maxQ. Hamburg - Fachakademie für Gesundheitsberufe

Logo
maxQ. Hamburg - Fachakademie für Gesundheitsberufe
Wendenstraße 29
20097 Hamburg

Telefon: Jetzt anrufen
Fax:040 410092-19
Email:hamburg@maxq.net
Internet:
Jetzt Informationsmaterial anfordern

Kontaktaufnahme

...

Beschreibung / Inhalte:

Vorbereitungskurs für ausländische Krankenschwestern / -pfleger


Freuen Sie sich auf einen umfassenden Vorbereitungskurs für ausländische Krankenschwestern /-pfleger bei maxQ. Hamburg.


Ziel


  • Ziel des Kurses ist ein erfolgreiches Bestehen der externen Kenntnisprüfung, um nach staatlicher Anerkennung als Gesundheits- und Krankenpfleger/-in eine dauerhafte Beschäftigung zu gewährleisten.
  • In Prüfungssimulationen werden Sie mit den Anforderungen der Eignungs- bzw. Kenntnisprüfung vertraut gemacht.

Inhalte


Neben einem Praktikum im Krankenhaus vermittelt die theoretische Prüfungsvorbereitung Ihnen


  • Fachsprache Pflege /Medizin
  • Kommunikations- und Beratungskompetenzen mit Patienten
  • Pflegeprozess und Pflegeplanung
  • Dialog und Beratung mit Patienten
  • Pflegewissenschaft
  • medizinische Versorgung besonderer Zielgruppen
  • Prävention, Rehabilitation, Sozialmedizin
  • sozialwissenschaftliche Grundlagen
  • Hygiene
  • Prüfungssimulation

Zielgruppe


Die Vorbereitungskurse für ausländische Krankenschwestern und Krankenpfleger richten sich an:


  • Migranten, die in ihrem Herkunftsland eine in Hamburg nicht anerkannte Ausbildung zum/zur Krankenpfleger /-in absolviert haben.

Umfang


  • 520 Stunden theoretischer und fachpraktischer Unterricht


Kosten


  • 3.480,00 € zzgl. ca. 770,00 € Prüfungsgebühren pro Teilnehmer /-in

Förderung


  • über Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit Hamburg oder
  • über ein Stipendium im Rahmen des Hamburger Stipendiumprogramms


Haben wir Ihr Interesse für einen Vorbereitungskurs für ausländische Krankenschwestern und -pfleger geweckt? Dann freuen wir uns, Sie bei maxQ. Hamburg begrüßen zu dürfen.

Art des Abschlusses:bfw-/maxQ.-Zertifikat
Kosten:3480
Berufsbegleitend:

Beschreibung / Inhalte:

Vorbereitungskurs für ausländische Krankenschwestern / -pfleger


Freuen Sie sich auf einen umfassenden Vorbereitungskurs für ausländische Krankenschwestern /-pfleger bei maxQ. Hamburg.


Ziel


  • Ziel des Kurses ist ein erfolgreiches Bestehen der externen Kenntnisprüfung, um nach staatlicher Anerkennung als Gesundheits- und Krankenpfleger/-in eine dauerhafte Beschäftigung zu gewährleisten.
  • In Prüfungssimulationen werden Sie mit den Anforderungen der Eignungs- bzw. Kenntnisprüfung vertraut gemacht.

Inhalte


Neben einem Praktikum im Krankenhaus vermittelt die theoretische Prüfungsvorbereitung Ihnen


  • Fachsprache Pflege /Medizin
  • Kommunikations- und Beratungskompetenzen mit Patienten
  • Pflegeprozess und Pflegeplanung
  • Dialog und Beratung mit Patienten
  • Pflegewissenschaft
  • medizinische Versorgung besonderer Zielgruppen
  • Prävention, Rehabilitation, Sozialmedizin
  • sozialwissenschaftliche Grundlagen
  • Hygiene
  • Prüfungssimulation

Zielgruppe


Die Vorbereitungskurse für ausländische Krankenschwestern und Krankenpfleger richten sich an:


  • Migranten, die in ihrem Herkunftsland eine in Hamburg nicht anerkannte Ausbildung zum/zur Krankenpfleger /-in absolviert haben.

Umfang


  • 520 Stunden theoretischer und fachpraktischer Unterricht


Kosten


  • 3.480,00 € zzgl. ca. 770,00 € Prüfungsgebühren pro Teilnehmer /-in

Förderung


  • über Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit Hamburg oder
  • über ein Stipendium im Rahmen des Hamburger Stipendiumprogramms


Haben wir Ihr Interesse für einen Vorbereitungskurs für ausländische Krankenschwestern und -pfleger geweckt? Dann freuen wir uns, Sie bei maxQ. Hamburg begrüßen zu dürfen.

Art des Abschlusses:bfw-/maxQ.-Zertifikat
Kosten:3480
Berufsbegleitend:

Beschreibung / Inhalte:

Vorbereitungskurs für ausländische Krankenschwestern / -pfleger


Freuen Sie sich auf einen umfassenden Vorbereitungskurs für ausländische Krankenschwestern /-pfleger bei maxQ. Hamburg.


Ziel


  • Ziel des Kurses ist ein erfolgreiches Bestehen der externen Kenntnisprüfung, um nach staatlicher Anerkennung als Gesundheits- und Krankenpfleger/-in eine dauerhafte Beschäftigung zu gewährleisten.
  • In Prüfungssimulationen werden Sie mit den Anforderungen der Eignungs- bzw. Kenntnisprüfung vertraut gemacht.

