Grone Bildungzentren Hessen GmbH - gemeinnützig -

Logo
Grone Bildungzentren Hessen GmbH - gemeinnützig -
Hohe Str. 4 - 6
61231 Bad Nauheim

Telefon: Jetzt anrufen
Fax:06032 / 926 76 - 39
Email:badnauheim@grone.de
Internet:
Jetzt Informationsmaterial anfordern

Kontaktaufnahme

Beschreibung / Inhalte:

Im Rahmen einer Erstausbildung oder Umschulung bilden wir Sie zum/zur staatlich anerkannten Altenpflegehelfer/-in aus. Die Ausbildung vermittelt Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten, die die qualifizierte Pflege und Betreuung alter Menschen unter Anleitung einer Fachkraft ermöglicht.


Lernziele:

  • 700 Unterrichtsstunden
  •  900 Praxisstunden

Teilnahmevoraussetzung:

  • Hauptschulabschluss oder gleichwertiger Bildungsstand
  • gesundheitliche und persönliche Eignung

Fördermöglichkeiten:

Bildungsgutschein, Bildungsprämie

Art des Abschlusses:Staatlich anerkannte/r Altenpflegehelfer/-in
Dauer:1 Jahr
Teilnehmerzahl / Klassenstärke:25 Schüler
Kosten:Kein Schulgeld
Vollzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Im Rahmen einer Erstausbildung oder Umschulung bilden wir Sie zum/zur staatlich anerkannten Altenpfleger/-in aus. Die dreijährige Ausbildung in der Altenpflege vermittelt Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten, die zur selbständigen, wissenschaftlichen Erkenntnissen entsprechenden und eigenverantwortlichen Pflege, Beratung, Begleitung und Betreuung älterer und hilfbedürftiger Menschen befähigt.


Lernziele:

  • 2100 Unterrichtsstunden 
  • 2400 Praxisstunden

Teilnahmevoraussetzung:

  • Realschulabschluß oder ein anderer gleichwertiger Bildungsabschluss 
  • erweiterter Hauptschulabschluss (10 Jahre)
  • Hauptschulabschluss, wenn zusätzlich eine Ausbildung als Altenpflegehelfer/-in oder Krankenpflegehelfer/-in oder eine andere, mindestens zwei Jahre dauernde Ausbildung abgeschlossen wurde 
  • gesundheitliche Eignung

Fördermöglichkeiten:

Bildungsgutschein, Bildungsprämie

Art des Abschlusses:Staatlich anerkannte/r Altenpfleger/in
Dauer:3 Jahre
Teilnehmerzahl / Klassenstärke:25 Schüler
Kosten:Kein Schulgeld
Vollzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Verkürzte Ausbildung entsprechend Rahmenlehrplan für die Altenpflege in Hessen:

  1. Aufgaben und Konzepte in der Altenpflege 
  2. Unterstützung alter Menschen bei der Lebensgestaltung 
  3. Rechtliche und institutionelle Rahmenbedingungen
  4. Altenpflege als Beruf

Lernziele:

  • 1400 Unterrichtsstunden
  • 1670 Praxisstunden

Teilnahmevoraussetzung:

  • Realschulabschluss oder Hauptschulabschluss und abgeschlossene Altenpflege- oder Krankenpflegehilfeausbildung
  • Hauptschulabschluss und andere abgeschlossene zweijährige Berufsausbildung

Fördermöglichkeiten:

Bildungsgutschein, Bildungsprämie

Art des Abschlusses:Staatlich anerkannte/r Altenpfleger/in
Dauer:2 Jahre
Teilnehmerzahl / Klassenstärke:25 Schüler
Kosten:Kein Schulgeld
Vollzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Die Ausbildung zur Pflegefachfrau oder zum Pflegefachmann befähigt die Auszubildenden Menschen aller Alterstufen in den allgemeinen und speziellen Versorgungsbereichen der Pflege pflegen zu können. Der Kompetenzerwerb in der Pflege berücksichtigt auch die besonderen Anforderungen an die Pflege von Kindern und Jugendlichen, sowie alten Menschen. Zwei Jahre lang erfolgt dabei die gemeinsame generalistische Ausbildung. Auszubildende die ihren Schwerpunkt in der Pflege alter Menschen sehen, können nach zwei Jahren, statt die generalistische Ausbildung fortzuführen, den Schwerpunkt Altenpflege wählen. Vertiefung AP ist möglich.


Lernziele:

  • 2100 Unterrichtsstunden
  • 2500 Praxisstunden

Teilnahmevoraussetzung:

Voraussetzung für den Zugang zu der Ausbildung zur Pflegefachfrau oder zum Pflegefachmann ist 1. der mittlere Schulabschluss oder ein anderer als gleichwertig anerkannter Abschluss oder 2. der Hauptschulabschluss oder ein anderer als gleichwertig anerkannter Abschluss, zusammen mit dem Nachweis a) einer erfolgreich abgeschlossenen Berufsausbildung von mind. zweijähriger Dauer, b) einer erfolgreich abgeschlossenen landesrechtlich geregelten Assistenz- oder Helferausbildung in der Pflege von mind. einjähriger Dauer, c) einer bis zum 31. Dezember 2019 begonnenen, erfolgreich abgeschlossenen landesrechtlich geregelten Ausbildung in der Krankenpflegehilfe oder Altenpflegehilfe von mindestens einjähriger Dauer oder d) einer erteilten Erlaubnis als Krankenpflegehelferin oder Krankenpflegehelfer auf Grundlage des Krankenpflegegesetzes oder 3. der erfolgreiche Abschluss einer sonstigen zehnjährigen allgemeinen Schulbildung.


