Grone-Bildungszentrum Detmold

Logo
Grone-Bildungszentrum Detmold
Sprottauer Straße 1-3
32756 Detmold

Telefon: Jetzt anrufen
Fax:05231 / 50082-19
Email:detmold@grone.de
Internet:
Jetzt Informationsmaterial anfordern

Kontaktaufnahme

Beschreibung / Inhalte:

Die Ausbildung dauert insgesamt 3 Jahre. Sie besteht aus Theorie (mindestens 2.100 Std.)sowie Praxis (mindestens 2.500 Std.). Theorie und Praxis sind miteinander verzahnt, mehr-wöchiger Blockunterricht wechselt mit Praxiseinsätzen, z.B. in Seniorenheimen, ambulanten Pflegediensten oder Krankenhäusern.


Lernziele:

Hilfe bei der Erhaltung der Selbständigkeit Hilfestellung, um mit körperlichen und /oder seelischen Einschränkungen leben zu können. Unterstützung, um im gewohnten Umfeld leben zu können

Unterstützung und Förderung bei:

  • der Aufrechterhaltung von Kontakten
  • dem Knüpfen von neuen Kontakten
  • dem Entdecken von unterschiedlichen Erlebnismöglichkeiten Sterbebegleitung

Teilnahmevoraussetzung:

  • Vollendung des 16. Lebensjahres
  • Persönliche und gesundheitliche Eignung zur Ausübung desAltenpflegeberufes (attestiert durch ein amtsärztliches Zeugnis)
  • Hauptschulabschluss nach Klasse 10 oder
  • Hauptschulabschluss nach Klasse 9 in Kombination mit einer mindestens 2-jährigen abgeschlossenen Berufsausbildung

Fördermöglichkeiten:

Landesförderung oder Bildungsguzschein

Art des Abschlusses:Staatlich anerkannte/r examinierte/r Altenpfleger/in
Dauer:3 Jahre
Teilnehmerzahl / Klassenstärke:25 Schüler je Klasse
Vollzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Die Ausbildung dauert ca. 12 Monate.

Sie besteht aus:

  • Theorie (mind. 750 Stunden)
  • Praxis (900 Stunden)

Die Praktika finden in stationären oder ambulanten
Pflegeeinrichtungen statt. Unsere Teilnehmer/-innen werden durch Praxisanleiter/-innen sowie durch Pflegelehrkräfte ausgebildet bzw. umgeschult und in den Lernsituationen unterstützt.


Teilnahmevoraussetzung:

  • Vollendung des 16. Lebensjahres
  • Hauptschulabschluss nach Klasse 9
  • persönliche und gesundheitliche Eignung zur Ausübung einer Tätigkeit in der Altenpflege

Fördermöglichkeiten:

Landesförderung oder Bildungsguzschein

Art des Abschlusses:Staatlich anerkannte/r examinierte/r Altenpflegerhelfer/in
Dauer:1 Jahr
Teilnehmerzahl / Klassenstärke:20 Schüler je Klasse
Vollzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Die Weiterbildung erfolgt berufsbegleitend mit Unterricht und begleitenden Praxisanteilen. Der Lehrgang umfasst 200 Unterrichtsstunden (160 Theorie/40 Praxisunterricht im FSA) die an 1-3 Tagen pro Wochen (nicht im Block unterricht) stattfinden. Während des Lehrgangs sind Leistungsnachweise zu erbringen, die in Anzahl, Form und Inhalt von den jeweiligen Dozenten bestimmt werden.


Lernziele:

Die Lehrgangsinhalte orientieren sich am Standard für die berufs-pädagogische Weiterbildung zur Praxisanleitung in der Altenpflege.

Zu den Lernfeldern gehören:

Lernfeld 1: rechtliche und organisatorische Rahmenbedingungen
der Ausbildung berücksichtigen
Lernfeld 2: berufliches Selbstverständnis als Praxisanleiter entwickeln
Lernfeld 3: Individuelles lernen ermöglichen und den Anleitungsprozess
durchführen
Lernfeld 4: Beurteilen und Bewerten des Ausbildungsgeschehens
und der Auszubildenden
Lernfeld 5: Praktische Anleitung vorbereiten, durchführen und evaluieren.