Inhalte


Neben einem Praktikum im Krankenhaus vermittelt die theoretische Prüfungsvorbereitung Ihnen


  • Fachsprache Pflege /Medizin
  • Kommunikations- und Beratungskompetenzen mit Patienten
  • Pflegeprozess und Pflegeplanung
  • Dialog und Beratung mit Patienten
  • Pflegewissenschaft
  • medizinische Versorgung besonderer Zielgruppen
  • Prävention, Rehabilitation, Sozialmedizin
  • sozialwissenschaftliche Grundlagen
  • Hygiene
  • Prüfungssimulation

Zielgruppe


Die Vorbereitungskurse für ausländische Krankenschwestern und Krankenpfleger richten sich an:


  • Migranten, die in ihrem Herkunftsland eine in Hamburg nicht anerkannte Ausbildung zum/zur Krankenpfleger /-in absolviert haben.

Umfang


  • 520 Stunden theoretischer und fachpraktischer Unterricht


Kosten


  • 3.480,00 € zzgl. ca. 770,00 € Prüfungsgebühren pro Teilnehmer /-in

Förderung


  • über Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit Hamburg oder
  • über ein Stipendium im Rahmen des Hamburger Stipendiumprogramms


Haben wir Ihr Interesse für einen Vorbereitungskurs für ausländische Krankenschwestern und -pfleger geweckt? Dann freuen wir uns, Sie bei maxQ. Hamburg begrüßen zu dürfen.

Art des Abschlusses:bfw-/maxQ.-Zertifikat
Kosten:3480
Berufsbegleitend:

Beschreibung / Inhalte:

Vorbereitungskurs für ausländische Krankenschwestern / -pfleger


Freuen Sie sich auf einen umfassenden Vorbereitungskurs für ausländische Krankenschwestern /-pfleger bei maxQ. Hamburg.


Ziel


  • Ziel des Kurses ist ein erfolgreiches Bestehen der externen Kenntnisprüfung, um nach staatlicher Anerkennung als Gesundheits- und Krankenpfleger/-in eine dauerhafte Beschäftigung zu gewährleisten.
  • In Prüfungssimulationen werden Sie mit den Anforderungen der Eignungs- bzw. Kenntnisprüfung vertraut gemacht.

Inhalte


Neben einem Praktikum im Krankenhaus vermittelt die theoretische Prüfungsvorbereitung Ihnen


  • Fachsprache Pflege /Medizin
  • Kommunikations- und Beratungskompetenzen mit Patienten
  • Pflegeprozess und Pflegeplanung
  • Dialog und Beratung mit Patienten
  • Pflegewissenschaft
  • medizinische Versorgung besonderer Zielgruppen
  • Prävention, Rehabilitation, Sozialmedizin
  • sozialwissenschaftliche Grundlagen
  • Hygiene
  • Prüfungssimulation

Zielgruppe


Die Vorbereitungskurse für ausländische Krankenschwestern und Krankenpfleger richten sich an:


  • Migranten, die in ihrem Herkunftsland eine in Hamburg nicht anerkannte Ausbildung zum/zur Krankenpfleger /-in absolviert haben.

Umfang


  • 520 Stunden theoretischer und fachpraktischer Unterricht


Kosten


  • 3.480,00 € zzgl. ca. 770,00 € Prüfungsgebühren pro Teilnehmer /-in

Förderung


  • über Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit Hamburg oder
  • über ein Stipendium im Rahmen des Hamburger Stipendiumprogramms


Haben wir Ihr Interesse für einen Vorbereitungskurs für ausländische Krankenschwestern und -pfleger geweckt? Dann freuen wir uns, Sie bei maxQ. Hamburg begrüßen zu dürfen.

Art des Abschlusses:bfw-/maxQ.-Zertifikat
Kosten:3480
Berufsbegleitend:

Beschreibung / Inhalte:

Vorbereitungskurs für ausländische Krankenschwestern / -pfleger


Freuen Sie sich auf einen umfassenden Vorbereitungskurs für ausländische Krankenschwestern /-pfleger bei maxQ. Hamburg.


Ziel


  • Ziel des Kurses ist ein erfolgreiches Bestehen der externen Kenntnisprüfung, um nach staatlicher Anerkennung als Gesundheits- und Krankenpfleger/-in eine dauerhafte Beschäftigung zu gewährleisten.
  • In Prüfungssimulationen werden Sie mit den Anforderungen der Eignungs- bzw. Kenntnisprüfung vertraut gemacht.

Inhalte


Neben einem Praktikum im Krankenhaus vermittelt die theoretische Prüfungsvorbereitung Ihnen


  • Fachsprache Pflege /Medizin
  • Kommunikations- und Beratungskompetenzen mit Patienten
  • Pflegeprozess und Pflegeplanung
  • Dialog und Beratung mit Patienten
  • Pflegewissenschaft
  • medizinische Versorgung besonderer Zielgruppen
  • Prävention, Rehabilitation, Sozialmedizin
  • sozialwissenschaftliche Grundlagen
  • Hygiene
  • Prüfungssimulation

Zielgruppe


Die Vorbereitungskurse für ausländische Krankenschwestern und Krankenpfleger richten sich an:


  • Migranten, die in ihrem Herkunftsland eine in Hamburg nicht anerkannte Ausbildung zum/zur Krankenpfleger /-in absolviert haben.

Umfang


  • 520 Stunden theoretischer und fachpraktischer Unterricht


Kosten


  • 3.480,00 € zzgl. ca. 770,00 € Prüfungsgebühren pro Teilnehmer /-in

Förderung


  • über Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit Hamburg oder
  • über ein Stipendium im Rahmen des Hamburger Stipendiumprogramms


Haben wir Ihr Interesse für einen Vorbereitungskurs für ausländische Krankenschwestern und -pfleger geweckt? Dann freuen wir uns, Sie bei maxQ. Hamburg begrüßen zu dürfen.

Art des Abschlusses:bfw-/maxQ.-Zertifikat
Kosten:3480
Berufsbegleitend:

Beschreibung / Inhalte:

Nachqualifizierung zum/zur Gesundheits- und Pflegeassistenten /-in bei maxQ. Hamburg


Freuen Sie sich auf eine umfassende Nachqualifizierung zum/zur Gesundheits- und Pflegeassistenten /-in (GPA) bei maxQ. Hamburg.


