologie
  • Pathologie
  • Krankheitslehre
  • Grundlagen Prävention
  • Einblicke in psychosomatische Erkrankungen
  • Ernährungslehre
  • Hygiene - Labor - Arzneimittellehre

Fördermöglichkeiten:

  • Agentur für Arbeit (SGB III) und Jobcenter (SGB II)
  • Deutsche Rentenversicherung
  • Berufsgenossenschaften
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Selbstzahlung mit individuellen Zahlungsbedingungen möglich
Art des Abschlusses:Nicht relevant
Dauer:360 Stunden
Kosten:1987.20
Vollzeit:
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Dieser Kurs ist systematisch aufgebaut, um eine breite Wissensbasis für Ihren Wiedereinstieg zu schaffen. Er beginnt mit der medizinischen Fachkunde, um die Grundlagen wie allgemeine Anatomie, medizinische Terminologie und Krankheitslehre zu vermitteln, aber auch die Themen der Ernährungslehre und sogar Einblicke in psychosomatische Erkrankungen gehören dazu. Weitere Bestandteile sind außerdem die Arzneimittellehre, die Laborkunde und die Hygiene. Aber auch die Gesundheitsberatung und Prävention werden in diesem Lehrgang nicht vergessen. Danach werden Sie in der optimalen Nutzung der Werkzeuge im Bereich des Praxismanagements mit dem Programm MEDISTAR® (einem der Marktführer für Arztpraxissoftware) geschult. Themen wie Praxisorganisation, Bestellsystem und Terminplanung sind neben der Patientenverwaltung Inhalt dieser Schulung. Ebenfalls behandelt und aufgefrischt werden Strukturen des Gesundheitswesens und verschiedene Abrechnungsformen nach EBM (Einheitlicher Bewertungsmaßstab), GOÄ (Gebührenordnung für Ärzte) und den IGeL (Individuellen Gesundheitsleistungen). Der Kurs endet mit dem Qualitätsmanagement, wobei Sie nach erfolgreichem Abschluss mit Prozessbeschreibungen und Arbeitsanweisungen sicher umgehen können.

Lernziele:

  • Medizinische Terminologie
  • Medizinische Fachkunde
  • Medizinische Fachbegriffe- und Sprache
  • Abrechnungsregeln in EBM, GOÄ, BG und IGeL
  • Umgang mit MEDISTAR® in Praxisverwaltung und Abrechnung
  • Arzneimittellehre
  • Notfallmanagement
  • Kommunikation
  • Einblicke in das Qualitätsmanagement

Fördermöglichkeiten:

  • Agentur für Arbeit (SGB III) und Jobcenter (SGB II)
  • Deutsche Rentenversicherung
  • Berufsgenossenschaften
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Selbstzahlung mit individuellen Zahlungsbedingungen möglich
Art des Abschlusses:Nicht relevant
Dauer:810 Stunden
Kosten:4892.40
Vollzeit:
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Wer gern in Kontakt mit betreuungsbedürftigen Menschen tritt, lernt in dieser Ausbildung, wie man in Pflegeeinrichtungen ihr geistiges und seelisches Wohl durch unmittelbar zwischenmenschliche Beschäftigung fördern kann. Hilfe bei alltäglichen Dingen, sinnvoll gestalteter Zeitvertreib oder einfühlsame Gespräche ermöglichen ihnen ein inhaltsreiches Leben in Selbstbestimmung und Würde. Die Ausbildung ist nach den aktuellen Richtlinien des GKV-Spitzenverbandes zu den § 53c SGB (ehemals § 87b Abs. 3 SGB XI) aufgebaut. Der genannte Paragraph verweist auf die leistungsgerechten Zuschläge für die zusätzliche Betreuung nach den Regelungen der §§ 43b, 84 Abs. 8 und 85 Abs. 8 SGB XI. Die vermittelten Kenntnisse sind erforderlich, um als zusätzliche Betreuungskraft in Pflegeeinrichtungen, Einrichtungen für Menschen mit körperlicher Beeinträchtigung oder geistiger Behinderung, aber auch im ambulanten Bereich arbeiten zu können.

