maxQ. Geldern - Fachseminar für Altenpflege

Logo
maxQ. Geldern - Fachseminar für Altenpflege
Friedrich-Spee-Straße 30
47608 Geldern

Telefon: Jetzt anrufen
Fax:02831 13482-44
Email:geldern@maxq.net
Internet:
Jetzt Informationsmaterial anfordern

Kontaktaufnahme

Beschreibung / Inhalte:

Inhalte
Freuen Sie sich auf drei spannende und abwechslungsreiche Jahre am maxQ.-Fachseminar für Altenpflege. In Ihrer dreijährigen Ausbildung lernen Sie:
  • die personen- und situationsbezogene Pflege alter Menschen
  • die Mitwirkung bei medizinischer Diagnostik und Therapie
  • die Planung, Durchführung, Dokumentation und Evaluation der Pflege alter Menschen
  • die Unterstützung alter Menschen bei der Tagesgestaltung und bei selbst organisierten Aktivitäten
  • den professionellen Umgang mit Krisen und schwierigen sozialen Situationen
  • die Anleitung, Beratung, Gesprächsführung

Zugangsvoraussetzungen
Die Ausbildung „Altenpflege“ bei maxQ. wendet sich an interessierte und motivierte Menschen mit
  • gesundheitlicher und persönlicher Eignung
  • mindestens Hauptschulabschluss nach Klasse 10

Gesamtkosten
Landesgeförderte Ausbildung; Bildungsgutschein möglich

Fördermöglichkeiten:

Dieser Kurs ist unter bestimmten Voraussetzungen förderfähig (z.B. Bildungsgutschein, AVGS, Aufstiegs-BAföG).
Art des Abschlusses:Staatlich anerkannter Abschluss
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:Auf Anfrage
Vollzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Inhalte
Freuen Sie sich auf ein spannendes und abwechslungsreiches Jahr an Ihrem maxQ.-Fachseminar für Altenpflege. In Ihrer einjährigen Ausbildung lernen Sie:
  • Aufgaben und Konzepte in der Altenpflege
  • Unterstützung alter Menschen bei der Lebensgestaltung
  • rechtliche und institutionelle Rahmenbedingungen altenpflegerischer Arbeit
  • Altenpflege als Beruf

Zugangsvoraussetzungen
Die Altenpflegeausbildung bei maxQ. wendet sich an interessierte und motivierte Menschen mit
  • gesundheitlicher und persönlicher Eignung
  • einer mindestens neunjährigen, abgeschlossenen allgemeinen Schulausbildung.

Gesamtkosten
Landesgeförderte Ausbildung, Bildungsgutschein möglich
Bitte reichen Sie uns - nach Möglichkeit - Ihre Bewerbungen per E-Mail ein. Gerne können Sie sich auch direkt auf unserer Homepage bewerben.

Fördermöglichkeiten:

Dieser Kurs ist unter bestimmten Voraussetzungen förderfähig (z.B. Bildungsgutschein, AVGS, Aufstiegs-BAföG).
Art des Abschlusses:Staatlich anerkannter Abschluss
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:Auf Anfrage
Vollzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Ziele
Die Weiterbildung im maxQ. Fachseminar für Altenpflege zum/r Praxisanleiter /-in in der Pflege vermittelt Ihnen die Kenntnisse und Fertigkeiten, pflegerisches Wissen und Können professionell weiter zu geben.
Die Anleitung und Einarbeitung von neuen Mitarbeitern und Auszubildenden sind zwei wesentliche Bausteine der Personal- und Organisationsentwicklung der Einrichtungen im Gesundheitswesen.
Inhalte
  • Rechtliche und organisatorische Rahmenbedingungen der Ausbildung
  • Berufliches Selbstverständnis entwickeln
  • Individuelles Lernen ermöglichen
  • Beurteilen und Bewerten des Ausbildungsgeschehens und der Auszubildenden
  • Praktische Anleitung vorbereiten, durchführen und evaluieren

Zugangsvoraussetzungen
Pflegekräfte mit abgeschlossener Berufsausbildung und 2 Jahren Berufserfahrung aus den Bereichen
  • Altenpfleger/-in
  • Gesundheits- und Krankenpflege
  • Gesundheits- und Kinderkrankenpflege

Umfang: 160 UE (+40 UE Praxis)
Gesamtkosten: 1.033,- Euro

Fördermöglichkeiten:

Dieser Kurs ist unter bestimmten Voraussetzungen förderfähig (z.B. Bildungsgutschein, AVGS, Aufstiegs-BAföG).
Art des Abschlusses:bfw-/maxQ.-Zertifikat
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:Auf Anfrage
Berufsbegleitend:

Beschreibung / Inhalte:

Inhalte der Pflege-Fit
Freuen Sie sich auf ein spannendes und abwechslungsreiches Jahr mit der Weiterbildungs-Flatrate bei maxQ.
In den einzelnen Weiterbildungen der Flatrate „Pflege-Fit“ können Sie sich im Bereich der Altenpflege zu folgenden Themen fortbilden:
  • Angehörige (Kommunikation und Beratung)
  • Aromatherapie
  • Assessment-Instrumente
  • Basale Stimulation
  • Deeskalationstraining für Pflegepersonal
  • Dehydrationsprophylaxe
  • Delegations- und Haftungsrecht
  • EDV-Dokumentation
  • Ernährungsmanagement
  • Freiheitsentziehende Maßnahmen
  • Injektionen
  • Kommunikation mit Menschen mit einer Demenz
  • Krankenbeobachtung
  • Lagerung / Lagerungstechniken
  • Mobilisation
  • Notfallmaßnahmen
  • Pflegegrade
  • Work-Life-Balance
  • Portversorgung
  • Rückenfreundlicher Transfer
  • Prophylaxen
  • Sekret Management (Endotracheales Absaugen)
  • Strukturierte Informationssammlung (SIS)
  • Trachealkanülen

Ihre Vorteile auf einen Blick
  • MDK konformer Fortbildungskatalog
  • Wöchentliche Termine
  • Vielfältiges Angebot
  • Stets aktuelles Pflegewissen
  • Einfache Teilnahme
  • Keine Anmeldung erforderlich
  • Unkomplizierte Abwicklung
  • Geringer Verwaltungsaufwand
  • Volle Kostenkontrolle
  • Überschaubarer Planungsaufwand
  • Jahresübersicht aller Themen und Termine

Zugangsvoraussetzungen der Pflege-Fit
Abgeschlossene Ausbildung oder Studium in den therapeutischen oder pflegerischen Gesundheitsfachberufen oder vergleichbare Qualifikation.
Interessenten mit anderem beruflichen Hintergrund können nach Beratung auch zugelassen werden.
Mit der Weiterbildungs-Flatrate "Pflege-Fit" für alle Altenpflege-Fortbildungen sind Sie flexibel in der Standortwahl. Besuchen Sie flexibel und spontan die Kurse Ihrer Wahl.
ABO-Preis: 1.000,- Euro pro Einrichtung

Fördermöglichkeiten:

Dieser Kurs ist unter bestimmten Voraussetzungen förderfähig (z.B. Bildungsgutschein, AVGS, Aufstiegs-BAföG).
Art des Abschlusses:bfw-/maxQ.-Zertifikat
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:Auf Anfrage
Berufsbegleitend:

Beschreibung / Inhalte:

Ziele
Die Qualifizierung bietet Ihnen einen Einstieg in das Berufsfeld der Pflege und Gesundheit. Pflegeassistenten/ - innen sind qualifizierte Assistenzkräfte für den Bereich der Pflege, Betreuung und Versorgung in verschiedenen Pflege - und Reha - Einrichtungen, Krankenhäusern, Einrichtungen zur Betreuung und Pflege von Menschen mit Behinderungen oder im ambulanten Bereich. Bei maxQ. Geldern werden die Inhalte der Qualifizierung in einem 8-monatigen Lehrgang angeboten.
Während dieser Qualifizierung erlangen Sie zusätzlich den Hauptschulabschluss.
Inhalte
Pflegearbeit als Beziehungsarbeit verstehen
  • Gesprächsführung mit Kunden u. Bewohnern
  • Unterstützung im täglichen Pflegebedarf
  • Persönliche Prävention
  • Hygienisches Arbeiten
  • Mit akuten lebensbedrohlichen Situationen umgehen
  • Pflege von Menschen mit Diabetes mellitus
  • Basiswissen und Verständnis für Menschen mit einer dementiellen Erkrankung

Ein zweiwöchiges Praktikum ermöglicht es Ihnen, Erlerntes umzusetzen, Wissen zu vertiefen und Ihre Kompetenzen zu festigen.
Zugangsvoraussetzungen
Die Qualifizierung „Pflegeassistent/in" richtet sich an Interessierte, die Freude an der Arbeit mit Menschen haben.
Hinweis zu Kosten und Förderung
Die Qualifizierung bei maxQ. Geldern wird in der Regel durch den Bildungsgutschein der Bundesagentur für Arbeit bzw. des JobCenters gefördert. Sprechen Sie Ihren Sachbearbeiter auf diese Förderungsmöglichkeit an. Selbstzahler erhalten den Preis auf Anfrage.