Inhaltsbereiche


In der Nachqualifizierung werden Sie umfassend für die Übernahme aller Pflegetätigkeiten qualifiziert.


  • Sich im Berufsfeld orientieren
  • Gesundheit erhalten und fördern
  • Häusliche Pflege und hauswirtschaftliche Abläufe mitgestalten
  • Bei der Körperpflege anleiten und unterstützen
  • Menschen bei der Nahrungsaufnahme und Ausscheidung unterstützen
  • Ernährungslehre
  • Die Mobilität fördern und erhalten
  • Menschen bei der Bewältigung von Krisen unterstützen
  • Kommunikationsförderung und -Training
  • Menschen in besonderen Lebenssituationen unterstützen
  • Begleitung und Beschäftigung in tagesstrukturierenden Maßnahmen
  • Pflege und Begleitung in der Endphase des Lebens

Zielgruppe


  • An- und ungelernte Beschäftigte mit mind. 2-jähriger Berufserfahrung im Arbeitsfeld Pflege

Kosten


  • 5923,20 €
  • Kostenübernahme durch die Agentur für Arbeit über eine WeGebAU Finanzierung ist möglich

Umfang


  • 960 Stunden

Dauer


  • 16 Monate


Haben wir Ihr Interesse für eine Nachqualifizierung zum/zur Gesundheits- und Pflegeassistenten /-in geweckt? Dann freuen wir uns, Sie bei maxQ. Hamburg begrüßen zu dürfen.


Fördermöglichkeiten:

Dieser Kurs ist unter bestimmten Voraussetzungen förderfähig (z.B. Bildungsgutschein, AVGS, Aufstiegs-BAföG).
Art des Abschlusses:Staatlich anerkannter Abschluss
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:auf Anfrage
Berufsbegleitend:

Beschreibung / Inhalte:

Nachqualifizierung zum/zur Gesundheits- und Pflegeassistenten /-in bei maxQ. Hamburg


Freuen Sie sich auf eine umfassende Nachqualifizierung zum/zur Gesundheits- und Pflegeassistenten /-in (GPA) bei maxQ. Hamburg.


Inhaltsbereiche


In der Nachqualifizierung werden Sie umfassend für die Übernahme aller Pflegetätigkeiten qualifiziert.


  • Sich im Berufsfeld orientieren
  • Gesundheit erhalten und fördern
  • Häusliche Pflege und hauswirtschaftliche Abläufe mitgestalten
  • Bei der Körperpflege anleiten und unterstützen
  • Menschen bei der Nahrungsaufnahme und Ausscheidung unterstützen
  • Ernährungslehre
  • Die Mobilität fördern und erhalten
  • Menschen bei der Bewältigung von Krisen unterstützen
  • Kommunikationsförderung und -Training
  • Menschen in besonderen Lebenssituationen unterstützen
  • Begleitung und Beschäftigung in tagesstrukturierenden Maßnahmen
  • Pflege und Begleitung in der Endphase des Lebens

Zielgruppe


  • An- und ungelernte Beschäftigte mit mind. 2-jähriger Berufserfahrung im Arbeitsfeld Pflege

Kosten


  • 5923,20 €
  • Kostenübernahme durch die Agentur für Arbeit über eine WeGebAU Finanzierung ist möglich

Umfang


  • 960 Stunden

Dauer


  • 16 Monate


Haben wir Ihr Interesse für eine Nachqualifizierung zum/zur Gesundheits- und Pflegeassistenten /-in geweckt? Dann freuen wir uns, Sie bei maxQ. Hamburg begrüßen zu dürfen.


Fördermöglichkeiten:

Dieser Kurs ist unter bestimmten Voraussetzungen förderfähig (z.B. Bildungsgutschein, AVGS, Aufstiegs-BAföG).
Art des Abschlusses:Staatlich anerkannter Abschluss
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:auf Anfrage
Berufsbegleitend:

Beschreibung / Inhalte:

Nachqualifizierung zum/zur Gesundheits- und Pflegeassistenten /-in in Teilzeit bei maxQ. Hamburg


Freuen Sie sich auf eine umfassende Nachqualifizierung zum/zur Gesundheits- und Pflegeassistenten /-in (GPA) bei maxQ. Hamburg.


Inhaltsbereiche


In der Nachqualifizierung werden Sie umfassend für die Übernahme aller Pflegetätigkeiten qualifiziert.


  • Sich im Berufsfeld orientieren
  • Gesundheit erhalten und fördern
  • Häusliche Pflege und hauswirtschaftliche Abläufe mitgestalten
  • Bei der Körperpflege anleiten und unterstützen
  • Menschen bei der Nahrungsaufnahme und Ausscheidung unterstützen
  • Ernährungslehre
  • Die Mobilität fördern und erhalten
  • Menschen bei der Bewältigung von Krisen unterstützen
  • Kommunikationsförderung und -Training
  • Menschen in besonderen Lebenssituationen unterstützen
  • Begleitung und Beschäftigung in tagesstrukturierenden Maßnahmen
  • Pflege und Begleitung in der Endphase des Lebens

Zielgruppe


  • An- und ungelernte Beschäftigte mit mind. 2-jähriger Berufserfahrung im Arbeitsfeld Pflege

Kosten


  • 5923,20 €
  • Kostenübernahme durch die Agentur für Arbeit über eine WeGebAU Finanzierung ist möglich

Umfang


  • 960 Stunden

Dauer


  • 24 Monate


Haben wir Ihr Interesse für eine Nachqualifizierung zum/zur Gesundheits- und Pflegeassistenten /-in geweckt? Dann freuen wir uns, Sie bei maxQ. Hamburg begrüßen zu dürfen.