Lernziele:

  • Grundlagen der §§ 43b, 53c SGB XI (ehemals § 87b Abs. 3 SGB XI)
  • Grundlagen des § 45a und b nach SGB XI
  • Würdevoller Umgang mit Menschen, die an demenzbedingten Fähigkeitsstörungen, psychischen Erkrankungen, geistigen Behinderungen und/oder körperlichen Beeinträchtigungen leiden – z. B. als Seniorenbetreuer / im Bereich der Altenpflege, anderen Einrichtungen der stationären Pflege oder in der privaten häuslichen Pflege
  • Stärkung der Empathie
  • Arbeiten mit der Biografie
  • Beschäftigungen planen, durchführen und dokumentieren
  • Kommunikation
  • Stress- und Konfliktlösungen
  • Lehre der Erkrankungen im Alter
  • Ernährung
  • Hygiene
  • Rechtliche Grundlagen
  • Netzwerke im Alter
  • Wohnen und Wohnformen

Fördermöglichkeiten:

  • Agentur für Arbeit (SGB III) und Jobcenter (SGB II)
  • Deutsche Rentenversicherung
  • Berufsgenossenschaften
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Selbstzahlung mit individuellen Zahlungsbedingungen möglich
Art des Abschlusses:Kammerprüfung
Dauer:360 Stunden
Kosten:1872.00
Vollzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Diese Weiterbildung schult Sie in der optimalen Nutzung der Werkzeuge im Bereich des Praxismanagements mit dem Programm CGM Z1® – einem der Marktführer für Zahnarztpraxissoftware). Zu den Themen gehören neben der Patientenverwaltung die Praxisorganisation, das Bestellsystem und die Terminplanung. Zudem werden die verschiedenen Formen der Abrechnung nach BEMA (Einheitlicher Bewertungsmaßstab für zahnärztliche Leistungen), GOZ (Gebührenordnung für Zahnärzte) und Zusatzleistungen vermittelt und aufgefrischt. Die Einführung in die Möglichkeiten und Notwendigkeiten des Qualitätsmanagements zur Verbesserung der Qualität in der Praxis rundet die Fortbildung ab.

Lernziele:

  • Umgang mit CGM Z1 zur Praxisverwaltung und Abrechnung
  • Abrechnungsregeln in der BEMA, GOZ und Zusatzleistungen
  • Kostenpläne
  • Prävention und Individualprophylaxe
  • Einblicke in das Qualitätsmanagement in der Zahnarztpraxis
  • Kommunikation

Fördermöglichkeiten:

  • Agentur für Arbeit (SGB III) und Jobcenter (SGB II)
  • Deutsche Rentenversicherung
  • Berufsgenossenschaften
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Selbstzahlung mit individuellen Zahlungsbedingungen möglich
Art des Abschlusses:Nicht relevant
Dauer:180 Stunden
Kosten:993.60
Vollzeit:
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Diese Weiterbildung schult Sie in der optimalen Nutzung der Werkzeuge im Bereich des Praxismanagements mit dem Programm CGM Z1® – einem der Marktführer für Zahnarztpraxissoftware). Zu den Themen gehören neben der Patientenverwaltung die Praxisorganisation, das Bestellsystem und die Terminplanung. Zudem werden die verschiedenen Formen der Abrechnung nach BEMA (Einheitlicher Bewertungsmaßstab für zahnärztliche Leistungen), GOZ (Gebührenordnung für Zahnärzte) und Zusatzleistungen vermittelt und aufgefrischt. Die Einführung in die Möglichkeiten und Notwendigkeiten des Qualitätsmanagements zur Verbesserung der Qualität in der Praxis rundet die Fortbildung ab. Wenn Sie dieses Modul mit bestimmten weiteren Kursangeboten kombinieren, erwerben Sie – je nach Kombination – ein Zertifikat als Zahnmedizinische/-r Fachangestellter (Zahnarzthelfer/-in) – Wiedereinstieg in den Zahnarztpraxisalltag oder im Management mit CGM Z1 und Strahlenschutz gemäß § 18a RöV für zahnmedizinische Fachangestellte inkl. Röntgenschein.

Lernziele:

  • Umgang mit CGM Z1 zur Praxisverwaltung und Abrechnung
  • Abrechnungsregeln in der BEMA, GOZ und Zusatzleistungen
  • Kostenpläne
  • Prävention und Individualprophylaxe
  • Einblicke in das Qualitätsmanagement in der Zahnarztpraxis
  • Kommunikation

Fördermöglichkeiten:

  • Agentur für Arbeit (SGB III) und Jobcenter (SGB II)
  • Deutsche Rentenversicherung
  • Berufsgenossenschaften
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Selbstzahlung mit individuellen Zahlungsbedingungen möglich
Art des Abschlusses:Nicht relevant
Dauer:360 Stunden
Kosten:1987.20
Vollzeit:
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

