Die Akademie des Klinikums Osnabrück - Fachbereich Fort- und Weiterbildung

Logo
Die Akademie des Klinikums Osnabrück - Fachbereich Fort- und Weiterbildung
Am Huxmühlenbach 7
49084 Osnabrück

Telefon: Jetzt anrufen
Fax:0541/ 405 - 59 99
Email:uta.helmkamp@klinikum-os.de
Internet:
Jetzt Informationsmaterial anfordern

Kontaktaufnahme

Beschreibung / Inhalte:

Die manuelle Lymphdrainage und Ödemtherapie (komplexe physikalische Entstauungstherapie) ist eine Kombinationstherapie, bestehend aus der Manuellen Lymphdrainage, Kompressionsbehandlung und Bewegungstherapie/Krankengymnastik und der konservativen Therapie/Krankengymnastik, zur konservativen Therapie von Ödemen. Die Ausbildung dauert insgesamt 20 Tage. Die Kursinhalte werden Ihnen von autorisierten Ärzten und Physiotherapeuten vor dem klinischen Hintergrund zahlreichen Patientendemonstrationen anschaulich vermittelt. Unsere Kursinhalte sind von den Krankenkassen anerkannt und berechtigen, bei erfolgreichem Abschluss, zur Abrechnungsfähigkeit des Heilmittels „Manuelle Lymphdrainage". Der erfolgreiche Abschluss berechtigt Sie zur Abrechnung mit allen Krankenkassen.


Teilnahmevoraussetzung:

Abgeschlossene Berufsausbildung als Physiotherapeut/in


Fördermöglichkeiten:

Dieser Kurs ist nach AZWV zertifiziert (Bildungsgutscheine der Agentur für Arbeit möglich).

Art des Abschlusses:Zertifikat
Dauer:4 Wochen
Teilnehmerzahl / Klassenstärke:28 Teilnehmer
Kosten:1.328,20 Euro, inkl. Kursunterlagen
Vollzeit:
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Ein wesentlicher Baustein der Personal- und Organisationsentwicklung einer Abteilung ist die Einarbeitung, Anleitung und Integration neuer Kollegen/innen und Auszubildender. Ziel dieser Fortbildung ist es, Ihnen eine qualifizierte Mitarbeit im pädagogischen Prozess der Einarbeitung und Ausbildung zu ermöglichen. Eine wichtige Aufgabe von Berufskollegen/innen ist das Einarbeiten neuer Mitarbeiter. Wir erarbeiten mit Ihnen auf der Basis der theoretischen Grundlagen von Lernleistungen und Lernprozessen Strategien der Informationsaufnahme, -weitergabe und -speicherung, um Ihnen und auch neuen Kollegen die Integration in die Abteilung oder die Einarbeitung in neue Aufgabenbereiche zu erleichtern. Wir versetzen Sie in die Lage, mit didaktischer und metho-discher Kompetenz Einarbeitungsmodelle zu entwickeln, anzuwenden und diese zu evaluieren. Häufig fungieren Sie als Berufskollege/-kollegin als Lernbegleiter für Auszubildende in der betrieblich-praktischen Phase ihrer Ausbildungen. Eine gute Ausbildungsqualität versetzt die Auszubildenden nach Abschluss der Ausbildung in die Lage, ihre Aufgabe als zukünftige/r Kollege/in kompetent und sicher wahrzunehmen. Als Praxisanleiter haben Sie großen Anteil am Lernerfolg der Auszubildenden. Diese Fortbildung versetzt Sie in die Lage, die Leistungen der Auszubildenden sicher einzu-schätzen und zu beurteilen, gemeinsam mit ihnen den Lernprozess zu reflektieren und situationsgerecht weitere Schulungs- oder Anleitungssituationen zu planen, durchzuführen und auszuwerten.


Lernziele:

Empathie, Sozial-, Methoden- und Personalkompetenz bilden eine gute Voraussetzung, um die berufliche Handlungskompetenz zu erweitern.

Art des Abschlusses:Zertifikat
Dauer:Modul I: 01.02.2019 Modul II: 15.02.2019 bis 16.02.2019 Modul III: 01.03.2019 Modul IV: 29.03.2019
Kosten:400,00 Euro
Berufsbegleitend:

Beschreibung / Inhalte:

Der theoretische Unterricht findet schwerpunktmäßig sowohl zu den Themen der Intensiv- und Anästhesiepflege als auch Intensivmedizin und Anästhesiologie statt. Darüber hinaus werden allgemeine pflegerelevante Kenntnisse wie Managementkompetenzen, Betriebsorganisation und Rechtsgrundlagen vermittelt. Aber auch Inhalte aus den Bereichen Psychologie, Pädagogik sowie Ethik nehmen eine zentrale Rolle ein. Hier versuchen wir ein Forum zu bieten, in dem die tagtäglichen hohen psychischen und physischen Belastungen einer Tätigkeit in den Arbeitsbereichen Intensiv und Anästhesie zur Sprache kommen und reflektiert werden.