Fördermöglichkeiten:

Selbstzahler, Bildungscheck, Prämiengutschein

Art des Abschlusses:Praxisanleiter
Dauer:6 Monate
Teilnehmerzahl / Klassenstärke:15 Teilnehmer
Kosten:990,00 €
Vollzeit:
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

  • Ingesamt 8 Wochen davon 160 UE Fachunterricht
  • 1 Woche Bewerbung und Berufskunde Altenpflege
  • 120 Std. Praxiseinsatz.

Lernziele:

Alle Inhalte, die Sie als Pflegekraft für Behandlungspflege in der ersten und zweiten Leistungsgruppe benötigen.

Dazu gehören:

  • Richten von ärztlich verordneten Medikamenten und Injektionen
  • Klistiere, Klysma und Stomaversorgung
  • Flüssigkeitsbilanzierung
  • Medikamentengabe und Augentropfen
  • Auflegen von Kälteträgern
  • Medizinische Einreibungen
  • Blutdruckmessung
  • Dekubitusversorgung bis Grad 2
  • An- und Ausziehen von Kompressionsstrümpfen
  • Versorgung der PEG

Teilnahmevoraussetzung:

Altenpflegehelfer/-in oder Pflegeassistenz sind und Ihre beruflichen Chancen erweitern möchten, sich für eine Arbeit im ambulanten Dienst interessieren,
über langjährige Berufserfahrung in der Pflege verfügen, jedoch ungelernt sind.


Fördermöglichkeiten:

Selbstzahler oder über einen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein

Art des Abschlusses:Behandlungspfleger
Dauer:Max. 8 Wochen
Teilnehmerzahl / Klassenstärke:20 Teilnehmer
Kosten:1.567,95 €
Vollzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Die Ausbildung dauert ca. zwei Monate. Sie besteht aus Theorie: ca. 160 Stunden und Praxis: ca. 120 Stunden. Das Praktikum findet in einer stationären Einrichtung statt. Unsere Teilnehmer werden durch Praxisanleiter und Dozenten des Fachseminars in der Lernsituation unterstützt.


Lernziele:

Die sozialen Betreuer/in in der Altenpflege sollen eingesetzt werden, um die Pflegeheimbewohner/in, die aufgrund ihrer gesundheitlichen und psychischen Situation einen erhöhten Beaufsichtigungs- und Betreuungsbedarf haben. Durch tägliche Aktivitäten soll die Lebensqualität entscheidend verbessert werden. Die Gestaltung von Betreuungsangeboten orientiert sich an den Bedürfnissen, Fähigkeiten und den Biographien der betroffenen Menschen.

  • Erarbeitung und Durchführung von Betreuungsangeboten für Senioren „„Grundpflegerische Tätigkeiten
  • „„Biographisches Arbeiten mit dementiell erkrankten Bewohnern
  • „Dokumentationspflege am PC Helfende 
  • Gespräche in schwierigen Lebenssituationen führen Angehörigenarbeit.

Teilnahmevoraussetzung:

Die persönliche und gesundheitliche Eignung zur Ausübung einer Betreuungstätigkeit in der Altenpflege muss gegeben sein.


Fördermöglichkeiten:

Selbstzahler oder über einen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein

Art des Abschlusses:Betreuungskraft nach §43b SGB XI
Dauer:Max. 8 Wochen
Teilnehmerzahl / Klassenstärke:15 Teilnehmer
Kosten:1.050,00 €
Vollzeit:

Allgemeine Informationen

Portrait Unternehmen / Träger

Grone Bildungszentren NRW GmbH -gemeinnützig-

Kooperationen/ Zusammenarbeit

Wir haben über 80 Altenheime als Kooperationspartner

Portrait Standort

Lage & Anfahrt

Sprottauer Straße 1-3, 32756 Detmold

Öffnungszeiten

07:30 Uhr - 16:00 Uhr

Zur Homepage

Kontakt Ansprechpartner

Name:
Frau Colombo und Frau Nennmann
 
Telefon:
05231 / 500 82 0
Fax:
05231 / 500 82 19
Email:
detmold@grone.de

Anzeige