  • System der sozialen Sicherung: Sozialstaat Deutschland | Die Sozialversicherung | Profit- und Non-Profit-Organisationen | Sozialausgaben | Sozialgerichtsbarkeit
  • Patientenrechte: Patientenrecht und medizinische Versorgung | Betreuung und Vorsorge | Patientenverfügung | Organspenden | Schwangerschaftsabbruch
  • Die soziale Pflegeversicherung (SGB XI): Lernressource SGB XI | Individuelle Absicherung bei Pflegebedürftigkeit | Grundsätze und Prinzipien | Leistungsberechtigter Personenkreis | Leistungen der Pflegeversicherung | Pflegeeinrichtungen | Regelungen zum Heimbetrieb | Qualitätssicherung und Transparenz
  • Haftungsrecht: Grundlagen der Haftung | Strafrechtliche und Zivilrechtliche Haftung | Aufklärungspflicht | Beweislast und Beweislastumkehr
  • optional: Sicherheit und Gesundheitsschutz in Gesundheitseinrichtungen: Gesundheitsschutz und Unfallverhütung | Arbeitsschutz und Unfallverhütungsvorschriften | Institutionen und Personen zum Schutz der Arbeitnehmer | Richtiges Verhalten bei Unfällen und im Brandfall | Hygiene in Gesundheitseinrichtungen | Psychische Belastungen am Arbeitsplatz | Notfallpläne
  • optional: Datenschutz und Datensicherheit: Das Bundesdatenschutzgesetz | Rechtliche Grundlagen | Patientendatenschutz | Datenerhebung, -speicherung und -nutzung | Datenübermittlung und -löschung | Organisation der Datenverarbeitung | Datenverarbeitung in der Krankenhausverwaltung | Elektronische Datenverarbeitung | Datenverarbeitung im Auftrag | Datenschutzmanagement | Patientenrechte
  • optional: Rehabilitation (SGB XI): Begriffserklärung und gesetzliche Bestimmungen | Das gegliederte Prinzip der Rehabilitation | Rehabilitationsleistungen | Grundzüge der Abrechnung | Qualität der Rehabilitation | Stationäre und ambulante Rehabilitation
  • optional: Medizintechnik und Pharmaindustrie: Medizintechnik | Pharmaindustrie | Arzneimittelversorgung | Zuzahlung & Aut-idem | BVMed-Glossar
  • optional: Integration und Versorgung Behinderter: Grundlagen | Integrationsämter | Soziale Dienstleistungen und Beratung
  • optional: Heimrecht: Entstehung und Entwicklung | Föderalismus und Heimrecht | Heimrechtliche Regelungen des Bundes und der Länder | Einführung in das Wohn- und Betreuungsvertragsgesetz (WBVG) | Fallbeispiele und Übungen
  • optional: Betreuungsrecht: Rechtslage nach altem Recht | Neue Rechtslage | Die Person des Betreuers | Umfang der Betreuung | Aufgabenbereiche des Betreuers | Rechts-, Geschäfts- und Deliktfähigkeit des Betreuten | Dauer der Betreuerbestellung | Genehmigung durch das Betreuungsgericht | Rechtslegung, Rechenschaftsbericht, Aufwandsentschädigung und Gerichtskosten | Wesentliche Änderungen des Betreuungsrechts | Unterbringungsrecht
Lernmethode Sie qualifizieren sich mediengestützt auf unserer DAA-Internetplattform mit individueller Begleitung durch unsere Lernberater.

Lernziele:

Kaufmännische Bildung, Sprachen, Informationstechnologie, Gesundheit und Verwaltung

Fördermöglichkeiten:

  • Agentur für Arbeit (SGB III) und Jobcenter (SGB II)
  • Deutsche Rentenversicherung
  • Berufsgenossenschaften
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Selbstzahlung mit individuellen Zahlungsbedingungen möglich
Art des Abschlusses:DAA-Prüfung
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:Auf Anfrage
Vollzeit:
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

  • Grundlagen des Rechnungswesens: Teilgebiete und Aufgaben des Rechnungswesens | Die Buchführung und ihre gesetzlichen Grundlagen | Inventur und Inventar | Bilanz und Eigenkapitalvergleich
  • Spezielle Buchführungspflichten im Gesundheitswesen: Kaufmannsarten | Krankenhausbuchführungsverordnung (KHBV) | Pflegebuchführungsverordnung (PBV) | Ausnahmen der Buchführungspflicht | Aufzeichnungspflicht | Aufzeichnungen nach steuerlichen Bestimmungen | Steuerbegünstigungen im Gesundheitswesen
  • Anwendung branchenspezifischer Kontenrahmen: Kontenrahmen nach KHBV und PBV | Abschlussgliederungsprinzip | Jahresabschluss nach KHBV und PBV
  • Buchhaltung in einer Klinik: Eröffnungsbuchungen | Geschäftsfälle | Abschlussbuchungen
Lernmethode Sie qualifizieren sich mediengestützt auf unserer DAA-Internetplattform mit individueller Begleitung durch unsere Lernberater.

