DAA Magdeburg DAA Deutsche Angestellten-Akademie GmbH

Logo
DAA Magdeburg DAA Deutsche Angestellten-Akademie GmbH
Maxim-Gorki-Straße 31-37
39108 Magdeburg

Telefon: Jetzt anrufen
Fax:0391 819002-29
Email:info.magdeburg@daa.de
Internet:
Jetzt Informationsmaterial anfordern

Kontaktaufnahme

Beschreibung / Inhalte:

Angesichts des schmaler werdenden Leistungsspektrums der gesetzlichen Krankenversicherung spielen Angebote von individuellen medizinischen Wunsch-, Zusatz- oder Alternativleistungen auch in vertragsärztlichern Praxen eine zunehmende Rolle. Dieses Modul soll Ihnen helfen, sich einen Überblick zu verschaffen, aber auch zu einer kritischen Betrachtung der Igel-Leistungen befähigen. Sie beschäftigen Sich mit folgenden Themen: * Grundlagen der Individuellen Gesundheitsleistungen (IGEL) * Welche Formen gibt es? * Grundsätze bei Verkauf von IGE-Leistungen Durch die Bearbeitung von Fallstudien und Praxis-Beispielen mit zahlreichen Übungen vertiefen Sie Ihr Wissen, so dass Sie für den Einsatz an Ihrem (zukünftigen) Arbeitsplatz vorbereitet sind. Vor der Nutzung unseres Systems steht immer eine ausführliche Erstberatung, in der Regel persönlich. Ausgehend von Ihren beruflichen Erfahrungen und Ihren Zielen erstellen wir gemeinsam mit Ihnen einen Qualifizierungs-/ Bildungsplan.

Lernziele:

- IGeLn in der Arztpraxis

Fördermöglichkeiten:

  • Rentenversicherungsträger (z. B. DRV, Berufsgenossenschaften)
  • Agentur für Arbeit (SGB III) bzw. Jobcenter oder Optionskommunen (SGB II)
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Selbstzahler mit individuellen Zahlungsbedingungen
Art des Abschlusses:DAA-Prüfung
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:Auf Anfrage
Vollzeit:
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Das Angebot von Wahlleistungen im Gesundheitswesen ist eine der wenigen Möglichkeiten, über die vom Gesetzgeber vorgegebenen Leistungen hinaus Angebote an spezielle Zielgruppen zu richten. Um so bedeutsamer ist es, Kenntnis über verschiedene Leistungsangebote zu haben und auch die rechtlichen bzw. die Vergütungsvorschriften zu kennen. Durch die Bearbeitung dieses Moduls werden Sie dazu in die Lage versetzt, Wahlleistungsangebote entsprechend der Markttendenz zu entwickeln und anzubieten. Durch die Bearbeitung von Fallstudien und Praxis-Beispielen mit zahlreichen Übungen vertiefen Sie Ihr Wissen, so dass Sie für den Einsatz an Ihrem (zukünftigen) Arbeitsplatz vorbereitet sind. Vor der Nutzung unseres Systems steht immer eine ausführliche Erstberatung, in der Regel persönlich. Ausgehend von Ihren beruflichen Erfahrungen und Ihren Zielen erstellen wir gemeinsam mit Ihnen einen Qualifizierungs-/ Bildungsplan.

Lernziele:

- allgemeine Krankenhausleistungen - Wahlleistungen - Arten der Wahlleistungen - Zielgruppen für Wahlleistungen - Vorschriften zur Vertragsgestaltung - Entwicklung von Leistungsangeboten und deren Vermarktung für unterschiedliche Zielgruppen

Fördermöglichkeiten:

  • Rentenversicherungsträger (z. B. DRV, Berufsgenossenschaften)
  • Agentur für Arbeit (SGB III) bzw. Jobcenter oder Optionskommunen (SGB II)
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Selbstzahler mit individuellen Zahlungsbedingungen
Art des Abschlusses:DAA-Prüfung
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:Auf Anfrage
Vollzeit:
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Machen Sie sich mit der Abrechnung medizinischer Leistungen in Arztpraxen vertraut. Lernen Sie die verschiedenen Systeme für gesetzliche Kassen- und Privatpatienten kennen, erfahren Sie deren Aufbau und Rechtsgrundlage und üben Sie die korrekte Anwendung der Regelungen und die Abrechnung von Gesundheitsleistungen. Durch die Bearbeitung von Fallstudien und Praxis-Beispielen mit zahlreichen Übungen vertiefen Sie Ihr Wissen, so dass Sie für den Einsatz an Ihrem (zukünftigen) Arbeitsplatz vorbereitet sind. Vor der Nutzung unseres Systems steht immer eine ausführliche Erstberatung, in der Regel persönlich. Ausgehend von Ihren beruflichen Erfahrungen und Ihren Zielen erstellen wir gemeinsam mit Ihnen einen Qualifizierungs-/ Bildungsplan.

