maxQ. Castrop-Rauxel - Fachseminar für Altenpflege

Logo
maxQ. Castrop-Rauxel - Fachseminar für Altenpflege
Erinstr. 35
44575 Castrop-Rauxel

Telefon: Jetzt anrufen
Fax:02305 97331-29
Email:altenpflege.castrop-rauxel@bfw.de
Internet:
Jetzt Informationsmaterial anfordern

Kontaktaufnahme

...

Beschreibung / Inhalte:

Inhalte


Freuen Sie sich auf drei spannende und abwechslungsreiche Jahre am maxQ.-Fachseminar für Altenpflege. In Ihrer dreijährigen Ausbildung lernen Sie:


  • die personen- und situationsbezogene Pflege alter Menschen
  • die Mitwirkung bei medizinischer Diagnostik und Therapie
  • die Planung, Durchführung, Dokumentation und Evaluation der Pflege alter Menschen
  • die Unterstützung alter Menschen bei der Tagesgestaltung und bei selbst organisierten Aktivitäten
  • den professionellen Umgang mit Krisen und schwierigen sozialen Situationen
  • die Anleitung, Beratung, Gesprächsführung

Zugangsvoraussetzungen


Die Ausbildung „Altenpflege“ bei maxQ. wendet sich an interessierte und motivierte Menschen mit


  • gesundheitlicher und persönlicher Eignung
  • mindestens Hauptschulabschluss nach Klasse 10

Gesamtkosten


Landesgeförderte Ausbildung; Bildungsgutschein möglich


Fördermöglichkeiten:

Dieser Kurs ist unter bestimmten Voraussetzungen förderfähig (z.B. Bildungsgutschein, AVGS, Aufstiegs-BAföG).
Art des Abschlusses:Staatlich anerkannter Abschluss
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:auf Anfrage
Vollzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Inhalte der Pflege-Fit


Freuen Sie sich auf ein spannendes und abwechslungsreiches Jahr mit der Weiterbildungs-Flatrate bei maxQ.
In den einzelnen Weiterbildungen der Flatrate „Pflege-Fit“ können Sie sich im Bereich der Altenpflege zu folgenden Themen fortbilden:


  • Angehörige (Kommunikation und Beratung)
  • Aromatherapie
  • Assessment-Instrumente
  • Basale Stimulation
  • Deeskalationstraining für Pflegepersonal
  • Dehydrationsprophylaxe
  • Delegations- und Haftungsrecht
  • EDV-Dokumentation
  • Ernährungsmanagement
  • Freiheitsentziehende Maßnahmen
  • Injektionen
  • Kommunikation mit Menschen mit einer Demenz
  • Krankenbeobachtung
  • Lagerung / Lagerungstechniken
  • Mobilisation
  • Notfallmaßnahmen
  • Pflegegrade
  • Work-Life-Balance
  • Portversorgung
  • Rückenfreundlicher Transfer
  • Prophylaxen
  • Sekret Management (Endotracheales Absaugen)
  • Strukturierte Informationssammlung (SIS)
  • Trachealkanülen

Ihre Vorteile auf einen Blick


  • MDK konformer Fortbildungskatalog
  • Wöchentliche Termine
  • Vielfältiges Angebot
  • Stets aktuelles Pflegewissen
  • Einfache Teilnahme
  • Keine Anmeldung erforderlich
  • Unkomplizierte Abwicklung
  • Geringer Verwaltungsaufwand
  • Volle Kostenkontrolle
  • Überschaubarer Planungsaufwand
  • Jahresübersicht aller Themen und Termine

Zugangsvoraussetzungen der Pflege-Fit


Abgeschlossene Ausbildung oder Studium in den therapeutischen oder pflegerischen Gesundheitsfachberufen oder vergleichbare Qualifikation.


Interessenten mit anderem beruflichen Hintergrund können nach Beratung auch zugelassen werden.


Mit der Weiterbildungs-Flatrate "Pflege-Fit" für alle Altenpflege-Fortbildungen sind Sie flexibel in der Standortwahl. Besuchen Sie flexibel und spontan die Kurse Ihrer Wahl.


ABO-Preis: 1.000,- Euro pro Einrichtung


Fördermöglichkeiten:

Dieser Kurs ist unter bestimmten Voraussetzungen förderfähig (z.B. Bildungsgutschein, AVGS, Aufstiegs-BAföG).
Art des Abschlusses:bfw-/maxQ.-Zertifikat
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:1000
Berufsbegleitend:

Beschreibung / Inhalte:

Ziele


Das Aufbaumodul vermittelt Fachwirten /-innen im Gesundheits- und Sozialwesen das erforderliche Zusatzwissen, um die umfangreichen Aufgaben einer Pflegedienstleitung ausfüllen zu können.


Inhalte


Die Inhalte dieser Weiterbildung entsprechen den Anforderungen des SGB XI und den Richtlinien der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG).