Lernziele:

Kaufmännische Bildung, Sprachen, Informationstechnologie, Gesundheit und Verwaltung

Fördermöglichkeiten:

  • Agentur für Arbeit (SGB III) und Jobcenter (SGB II)
  • Deutsche Rentenversicherung
  • Berufsgenossenschaften
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Selbstzahlung mit individuellen Zahlungsbedingungen möglich
Art des Abschlusses:DAA-Prüfung
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:Auf Anfrage
Vollzeit:
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

  • Einführung in Marketing: Marketing - was ist das? | Marketinginstrumente und Marketingmix | Marktforschung
  • Marketinginstrumente in Gesundheitseinrichtungen: Betriebe - Analysen - Ziele | Marketingstrategien | Marketinginstrumente
  • Wettbewerb im Gesundheitswesen: Marktformen | Wettbewerbsstrukturen | Benchmarking als Wettbewerbsinstrument
  • Öffentlichkeitsarbeit in Gesundheitseinrichtungen: Öffentlichkeitsarbeit | Image, Imagepflege und Krisenmanagement | Medieneinsatz und Medienarbeit | Fundraising | Social Sponsoring
  • IGeLn in der Arztpraxis: Was sind Individuelle Gesundheitsleistungen? | IGeL-Arten | Grundsätze für den Verkauf von IGeL | IGeL-Marketing im niedergelassenen Bereich | IGeL aus Patientensicht: Zusatzangebot oder Wegelagerei?
  • Wahlleistungen im Krankenhaus verkaufen: Abgrenzung der Krankenhausleistungen | Arten von Wahlleistungen | Rechtliche Aspekte | Abrechnung von Wahlleistungen | Zusatzleistungen im Rahmen der privaten Krankenversicherung
  • Kundenorientierung: Kundenorientierung | Messung der Kundenzufriedenheit | Problemanalyse
  • optional: Interne und externe Kooperation: Unternehmenskooperation | Externe und interne Kooperation | Sektorenübergreifende Kooperation
  • Grundlagen der Kommunikation: Was ist Kommunikation? | Das Kommunikationsmodell | Verbale und nonverbale Kommunikation | Axiome der Kommunikation | Vier Seiten einer Nachricht
  • Beschwerdemanagement: Bedeutung für die Unternehmen | Direktes und indirektes Beschwerdemanagement | Beschwerdemanagement vs. Qualitätsmanagement und Marketing | Beschwerdemanagement aus der Praxis
  • Gespräche leiten und moderieren: Was ist Kommunikation? | Wozu führen wir Gespräche? | Gesprächsleiter und Moderator | Wie werden Gespräche moderiert? | Was wird benötigt? | Mustermoderation
  • Konflikte erkennen und lösen: Konflikt und Kommunikation | Was ist ein Konflikt und welche gibt es? | Konfliktmanagement | Konflikte erkennen und analysieren | Konfliktlösungsstrategien | Kommunikation als Konfliktlösen | Mediation
  • optional: Vorträge gestalten und präsentieren: Aufbau und Vorbereitung | Visualisierung | Den Vortrag halten | Praxisübungen
Lernmethode Sie qualifizieren sich mediengestützt auf unserer DAA-Internetplattform mit individueller Begleitung durch unsere Lernberater.

Lernziele:

Kaufmännische Bildung, Sprachen, Informationstechnologie, Gesundheit und Verwaltung

Fördermöglichkeiten:

  • Agentur für Arbeit (SGB III) und Jobcenter (SGB II)
  • Deutsche Rentenversicherung
  • Berufsgenossenschaften
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Selbstzahlung mit individuellen Zahlungsbedingungen möglich
Art des Abschlusses:DAA-Prüfung
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:Auf Anfrage
Vollzeit:
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

  • Patientenrechte: Patientenrechte und medizinische Versorgung | Betreuung und Vorsorge | Patientenverfügung | Organspenden | Schwangerschaftsabbruch
  • Terminmanagement: Termin- und Zeitmanagement | Terminplanung in Gesundheitseinrichtungen | Terminorganisation mit Outlook
  • Medizinische Dokumentation: Begriffe und Rechtsgrundlagen | Administrative und klinische Dokumentation | Grundsätze ordnungsgemäßer Dokumentation | EDV-gestützte Dokumentation | Das Archiv
  • Medizinische Klassifikationssysteme: Einführung | Überblick und Aufbau des ICD-10-GM | Systematisches und alphabetisches Verzeichnis des ICD-10-GM | OPS – Überblick, Verzeichnisse und Codes | Entschlüsselung mit der Suchmaschine für ICD und OPS | Anwendung der Klassifikation im stationären Bereich | Übungen und Fallbeispiel
  • Moderne Versorgungsformen der Medizin (optional): Ambulante Operationen (AOP) | Integrierte Versorgung (IV) | Disease-Management-Programme (DMP) | Medizinisches Versorgungszentrum | Umsetzung der neuen Versorgungsformen
  • Mit Patienten kommunizieren: Was ist Kommunikation? | Kommunikationsmodelle | Arten und Axiome der Kommunikation | Vier Seiten einer Nachricht
  • Beschwerdemanagement: Grundlagen und Elemente des Beschwerdemanagements | Professionelles Beschwerdemanagement | Beschwerdemanagement vs. Qualitätsmanagement und Marketing | Beschwerdemanagement in der Praxis
  • Allgemeine und medizinische Psychologie: Allgemeine Psychologie | Medizinische Psychologie | Begriffslexikon
  • Rettungsdienste und Krankentransporte: Rettungsdienst | Notfallrettung | Transportleistungen
  • Versorgung mit Arznei-, Heil- und Hilfsmitteln: Arznei-, Heilmittel- und Hilfsmittelversorgung | Von der Verordnung zur Abrechnung
Lernmethode Sie qualifizieren sich mediengestützt auf unserer DAA-Internetplattform mit individueller Begleitung durch unsere Lernberater.