Lernziele:

- Rechtsgrundlagen der GOÄ, Anwendungs- und Geltungsbereich - Aufbau und Leistungsspektrum der GOÄ - Vergütungsarten der GOÄ - Bemessung der Gebühren - Rechnungslegung nach der GOÄ - Rechtsgrundlage des EBM sowie Anwendungs- und Geltungsbereich - Aufbau des EBM- Aufgaben Ärztekammern und Kassenärztliche Vereinigungen - Gesetzliche und Private Krankenversicherung im Vergleich

Fördermöglichkeiten:

  • Rentenversicherungsträger (z. B. DRV, Berufsgenossenschaften)
  • Agentur für Arbeit (SGB III) bzw. Jobcenter oder Optionskommunen (SGB II)
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Selbstzahler mit individuellen Zahlungsbedingungen
Art des Abschlusses:DAA-Prüfung
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:Auf Anfrage
Vollzeit:
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

In der stationären und ambulanten Versorgung werden Diagnosen anhand der Klassifikation ICD-10 sowie Operationen und Prozeduren nach OPS verschlüsselt. Für die Leistungsabrechnung im Gesundheitswesen ist die Kenntnis solcher Systeme bzw. deren Anwendung unerlässlich. Lernen Sie deshalb dieses System in seinen Grundzügen kennen, üben Sie den Umgang mit dem Klassifikationssystem und erweitern Sie parallel dazu Ihren medizinischen Wortschatz. Durch die Bearbeitung von Fallstudien und Praxis-Beispielen mit zahlreichen Übungen vertiefen Sie Ihr Wissen, so dass Sie für den Einsatz an Ihrem (zukünftigen) Arbeitsplatz vorbereitet sind. Vor der Nutzung unseres Systems steht immer eine ausführliche Erstberatung, in der Regel persönlich. Ausgehend von Ihren beruflichen Erfahrungen und Ihren Zielen erstellen wir gemeinsam mit Ihnen einen Qualifizierungs-/ Bildungsplan.

Lernziele:

- ICD-10 im Überblick - Das systematische Verzeichnis der ICD-10 - Der Aufbau eines ICD-Codes - Das alphabetische Verzeichnis der ICD-10 - OPS im Überblick - Verzeichnisse und OPS-Code - Entschlüsseln mit der Suchmaschine - Zur Anwendung der Klassifikationen - Komplexes Fallbeispiel

Fördermöglichkeiten:

  • Rentenversicherungsträger (z. B. DRV, Berufsgenossenschaften)
  • Agentur für Arbeit (SGB III) bzw. Jobcenter oder Optionskommunen (SGB II)
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Selbstzahler mit individuellen Zahlungsbedingungen
Art des Abschlusses:DAA-Prüfung
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:Auf Anfrage
Vollzeit:
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Lernen Sie das DRG-System kennen und machen Sie sich mit den Rahmenbedingungen für dessen Einsatz vertraut. Erarbeiten Sie sich das grundlegende Prinzip der Abrechnung stationärer Leistungen und üben Sie die Anwendung mit vielen Beispielen. Durch die Bearbeitung von Fallstudien und Praxis-Beispielen mit zahlreichen Übungen vertiefen Sie Ihr Wissen, so dass Sie für den Einsatz an Ihrem (zukünftigen) Arbeitsplatz vorbereitet sind. Vor der Nutzung unseres Systems steht immer eine ausführliche Erstberatung, in der Regel persönlich. Ausgehend von Ihren beruflichen Erfahrungen und Ihren Zielen erstellen wir gemeinsam mit Ihnen einen Qualifizierungs-/ Bildungsplan.

Lernziele:

- Allgemeines zum G-DRG-System - Aufbau des Fallpauschalenkataloges - Entgeltberechnung im DRG-System - Kodierung im DRG-System - DRG-Ermittlung mittels Grouper - Rechnungslegung - Aufgaben des MDK im DRG-Abrechnungsverfahren - Zeitrahmen der Einführung des DRG-Systems in Deutschland - Case-Mix und Case-Mix-Index - PEPP

Fördermöglichkeiten:

  • Rentenversicherungsträger (z. B. DRV, Berufsgenossenschaften)
  • Agentur für Arbeit (SGB III) bzw. Jobcenter oder Optionskommunen (SGB II)
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Selbstzahler mit individuellen Zahlungsbedingungen
Art des Abschlusses:DAA-Prüfung
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:Auf Anfrage
Vollzeit:
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Der Gesetzgeber fördert seit einigen Jahren mit zahlreichen Änderungen im SGB V besonders den ambulanten Versorgungsbereich durch das Auflösen sektoraler Strukturen. Durch die Neuregelungen entwickelt sich in zunehmendem Maße parallel zu den bekannten ein neues Versorgungssystem. Lernen Sie die neuen Versorgungs- und Finanzierungsformen innerhalb der GKV kennen und machen Sie sich mit den Rahmenbedingungen und Finazierungsregelungen vertraut. Durch die Bearbeitung von Fallstudien und Praxis-Beispielen mit zahlreichen Übungen vertiefen Sie Ihr Wissen, so dass Sie für den Einsatz an Ihrem (zukünftigen) Arbeitsplatz vorbereitet sind. Vor der Nutzung unseres Systems steht immer eine ausführliche Erstberatung, in der Regel persönlich. Ausgehend von Ihren beruflichen Erfahrungen und Ihren Zielen erstellen wir gemeinsam mit Ihnen einen Qualifizierungs-/ Bildungsplan.

