Fortbildungszentrum für Berufe im Gesundheitswesen

Logo
Fortbildungszentrum für Berufe im Gesundheitswesen
Niddastraße 98
60329 Frankfurt am Main

Telefon: Jetzt anrufen
Fax:069 / 242 605 34
Email:zeitler.joerg@maxq.net
Internet:
Jetzt Informationsmaterial anfordern

Kontaktaufnahme

...

Beschreibung / Inhalte:

Inhalte der Ausbildung in der Altenpflegehilfe:

  • Institutionelle und rechtliche Rahmenbedingungen
  • Arbeitsweise in der Altenpflege
  • Kultursensible und spezielle Pflege
  • Krankheitslehre/ Anatomie und Physiologie 
  • Institutionelle und rechtliche Rahmenbedingungen
  • Berufsgeschichte der Altenpflege und Altenpflegehilfe
  • Methoden und Techniken zur Förderung des Lernprozesses

Mehr Informationen finden Sie auf unserer Webseite


Fördermöglichkeiten:

ja

Dauer:1 Jahr
Vollzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Pflege

Da der Anteil von Patienten mit Migrationshintergrund stetig zunimmt, werden in der Pflege Mitarbeiter/-innen benötigt, die um die kulturspezifischen Besonderheiten wissen. Mehrsprachigkeit und eigene Erfahrungen der Migration sind ein bedeutendes Element, um der Pflege dieses Patientenkreises gerecht zu werden.

Die Maßnahme wendet sich an erwerbslose Frauen und Männer mit Migrationshintergrund, die über eine Zweisprachigkeit verfügen und einen Einstieg in die Erwerbsarbeit im Pflegebereich suchen. Sie sollten körperlich und psychisch belastbar sein und Freude an der Arbeit mit Menschen haben und bereit sein, im Akutkrankenhaus oder in der ambulanten Pflege tätig zu werden.

Der Kurs umfasst 810 Unterrichtseinheiten und gliedert sich in 562 Unterrichtseinheiten fachtheoretische und fachpraktische Ausbildung und 248 Stunden betriebliches Praktikum. Sie erhalten eine pflegerische Grundausbildung verbunden mit der Vertiefung der interkulturellen Kompetenzen und Grundlagen der PC Arbeit. Ein Deutschunterricht zur Verbesserung der allgemeinen Sprachkompetenz sowie zum Erlernen fachsprachlicher Grundlagen rundet die Inhalte ab.

Mehr Informationen finden Sie auf unserer Webseite


Teilnahmevoraussetzung:

  • keine gesundheitlichen Einschränkungen
  • keine Allergien, die die Arbeit im pflegerischen Bereich einschränken (z.B. Desinfektionsmittel)
  • psychische Gesundheit

Fördermöglichkeiten:

ja

Dauer:5 Monate
Vollzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Ziel der Ausbildung in der Altenpflege ist das Erlangen von Kenntnissen und Fertigkeiten, die zu einer ganzheitlichen, eigenverantwortlichen und selbstständigen Pflege einschließlich der Beratung, Begleitung und Betreuung alter Menschen erforderlich sind.
Die Ausbildung in der Altenpflege dauert drei Jahre und beinhaltet theoretischen Unterricht ebenso wie dir praktische Ausbildung in Altenheimen, bei Pflegediensten o.ä.. Die Ausbildungsinhalte für den theoretischen Unterricht werden nach Lernfeldern definiert. Dazu zählen beispielsweise:

  • Pflege alter Menschen planen, durchführen, dokumentieren und evaluieren.
  • Alte Menschen personen- und situationsbezogen pflegen.
  • Bei der medizinischen Diagnostik und Therapie mitwirken.
  • Unterstützung alter Menschen bei der Lebensgestaltung.

Die Ausbildung endet mit einer staatlichen Prüfung.