Fördermöglichkeiten:

Dieser Kurs ist unter bestimmten Voraussetzungen förderfähig (z.B. Bildungsgutschein, AVGS, Aufstiegs-BAföG).
Art des Abschlusses:Staatlich anerkannter Abschluss
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:auf Anfrage
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Nachqualifizierung zum/zur Gesundheits- und Pflegeassistenten /-in in Teilzeit bei maxQ. Hamburg


Freuen Sie sich auf eine umfassende Nachqualifizierung zum/zur Gesundheits- und Pflegeassistenten /-in (GPA) bei maxQ. Hamburg.


Inhaltsbereiche


In der Nachqualifizierung werden Sie umfassend für die Übernahme aller Pflegetätigkeiten qualifiziert.


  • Sich im Berufsfeld orientieren
  • Gesundheit erhalten und fördern
  • Häusliche Pflege und hauswirtschaftliche Abläufe mitgestalten
  • Bei der Körperpflege anleiten und unterstützen
  • Menschen bei der Nahrungsaufnahme und Ausscheidung unterstützen
  • Ernährungslehre
  • Die Mobilität fördern und erhalten
  • Menschen bei der Bewältigung von Krisen unterstützen
  • Kommunikationsförderung und -Training
  • Menschen in besonderen Lebenssituationen unterstützen
  • Begleitung und Beschäftigung in tagesstrukturierenden Maßnahmen
  • Pflege und Begleitung in der Endphase des Lebens

Zielgruppe


  • An- und ungelernte Beschäftigte mit mind. 2-jähriger Berufserfahrung im Arbeitsfeld Pflege

Kosten


  • 5923,20 €
  • Kostenübernahme durch die Agentur für Arbeit über eine WeGebAU Finanzierung ist möglich

Umfang


  • 960 Stunden

Dauer


  • 24 Monate


Haben wir Ihr Interesse für eine Nachqualifizierung zum/zur Gesundheits- und Pflegeassistenten /-in geweckt? Dann freuen wir uns, Sie bei maxQ. Hamburg begrüßen zu dürfen.


Fördermöglichkeiten:

Dieser Kurs ist unter bestimmten Voraussetzungen förderfähig (z.B. Bildungsgutschein, AVGS, Aufstiegs-BAföG).
Art des Abschlusses:Staatlich anerkannter Abschluss
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:auf Anfrage
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Nachqualifizierung zum/zur Gesundheits- und Pflegeassistenten /-in bei maxQ. Hamburg


Freuen Sie sich auf eine umfassende Nachqualifizierung zum/zur Gesundheits- und Pflegeassistenten /-in (GPA) bei maxQ. Hamburg.


Inhaltsbereiche


In der Nachqualifizierung werden Sie umfassend für die Übernahme aller Pflegetätigkeiten qualifiziert.


  • Sich im Berufsfeld orientieren
  • Gesundheit erhalten und fördern
  • Häusliche Pflege und hauswirtschaftliche Abläufe mitgestalten
  • Bei der Körperpflege anleiten und unterstützen
  • Menschen bei der Nahrungsaufnahme und Ausscheidung unterstützen
  • Ernährungslehre
  • Die Mobilität fördern und erhalten
  • Menschen bei der Bewältigung von Krisen unterstützen
  • Kommunikationsförderung und -Training
  • Menschen in besonderen Lebenssituationen unterstützen
  • Begleitung und Beschäftigung in tagesstrukturierenden Maßnahmen
  • Pflege und Begleitung in der Endphase des Lebens

Zielgruppe


  • An- und ungelernte Beschäftigte mit mind. 2-jähriger Berufserfahrung im Arbeitsfeld Pflege

Kosten


  • 5923,20 €
  • Kostenübernahme durch die Agentur für Arbeit über eine WeGebAU Finanzierung ist möglich

Umfang


  • 960 Stunden

Dauer


  • 16 Monate


Haben wir Ihr Interesse für eine Nachqualifizierung zum/zur Gesundheits- und Pflegeassistenten /-in geweckt? Dann freuen wir uns, Sie bei maxQ. Hamburg begrüßen zu dürfen.


Fördermöglichkeiten:

Dieser Kurs ist unter bestimmten Voraussetzungen förderfähig (z.B. Bildungsgutschein, AVGS, Aufstiegs-BAföG).
Art des Abschlusses:Staatlich anerkannter Abschluss
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:auf Anfrage
Berufsbegleitend:

Beschreibung / Inhalte:

Ausbildung zum/zur Gesundheits- und Pflegeassistenten /-in bei maxQ. Hamburg


Freuen Sie sich auf eine umfassende Ausbildung zum/zur Gesundheits- und Pflegeassistenten /-in (GPA) bei maxQ. Hamburg.


In der Ausbildung zum/zur Gesundheits- und Pflegeassistenten /-in (GPA), die staatlich anerkannt ist, werden Sie umfassend für die Übernahme aller Pflegetätigkeiten qualifiziert. In Kooperation mit der Berufsschule BS 12 vermitteln wir Ihnen die pflegepraktischen Unterrichtsanteile der Ausbildung.


Inhaltsbereiche


  • Sich im Berufsfeld orientieren
  • Gesundheit erhalten und fördern
  • Häusliche Pflege und hauswirtschaftliche Abläufe mitgestalten
  • Bei der Körperpflege anleiten und unterstützen
  • Menschen bei der Nahrungsaufnahme und Ausscheidung unterstützen
  • Ernährungslehre
  • Die Mobilität fördern und erhalten
  • Menschen bei der Bewältigung von Krisen unterstützen
  • Kommunikationsförderung und -Training
  • Menschen in besonderen Lebenssituationen unterstützen
  • Begleitung und Beschäftigung in tagesstrukturierenden Maßnahmen
  • Pflege und Begleitung in der Endphase des Lebens

Zielgruppe


  • Junge Menschen mit guten Deutschkenntnissen,
  • gesundheitlicher Eignung und
  • Interesse an sozial-pflegerischen Aufgaben, die in der Ausbildung zum/zur Gesundheits- und Pflegeassistent /-in (GPA) bei maxQ. Hamburg eine neue berufliche Perspektive suchen.