Lernziele:

- Ambulante Operationen (AOP) - Integrierte Versorgung (IV) - Disease Management Programme (DMP) - Medizinische Versorgungszentren (MVZ) - Aktuelles zur Umsetzung der neuen Versorgungsformen

Fördermöglichkeiten:

  • Rentenversicherungsträger (z. B. DRV, Berufsgenossenschaften)
  • Agentur für Arbeit (SGB III) bzw. Jobcenter oder Optionskommunen (SGB II)
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Selbstzahler mit individuellen Zahlungsbedingungen
Art des Abschlusses:DAA-Prüfung
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:Auf Anfrage
Vollzeit:
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Der Wettbewerb im Gesundheitswesen zwingt Krankenhäuser und Pflegedienste mehr und mehr dazu, kundenorientierter zu arbeiten. Machen Sie sich in diesem Modul mit Konzepten zur Kundenbindung und zur Messung der Kundenzufriedenheit vertraut. Durch die Bearbeitung von Fallstudien und Praxis-Beispielen mit zahlreichen Übungen vertiefen Sie Ihr Wissen, so dass Sie für den Einsatz an Ihrem (zukünftigen) Arbeitsplatz vorbereitet sind. Vor der Nutzung unseres Systems steht immer eine ausführliche Erstberatung, in der Regel persönlich. Ausgehend von Ihren beruflichen Erfahrungen und Ihren Zielen erstellen wir gemeinsam mit Ihnen einen Qualifizierungs-/ Bildungsplan.

Lernziele:

- Kundenorientierung - Messung der Kundenzufriedenheit - Problemanalyse

Fördermöglichkeiten:

  • Rentenversicherungsträger (z. B. DRV, Berufsgenossenschaften)
  • Agentur für Arbeit (SGB III) bzw. Jobcenter oder Optionskommunen (SGB II)
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Selbstzahler mit individuellen Zahlungsbedingungen
Art des Abschlusses:DAA-Prüfung
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:Auf Anfrage
Vollzeit:
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Machen Sie sich in diesem Modul mit den verschiedenen Arten der Zusammenarbeit im Gesundheitswesen vetraut. Lernen Sie, wie die Kooperation zwischen den verschiedenen Abteilungen z. B. eines Krankenhauses, zwischen verschiedenen Krankenhäusern und mit anderen Unternehmen gestaltet werden kann und welche rechtlichen Regelungen beachtet werden müssen. Beschäftigen Sie sich mit den Vor- und Nachteilen des Outsourcings im Gesundheitsbereich. Durch die Bearbeitung von Fallstudien und Praxis-Beispielen mit zahlreichen Übungen vertiefen Sie Ihr Wissen, so dass Sie für den Einsatz an Ihrem (zukünftigen) Arbeitsplatz vorbereitet sind. Vor der Nutzung unseres Systems steht immer eine ausführliche Erstberatung, in der Regel persönlich. Ausgehend von Ihren beruflichen Erfahrungen und Ihren Zielen erstellen wir gemeinsam mit Ihnen einen Qualifizierungs-/ Bildungsplan.

Lernziele:

- Unternehmenskooperationen im Gesundheitswesen - Externe Kooperation - Interne Kooperation - Sektorenübergreifende Kooperation

Fördermöglichkeiten:

  • Rentenversicherungsträger (z. B. DRV, Berufsgenossenschaften)
  • Agentur für Arbeit (SGB III) bzw. Jobcenter oder Optionskommunen (SGB II)
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Selbstzahler mit individuellen Zahlungsbedingungen
Art des Abschlusses:DAA-Prüfung
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:Auf Anfrage
Vollzeit:
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Kommunikation ist die Basis für das menschliche Miteinander - beruflich oder privat. Machen Sie sich deshalb in diesem Modul mit den Grundlagen der Kommunikation vertraut und lernen Sie das Kommunikationsmodell und die wichtigsten Theorien der Kommunikation kennen. Durch die Bearbeitung von Fallstudien und Praxis-Beispielen mit zahlreichen Übungen vertiefen Sie Ihr Wissen, so dass Sie für den Einsatz an Ihrem (zukünftigen) Arbeitsplatz vorbereitet sind. Vor der Nutzung unseres Systems steht immer eine ausführliche Erstberatung, in der Regel persönlich. Ausgehend von Ihren beruflichen Erfahrungen und Ihren Zielen erstellen wir gemeinsam mit Ihnen einen Qualifizierungs-/ Bildungsplan.

Lernziele:

- Was ist Kommunikation? - Das Kommunikationsmodell - Verbale und Nonverbale Kommunikation - Die Axiome der Kommunikation - 4 Seiten einer Nachricht

Fördermöglichkeiten:

  • Rentenversicherungsträger (z. B. DRV, Berufsgenossenschaften)
  • Agentur für Arbeit (SGB III) bzw. Jobcenter oder Optionskommunen (SGB II)
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Selbstzahler mit individuellen Zahlungsbedingungen
Art des Abschlusses:DAA-Prüfung
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:Auf Anfrage
Vollzeit:
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Nicht immer ist der Kunde zufrieden und Beschwerden gehören bei allen Unternehmen zum Alltag. In diesem Modul stellen Sie sich der Frage, wie Sie mit Beschwerden umgehen können und welche Möglichkeiten und Chancen sich durch ein konsequentes Beschwerdemanagement ergeben. Durch die Bearbeitung von Fallstudien und Praxis-Beispielen mit zahlreichen Übungen vertiefen Sie Ihr Wissen, so dass Sie für den Einsatz an Ihrem (zukünftigen) Arbeitsplatz vorbereitet sind. Vor der Nutzung unseres Systems steht immer eine ausführliche Erstberatung, in der Regel persönlich. Ausgehend von Ihren beruflichen Erfahrungen und Ihren Zielen erstellen wir gemeinsam mit Ihnen einen Qualifizierungs-/ Bildungsplan.