Mehr Informationen finden Sie auf unserer Webseite


Fördermöglichkeiten:

ja

Art des Abschlusses:Staatlich anerkannte/r Altenpfleger/in
Dauer:4 Jahre
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Ziel der Ausbildung in der Altenpflege ist das Erlangen von Kenntnissen und Fertigkeiten, die zu einer ganzheitlichen, eigenverantwortlichen und selbstständigen Pflege einschließlich der Beratung, Begleitung und Betreuung alter Menschen erforderlich sind.
Die Ausbildung in der Altenpflege dauert drei Jahre und beinhaltet theoretischen Unterricht ebenso wie dir praktische Ausbildung in Altenheimen, bei Pflegediensten o.ä.. Die Ausbildungsinhalte für den theoretischen Unterricht werden nach Lernfeldern definiert. Dazu zählen beispielsweise:

  • Pflege alter Menschen planen, durchführen, dokumentieren und evaluieren.
  • Alte Menschen personen- und situationsbezogen pflegen.
  • Bei der medizinischen Diagnostik und Therapie mitwirken.
  • Unterstützung alter Menschen bei der Lebensgestaltung.

Die Ausbildung endet mit einer staatlichen Prüfung.

Mehr Informationen finden Sie auf unserer Webseite


Fördermöglichkeiten:

ja

Art des Abschlusses:Staatlich anerkannte/r Altenpfleger/in
Dauer:3 Jahre
Vollzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Ziel der Ausbildung in der Altenpflege ist das Erlangen von Kenntnissen und Fertigkeiten, die zu einer ganzheitlichen, eigenverantwortlichen und selbstständigen Pflege einschließlich der Beratung, Begleitung und Betreuung alter Menschen erforderlich sind.
Die Ausbildung in der Altenpflege dauert drei Jahre und beinhaltet theoretischen Unterricht ebenso wie dir praktische Ausbildung in Altenheimen, bei Pflegediensten o.ä.. Die Ausbildungsinhalte für den theoretischen Unterricht werden nach Lernfeldern definiert. Dazu zählen beispielsweise:

  • Pflege alter Menschen planen, durchführen, dokumentieren und evaluieren.
  • Alte Menschen personen- und situationsbezogen pflegen.
  • Bei der medizinischen Diagnostik und Therapie mitwirken.
  • Unterstützung alter Menschen bei der Lebensgestaltung.

Die Ausbildung endet mit einer staatlichen Prüfung.

Mehr Informationen finden Sie auf unserer Webseite


Fördermöglichkeiten:

ja

Art des Abschlusses:Staatlich anerkannte/r Altenpfleger/in
Dauer:2 Jahre
Vollzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Die Weiterbildungs-Flatrate für Pflegeberufe

Ein Jahr lang jede Woche ein neues Thema zum kleinen Preis!

Sie zahlen einmal und können sich dafür jede Woche zu einem neuen interessanten Thema rund um die Altenpflege informieren - bis zu 41 mal! Die Veranstaltungen finden immer Mittwoch nachmittags statt und lassen sich so ideal in den beruflichen Alltag integrieren. Ideal ist die Weiterbildungs - Flatrate für Teams, die Ihre Kompetenzen in bestimmten Bereichen erweitern wollen. Denn Sie zahlen pro Einrichtung, das Angebot ist übertragbar für das ganze Team!

Alle Veranstaltungen Mittwochs von 14:30 bis 16:00 Uhr. Die Veranstaltungsreihe beginnt im Juni 2017.

Hier finden Sie alle Themen, die wir am maxQ. anbieten, die genauen Daten entnehmen Sie dem Flyer auf unserer Webseite:
Pflegegrade
Aromapflege
Ausgewogene Ernährung für Senioren
Basale Stimulation
Deprivationsprophylaxe
Erste Hilfe bei beatmungspflichtigen Patienten
Gesundheitsförderung - Rücken-Fit
Herausforderndes Verhalten - Kommunikation bei Demenz
Hygiene: aktueller Stand, Neuerungen
Hygiene: aktueller Stand, Neuerungen
Kompressionsverbände und Co.
Medien - Grundsätze im Umgang sozialer Netzwerke und Medien im Kontext von Arbeit (Angestelltenverantwortung)
Mykosebilder am Fuß: wie pflegen?
Naturheilkundliche Mundpflege
Naturheilkundliche Pflege bei Erkrankungen der Haut
Naturheilkundliche Pflege bei psychisch/emotionalen Störungen
Notfallmaßnahmen und -situationen im Alter
Palliative Care - Hospiz- und Palliativversorgung
Patientenverfügung und Betreuungsrecht
Portversorgung
Resilienz
Rückenfreundliches Arbeiten - Transfertechniken
Rund um die Prophylaxe - Dehydratation
Rund um die Prophylaxe - Lagerungstechniken bei bewußtseinseingeschr. Personen
Rund um die Prophylaxe - Pneumonie
Rund um die Prophylaxe - Sturz (altern. Fixierung)
Rund um die Prophylaxe - Sturz (altern. Fixierung)
Schüler ausbilden: Beurteilung, Mitwirkung
Sekretmanagement
Stressmanagement
Trachealkanülen
Wertschätzung u. Achtsamkeit bei Demenz