Finanzierung


  • Über den Ausbildungsbetrieb

Umfang


  • 500 Stunden (fachpraktischer Anteil der Ausbildung)

Dauer


  • 24 Monate

Info-Gespräche


  • Jeden Dienstag und Donnerstag um 14:30 Uhr

Haben wir Ihr Interesse für eine Ausbildung zum/zur Gesundheits- und Pflegeassistenten /-in (GPA) geweckt? Dann freuen wir uns, Sie bei maxQ. Hamburg begrüßen zu dürfen.


Fördermöglichkeiten:

Dieser Kurs ist unter bestimmten Voraussetzungen förderfähig (z.B. Bildungsgutschein, AVGS, Aufstiegs-BAföG).
Art des Abschlusses:Staatlich anerkannter Abschluss
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:auf Anfrage
Vollzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Ausbildung zum/zur Gesundheits- und Pflegeassistenten /-in bei maxQ. Hamburg


Freuen Sie sich auf eine umfassende Ausbildung zum/zur Gesundheits- und Pflegeassistenten /-in (GPA) bei maxQ. Hamburg.


In der Ausbildung zum/zur Gesundheits- und Pflegeassistenten /-in (GPA), die staatlich anerkannt ist, werden Sie umfassend für die Übernahme aller Pflegetätigkeiten qualifiziert. In Kooperation mit der Berufsschule BS 12 vermitteln wir Ihnen die pflegepraktischen Unterrichtsanteile der Ausbildung.


Inhaltsbereiche


  • Sich im Berufsfeld orientieren
  • Gesundheit erhalten und fördern
  • Häusliche Pflege und hauswirtschaftliche Abläufe mitgestalten
  • Bei der Körperpflege anleiten und unterstützen
  • Menschen bei der Nahrungsaufnahme und Ausscheidung unterstützen
  • Ernährungslehre
  • Die Mobilität fördern und erhalten
  • Menschen bei der Bewältigung von Krisen unterstützen
  • Kommunikationsförderung und -Training
  • Menschen in besonderen Lebenssituationen unterstützen
  • Begleitung und Beschäftigung in tagesstrukturierenden Maßnahmen
  • Pflege und Begleitung in der Endphase des Lebens

Zielgruppe


  • Junge Menschen mit guten Deutschkenntnissen,
  • gesundheitlicher Eignung und
  • Interesse an sozial-pflegerischen Aufgaben, die in der Ausbildung zum/zur Gesundheits- und Pflegeassistent /-in (GPA) bei maxQ. Hamburg eine neue berufliche Perspektive suchen.

Finanzierung


  • Über den Ausbildungsbetrieb

Umfang


  • 500 Stunden (fachpraktischer Anteil der Ausbildung)

Dauer


  • 24 Monate

Info-Gespräche


  • Jeden Dienstag und Donnerstag um 14:30 Uhr

Haben wir Ihr Interesse für eine Ausbildung zum/zur Gesundheits- und Pflegeassistenten /-in (GPA) geweckt? Dann freuen wir uns, Sie bei maxQ. Hamburg begrüßen zu dürfen.


Fördermöglichkeiten:

Dieser Kurs ist unter bestimmten Voraussetzungen förderfähig (z.B. Bildungsgutschein, AVGS, Aufstiegs-BAföG).
Art des Abschlusses:Staatlich anerkannter Abschluss
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:auf Anfrage
Vollzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Freuen Sie sich auf Ihre Basisqualifizierung zur Vorbereitung auf sozial-pflegerische Berufe mit integrierter Qualifizierung zur Betreuungskraft (nach §43b, §53c, §45b SGB XI) bei maxQ. Hamburg.


Ziele


  • Kompetenzzuwachs: Berufssprache Deutsch, EDV-Anwendung, Rechnen, Lesen, Schreiben
  • Grundlegende Befähigung, betreuungsbedürftige Menschen in ihrem täglichen Leben zu unterstützen, sie zu betreuen und mit ihnen adäquat zu kommunizieren
  • Vorbereitung auf konkrete Berufssituationen, Einstieg in den ersten Arbeitsmarkt oder in eine Ausbildung


Inhalte (540 Std.)


  • Grundbildung Deutsch, Mathematik, EDV-Anwendung
  • Berufsrolle und Aufgaben
  • Hygiene
  • pflegerische Grundkompetenzen
  • rechtliche Aspekte des Berufs
  • Ernährung/Hauswirtschaft
  • Selbstfürsorge/Gesundheitsförderung
  • Kommunikation am Arbeitsplatz
  • Bewerbungstraining
  • Vor- und Nachbereitung des Praktikum

Praktikum (240 Std.)


Zielgruppe


Zugewanderte, die eine berufliche Perspektive in einem sozial-pflegerischen Beruf suchen, jedoch noch einen Zuwachs an dafür wichtigen Kompetenzen benötigen.


Zugangsvoraussetzungen


  • Sprachniveau B1 (nach GER) oder interne Sprachstandfeststellung
  • Gepflegtes äußeres Erscheinungsbild
  • Interesse an einem sozial-pflegerischen Beruf

Dauer


  • 6 Monate

Kosten und Finanzierung


  • 2.787,80 € (AZAV-zertifiziert, Bildungsgutschein möglich)


Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns, Sie im maxQ. Hamburg begrüßen zu dürfen.

Art des Abschlusses:bfw-/maxQ.-Zertifikat
Kosten:auf Anfrage
Vollzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Freuen Sie sich auf Ihre Basisqualifizierung zur Vorbereitung auf sozial-pflegerische Berufe mit integrierter Qualifizierung zur Betreuungskraft (nach §43b, §53c, §45b SGB XI) bei maxQ. Hamburg.