Zugangsvoraussetzungen


Erfolgreiche Teilnahme an der Weiterbildung "Fachwirt /-in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK)"


Gesamtkosten: 400,- Euro


Fördermöglichkeiten:

Dieser Kurs ist unter bestimmten Voraussetzungen förderfähig (z.B. Bildungsgutschein, AVGS, Aufstiegs-BAföG).
Art des Abschlusses:bfw-/maxQ.-Zertifikat
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:400
Berufsbegleitend:

Beschreibung / Inhalte:

Ziele


Künftige Fachwirtinnen und Fachwirte werden als betriebliche Führungskräfte in verschiedenen Bereichen und Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens, vorwiegend in ambulanten und (teil-)stationären Einrichtungen, Organisationen, Institutionen und Verbänden arbeiten oder selbstständig tätig sein. Zu ihren Tätigkeiten wird die verantwortliche Lösung komplexer fachlicher Aufgaben unter Nutzung betriebs- und personalwirtschaftlicher Steuerungselemente gehören.


Mit diesem Weiterbildungsabschluss verfügt das Gesundheits- und Sozialwesen künftig über einen modernen Beruf, der auf der Basis einer anerkannten Ausbildung Karrieremöglichkeiten im mittleren Management eröffnet und damit eine attraktive Alternative zu den Bachelor-Studiengängen bietet.


Inhalte


Die Weiterbildung baut auf den vorhandenen Qualifikationen der Teilnehmer/-innen auf und verbindet diese mit kaufmännischem Fachwissen, um betriebswirtschaftliche Ziele in Krankenhäusern und Kliniken, Gesundheitszentren, Reha- und Kureinrichtungen, Wohn- und Pflegeheimen oder Organisationen zu definieren und umzusetzen, sowie eigen verantwortliche Führungs- und Managementaufgaben zu erfüllen. Insbesondere kaufmännische Führungsqualitäten stehen im Mittelpunkt der Weiterbildung.


Der Lehrgang bereitet auf die IHK Prüfungen vor.


Zugangsvoraussetzungen


Abgeschlossene Berufsausbildung in einem Sozial-/Pflegeberuf bzw. pädagogischen, kaufmännischen oder Verwaltungsberuf


sowie mindestens zwei Jahre Berufserfahrung oder gleichwertige Kenntnisse


Gesamtkosten: 3.100,- Euro


Fördermöglichkeiten:

Dieser Kurs ist unter bestimmten Voraussetzungen förderfähig (z.B. Bildungsgutschein, AVGS, Aufstiegs-BAföG).
Art des Abschlusses:Kammerprüfung (IHK, HWK, HK u. a.)
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:3100
Berufsbegleitend:

Allgemeine Informationen

Portrait Unternehmen / Träger

maxQ. ist eine Marke des bfw - Unternehmen für Bildung und steht für maximale Qualität in der Aus-, Fort- und Weiterbildung in Gesundheitsfachberufen. Wir orientieren uns stets an den aktuellsten Standards und Entwicklungen in der Gesundheits- und Sozialbranche. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind Spezialisten im regionalen Markt und in den aktuellen Gesundheitsthemen. Sie kennen die jeweiligen Herausforderungen und unterstützen Sie individuell und passgenau. Gemeinsam schaffen wir die Basis für Ihre weitere Entwicklung im Unternehmen oder für die erfolgreiche Suche nach einem passenden Job im Gesundheits-, Pflege- oder Sozialbereich.

Portrait Standort

In unserem Fachseminar für Altenpflege maxQ. Castrop-Rauxel bieten wir Ihnen berufliche Aus- und Weiterbildungen im gesundheits- und sozialpflegerischen Bereich an. Das Fachseminar für Altenpflege steigert durch kontinuierliche Fort- und Weiterbildung für Pflegekräfte die steigenden Qualitätsanforderungen in der Kranken-, Gesundheits- und Altenpflege. Das erfahrene Team von maxQ. Castrop-Rauxel, sorgt für Ihre umfassende und kompetente Qualifizierung in unserem Fachseminar für Altenpflege. Der Tätigkeitsschwerpunkt bei maxQ. Castrop-Rauxel besteht in der Förderung von Menschen mit Migrationshintergrund in der Altenpflege- und Altenpflegehilfeausbildung. Innerhalb der Ausbildung gilt unter anderem unser besonderes Augenmerk der Sensibilisierung unserer Lernenden im Rahmen des work-life-balance.Verknüpfen Sie Ihre maxQ.-Ausbildung mit einem Studium im Gesundheitswesen. Machen Sie den akademischen Abschluss B.A. an der Steinbeis Hochschule in Essen (aufbauend auf der Ausbildung zum/zur Altenpfleger /-in, Podologe /in). Wir von maxQ. Castrop-Rauxel pflegen persönlichen Kontakt zu Mitarbeitern der ARGE und der Agentur für Arbeit. Ebenso stehen wir in enger Kooperation mit den Trägern der ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen der Altenpflege. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!
Zur Homepage

Kontakt Ansprechpartner

Name:
Gabriele Meyer
 
Telefon:
02305 97331-0
Fax:
02305 97331-29
Email:
altenpflege.castrop-rauxel@bfw.de

Anzeige