Fördermöglichkeiten:

Dieser Kurs ist unter bestimmten Voraussetzungen förderfähig (z.B. Bildungsgutschein, AVGS, Aufstiegs-BAföG).
Art des Abschlusses:bfw-/maxQ.-Zertifikat
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:Auf Anfrage
Vollzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Ziele
Die Betreuung und Pflege von Menschen mit einer Demenzerkrankung erfordert viel Geduld, fachliches Handeln und Kenntnisse über die Krankheit. Mitarbeiter/-innen erleben sich häufig als unsicher im Umgang mit gerontopsychiatrisch veränderten Menschen. Im Verlauf der Krankheit können viele Fragen auftauchen:
, Was ist eine Demenzerkrankung?
, Welche Freizeitangebote sind realisierbar?
, Wie finde ich Zugang zu gerontopsychiatrisch veränderten Menschen?
Betreuungskräfte nach § 43b, § 53c SGB XI (ehemals § 87b) finden in der ambulanten, stationären und teilstationären Altenpflege gute Beschäftigungschancen.
Inhalte
, Einführung
, Kommunikation mit dementen Bewohnern
, Hygiene im Umgang mit demenziell Erkrankten
, Eigene Gesunderhaltung
, Validation
, Gerontopsychiatrische Erkrankungen
, Aktivitäten gestalten
, Demenz und Multimorbidität
, Rechtliche Grundlagen
, Praxis-Einsatz
Ein zweiwöchiges Praktikum ermöglicht es Ihnen, Erlerntes umzusetzen, Wissen zu vertiefen und Ihre Kompetenzen zu festigen.
Vor der Qualifizierungsmaßnahme Bedarf es der Durchführung eines Orientierungspraktikums in einer vollstationären oder teilstationären Pflegeeinrichtung in einem Umfang von 40 Stunden.
Zugangsvoraussetzungen
Die Qualifizierung „Betreuungskraft in Pflegeheimen gemäß nach § 43b, § 53c SGB XI (ehemals § 87b)“ richtet sich an Interessierte, die Freude an der Arbeit mit Menschen haben.
Hinweis zu Kosten und Förderung
Die Qualifizierung zur Betreuungskraft nach § 43b, § 53c SGB XI (ehemals § 87b) wird in der Regel durch den Bildungsgutschein der Bundesagentur für Arbeit bzw. des JobCenters gefördert. Sprechen Sie Ihren Sachbearbeiter auf diese Förderungsmöglichkeit an. Selbstzahler erhalten den Preis auf Anfrage.

Fördermöglichkeiten:

Dieser Kurs ist unter bestimmten Voraussetzungen förderfähig (z.B. Bildungsgutschein, AVGS, Aufstiegs-BAföG).
Art des Abschlusses:bfw-/maxQ.-Zertifikat
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:Auf Anfrage
Vollzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Ziele
Die Betreuung und Pflege von Menschen mit einer Demenzerkrankung erfordert viel Geduld, fachliches Handeln und Kenntnisse über die Krankheit. Mitarbeiter/-innen erleben sich häufig als unsicher im Umgang mit gerontopsychiatrisch veränderten Menschen. Im Verlauf der Krankheit können viele Fragen auftauchen:
, Was ist eine Demenzerkrankung?
, Welche Freizeitangebote sind realisierbar?
, Wie finde ich Zugang zu gerontopsychiatrisch veränderten Menschen?
Betreuungskräfte nach § 43b, § 53c SGB XI (ehemals § 87b) finden in der ambulanten, stationären und teilstationären Altenpflege gute Beschäftigungschancen.
Inhalte
, Einführung
, Kommunikation mit dementen Bewohnern
, Hygiene im Umgang mit demenziell Erkrankten
, Eigene Gesunderhaltung
, Validation
, Gerontopsychiatrische Erkrankungen
, Aktivitäten gestalten
, Demenz und Multimorbidität
, Rechtliche Grundlagen
, Praxis-Einsatz
Ein zweiwöchiges Praktikum ermöglicht es Ihnen, Erlerntes umzusetzen, Wissen zu vertiefen und Ihre Kompetenzen zu festigen.
Vor der Qualifizierungsmaßnahme Bedarf es der Durchführung eines Orientierungspraktikums in einer vollstationären oder teilstationären Pflegeeinrichtung in einem Umfang von 40 Stunden.
Zugangsvoraussetzungen
Die Qualifizierung „Betreuungskraft in Pflegeheimen gemäß nach § 43b, § 53c SGB XI (ehemals § 87b)“ richtet sich an Interessierte, die Freude an der Arbeit mit Menschen haben.
Hinweis zu Kosten und Förderung
Die Qualifizierung zur Betreuungskraft nach § 43b, § 53c SGB XI (ehemals § 87b) wird in der Regel durch den Bildungsgutschein der Bundesagentur für Arbeit bzw. des JobCenters gefördert. Sprechen Sie Ihren Sachbearbeiter auf diese Förderungsmöglichkeit an. Selbstzahler erhalten den Preis auf Anfrage.