Ziele


  • Kompetenzzuwachs: Berufssprache Deutsch, EDV-Anwendung, Rechnen, Lesen, Schreiben
  • Grundlegende Befähigung, betreuungsbedürftige Menschen in ihrem täglichen Leben zu unterstützen, sie zu betreuen und mit ihnen adäquat zu kommunizieren
  • Vorbereitung auf konkrete Berufssituationen, Einstieg in den ersten Arbeitsmarkt oder in eine Ausbildung


Inhalte (540 Std.)


  • Grundbildung Deutsch, Mathematik, EDV-Anwendung
  • Berufsrolle und Aufgaben
  • Hygiene
  • pflegerische Grundkompetenzen
  • rechtliche Aspekte des Berufs
  • Ernährung/Hauswirtschaft
  • Selbstfürsorge/Gesundheitsförderung
  • Kommunikation am Arbeitsplatz
  • Bewerbungstraining
  • Vor- und Nachbereitung des Praktikum

Praktikum (240 Std.)


Zielgruppe


Zugewanderte, die eine berufliche Perspektive in einem sozial-pflegerischen Beruf suchen, jedoch noch einen Zuwachs an dafür wichtigen Kompetenzen benötigen.


Zugangsvoraussetzungen


  • Sprachniveau B1 (nach GER) oder interne Sprachstandfeststellung
  • Gepflegtes äußeres Erscheinungsbild
  • Interesse an einem sozial-pflegerischen Beruf

Dauer


  • 6 Monate

Kosten und Finanzierung


  • 2.787,80 € (AZAV-zertifiziert, Bildungsgutschein möglich)


Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns, Sie im maxQ. Hamburg begrüßen zu dürfen.

Art des Abschlusses:bfw-/maxQ.-Zertifikat
Kosten:auf Anfrage
Vollzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Freuen Sie sich auf Ihre Basisqualifizierung zur Vorbereitung auf sozial-pflegerische Berufe mit integrierter Qualifizierung zur Betreuungskraft (nach §43b, §53c, §45b SGB XI) bei maxQ. Hamburg.


Ziele


  • Kompetenzzuwachs: Berufssprache Deutsch, EDV-Anwendung, Rechnen, Lesen, Schreiben
  • Grundlegende Befähigung, betreuungsbedürftige Menschen in ihrem täglichen Leben zu unterstützen, sie zu betreuen und mit ihnen adäquat zu kommunizieren
  • Vorbereitung auf konkrete Berufssituationen, Einstieg in den ersten Arbeitsmarkt oder in eine Ausbildung


Inhalte (540 Std.)


  • Grundbildung Deutsch, Mathematik, EDV-Anwendung
  • Berufsrolle und Aufgaben
  • Hygiene
  • pflegerische Grundkompetenzen
  • rechtliche Aspekte des Berufs
  • Ernährung/Hauswirtschaft
  • Selbstfürsorge/Gesundheitsförderung
  • Kommunikation am Arbeitsplatz
  • Bewerbungstraining
  • Vor- und Nachbereitung des Praktikum

Praktikum (240 Std.)


Zielgruppe


Zugewanderte, die eine berufliche Perspektive in einem sozial-pflegerischen Beruf suchen, jedoch noch einen Zuwachs an dafür wichtigen Kompetenzen benötigen.


Zugangsvoraussetzungen


  • Sprachniveau B1 (nach GER) oder interne Sprachstandfeststellung
  • Gepflegtes äußeres Erscheinungsbild
  • Interesse an einem sozial-pflegerischen Beruf

Dauer


  • 6 Monate

Kosten und Finanzierung


  • 2.787,80 € (AZAV-zertifiziert, Bildungsgutschein möglich)


Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns, Sie im maxQ. Hamburg begrüßen zu dürfen.

Art des Abschlusses:bfw-/maxQ.-Zertifikat
Kosten:auf Anfrage
Vollzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Verantwortliche Pflegefachkraft im maxQ. Hamburg


Freuen Sie sich auf eine umfassende Aufstiegsfortbildung zur Verantwortlichen Pflegefachkraft im maxQ. Hamburg.


Beschreibung


  • Die Verantwortliche Pflegefachkraft (Stations- oder Wohnbereichsleitung) vereinbart die betrieblichen Rahmenbedingungen mit den Wünschen der Patienten /-innen oder Bewohner /-innen und denen der Mitarbeiter indem sie umfassend die Prozesse initiiert, organisiert, begleitet und kontrolliert.
  • Die Aufstiegsfortbildung qualifiziert Sie praxisbezogen und unter Einbeziehung Ihrer beruflichen Erfahrungen für diese Aufgabe.

Ziel der Aufstiegsfortbildung


  • ist die staatliche Anerkennung zur Verantwortlichen Pflegefachkraft (Wohnbereichsleitung/Stationsleitung) in Wohneinrichtungen, Gasteinrichtungen und Ambulanten Diensten nach der Hamburger Fortbildungs- und Prüfungsordnung vom 30.11.2011.

Inhalte der Theorie (420 Std.)


Managementinhalte


  • Personalmanagement
  • Betriebsorganisation
  • Recht
  • Betriebswirtschaft
  • Qualitätsmanagement

Psychosoziale Inhalte


  • Wahrnehmung und Kommunikation
  • Anleitung und Beratung
  • Konfliktmanagement
  • Personalführung
  • Präsentation und Moderation

Pflegefachliche Inhalte


  • Aktuelle Berufspolitik
  • Pflegeverständnis
  • Pflegewissenschaften
  • Leitlinien und Standards in der Pflege
  • Begutachtung Pflegebedürftigkeit

Begleitete Praxisphasen (80 Std.):


  • Hospitation
  • Studien- und Verfügungszeit
  • Haus- oder Projektarbeit

Zugangsvoraussetzungen


  • Staatliche Anerkennung zur Pflegefachkraft und
  • mindestens zweijährige Berufspraxis in ambulanten Pflegediensten, stationären Pflegeeinrichtungen, Krankenhäusern und anderen Pflegeeinrichtungen

Eckdaten


  • Dauer: 13 Monate in monatlichen Wochenblöcken
  • Kosten: 3.450,00€(inkl. Prüfungsgebühr)
  • Förderung über Aufstiegs-BAföG (ehem. Meister-BaföG) möglich


Haben wir Ihr Interesse für eine Aufstiegsfortbildung zur Verantwortlichen Pflegefachkraft geweckt? Dann freuen wir uns, Sie im maxQ. Hamburg begrüßen zu dürfen.