Lernziele:

- Bedeutung des Beschwerdemanagements für die Unternehmen im Gesundheitswesen - Elemente des direkten Beschwerdemanagements - Elemente des indirekten Beschwerdemanagements - Beschwerdemanagement in Bezug zu Qualitätsmanagement und Marketing

Fördermöglichkeiten:

  • Rentenversicherungsträger (z. B. DRV, Berufsgenossenschaften)
  • Agentur für Arbeit (SGB III) bzw. Jobcenter oder Optionskommunen (SGB II)
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Selbstzahler mit individuellen Zahlungsbedingungen
Art des Abschlusses:DAA-Prüfung
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:Auf Anfrage
Vollzeit:
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Ziel des Moduls Medizinische Terminologie ist der Erwerb von Grundkenntnissen und -fertigkeiten im Umgang mit der medizinischen Fachsprache. Im Kurs werden wichtige Grundbegriffe, Wortbestandteile, orthografische und syntaktische Grundregeln der medizinischen Fachsprache, soweit sie auf griechischen und lateinischen Wortwurzeln fußen, anhand von zahlreichen Beispielen eingeübt. Durch die Bearbeitung von Fallstudien und Praxis-Beispielen mit zahlreichen Übungen vertiefen Sie Ihr Wissen, so dass Sie für den Einsatz an Ihrem (zukünftigen) Arbeitsplatz vorbereitet sind. Vor der Nutzung unseres Systems steht immer eine ausführliche Erstberatung, in der Regel persönlich. Ausgehend von Ihren beruflichen Erfahrungen und Ihren Zielen erstellen wir gemeinsam mit Ihnen einen Qualifizierungs-/ Bildungsplan.

Lernziele:

- Sprachliche Grundlagen - Wortbildung - Grammatik

Fördermöglichkeiten:

  • Rentenversicherungsträger (z. B. DRV, Berufsgenossenschaften)
  • Agentur für Arbeit (SGB III) bzw. Jobcenter oder Optionskommunen (SGB II)
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Selbstzahler mit individuellen Zahlungsbedingungen
Art des Abschlusses:DAA-Prüfung
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:Auf Anfrage
Vollzeit:
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Im hochsensiblen Bereich des Gesundheitswesens spielen Datenschutz und Datensicherheit eine immer wichtigere Rolle. Für jeden Mitarbeiter, der hierbei mit der IT in Berührung kommt, solltendie Inhalte von E-Health und IT-Sicherheit präsent sein und zu den Grundkenntnissen gehören. Die Themenfelder dieser Weiterbildung sind rechtlicher, organisatorischer und technischer Natur. Der erste Teil beschäftigt sich mit E-Health: Hierbei werden relevante Gesetze zur ärztlichen Schweigepflicht, dem Datenschutz und den Auskunftsrechten sowie wichtige Sicherheitsstandards vermittelt. Im zweiten Teil, der sich mit IT-Sicherheit beschäftigt, lernen Sie die technische Seite des Datenschutzes kennen. Dazu gehören die Risiken im Umgang mit PC und Kommunikationsgeräten, insbesondere auch in Netzwerken und im Internet, sowie praktische Maßnahmen zum Schutz und zur Risikominimierung.

Lernziele:

E-Health:
  • Grundlagen, Pflichten und technisch-organisatorischer Schutz
  • Datenhandhabe in Gesundheitseinrichtungen und Praxen
  • Grundlagen Datensicherheit
IT-Sicherheit:
  • Sicherheitskonzepte
  • Malware
  • Netzwerksicherheit
  • Zugangskontrolle
  • Sicherer Umgang mit Internetdiensten
  • Kommunikation
  • Sicheres Daten-Management
Dauer:90 Stunden
Kosten:477.00
Vollzeit:
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Dieser Kurs ist systematisch aufgebaut, um das breite Themenspektrum gut abzudecken. Begonnen wird mit der Schulung zur optimalen Nutzung der Werkzeuge im Bereich des Praxismanagements mit/aus dem Programm MEDISTAR®, einem der Marktführer für Arztpraxissoftware. Themen wie Praxisorganisation, Bestellsystem und Terminplanung sind neben der Patientenverwaltung Inhalt dieser Schulung. Vermittelt und aufgefrischt werden zudem die Strukturen des Gesundheitswesens und die verschiedenen Formen der Abrechnung nach EBM (Einheitlicher Bewertungsmaßstab), GOÄ (Gebührenordnung für Ärzte) und den IGeL (Individuellen Gesundheitsleistungen). Darauf folgt das Qualitätsmanagement, wobei Sie nach erfolgreichem Abschluss mit Prozessbeschreibungen und Arbeitsanweisungen sicher umgehen können. Abschließend verschaffen Sie sich einen Einblick in die Finanzbuchführung und erwerben elementare Kenntnisse in Bereichen wie Belegerfassung, kaufmännischem Rechnen oder doppelter Buchführung.

Lernziele:

  • Praxismanagement mit MEDISTAR®
  • Struktur des Gesundheitswesens
  • Abrechnungswesen nach EBM, GOÄ und den IGeL-Leistungen
  • Einblicke in das Qualitätsmanagement
  • Kaufmännisches Rechnen, Belegerfassung und Finanzbuchführung
  • Dauer:765 Stunden
    Kosten:5217.30
    Vollzeit:
    Teilzeit:

    Beschreibung / Inhalte:

    Arztpraxen verstehen sich heute vielfach als Dienstleistungsunternehmen. Entsprechend wird von den Beschäftigten eine hohe Flexibilität gefordert, die über die Ausführung von Kernaufgaben hinausgeht. Neben dem Umgang mit der Arztpraxis-Software Medistar geht es in diesem Modul um Qualitätsmanagementsysteme und deren Umsetzung in der Praxis. Außerdem gewinnen Sie einen Einblick in die Finanzbuchführung und erwerben elementare Kenntnisse in Bereichen wie Belegerfassung, kaufmännischem Rechnen oder doppelter Buchführung.