Fördermöglichkeiten:

Bildungsgutschein, Bildungsprämie

Art des Abschlusses:Staatlich anerkannter Abschluss Pflegefachfrau/Pflegefachmann
Dauer:3 Jahre
Teilnehmerzahl / Klassenstärke:25 Schüler
Kosten:Kein Schulgeld
Vollzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Die Qualifizierung "Betreuungskraft / Alltagsbegleitung nach § 53c SGB XI" mit insgesamt 160 Unterrichtsstunden und zwei Praktika (insgesamt 120 Stunden) hat das Ziel, Teilnehmende zu befähigen, bei psychisch beeinträgchtigten Heimbewohnern durch zusätzliche Betreuung und Aktivierung die kognitiven, affektiven körperlichen Ressourcen zu fördern und somit die Lebensqualität zu verbessern. Betreuungskräfte unterstützen Fachkräfte bei der Sicherung des hohen Betreuungsaufwandes der Pflegebedürftigen und ermöglichen diesen die Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft.


Teilnahmevoraussetzung:

Für die berufliche ausübung der zusätzlichen Betreuungsaktivitäten ist kein therapeutischer oder pflegerischer Berufsabschluss erforderlich.

Art des Abschlusses:Trägerinternes Zertifikat
Dauer:Tagesveranstaltung mit 160 Stunden
Teilnehmerzahl / Klassenstärke:mind. 8
Kosten:841,60 €
Berufsbegleitend:

Beschreibung / Inhalte:

Die Weiterbildung hat das Ziel Pflegefachkräfte zu professioneller Begleitung und Führung von Auszubildenden und Fachauszubildenden zu befähigen. Es werden pädagogisch didaktische Kenntnisse und kommunikative Kompetenzen erlangt sowie die Fähigkeit zur qualifizierten Anleitung und Beurteilung von praktischen Leistungen der Auszubildenden.


Lernziele:

Grundmodul 2 nach WPO - Kommunikation, Anleitung und Beratung

Fachmodul 1 nach WPO - Lernende in der Pflege anleiten


Teilnahmevoraussetzung:

Personen, die eine Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung:

  •  Gesundheits- und Krankenpflegerin oder Gesundheits- und  Krankenpfleger 
  •  Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin oder Gesundheits-    und Kinderkrankenpfleger 
  •  Altenpflegerin oder Altenpfleger 
  •  Hebamme oder Entbindungspfleger besitzen.

Fördermöglichkeiten:

Bildungsgutschein, Bildungsprämie

Art des Abschlusses:Trägerinternes Zertifikat / Optional: staatliche Abschlussprüfung als staatlich anerkannte Praxisanleiter/in nach WPO Pflege
Dauer:4 Monate
Teilnehmerzahl / Klassenstärke:12 Schüler
Kosten:1422,67€ (Rabatte möglich)
Berufsbegleitend:

Beschreibung / Inhalte:

Diese Auffrischungsqualifizierung dient der Aktualisierung des Wissens und zur Reflexion der beruflichen Praxis. Die Tielnehmer hinterfragen dabei Situationnen, mit denen sie im Berufsalltag konfrontiert werden und können Schweregrade der Demenz verstehen. Gemeinsam erarbeitsn Sie Strategien und Handlungsmethoden, wie sie die Betroffenen Patienten auf alternativen Wegen würdevoll begleiten und diesen helfen können.


Teilnahmevoraussetzung:

Betreuungskräfte / Alltagsbegleiter sind gem. SGB XI gesetzlich verpflichtet, mindestens einmal jährlich an einer zweitägigen Fotbildungsmaßnahme teilzunehmen.

Art des Abschlusses:Trägerinternes Zertifikat
Dauer:2-tägige Tagesveranstaltung
Teilnehmerzahl / Klassenstärke:mind. 8
Kosten:149,00 €
Berufsbegleitend:

Allgemeine Informationen

Portrait Unternehmen / Träger

Die Stiftung Grone Schule

Wir engagieren uns seit 1895 in der Qualifizierung von Menschen.

Unser Ziel dabei ist die nachhaltige Sicherung von Beschäftigung. Hierzu bieten wir ein breit gefächertes Portfolio an Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen an.

Kooperationen/ Zusammenarbeit

Die Grone Altenpflegeschule Bad Nauheim arbeitet mit zahlreichen Kooperationpartnern der ambulanten und stationären Pflege zusammen. Gern helfen wir bei der Vermittlung von Ausbildungsplätzen in der Praxis.

Besonderheiten

Als engagiertes Team von Mitarbeitern und Lehrkräften unterstützen wir unsere Schüler bei all ihren beruflichen Belangen. Wir stehen auf Augenhöhe mit den Schülern und fördern sie in ihren Stärken. Auf eine vertrauensvolle, kooperative Zusammenarbeit, legen wir viel Wert.

Trägerschaft

Grone Bildungzentren Hessen GmbH - gemeinnützig - Kölnische Straße 1 34014 Kassel

Portrait Standort

Die Grone Altenpflegeschule in Bad Nauheim ist eine vom Hessischen Ministerium für Arbeit, Familie und Gesundheit staatlich anerkannte Altenpflegeschule. Sie wurde am 01.10.2014 eröffnet. Erstausbildung und Umschulungen in der Altenpflege bzw. Altenpflegehilfe werden hier ebenso angeboten wie Weiterbildungen und Qualifizierungen von Mitarbeitern in Unternehmen der Altenpflege.

Öffnungszeiten 

Montag - Freitag von 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Zur Homepage

Kontakt Ansprechpartner

Name:
Anett Taranko
 
Telefon:
0162 / 275 68 - 19
Fax:
06032 / 926 76 - 39
Email:
bad_nauheim@grone.de

Anzeige