Lernziele:

Kaufmännische Bildung, Sprachen, Informationstechnologie, Gesundheit und Verwaltung

Fördermöglichkeiten:

  • Agentur für Arbeit (SGB III) und Jobcenter (SGB II)
  • Deutsche Rentenversicherung
  • Berufsgenossenschaften
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Selbstzahlung mit individuellen Zahlungsbedingungen möglich
Art des Abschlusses:DAA-Prüfung
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:Auf Anfrage
Vollzeit:
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

  • Stressmanagement: Stress – Begrifflichkeit und Definition | Stressvermeidung oder Stressprophylaxe | Strategien zur Stressbewältigung | Übungen: Lauschzeit, Achtsamkeitsübungen
  • Zeitmanagement: Was ist eigentlich Zeit? | Leistungszyklen des Menschen | Zeitmanagement | Zeit nutzen und Prioritäten setzen | Zeitdiebe und Zeitfallen vs. Pufferzeit
  • Sicherheit, Gesundheits- und Arbeitsschutz: Gesundheitsschutz und Unfallverhütung | Arbeitsschutz und Unfallverhütungsvorschriften | Institutionen und Personen | Richtiges Verhalten bei Unfällen und Brandfällen | Hygiene in Gesundheitseinrichtungen | Psychische Belastungen am Arbeitsplatz | Notfallplanung | Gefahrstoffmanagement
  • Datenschutz und Datensicherheit: Das Bundesdatenschutzgesetz | Rechtliche Grundlagen | Patientendatenschutz | Datenerhebung, -speicherung und –nutzung | Datenübermittlung und –löschung | Organisation der Datenverarbeitung | Datenverarbeitung in der Krankenhausverwaltung | Elektronische Datenverarbeitung | Datenverarbeitung im Auftrag | Datenschutzmanagement | Patientenrechte
  • Organisation des Schriftverkehrs: Assistenz- und Sekretariatsaufgaben | Rationalisierung im Schriftverkehr | Die DIN 5008 für Geschäftsbriefe | Medizinischer Schriftverkehr | Helfer im Büro | Ordnungs- und Ablagesysteme
  • Notfallmanagement: Erste Hilfe als Pflicht | Organisation | Sachmittel | Personen | Notfall
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz in der Arztpraxis: Arbeitsschutz und Sicherheit | Mögliche Gefahrenquellen in einer Arztpraxis | Ein Unfall – was nun? | Sicherheitskennzeichnung | Entsorgung und Umweltschutz
  • Einführung in die medizinische Terminologie: Entstehung und Grundlagen der medizinischen Fachsprache | Anatomische Grundlagen | Begriffe der allgemeinen Krankheitslehre | Erkrankungen der einzelnen Organsysteme | Spezielle medizinische Fachrichtungen | Abkürzungen der medizinischen Fachsprache
  • Medizinische Terminologie für Fortgeschrittene (optional): Wörterbuch und Lerntipps | Sprachliche Grundlagen | Wortbildung und Grammatik
  • Allgemeine Krankheitslehre: Gesundheit und Krankheit | Krankheitsursachen | Krankheitszeichen | Diagnostik und Therapie | Krankheitsverlauf und Krankheitsende
  • Textverarbeitung mit Word (optional): Grundlagen | Texte eingeben und bearbeiten | Textgestaltung | Seiten und Abschnitte | Tabellen
Lernmethode Sie qualifizieren sich mediengestützt auf unserer DAA-Internetplattform mit individueller Begleitung durch unsere Lernberater.