Fördermöglichkeiten:

Dieser Kurs ist unter bestimmten Voraussetzungen förderfähig (z.B. Bildungsgutschein, AVGS, Aufstiegs-BAföG).
Art des Abschlusses:Staatlich anerkannter Abschluss
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:auf Anfrage
Berufsbegleitend:

Beschreibung / Inhalte:

Freuen Sie sich auf eine umfassende Weiterbildung zum/zur Technischen Sterilisationsassistent /-in bei maxQ. Hamburg.


Ziel der Weiterbildung


  • Ziel ist eine dem Rahmenlehrplan der DGSV (Deutsche Gesellschaft für Sterilgutversorgung e.V.) und den gesetzlichen Vorschriften entsprechende Weiterbildung für die Aufbereitung von Sterilgut.

Ihre Chancen


  • In Verbindung mit einem Praktikum in der Zentralen Sterilgutversorgungsabteilung eines Krankenhauses werden Motivation und Chancen zum Einstieg in den ersten Arbeitsmarkt geschaffen.

Inhalte (u.a.)


  • Rechtliche Rahmenbedingungen
  • Krankenhaushygiene
  • Grundlagen der Desinfektion und der Sterilisation
  • Dekontamination von Medizinprodukten
  • Instrumentenkunde und -aufbereitung
  • Packorganisation/Logistik
  • Grundlagen der Mikrobiologie
  • Qualitätssicherung
  • Medizinische Grundlagen
  • Zusammenarbeit innerhalb der Einrichtung
  • Prüfungsvorbereitung

Zielgruppe


  • Arbeitsuchende mit technischem und medizinischem Interesse

Dauer


  • ca. 1.050 Stunden Gesamtumfang
  • davon 750 Std. Theorie und
  • 300 Std. Praktikum in einer Zentralen Sterilgutversorgungsabteilung

Kosten


  • auf Anfrage
  • Die Förderung über Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit /Jobcenter ist möglich.


Haben wir Ihr Interesse für eine Weiterbildung zum/zur Technischen Sterilisationsassistent /-in geweckt? Dann freuen wir uns, Sie bei maxQ. Hamburg begrüßen zu dürfen.


Fördermöglichkeiten:

Dieser Kurs ist unter bestimmten Voraussetzungen förderfähig (z.B. Bildungsgutschein, AVGS, Aufstiegs-BAföG).
Art des Abschlusses:bfw-/maxQ.-Zertifikat
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:auf Anfrage
Vollzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Freuen Sie sich auf eine umfassende Weiterbildung zum/zur Technischen Sterilisationsassistent /-in bei maxQ. Hamburg.


Ziel der Weiterbildung


  • Ziel ist eine dem Rahmenlehrplan der DGSV (Deutsche Gesellschaft für Sterilgutversorgung e.V.) und den gesetzlichen Vorschriften entsprechende Weiterbildung für die Aufbereitung von Sterilgut.

Ihre Chancen


  • In Verbindung mit einem Praktikum in der Zentralen Sterilgutversorgungsabteilung eines Krankenhauses werden Motivation und Chancen zum Einstieg in den ersten Arbeitsmarkt geschaffen.

Inhalte (u.a.)


  • Rechtliche Rahmenbedingungen
  • Krankenhaushygiene
  • Grundlagen der Desinfektion und der Sterilisation
  • Dekontamination von Medizinprodukten
  • Instrumentenkunde und -aufbereitung
  • Packorganisation/Logistik
  • Grundlagen der Mikrobiologie
  • Qualitätssicherung
  • Medizinische Grundlagen
  • Zusammenarbeit innerhalb der Einrichtung
  • Prüfungsvorbereitung

Zielgruppe


  • Arbeitsuchende mit technischem und medizinischem Interesse

Dauer


  • ca. 1.050 Stunden Gesamtumfang
  • davon 750 Std. Theorie und
  • 300 Std. Praktikum in einer Zentralen Sterilgutversorgungsabteilung

Kosten


  • auf Anfrage
  • Die Förderung über Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit /Jobcenter ist möglich.


Haben wir Ihr Interesse für eine Weiterbildung zum/zur Technischen Sterilisationsassistent /-in geweckt? Dann freuen wir uns, Sie bei maxQ. Hamburg begrüßen zu dürfen.


Fördermöglichkeiten:

Dieser Kurs ist unter bestimmten Voraussetzungen förderfähig (z.B. Bildungsgutschein, AVGS, Aufstiegs-BAföG).
Art des Abschlusses:bfw-/maxQ.-Zertifikat
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:auf Anfrage
Vollzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Freuen Sie sich auf eine umfassende Weiterbildung zum/zur Technischen Sterilisationsassistent /-in bei maxQ. Hamburg.


Ziel der Weiterbildung


  • Ziel ist eine dem Rahmenlehrplan der DGSV (Deutsche Gesellschaft für Sterilgutversorgung e.V.) und den gesetzlichen Vorschriften entsprechende Weiterbildung für die Aufbereitung von Sterilgut.

Ihre Chancen


  • In Verbindung mit einem Praktikum in der Zentralen Sterilgutversorgungsabteilung eines Krankenhauses werden Motivation und Chancen zum Einstieg in den ersten Arbeitsmarkt geschaffen.

Inhalte (u.a.)