Fördermöglichkeiten:

Dieser Kurs ist unter bestimmten Voraussetzungen förderfähig (z.B. Bildungsgutschein, AVGS, Aufstiegs-BAföG).
Art des Abschlusses:bfw-/maxQ.-Zertifikat
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:Auf Anfrage
Vollzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Dieser Kurs richtet sich an Pflegehilfskräfte in ambulanten und stationären Einrichtungen.
Mit dem Angebot „Behandlungspflege LG I & II“ bietet maxQ. Ihnen eine zertifizierte Qualifizierung, die Sie zur Ausübung anspruchsvollerer Tätigkeiten über die Grundpflege hinaus befähigt. Der Lehrgang qualifiziert die Teilnehmer/-innen, behandlungspflegerische Tätigkeiten der Leistungsgruppe I & II sach- und fachgerecht im Rahmen der häuslichen Kranken- und Altenpflege auszuführen.
Inhaltlich orientiert sich die Weiterbildung am Curriculum gemäß § 17 des Vertrags über häusliche Krankenpflege, häusliche Pflege und Haushaltshilfe (§§ 132, 132 a Abs. 2 SGB V). Alle relevanten Pflegethemen werden vermittelt und ihre Ausführung durch praktische Übungen erlernt. Nach der erfolgreich abgeschlossenen Weiterbildung müssen die Teilnehmer/- innen ein dreimonatiges Vollzeitpraktikum im Bereich der Behandlungspflege unter Anleitung absolvieren, um danach in entsprechenden Aufgabenfeldern tätig werden zu dürfen.
Die Teilnehmer/-innen erwerben in einer sach- und fachgerechten theoretischen Schulung gem. Landesvertrag NRW Häusliche Pflege alle notwendigen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten zur Durchführung der behandlungspflegerischen Tätigkeit der Leistungsgruppe I & II.
Inhalte des Kurses:
- Blutdruckmessung (Vitalzeichenermittlung)
- Ernährung im Alter
- Blutzuckermessung
- Medikamentengabe und Arzneimittellehre
- Injektionen, s.c. und Richten von Injektionen
- Umgang mit Kompressionsstrümpfen
- Versorgung von Dekubital ulcera
- Versorgung eines suprapubischen Katheters
- PEG
- Flüssigkeitsbilanzierung
- Inhalation
- Medizinische Einreibungen
- Hygiene
- Notfall
- Haftungsrecht
Umfang: 186 UE (mind.)
Teilnahmegebühr: 1.026 Euro

Fördermöglichkeiten:

Dieser Kurs ist unter bestimmten Voraussetzungen förderfähig (z.B. Bildungsgutschein, AVGS, Aufstiegs-BAföG).
Art des Abschlusses:bfw-/maxQ.-Zertifikat
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:Auf Anfrage
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Betreuungskräfte sind gemäß § 43b, 53c SGB XI gesetzlich verpflichtet, mindestens einmal jährlich an einer 16-Stündigen Fortbildungsmaßnahme teilzunehmen. Wie bieten Ihnen diesen Auffrischungskurs zur Aktualisierung / Erweiterung Ihres Wissens und zur Reflexion Ihrer Praxiserfahrungen an.

Die Kurse dieser Weiterbildungfinden mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten statt. Hinzu gehören unter anderem:
  • MDK-sichere Dokumentation
  • Ermittlung des Wohlbefindens
  • Umgang mit herausforderndem Verhalten
  • Umgang mit pflegebezogenen Fachwörtern und Begrifflichkeiten
  • Schweigepflicht und Datenschutz
  • Haftungsrecht, Betreuungsrecht
  • Transfertechniken
  • Zusammenarbeit mit den an der Pflege Beteiligten (Pflegekräfte, Angehörige, Therapeuten, Ärzte)

Teilnahmegebühr: 120,- Euro

Fördermöglichkeiten:

Dieser Kurs ist unter bestimmten Voraussetzungen förderfähig (z.B. Bildungsgutschein, AVGS, Aufstiegs-BAföG).
Art des Abschlusses:bfw-/maxQ.-Zertifikat
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:Auf Anfrage
Vollzeit:

Allgemeine Informationen

Portrait Unternehmen / Träger

maxQ. ist eine Marke des bfw - Unternehmen für Bildung und steht für maximale Qualität in der Aus-, Fort- und Weiterbildung in Gesundheitsfachberufen. Wir orientieren uns stets an den aktuellsten Standards und Entwicklungen in der Gesundheits- und Sozialbranche. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind Spezialisten im regionalen Markt und in den aktuellen Gesundheitsthemen. Sie kennen die jeweiligen Herausforderungen und unterstützen Sie individuell und passgenau. Gemeinsam schaffen wir die Basis für Ihre weitere Entwicklung im Unternehmen oder für die erfolgreiche Suche nach einem passenden Job im Gesundheits-, Pflege- oder Sozialbereich. maxQ. ist eine Marke des bfw - Unternehmen für Bildung und steht für maximale Qualität in der Aus-, Fort- und Weiterbildung in Gesundheitsfachberufen. Wir orientieren uns stets an den aktuellsten Standards und Entwicklungen in der Gesundheits- und Sozialbranche. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind Spezialisten im regionalen Markt und in den aktuellen Gesundheitsthemen. Sie kennen die jeweiligen Herausforderungen und unterstützen Sie individuell und passgenau. Gemeinsam schaffen wir die Basis für Ihre weitere Entwicklung im Unternehmen oder für die erfolgreiche Suche nach einem passenden Job im Gesundheits-, Pflege- oder Sozialbereich. maxQ. ist eine Marke des bfw - Unternehmen für Bildung und steht für maximale Qualität in der Aus-, Fort- und Weiterbildung in Gesundheitsfachberufen. Wir orientieren uns stets an den aktuellsten Standards und Entwicklungen in der Gesundheits- und Sozialbranche. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind Spezialisten im regionalen Markt und in den aktuellen Gesundheitsthemen. Sie kennen die jeweiligen Herausforderungen und unterstützen Sie individuell und passgenau. Gemeinsam schaffen wir die Basis für Ihre weitere Entwicklung im Unternehmen oder für die erfolgreiche Suche nach einem passenden Job im Gesundheits-, Pflege- oder Sozialbereich.

Portrait Standort

maxQ. wächst! Seit dem 01.05.2018 ist unser neues Fachseminar für Altenpflege in Geldern eröffnet! In den Räumen der ehemaligen Handelsschule (Friedrich-Spee-Straße 30) bieten wir Ihnen staatlich anerkannte Ausbildungsgänge zum/zur Altenpfleger /-in und Altenpflegehelfer /-in sowie Qualifizierungen und Fort- und Weiterbildungen für Pflegekräfte an. Das zertifizierte und anerkannte maxQ. Bildungsangebot umfasst: Grundqualifizierungen, Erstausbildungen zum/zur Altenpfleger /-in bzw. zum/zur Altenpflegehelfer /-in, Weiterbildungen (z. B. Praxisanleitung, Wohnbereichs- und Pflegedienstleitung, Intensivpflege- und Heimbeatmung, Behandlungspflege LG I + II, u. v. m.). Wir fördern Sie in Ihrer persönlichen Entwicklung und schaffen die nötigen Voraussetzungen für Erfolgserlebnisse, die Sie motivieren und das persönliche und berufsbezogene Selbstwertgefühl heben. Unser engagiertes und erfahrenes Team von Pflegepädagogen legt besonderen Wert auf die Entwicklung einer ganzheitlichen Lernfähigkeit und einer weiterführenden Lernbereitschaft der Teilnehmer. Verknüpfen Sie Ihre maxQ.-Ausbildung mit einem Studium im Gesundheitswesen. Machen Sie den akademischen Abschluss B.A. an der Steinbeis Hochschule in Essen (aufbauend auf der Ausbildung zum/zur Altenpfleger /-in, Podologe /in). Eine aktive und transparente Informationspolitik ist für uns grundlegend und die Basis für eine erfolgreiche und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern. Wir laden Sie ein, uns zu besuchen. Sprechen Sie uns gerne an, wir freuen uns darauf Sie kennenzulernen.
Zur Homepage

Kontakt Ansprechpartner

Name:
Claudia Claßen
 
Telefon:
02831 13358-68
Email:
geldern@maxq.net

Anzeige