Lernziele:

Kaufmännische Bildung, Sprachen, Informationstechnologie, Gesundheit und Verwaltung

Fördermöglichkeiten:

  • Agentur für Arbeit (SGB III) und Jobcenter (SGB II)
  • Deutsche Rentenversicherung
  • Berufsgenossenschaften
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Selbstzahlung mit individuellen Zahlungsbedingungen möglich
Art des Abschlusses:DAA-Prüfung
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:Auf Anfrage
Vollzeit:
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Inhalt
  • Ambulantes Abrechnungswesen - GOÄ und EBM: Abrechnung für Privatpatienten (GOÄ) und gesetzlich versicherte Patienten (EBM) | Kassenärztliche Bundesvereinigung / Bundesärztekammer
  • Klassifikationssysteme: Einführung | Überblick und Aufbau des ICD-10-GM | Systematisches und alphabetisches Verzeichnis des ICD-10-GM | OPS - Überblick, Verzeichnisse und Codes | Entschlüsselung mit der Suchmaschine für ICD und OPS | Anwendung der Klassifikation im stationären Bereich | Übungen und Fallbeispiel
  • Abrechnung stationärer Leistungen mit DRG- und PEPP: Grundlagen, Kodierung und Entgeltberechnung im DRG-System | Grouper-Praxis | Rechnungslegung und Information | Zeitrahmen und Einführung des DRG-Systems | Aufgaben des MDK im DRG-Abrechnungsverfahren | Case-Mix und Case-Mix-Index | Pauschalierendes Entgeltsystem für die Psychiatrie und Psychosomatik (PEPP)
  • Abrechnung von Sprechstundenbedarf: Sprechstundenbedarf/Gruppen | Impfstoffe und Betäubungsmittel | Abrechnung
  • Besonderheiten der Unfall GOÄ: Begrifflichkeiten der Unfallversicherung | Träger und Verbände | Das Durchgangsarztverfahren | Formulare der gesetzlichen Unfallversicherung | Die Unfall-GOÄ | Abrechnung ärztlicher Leistungen nach der Unfall GOÄ | Abrechnung stationärer Behandlung nach Kostentarif
  • Zahnärztliche Abrechnung - BEMA und GOZ (optional): Grundlagen BEMA und GOZ | Leistungsverzeichnis
Lernmethode Sie qualifizieren sich mediengestützt auf unserer DAA-Internetplattform mit individueller Begleitung durch unsere Lernberater.

Lernziele:

Kaufmännische Bildung, Sprachen, Informationstechnologie, Gesundheit und Verwaltung

Fördermöglichkeiten:

  • Agentur für Arbeit (SGB III) und Jobcenter (SGB II)
  • Deutsche Rentenversicherung
  • Berufsgenossenschaften
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Selbstzahlung mit individuellen Zahlungsbedingungen möglich
Art des Abschlusses:DAA-Prüfung
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:Auf Anfrage
Vollzeit:
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

  • Bürowirtschaft: Arbeitsplatz Büro | Umweltschutz und Arbeitssicherheit | Postbearbeitung | Ordnungs- und Ablagearten | Aufbewahrungsfristen | Gesetze und Verordnungen
  • Terminverwaltung: Terminplanung in der Praxis | Terminverwaltung | Terminorganisation mit Outlook
  • Medizinische Dokumentation: Begriffe und Rechtsgrundlagen | Administrative und klinische Dokumentation | Grundsätze ordnungsgemäßer Dokumentation | EDV-gestützte Dokumentation | Das Archiv
  • Organisation des Schriftverkehrs: Sekretariatsaufgaben | Rationalisierung im Schriftverkehr | Die DIN 5008 für Geschäftsbriefe| Medizinischer Schriftverkehr | Scannen, Faxen, Kopieren und Drucken, Telematikinfrastruktur | Manuelle und EDV-gestützte Ordnungs- und Ablagesysteme
  • Materialwirtschaft: Grundlagen | Bedarfsermittlung und Lagerhaltung | Angebote | Bestellung und Kaufvertrag | Lieferung und Warenannahme | Rechnungsprüfung | Gewährleistungsansprüche und Garantie | Entsorgung
  • Der Einkaufsprozess in Gesundheitseinrichtungen (optional): Geschäftsanbahnung | Der Lieferant bietet an – der Kunde bestellt | Lieferung der Ware | Rechnungserstellung und -bearbeitung | Ausgleich offener Posten | Leistungsstörungen bei Lieferung und Zahlung
  • Grundzüge der Krankenhausfinanzierung (optional): Dualistische und monistische Finanzierung | Krankenhauspläne | Einzel- und Pauschalförderung | Aktuelle Zahlen zur Investitionsförderung
  • Betriebliche Organisation: Organisationsbegriff | Aufbau- und Ablauforganisation | Organisationsanlässe und Widerstände | Führungsmethoden, -stile und -techniken | Gruppen- und Teamarbeit
  • Notfallmanagement: Erste Hilfe als Pflicht | Organisation | Sachmittel: Verbandsmaterial und Instrumente | Personen: Rettungsdienst und Ersthelfer | Notfallmaßnahmen und -dokumentation
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz in der Arztpraxis: Arbeitsschutz und Sicherheit | Gefahrenquellen | Ein Unfall – was nun? | Sicherheitskennzeichnung | Entsorgung und Umweltschutz
Lernmethode Sie qualifizieren sich mediengestützt auf unserer DAA-Internetplattform mit individueller Begleitung durch unsere Lernberater.