Die Vorteile der ""Pflege - Fit"" auf einen Blick:
MDK konformer Fortbildungskatalog
Wöchentliche Termine
Vielfältiges Angebot
Stets aktuelles Pflegewissen
Einfache Teilnahme
Keine Anmeldung erforderlich
Unkomplizierte Abwicklung
Geringer Verwaltungsaufwand
Volle Kostenkontrolle
Überschaubarer Planungsaufwand
Jahresübersicht aller Themen und Termine

Mehr Informationen finden Sie auf unserer Webseite

Dauer:1 Jahr
Kosten:1200,-
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Der Pflegedienst hat sich zu einer selbständig handelnden und eigenverantwortlichen Instanz entwickelt. Die Belange der Pflege sind auf den verschiedenen Ebenen der Führung und Leitung fach- und sozialkompetent zu vertreten. Entsprechend der Ebene verändert sich der Verantwortungsrahmen und damit auch der Aufgabenbereich. So kommt der Pflegedienst-, Einrichtungs- und Heimleitung schließlich die besondere Verantwortung zu, nicht nur die ausgewogene Bewohnerversorgung zwischen individuellen Bedürfnissen und wirtschaftlichen Erfordernissen sicherzustellen, sondern sich auch im Personalmanagement und der (Mit-) Gestaltung und Steuerung in der Unternehmens- und Geschäftsführung zu beteiligen. Inhalte: Aufgaben Leitung im Pflegedienst / PDL, Rechtskunde, Grundlagen der Psychologie, Kommunikation und Interaktion, Gesundheitspolitik, Betriebswirtschaftslehre (Krankenhaus / Altenheim), Sozialmanagement, Grundlagen der Gerontologie

Mehr Informationen finden Sie auf unserer Webseite

Dauer:8 Monate
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Ziele und Inhalte der Weiterbildung zur Leitende Pflegefachkraft: Aufgaben der Leitung des ambulanten Pflegedienstes / PDL, Organisation der Prozesse und Abläufe im Pflegedienst, Betriebswirtschaftliche Kenntnisse, Qualitätsnormen, Richtlinien und gesetzliche Forderungen (SGB XI, SGB V, etc.), Rechtliches Grundlagenwissen (BGB, StGB, AZG etc.) , Kommunikation in der Pflegedienstleitung (PDL): Die Leitung des ambulanten Pflegedienstes ist in der Lage, fachlich und sachlich zu kommunizieren und zu leiten; sie ist Schlüsselstelle zwischen Leistungserbringern, Leistungsempfängern und Kostenträgern.

Mehr Informationen finden Sie auf unserer Webseite

Dauer:14 Monate
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Die Betreuungskraft begleitet pflegebedürftige ältere Menschen durch den Alltag. Durch ihre tägliche Anwesenheit gibt sie Kontinuität, Sicherheit und Vertrauen. Die Betreuungskraft gestaltet mit den Menschen aktivierend und ihren Ressourcen entsprechend Alltagsabläufe, motiviert, begleitet und unterstützt. Inhalte der Ausbildung: Kennenlernen des Krankheitsbildes Demenz, Kommunikation und Beziehung, Konzepte und Methoden in der gerontopsychiatrischen Betreuung, Beschäftigungsmöglichkeiten und Alltagsgestaltung für pflegebedürftige ältere Menschen, rechtliche Grundlagen, Hauswirtschaft und Ernährungslehre, Grundkenntnisse in der Pflege

Mehr Informationen finden Sie auf unserer Webseite


Fördermöglichkeiten:

ja

Dauer:2 Monate
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Die Stations- oder Gruppenleitung einer Station im Krankenhaus oder im Altenheim ist eine zentrale Funktion im Gesamtbetrieb. Die Aufgabe integriert sowohl die Praxis der Pflege, als auch die Organisation des Pflegedienstes. Sie werden durch die Weiterbildung befähigt, Arbeits- und Ablaufprozesse einer Station/eines Wohnbereiches betriebswirtschaftlich effizient zu gestalten, Pflegeeinheiten unter Berücksichtigung der Zielvorgabe des Trägers in die Organisationsstruktur der Einrichtung einzugliedern, kundenorientiertes Planen und Handeln, Mitarbeiterführung und Teammanagement sowie Leitungsaufgaben zu planen und umzusetzen. Die Weiterbildung bereitet Sie umfassend auf Ihre Aufgaben als Führungskraft vor und bietet Pflegefachkräften hervorragende Chancen, im Gesundheitsbereich aufzusteigen.