    Lernziele:

    • Arztpraxis-Management mit Medistar: Umgang mit Medistar zur Praxisverwaltung und Abrechnung
    • Abrechnungsregeln in der EBM / GOÄ / BG-Abrechnung
    • Struktur des Gesundheitssystems
    • Einblicke in das Qualitätsmanagement in der Arztpraxis
    • Medizinische Fachbegriffe
    • Notfallmanagement
    • Kommunikation mit: Patienten, Vorgesetzten, Kollegen, im Teamgespräch, in Stresssituationen
    • QMB 1 – Einführung eines Qualitätsmanagementsystems in der Praxis (In diesem Modul werden Grundlagen des Qualitätsmanagements vorausgesetzt – Teilnahme an Modul Q-445-1 oder anderer Nachweis)
    • QMB 2 – Umsetzung eines Qualitätsmanagementsystems in der Praxis Kaufmännisches Rechnen – Einführung in die Belegerfassung und Finanzbuchführung
    • Rechnungswesen 1 – Finanzbuchhaltung
    • MOS-Microsoft® Office Specialist
    • ECDL
    Dauer:1530 Stunden
    Kosten:10434.60
    Vollzeit:
    Teilzeit:

    Beschreibung / Inhalte:

    Für Arbeitssuchende aus allen medizinischen und pflegerischen Berufen ist Grundlagenwissen in den Bereichen der Medizin unerlässlich. Diese Fortbildung vermittelt entsprechende Kenntnisse – vor allem im Arztpraxis-Management – und hilft, eventuelle Lücken zu schließen. Darüber hinaus werden verschiedene angrenzende Themenbereiche mit abgedeckt. So lernen Sie, ein Qualitätsmanagementsystem weiterzuentwickeln und Managementtechniken einzusetzen. In der Kombination mit mehreren BWL-Modulen werden überdies die Grundlagen betriebswirtschaftlichen Wissens vermittelt, was einen flexibleren Einsatz ermöglicht und einen breiteren Arbeitsmarkt erschließt.

    Lernziele:

    • Arztpraxis-Management mit Medistar: Umgang mit Medistar zur Praxisverwaltung und Abrechnung
    • Abrechnungsregeln in der EBM / GOÄ / BG-Abrechnung
    • Struktur des Gesundheitssystems
    • Einblicke in das Qualitätsmanagement in der Arztpraxis
    • Medizinische Fachbegriffe
    • Notfallmanagement
    • Kommunikation mit: Patienten, Vorgesetzten, Kollegen, im Teamgespräch, in Stresssituationen
    • QMB 1 – Einführung eines Qualitätsmanagementsystems in der Praxis (In diesem Modul werden Grundlagen des Qualitätsmanagements vorausgesetzt – Teilnahme an Modul Q-445-1 oder anderer Nachweis)
    • QMB 2 – Umsetzung eines Qualitätsmanagementsystems in der Praxis
    • Kaufmännisches Rechnen – Einführung in die Belegerfassung und Finanzbuchführung
    • Rechnungswesen 1 – Finanzbuchhaltung
    • BWL 1 und BWL 2
    • MOS-Microsoft® Office Specialist
    • ECDL
    Dauer:2250 Stunden
    Kosten:15345.00
    Vollzeit:
    Teilzeit:

    Beschreibung / Inhalte:

    Diese Weiterbildung schult Sie in der optimalen Nutzung der Werkzeuge im Bereich des Praxismanagements mit dem Programm CGM Z1® – einem der Marktführer für Zahnarztpraxissoftware). Zu den Themen gehören neben der Patientenverwaltung die Praxisorganisation, das Bestellsystem und die Terminplanung. Zudem werden die verschiedenen Formen der Abrechnung nach BEMA (Einheitlicher Bewertungsmaßstab für zahnärztliche Leistungen), GOZ (Gebührenordnung für Zahnärzte) und Zusatzleistungen vermittelt und aufgefrischt. Die Einführung in die Möglichkeiten und Notwendigkeiten des Qualitätsmanagements zur Verbesserung der Qualität in der Praxis rundet die Fortbildung ab. Wenn Sie dieses Modul mit bestimmten weiteren Kursangeboten kombinieren, erwerben Sie – je nach Kombination – ein Zertifikat als Zahnmedizinische/-r Fachangestellter (Zahnarzthelfer/-in) – Wiedereinstieg in den Zahnarztpraxisalltag oder im Management mit CGM Z1 und Strahlenschutz gemäß § 18a RöV für zahnmedizinische Fachangestellte inkl. Röntgenschein.