Lernziele:

Kaufmännische Bildung, Sprachen, Informationstechnologie, Gesundheit und Verwaltung

Fördermöglichkeiten:

  • Agentur für Arbeit (SGB III) und Jobcenter (SGB II)
  • Deutsche Rentenversicherung
  • Berufsgenossenschaften
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Selbstzahlung mit individuellen Zahlungsbedingungen möglich
Art des Abschlusses:DAA-Prüfung
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:Auf Anfrage
Vollzeit:
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Inhalt
  • PC-Basiswissen: Komponenten eines PCs | Hard- und Software | Ein- und Ausgabegeräte | Speichermedien, -einheiten und -kapazitäten | Modem
  • Betriebssystem MS-Windows: Desktop | Ordner- und Dateiverwaltung | Verknüpfungen | Suchfunktion | Zip-Dateien
  • Textverarbeitung MS-Word: Texte erfassen und korrigieren | Bildschirmansichten | Bewegen im Text | Suchen und Ersetzen | Zeichenformatierung | Seitenansicht und Seitenformate | Rahmen und Schattierung | Kopf- und Fußzeilen | Tabellen, Spalten und Tabstopps | Nummerierung und Aufzählung | DIN 5008 und Typografie in Geschäftsbriefen
  • Tabellenkalkulation MS-Excel: Tabellen und Daten | Markieren, Formatieren und Kopieren | Erste Berechnungen | Drucken | Tipps und Tricks
  • Internet Grundlagen:Der Browser | Informationen suchen | Dienste des Internets | Hintergrundwissen | E-Mails | Zipdateiarchiv
  • Datenschutz und Datensicherheit:Das Bundesdatenschutzgesetz | Rechtliche Grundlagen des Datenschutzes | Verantwortung für den Patientendatenschutz | Datenerhebung, -speicherung und –nutzung | Datenübermittlung und -löschung | Organisation der Datenverarbeitung | Datenverarbeitung in der Krankenhausverwaltung | Elektronische Datenverarbeitung | Datenverarbeitung im Auftrag | Datenschutzmanagement ? Patientenrechte
  • MS-Outlook: Kontakte | Termine | Aufgaben | Notizen | Profile | E-Mails | Outlook in der Arbeitsgruppe | Outlook-Kontakte in Word | Datensicherung
Lernmethode Sie qualifizieren sich mediengestützt auf unserer DAA-Internetplattform mit individueller Begleitung durch unsere Lernberater.

Lernziele:

Kaufmännische Bildung, Sprachen, Informationstechnologie, Gesundheit und Verwaltung

Fördermöglichkeiten:

  • Agentur für Arbeit (SGB III) und Jobcenter (SGB II)
  • Deutsche Rentenversicherung
  • Berufsgenossenschaften
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Selbstzahlung mit individuellen Zahlungsbedingungen möglich
Art des Abschlusses:DAA-Prüfung
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:Auf Anfrage
Vollzeit:
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Medizin und Sozialrecht
  • System der sozialen Sicherung
  • Patientenrechte
  • Pflegeversicherung
  • Haftungsrecht
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz in der Arbeit
  • Datenschutz und Datensicherheit
  • Rehabilitation (SGB IX)
Management im ambulanten und stationären Gesundheitswesen
  • Bürowirtschaft
  • Terminverwaltung
  • Medizinische Dokumentation
  • Medizinischer Schriftverkehr
  • Materialwirtschaft
  • Wie finanzieren sich Krankenhäuser
  • Betriebliche Organisation
Märkte und Zielgruppen
  • Marketing in Gesundheitseinrichtungen
  • Wettbewerb im Gesundheitswesen
  • Kundenorietierung als Schlüssel zum Erfolg
  • Beschwerdemanagement als Kundenbindungskonzept
  • Die Branche im Dialog mit der Öffentlichkeit
  • Medical Wellness
Abrechnungsverfahren im Gesundheitswesen
  • Leistungsabrechung im ambulanten Bereich mittels GOÄ, EBM
  • Klassifikationssysteme
  • Abrechnung stationärer Leistungen mit DRG-Fallpauschalen
  • Abrechnung von Sprechstundenbedarf
  • Medistar
  • >
  • Besonderheiten der Unfall-GoÄ
Besonderheiten des Rechnungswesens im Gesundheitswesen
  • Grundlagen der Buchführung
  • Spezielle Buchführungspflicht
  • Anwendung branchentypischer Kontenrahmen
  • Buchhaltung in Kur- und Rehabilitationskliniken
Textverarbeitung Office
  • Word Grundlagen
  • Geschäftsbriefe nach DIN
  • Word Aufbau
Personal Information Management
  • Outlook Grundlagen
Lernmethode Sie qualifizieren sich mediengestützt auf unserer DAA-Internetplattform mit individueller Begleitung durch unsere Lernberater.