Mehr Informationen finden Sie auf unserer Webseite

Dauer:11 Monate
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Der berufsbegleitende Lehrgang "pädagogische Fachkraft" richtet sich an examinierte Alten- und Gesundheits- / Krankenpfleger /-innen, die eine schulische Lehrtätigkeit ausüben möchten. Die dafür notwendige pädagogische Qualifizierung wird in mindestens 400 Unterrichtsstunden vermittelt. Dieses Angebot beruht auf der Rundverfügung des Regierungspräsidiums Darmstadt vom Oktober 2008: "Qualifikation und Bestandsschutz hauptamtlicher Lehrkräfte im Rahmen der staatlichen Anerkennung einer Altenpflegeschule in Hessen", und berechtigt damit zur Lehrtätigkeit an Altenpflegeschulen in Hessen.

Die Qualifizierung zur pädagogischen Fachkraft am maxQ. Frankfurt umfasst folgende Inhalte:

  • Grundlagen der Pädagogik und Didaktik (Modelle und Theorien)
  • Grundlagen der Psychologie (Erwachsenengerechte Lern- und Arbeitstechniken; Gruppendynamik; Kommunikations- und Konflikttraining)
  • Entwicklung von Lehrplänen und Gestaltung von Unterrichtsplänen
  • Unterrichtsgestaltung (Planung, Organisation, Durchführung und Bewertung von Unterricht)
  • Beurteilungsverfahren einschließlich der Durchführung staatlicher Prüfungen unter Berücksichtigung einschlägiger Rechtsgrundlagen.

Mehr Informationen finden Sie auf unserer Webseite


Teilnahmevoraussetzung:

  • staatliches Examen in der Alten-/ bzw. Krankenpflege
  • Berufserfahrung
Art des Abschlusses:Der Lehrgang endet mit einem Abschlusskolloquium.
Dauer:etwa 9 Monate
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

In dieser Fortbildung wollen wir Pflegekräften, die in der täglichen Arbeit mit beatmeten Patienten in Berührung kommen, Anleitung und Hilfestellung geben, sie auf den neusten Stand bringen und Möglichkeiten des angstreduzierenden Umgangs mit Angehörigen aufzeigen. Nach Abschluss aller Module (innerhalb von 8 Monaten) erhalten Sie eine Bestätigungsurkunde der DIGAB zur Pflegefachkraft für außerklinische Beatmung.

Mehr Informationen finden Sie auf unserer Webseite

Dauer:8 Monate
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Strukturelle Änderungen im Sozial- und Gesundheitswesen, verbunden mit notwendigen Einsparungen, verändern das Anforderungsprofil an das Pflegepersonal und damit auch der Anforderungen an deren Ausbildung. Das Verständnis als Dienstleister, verstärkte Qualitätsanforderungen, aber auch neue Aufgaben wie Anleiten und Beraten von Patienten/Bewohnern und Angehörigen in pflegerischen Fähigkeiten spiegeln sich besonders in den neuen Inhalten der Alten- und der Krankenpflegeausbildung wider. Deshalb sieht der Gesetzgeber vor, dass Praxisanleiter in der Pflege neben einer zweijährigen Berufserfahrung eine berufspädagogische Qualifikation nachzuweisen haben. Praxisanleiter /-innen leiten die Auszubildenden mit methodischer und didaktischer Kompetenz im Rahmen der praktischen Ausbildung vor Ort an. Sie ist somit die Schnittstelle zwischen dem Auszubildenden, dem Träger der praktischen Ausbildung und der kooperierenden Ausbildungseinrichtung. Die Absolventen des Lehrganges Praxisanleitung sollen persönliche und fachliche Qualifikationen erwerben, die zur qualifizierten Anleitung für Auszubildende in der Alten- und Krankenpflege befähigen.