    Lernziele:

    • Umgang mit CGM Z1 zur Praxisverwaltung und Abrechnung
    • Abrechnungsregeln in der BEMA, GOZ und Zusatzleistungen
    • Kostenpläne
    • Prävention und Individualprophylaxe
    • Einblicke in das Qualitätsmanagement in der Zahnarztpraxis
    • Kommunikation
    Dauer:360 Stunden
    Kosten:1987.20
    Vollzeit:
    Teilzeit:

    Beschreibung / Inhalte:

    Diese Weiterbildung schult Sie in der optimalen Nutzung der Werkzeuge im Bereich des Praxismanagements mit dem Programm CGM Z1® – einem der Marktführer für Zahnarztpraxissoftware). Zu den Themen gehören neben der Patientenverwaltung die Praxisorganisation, das Bestellsystem und die Terminplanung. Zudem werden die verschiedenen Formen der Abrechnung nach BEMA (Einheitlicher Bewertungsmaßstab für zahnärztliche Leistungen), GOZ (Gebührenordnung für Zahnärzte) und Zusatzleistungen vermittelt und aufgefrischt. Die Einführung in die Möglichkeiten und Notwendigkeiten des Qualitätsmanagements zur Verbesserung der Qualität in der Praxis rundet die Fortbildung ab.

    Lernziele:

    • Umgang mit CGM Z1 zur Praxisverwaltung und Abrechnung
    • Abrechnungsregeln in der BEMA, GOZ und Zusatzleistungen
    • Kostenpläne
    • Prävention und Individualprophylaxe
    • Einblicke in das Qualitätsmanagement in der Zahnarztpraxis
    • Kommunikation
    Dauer:180 Stunden
    Kosten:993.60
    Vollzeit:
    Teilzeit:

    Beschreibung / Inhalte:

    Wer gern in Kontakt mit betreuungsbedürftigen Menschen tritt, lernt in dieser Ausbildung, wie man in Pflegeeinrichtungen ihr geistiges und seelisches Wohl durch unmittelbar zwischenmenschliche Beschäftigung fördern kann. Hilfe bei alltäglichen Dingen, sinnvoll gestalteter Zeitvertreib oder einfühlsame Gespräche ermöglichen ihnen ein inhaltsreiches Leben in Selbstbestimmung und Würde. Die Ausbildung ist nach den aktuellen Richtlinien des GKV-Spitzenverbandes zu den § 53c SGB (ehemals § 87b Abs. 3 SGB XI) aufgebaut. Der genannte Paragraph verweist auf die leistungsgerechten Zuschläge für die zusätzliche Betreuung nach den Regelungen der §§ 43b, 84 Abs. 8 und 85 Abs. 8 SGB XI. Die vermittelten Kenntnisse sind erforderlich, um als zusätzliche Betreuungskraft in Pflegeeinrichtungen, Einrichtungen für Menschen mit körperlicher Beeinträchtigung oder geistiger Behinderung, aber auch im ambulanten Bereich arbeiten zu können.

    Lernziele:

    • Grundlagen der §§ 43b, 53c SGB XI (ehemals § 87b Abs. 3 SGB XI)
    • Grundlagen des § 45a und b nach SGB XI
    • Würdevoller Umgang mit Menschen, die an demenzbedingten Fähigkeitsstörungen, psychischen Erkrankungen, geistigen Behinderungen und/oder körperlichen Beeinträchtigungen leiden – z. B. als Seniorenbetreuer / im Bereich der Altenpflege, anderen Einrichtungen der stationären Pflege oder in der privaten häuslichen Pflege
    • Stärkung der Empathie
    • Arbeiten mit der Biografie
    • Beschäftigungen planen, durchführen und dokumentieren
    • Kommunikation
    • Stress- und Konfliktlösungen
    • Lehre der Erkrankungen im Alter
    • Ernährung
    • Hygiene
    • Rechtliche Grundlagen
    • Netzwerke im Alter
    • Wohnen und Wohnformen
    Art des Abschlusses:Kammerprüfung
    Dauer:360 Stunden
    Kosten:1872.00
    Vollzeit:
    Teilzeit:

    Beschreibung / Inhalte:

    In dieser Weiterbildung werden Sie intensiv und kompakt in der optimalen Nutzung der Werkzeuge im Bereich des Praxismanagements mit dem Programm MEDISTAR® geschult, das zu den Marktführern für Arztpraxissoftware zählt. Zu den Inhalten dieser Schulung zählen Themen wie Praxisorganisation, Patientenverwaltung, Bestellsystem und Terminplanung. Zudem werden die Strukturen des Gesundheitswesens und die verschiedenen Formen der Abrechnung nach EBM (Einheitlicher Bewertungsmaßstab), GOÄ (Gebührenordnung für Ärzte) und den IGeL (Individuellen Gesundheitsleistungen) vermittelt und aufgefrischt. Als Teilnehmer werden Sie zudem für das kaufmännische Denken sensibilisiert, um die Arztpraxis als Dienstleistungsunternehmen zu sehen. Die Einführung in die Möglichkeiten und Notwendigkeit des Qualitätsmanagements zur Verbesserung der Qualität in der Arztpraxis rundet die Fortbildung ab.

    Lernziele:

    • Umgang mit MEDISTAR® in Praxisverwaltung und Abrechnung
    • Abrechnungsregeln in EBM, GOÄ, BG und IGeL
    • Medizinische Fachbegriffe- und Sprache
    • Arzneimittellehre
    • Notfallmanagement
    • Einblicke in das Qualitätsmanagement in der Arztpraxis
    • Kommunikation
    Dauer:180 Stunden
    Kosten:1087.20
    Vollzeit:
    Teilzeit:

    Beschreibung / Inhalte:

    Dieser Kurs ist systematisch aufgebaut, um eine breite Wissensbasis für Ihren Wiedereinstieg zu schaffen. Er beginnt mit der medizinischen Fachkunde, um die Grundlagen wie allgemeine Anatomie, medizinische Terminologie und Krankheitslehre zu vermitteln, aber auch die Themen der Ernährungslehre und sogar Einblicke in psychosomatische Erkrankungen gehören dazu. Weitere Bestandteile sind außerdem die Arzneimittellehre, die Laborkunde und die Hygiene. Aber auch die Gesundheitsberatung und Prävention werden in diesem Lehrgang nicht vergessen. Danach werden Sie in der optimalen Nutzung der Werkzeuge im Bereich des Praxismanagements mit dem Programm MEDISTAR® (einem der Marktführer für Arztpraxissoftware) geschult. Themen wie Praxisorganisation, Bestellsystem und Terminplanung sind neben der Patientenverwaltung Inhalt dieser Schulung. Ebenfalls behandelt und aufgefrischt werden Strukturen des Gesundheitswesens und verschiedene Abrechnungsformen nach EBM (Einheitlicher Bewertungsmaßstab), GOÄ (Gebührenordnung für Ärzte) und den IGeL (Individuellen Gesundheitsleistungen). Der Kurs endet mit dem Qualitätsmanagement, wobei Sie nach erfolgreichem Abschluss mit Prozessbeschreibungen und Arbeitsanweisungen sicher umgehen können.

    Lernziele:

    • Medizinische Terminologie
    • Medizinische Fachkunde
    • Medizinische Fachbegriffe- und Sprache
    • Abrechnungsregeln in EBM, GOÄ, BG und IGeL
    • Umgang mit MEDISTAR® in Praxisverwaltung und Abrechnung
    • Arzneimittellehre
    • Notfallmanagement
    • Kommunikation
    • Einblicke in das Qualitätsmanagement
    Dauer:810 Stunden
    Kosten:4892.40
    Vollzeit:
    Teilzeit:

    Beschreibung / Inhalte:

    Wenn Sie sich für das Gesundheitswesen interessieren und beispielsweise eine Ausbildung im medizinischen oder pflegerischen Bereich anstreben, vermittelt Ihnen dieser Kurs vorbereitend das medizinische Basiswissen. Die Weiterbildung ist systematisch aufgebaut, damit Sie sich Schritt für Schritt die Kompetenz in der medizinischen Fachkunde aneignen können. Neben der allgemeinen Anatomie und der Krankheitslehre werden auch die Themen der Ernährungslehre behandelt und Einblicke in psychosomatische Erkrankungen gewährt. Behandelt werden in dieser umfangreichen Weiterbildung zudem auch die Arzneimittellehre, die Laborkunde und die Hygiene. Auch die Gesundheitsberatung und Prävention stehen auf dem Plan dieses Lehrgangs. Nach bestandener Abschlussprüfung erhalten Sie ein trägerinternes Zertifikat. Wenn Sie dieses Modul mit bestimmten weiteren Kursangeboten kombinieren, können Sie außerdem – je nach Kombination – ein Zertifikat als Medizinische Schreibkraft, Medizinische/-r Fachangestellte/-r (Arzthelfer/-in) – Wiedereinstieg in den Praxisalltag oder als Geprüfter Praxismanager Professional erwerben.

    Lernziele:

    • Anatomie und Physiologie
    • Pathologie
    • Krankheitslehre
    • Grundlagen Prävention
    • Einblicke in psychosomatische Erkrankungen
    • Ernährungslehre
    • Hygiene - Labor - Arzneimittellehre
    Dauer:360 Stunden
    Kosten:1987.20
    Vollzeit:
    Teilzeit:

    Beschreibung / Inhalte:

    Die Teilnehmer dieser Weiterbildung werden in der optimalen Nutzung der Werkzeuge im Bereich des Praxismanagements mit dem Programm MEDISTAR® geschult, das zu den Marktführern für Arztpraxissoftware zählt. Zu den Inhalten dieser Schulung zählen Themen wie Praxisorganisation, Patientenverwaltung, Bestellsystem und Terminplanung. Zudem werden die Strukturen des Gesundheitswesens und die verschiedenen Formen der Abrechnung nach EBM (Einheitlicher Bewertungsmaßstab), GOÄ (Gebührenordnung für Ärzte) und den IGeL (Individuellen Gesundheitsleistungen) vermittelt und aufgefrischt. Als Teilnehmer werden Sie zudem für das kaufmännische Denken sensibilisiert, um die Arztpraxis als Dienstleistungsunternehmen zu sehen. Die Einführung in die Möglichkeiten und Notwendigkeit des Qualitätsmanagements zur Verbesserung der Qualität in der Arztpraxis rundet die Fortbildung ab. Wenn Sie dieses Modul mit bestimmten weiteren Kursangeboten kombinieren, erhalten Sie – je nach Kombination – ein Zertifikat als Geprüfter Praxismanager Basic bzw. Medizinische/-r Fachangestellte/-r (Arzthelfer/-in) – Wiedereinstieg in den Praxisalltag oder im Management mit MEDISTAR® und Strahlenschutz gemäß § 18a RöV für medizinische Fachangestellte inkl. Röntgenschein.