Lernziele:

IHK-Anerkennung nach § 3 der Berufsausbildungsvorbereitungs-Bescheinigungsverordnung

Fördermöglichkeiten:

  • Agentur für Arbeit (SGB III) und Jobcenter (SGB II)
  • Deutsche Rentenversicherung
  • Berufsgenossenschaften
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Selbstzahlung mit individuellen Zahlungsbedingungen möglich
Art des Abschlusses:DAA-Prüfung
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:Auf Anfrage
Vollzeit:
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Die Fortbildung aktualisiert das in der Grundqualifikation vermittelte Wissen. Sexualität im Alter
  • Sexualität als natürliches Bedürfnis - auch im Alter
  • Identifikation und Handhabe von gesellschaftlichen Vorurteilen
  • Wertfreier Blick auf die Sexualität alter Menschen
  • Reflexion und Akzeptanz eigener und fremder Scham
  • Umgang mit sexuellen Grenzüberschreitungen
  • Individuelles Verständnis von Nähe und Distanz
  • Reflexion der bisherigen beruflichen Erfahrungen

Lernziele:

    Sexualität im Alter

Fördermöglichkeiten:

  • Selbstzahler
  • Firmen
Art des Abschlusses:Nicht relevant
Dauer:2 Tage
Kosten:120.00
Vollzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Die Fortbildung aktualisiert das in der Grundqualifikation vermittelte Wissen. Seniorenwellness und Aromapflege
  • Wellnessangebote
  • Sinneswahrnehmung
  • Farbgestaltung
  • Ausstreichungen und Wohlfühlmassagen durchführen
  • Aromaauswahl und Wirkung
  • Einsatz von Aromen in der Betreuung
  • Reflexion der bisherigen beruflichen Erfahrungen

Lernziele:

    Seniorenwellness und Aromapflege

Fördermöglichkeiten:

  • Selbstzahler
  • Firmen
Art des Abschlusses:Nicht relevant
Dauer:2 Tage
Kosten:120.00
Vollzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Die Fortbildung aktualisiert das in der Grundqualifikation vermittelte Wissen. Herausforderndes Verhalten und Umgang mit dementiell veränderten Menschen
  • Grundlagen dementielle Erkrankungen
  • Umgang mit dementiell veränderten Menschen
  • Umgang mit herausforderndem Verhalten
  • Kommunikation und Interaktion
  • Reflexion der bisherigen beruflichen Erfahrungen

Lernziele:

    Herausforderndes Verhalten und Umgang mit dementiell veränderten Menschen

Fördermöglichkeiten:

  • Selbstzahler
  • Firmen
Art des Abschlusses:Nicht relevant
Dauer:2 Tage
Kosten:120.00
Vollzeit:

Allgemeine Informationen

Portrait Unternehmen / Träger

Die Deutsche Angestellten-Akademie (DAA) ist eines der größten Weiterbildungsunternehmen der Bundesrepublik Deutschland. Unsere kompetenten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an mehr als 200 Standorten haben alle ein gemeinsames Ziel: Sie wollen mit bedarfsgerechten Bildungsangeboten dazu beitragen, die beruflichen Ein- und Aufstiegschancen ihrer Kunden nachhaltig zu verbessern.

Unsere Dienstleistungen umfassen vielfältige Angebote aus allen Kategorien der beruflichen Aus- und Weiterbildung. Im Mittelpunkt stehen dabei kaufmännische Ausbildungsgänge, Qualifizierungen im Gesundheits- und Sozialbereich, als auch Kurse und Zertifizierungen im Segment der Informationstechnologien.

Parallel dazu arbeiten wir für Unternehmen und öffentliche Auftraggeber in der Projekterstellung und -umsetzung in den Themenfeldern Personalentwicklung und Fachkräftesicherung.

Im Fokus unserer Schulungsangebote stehen Aufstiegsqualifizierungen und Fortbildungen für Berufstätige gleichermaßen wie Umschulungen und Weiterbildungskurse für Arbeitsuchende und Rehabilitanden.

Innerhalb unserer fast 60-jährigen Geschichte haben sich über 4 Millionen Menschen in den Einrichtungen der DAA qualifiziert und auf die jeweilig veränderten Bedingungen der Arbeitswelt vorbereitet.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und laden Sie ein, unser traditionsreiches und innovatives Unternehmen kennen zu lernen.

Zur Homepage

Kontakt Ansprechpartner

Name:
Sybille Wolter
 
Telefon:
0261 / 94 13 - 111
Fax:
0261 / 94 13 - 129
Email:
sybille.wolter@daa.de

Anzeige