Mehr Informationen finden Sie auf unserer Webseite

Dauer:5 Monate
Teilzeit:

Allgemeine Informationen

Portrait Unternehmen / Träger

maxQ. ist eine Marke des bfw - Unternehmen für Bildung und steht für maximale Qualität in der Aus-, Fort- und Weiterbildung in Gesundheitsfachberufen. Wir orientieren uns stets an den aktuellsten Standards und Entwicklungen in der Gesundheits- und Sozialbranche.
Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind Spezialisten im regionalen Markt und in den aktuellen Gesundheitsthemen. Sie kennen die jeweiligen Herausforderungen und unterstützen Sie individuell und passgenau. Gemeinsam schaffen wir die Basis für Ihre weitere Entwicklung im Unternehmen oder für die erfolgreiche Suche nach einem passenden Job.

Besonderheiten

Pflege-Fit: Die Weiterbildungs-Flatrate für Pflegeberufe

Ein Jahr lang jede Woche ein neues Thema zum kleinen Preis!

Sie zahlen einmal und können sich dafür jede Woche zu einem neuen interessanten Thema rund um die Altenpflege informieren - bis zu 41 mal! Die Veranstaltungen finden immer Mittwoch nachmittags statt und lassen sich so ideal in den beruflichen Alltag integrieren. Ideal ist die Weiterbildungs - Flatrate für Teams, die Ihre Kompetenzen in bestimmten Bereichen erweitern wollen. Denn Sie zahlen pro Einrichtung, das Angebot ist übertragbar für das ganze Team!

Alle Veranstaltungen Mittwochs von 15:00 bis 16:30 Uhr. Die Veranstaltungsreihe beginnt im Juni 2017.

Trägerschaft

Das Berufsfortbildungswerk, gemeinnützige Bildungseinrichtung des DGB GmbH (bfw), gehört seit mehr als 60 Jahren zu den größten Weiterbildungseinrichtungen in der Bundesrepublik Deutschland. Nahezu in allen Bundesländern ist das bfw - Unternehmen für Bildung mit seinen Bildungsstätten vertreten. Das pädagogische Personal des bfw verfügt über langjährige Erfahrungen und eine hohe Kompetenz bei der Vermittlung von Ausbildungsinhalten sowie in der Arbeit mit verschiedenen Zielgruppen. Das bfw - Unternehmen für Bildung ist nach der DIN EN ISO 9001:2015 zertifiziert und verfügt über die Träger- und Maßnahmenzulassung nach AZAV (CERTQUA).

Portrait Standort

Das maxQ. in Frankfurt bildet seit 1985 und stets am aktuellen wissenschaftlichen Stand orientiert, Menschen im facettenreichen Berufsbild des/der Altenpfleger /-in und Altenpflegehelfer /-in und in zahlreichen weiteren Gesundheitsberufen aus und weiter. So bieten wir die Ausbildung zur Betreuungskraft nach §43b an, außerdem verschiedene Aufstiegsfortbildungen, wie zur Stations-, Gruppen- und Wohnbereichsleitung, zur Leitenden Pflegefachkraft, zur Pflegedienst- Einrichtungs- und Heimleitung (PDL) und der Praxisanleitung.

Das Bildungszentrum des maxQ. in Frankfurt stellt mit bestens qualifiziertem Lehrpersonal und modernen Schulungsräumen die Bedingung für erfolgreiches und nachhaltiges Lernen zur Verfügung. Das maxQ. Bildungszentrum steht seit mehr als 30 Jahren für kontinuierliche Beratung und Bildung im Bereich Gesundheit und Altenpflege.

Lage und Anfahrt

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln bis zum Hauptbahnhof. Ausgang Nordseite (Richung Messe). Zweite Querstraße links (im Gallusviertel).

Parkmöglichkeiten für Ihre Anfahrt mit dem PKW finden Sie in mehreren, nahe gelegenen Parkdecks und Parkhäusern am Hauptbahnhof.

Öffnungszeiten

Mo - Fr 08:00 - 16:30

Zur Homepage

Kontakt Ansprechpartner

Name:
Jörg Zeitler
 
Telefon:
069 / 242 605 30
Fax:
069 / 242 605 34
Email:
zeitler.joerg@maxq.net

Anzeige