    Lernziele:

    • Umgang mit MEDISTAR® in Praxisverwaltung und Abrechnung
    • Abrechnungsregeln in EBM, GOÄ, BG und IGeL
    • Medizinische Fachbegriffe- und Sprache
    • Arzneimittellehre
    • Notfallmanagement
    • Einblicke in das Qualitätsmanagement in der Arztpraxis
    • Kommunikation
    Dauer:360 Stunden
    Kosten:2174.40
    Vollzeit:
    Teilzeit:

    Beschreibung / Inhalte:

    Sie lernen, Ihr System zu analysieren, Ziele festzulegen und das Betrieblichen Gesundheitsmanagement in Ihrer Organisationen aufzubauen. Sie können Führungskräfte für das Thema gewinnen und den Nutzen belegen. Es werden Verbindungen zu anderen Managementsystemen hergestellt. Sie wissen, welche Werkzeuge Ihnen zur Verfügung stehen und wie sie angewendet werden können. Sie lernen die DIN SPEC 91020 – Betriebliches Gesundheitsmanagement kennen und erfahren, wie Sie sie für sich nutzbar machen können. Anhand eines Projektes wenden Sie Ihr Wissen und Ihre Erfahrungen an und können diese auf Ihre Organisation übertragen.

    Lernziele:

    • Das gesunde Unternehmen
    • Ziele und Nutzen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements
    • DIN SPEC 91020 – Betriebliches Gesundheitsmanagement
    • Analyse und Planung
    • Risiken und Ressourcen
    • Werkzeuge und Maßnahmen
    • Demografische Herausforderungen
    • Eigenverantwortung und Motivation
    • Controlling des Systems
    • Lernerfolgskontrolle und Nacharbeit der Themenfelder
    Dauer:90 Stunden
    Kosten:528.30
    Vollzeit:
    Teilzeit:

    Beschreibung / Inhalte:

    Im Gesundheitssystem nimmt der tägliche Umgang mit älteren und gebrechlichen sowie kranken Menschen aus anderen Ländern ständig zu. Aufgrund der unterschiedlichen Erziehung und der Lebensführung sind Konflikte nicht ausgeschlossen. Sie erhalten in diesem Kurs einen Einblick in andere Kulturen und deren Unterschiedlichkeit zu unserer Kultur. Ihnen sollen Möglichkeiten aufgezeigt werden, um ein vernünftiges, gesundes Miteinander zu erreichen. Sie lernen, warum ein bestimmtes Verhalten beiderseits zu Unmut führen kann und haben somit die Möglichkeit, hier aufklärend einzuwirken.

    Lernziele:

    • Begrifflichkeiten
    • Kulturen (Tradition, Werte, Normen und Standards)
    • Religionen
    • Migranten - Erwartungen und Erfahrungen im Umgang mit dem deutschen Gesundheitssystem
    • Kommunikation in Gesundheitsberufen
    • Ältere Menschen (Pflegealltag)
    Dauer:90 Stunden
    Kosten:470.70
    Vollzeit:
    Teilzeit:

    Beschreibung / Inhalte:

    Dieser Kurs vermittelt Ihnen die Grundkenntnisse rund um das Thema Sterben und Tod. Sie lernen, die betroffenen Menschen mit unterschiedlichen Methoden zu unterstützen und zu begleiten. Dies betrifft nicht nur die Arbeit mit älteren Menschen, sondern auch mit schwerkranken Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Daher ist es wichtig, sich als Arbeitskraft im Gesundheitswesen mit diesem Thema zu befassen. Auch die Gefahr von Burn-out bei den Beschäftigten ist Inhalt dieses Moduls. Die unten genannten Kursinhalte beschreiben, wie umfangreich das Thema Sterben und Tod ist.

    Lernziele:

    • Sterbebegleitung
    • Teile aus der Palliative Care
    • Hospizbewegung
    • Schmerz
    • Umgang mit dem Tod, Trauerarbeit
    • Kulturelle Unterschiede beim Abschied
    Dauer:90 Stunden
    Kosten:528.30
    Vollzeit:
    Teilzeit:

    Allgemeine Informationen

    Portrait Unternehmen / Träger

    Die Deutsche Angestellten-Akademie (DAA) ist eines der größten Weiterbildungsunternehmen der Bundesrepublik Deutschland. Unsere kompetenten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an mehr als 200 Standorten haben alle ein gemeinsames Ziel: Sie wollen mit bedarfsgerechten Bildungsangeboten dazu beitragen, die beruflichen Ein- und Aufstiegschancen ihrer Kunden nachhaltig zu verbessern.

    Unsere Dienstleistungen umfassen vielfältige Angebote aus allen Kategorien der beruflichen Aus- und Weiterbildung. Im Mittelpunkt stehen dabei kaufmännische Ausbildungsgänge, Qualifizierungen im Gesundheits- und Sozialbereich, als auch Kurse und Zertifizierungen im Segment der Informationstechnologien.

    Parallel dazu arbeiten wir für Unternehmen und öffentliche Auftraggeber in der Projekterstellung und -umsetzung in den Themenfeldern Personalentwicklung und Fachkräftesicherung.

    Im Fokus unserer Schulungsangebote stehen Aufstiegsqualifizierungen und Fortbildungen für Berufstätige gleichermaßen wie Umschulungen und Weiterbildungskurse für Arbeitsuchende und Rehabilitanden.

    Innerhalb unserer fast 60-jährigen Geschichte haben sich über 4 Millionen Menschen in den Einrichtungen der DAA qualifiziert und auf die jeweilig veränderten Bedingungen der Arbeitswelt vorbereitet.

    Wir freuen uns über Ihr Interesse und laden Sie ein, unser traditionsreiches und innovatives Unternehmen kennen zu lernen.

    Zur Homepage

    Kontakt Ansprechpartner

    Name:
    Christian Felsche
     
    Telefon:
    0391 / 819 002 - 18
    Fax:
    0391 / 819 002 - 29
    Email:
    christian.felsche@daa.de

    Anzeige