Lernziele:

Die Weiterbildung soll dazu befähigen, die in der Intensiv- und Anästhesiepflege anfallenden pflegerischen Arbeiten sicherer durchführen zu können.


Teilnahmevoraussetzung:

Erlaubnis zum Führen der Berufsbezeichnung Gesundheits- und Krankenpflegerin, Gesundheits- und Krankenpfleger, Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger


Fördermöglichkeiten:

Meister BAföG

Art des Abschlusses:Staatliche Anerkennung
Dauer:760 UE / Block 1: 15. – 19.10.2018 Block 2: 12. – 16.11.2018 Block 3: 10. – 14.12.2018 Block 4:21. – 25.01.2019 Block 5: 18. – 22.02.2019 Block 6: 25. – 29.03.2019 Block 7: 06. – 10.05.2019 Block 8: 20. – 24.05.2019 Block 9: 17. – 21.06.2019 Block 10: 01. – 03.07.2019 Block 11: 26. – 28.08.2019 Block 12: 16. – 20.09.2019 Block 13: 21. – 23.10.2019 Block 14: 11. – 15.11.2019 Block 15: 09. – 13.12.2019 Block 16: 20. – 24.01.2020 Block 17: 17. – 21.02.2020 Block 18: 16. – 20.03.2020 Block 19: 20. – 24.04.2020 Block 20: 11. – 15.05.2020 Block 21: 22. – 24.06.2020 08.07.2020 schriftliche Prüfung 23.09.2020 mündliche Prüfung
Kosten:7.600,00 Euro plus Prüfungsgebühr
Berufsbegleitend:

Beschreibung / Inhalte:

Die Neurologische Fortbildungsreihe richtet sich an Physio- und Ergotherapeuten, die sich in den unterschiedlichen Schwerpunkten der neurologischen Rehabilitation weiterbilden möchten. Über Tiefensensibilität, Spiegeltherapie, Neuroanatomie und Amyotrophe Lateralsklerose werden unterschiedlichste Themenschwerpunkte gesetzt, die individuell buchbar sind.


Teilnahmevoraussetzung:

Abgeschlossene Berufsausbildung als Physio- oder Ergotherapeut/in

Art des Abschlusses:Bescheinigung
Dauer:Einführungskurs "Therapie nach Perfetti": 24.08. - 25.08.2019 Affolter- Modell: 22.10. - 26.10.2018 Neurorehabilitation beim Schlaganfall: 23.10. - 24.10.2018 Neurorehabilitation bei MS: 23.10. - 24.10.2018 Hand- und Armbehandlung in der Neurologie: 25.10.2018 Gangrehabilitation: 25.10.2018 Ataxie: 26.10.2018 Update Spastik: 26.10.2018 Neuroanatomie- und physiologie: 27.10.2018 Sturzprophylaxe: 28.10.2018 Tiefensnsibilität: 29.10.2018 Effektiv therapieren in der Geriatrie: 29.10.2018 Spiegeltherapie: 30.10.2018 Neurophysiologische Störungsbilder: 09.11.2018 - 11.11.2018 Physiotherapie bei Parkinson: 18.11. - 19.11.2018 LiN-Laferung in Neutralstellung - Aufbaukurs: 21.11. - 22.11.2018
Vollzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Einf. in die Grundlagen der TCM, Meridiansystem, Charakteristika der Akupunkturpunkte und Stichtechnik / Wissenschaftliche Grundlagen der Akupunkturwirkung / Einführung in das Mikrosystem bzw. Somatotopie z.B. Auriculotherapie und Anatomie der Ohrmuschel Rechtliche Grundlagen der Akupunkturtherapie / Indikation und Kontraindikation
der Akupunkturtherapie / Nebenwirkungen der Akupunkturtherapie / Indikation der Akupunkturtherapie vor der Geburt, d.h. im Verlauf der Schwangerschaft, z.B. Hypermesis, leichte EPH-Gestose bzw. Schwangerschaftsinduzierte Hypertonie als adjuvante Maßnahme

Grundkurs 2 / Inhalt:

Einsatz der Akupunkturtherapie bei schmerzhaften Zuständen unterschiedlichster Art / Beeinflussung der pathologischen Lage des Kindes - sanfte Drehung aus der Beckenlage oder Querlage durch Moxibustion / Geburtsvorbereitung / Einsatz der Akupunktur zur Geburtserleichterung bei der ungestört verlaufenden Geburt

Aufbaukurs / Inhalt:

Einsatz der Akupunktur bei protrahierter Geburt, funktionelle Genese, z.B. zervix-Dystokie und dysfunktionelle Wehenstörungen / Verzögerte Lösung der Plazenta in der Nachgeburtsperiode / Postepisiotomie Schmerzen und schmerzhafte Nachwehen/ Probleme im Zusammenhang mit der Stilltätigkeit: z. B. Milchstau und Stillschwäche durch mangelhafte Laktation / Verzögerte Rückbildung der Gebärmutter / Atonische
Blasenschwäche nach der Geburt / Obstipation im Wochenbett / Psychische Probleme im Wochenbett, z.B. depressive Verstimmung, Schlafstörungen

Art des Abschlusses:Zertifikat
Dauer:Teil 1: 01.09. - 02.09.2018 ; Teil 2: 10.11. - 12.11.2018; Teil 3: 19.01. - 20.01.2019; Teil 4: 16.02. - 17.02.2019, Prüfung in 2019 nach Absprache
Kosten:1.300,00 Euro

Beschreibung / Inhalte:

Der Zercur Geriatrie® - Basislehrgang ist eine vom Bundesverband Geriatrie entwickelte und zertifizierte Fortbildung für alle Mitglieder des therapeutischen Teams. Durch die interdisziplinäre Zusammenarbeit in einem therapeutischen Team stellt die Arbeit im Bereich der Geriatrie ganz besondere Anforderungen. Anforderungen, die in der Ausbildung bzw. beim Einsatz in anderen Indikationsbereichen nicht immer vermittelt werden. Aus diesem Grund steht der Teamgedanke im Mittelpunkt des von dem Ausschuss für Aus-, Fort- und Weiterbildung entwickelten Grundlagenlehrgangs „Zercur Geriatrie® - Basislehrgang".


Teilnahmevoraussetzung:

Abgeschlossene Berufsausbildung als Gesundheits- und Krankenpfleger oder eine Therapeutische Ausbildung als Physio- / Ergotherapeut, Logopäde

Art des Abschlusses:Zertifikat
Dauer:Teil 1 17.09. - 18.09.2018 Teil 2 15.10. - 16.10.2018 Teil 3 12.11. - 13.11.2018 Teil 4 10.12. - 11.12.2018 Die Termine sind nur zusammenhängend buchbar
Kosten:690,00 Euro, inkl. Kursunterlagen

Beschreibung / Inhalte:

Praxisanleiterinnen und Praxisanleiter sind die Schnittstelle von Theorie und Praxis. Sie sind dafür verantwortlich, theoretisches Wissen in die Praxis zu transferieren. Praxisanleiterinnen und Praxisanleiter sollen befähigt werden, die praktische Anleitung pädagogisch fundiert und zielgerichtet auszuüben. Sie erarbeiten konkrete, praxisnahe und realitätsbezogene Anleitungssequenzen, die für neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ebenso wichtig sind, wie für Lernende. Praxisanleiterinnen und Praxisanleiter begleiten den Anleitungsprozess und evaluieren den Lernerfolg.


Lernziele:

Empathie, Sozial-, Methoden- und Personalkompetenz bilden eine gute Voraussetzung, um die berufliche Handlungskompetenz zu erweitern.


Teilnahmevoraussetzung:

Abgeschlossene Berufsausbildung mit zweijähriger Berufserfahrung

Dauer:200 UE / Block I 16.10.–19.10.2018 Block II 12.11 – 16.11.2018 Block III 10.12. – 13.12.2018 Block IV 21.01. – 24.01.2019 Block V 18.02 – 22.02.2019 Block VI 25.03. – 28.03.2019 Kolloquium 29./30.04.2019
Kosten:1.300,00 Euro inkl. Prüfungsgebühr
Berufsbegleitend:
Zur Homepage

Kontakt Ansprechpartner

Name:
Uta Klein-Helmkamp
 
Telefon:
0541 405-5912
Fax:
0541 405-5999
Email:
uta.helmkamp@klinikum-os.de

Anzeige