  • Rechtliche Rahmenbedingungen
  • Krankenhaushygiene
  • Grundlagen der Desinfektion und der Sterilisation
  • Dekontamination von Medizinprodukten
  • Instrumentenkunde und -aufbereitung
  • Packorganisation/Logistik
  • Grundlagen der Mikrobiologie
  • Qualitätssicherung
  • Medizinische Grundlagen
  • Zusammenarbeit innerhalb der Einrichtung
  • Prüfungsvorbereitung

Zielgruppe


  • Arbeitsuchende mit technischem und medizinischem Interesse

Dauer


  • ca. 1.050 Stunden Gesamtumfang
  • davon 750 Std. Theorie und
  • 300 Std. Praktikum in einer Zentralen Sterilgutversorgungsabteilung

Kosten


  • auf Anfrage
  • Die Förderung über Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit /Jobcenter ist möglich.


Haben wir Ihr Interesse für eine Weiterbildung zum/zur Technischen Sterilisationsassistent /-in geweckt? Dann freuen wir uns, Sie bei maxQ. Hamburg begrüßen zu dürfen.


Fördermöglichkeiten:

Dieser Kurs ist unter bestimmten Voraussetzungen förderfähig (z.B. Bildungsgutschein, AVGS, Aufstiegs-BAföG).
Art des Abschlusses:bfw-/maxQ.-Zertifikat
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:auf Anfrage
Vollzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Freuen Sie sich auf eine umfassende Fortbildung zum/zur Qualitätsbeauftragten in Einrichtungen des Gesundheitswesens bei maxQ. Hamburg.


Das Berufsfeld


  • Einrichtungen des Gesundheitswesens sind gefordert, ein systematisches Qualitätsmanagement einzuführen. Kostengesichtspunkte, zunehmender Konkurrenzdruck und gesetzliche Rahmenbedingungen zwingen zu einer Optimierung der Dienstleistungsprozesse.
  • Die Nutzung moderner Qualitätsmanagementkonzepte zur Organisationsentwicklung unterstützt die Bemühungen der Einrichtungen. Die Gestaltung dieses Wandels setzt Fähigkeiten und Kenntnisse voraus, Qualität optimal zu organisieren, Fehlerquellen zu erkennen und zu beseitigen, Verbesserungspotentiale zu erschließen und konsequent zu nutzen.

Ziel der Fortbildung


  • Führungskräften und Mitarbeitern /-innen aus Einrichtungen des Gesundheitswesen Kenntnisse und Fähigkeiten zum zweckmäßigen Einsatz von Methoden und Verfahren auf dem Gebiet des Qualitätsmanagements zu vermitteln und sie zu befähigen, diese anzuwenden.

Inhalte der Fortbildung (80 Std.)


Block 1 (24 Std.)


  • Entwicklung und Bedeutung von Qualitätsmanagement
  • Normen und Begriffe zum Qualitätsmanagement, Prozessmodell der ISO 9000 ff.
  • Vertiefung zu ISO 9001 und 9004

Block 2 (24 Std.)


  • Dokumentation eines QM-Systems (Handbuch)
  • Werkzeuge und Methoden des QM, Kennzahlen und Datenanalyse
  • Operative Aufgaben im Qualitätsmanagement, Qualitätszirkel

Block 3 (32 Std.)


  • Problemlösungstechniken, Prozessmanagement
  • Qualitätsmanagementsysteme
  • Bewertung eines QM-Systems (Einführung und Anwendung interner Audits)
  • Förderung von Motivation und Qualitätsbewusstsein, Mitarbeiterqualifikation
  • Aufbereitung von Informationen und Nutzung von Daten zur Qualitätsverbesserung

Interne Abschlussprüfung QB (optional)


Zielgruppe


  • Leitungskräfte im Pflege- und Gesundheitssystem,
  • fachlich qualifizierte Mitarbeiter /-innen mit mindestens zweijähriger Berufspraxis

Dauer und Zeiten


Die Fortbildung zum/zur Qualitätsbeauftragten dauert 10 Tage à 8 Unterrichtsstunden, die berufsbegleitend in zwei 3-tägigen Blöcken und einem 4-tägigen Block angeboten werden:


Kosten


  • 650,00€ pro Teilnehmer /-in
  • Einzeltag 80,00€ pro Teilnehmer /-in

Haben wir Ihr Interesse für eine Fortbildung zum Qualitätsbeauftragten in Einrichtungen des Gesundheitswesens geweckt? Dann freuen wir uns, Sie bei maxQ. Hamburg begrüßen zu dürfen.


Fördermöglichkeiten:

Dieser Kurs ist unter bestimmten Voraussetzungen förderfähig (z.B. Bildungsgutschein, AVGS, Aufstiegs-BAföG).
Art des Abschlusses:bfw-/maxQ.-Zertifikat
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:auf Anfrage
Berufsbegleitend:

Beschreibung / Inhalte:

Freuen Sie sich auf eine Unterstützung bei der Vorbereitung zur (Zwischen-)Prüfung zum/zur Gesundheits- und Pflegeassistenten /-in bei maxQ. Hamburg.


Ausgangssituation


  • maxQ. bereitet in gezielten Projekten (aktuell "Pflegeberuf als Chance") Menschen mit Migrationshintergrund auf eine Ausbildung oder für die Arbeit in pflegerischen Berufen vor.
  • Viele Teilnehmer konnten nach erfolgreichem Abschluss eine Ausbildung beginnen.
  • Der Bedarf an Unterstützung bleibt. Hilfe beim Lernen und vor allem Hilfe bei den Prüfungsvorbereitungen wird von den ehemaligen Projektteilnehmern regelmäßig nachgefracht.
  • Dieser Bedarf beschränkt sich jedoch nicht auf unsere ehemaligen Projektteilnehmer, sondern kann bei vielen Auszubildenden mit und ohne Migrationshintergrund festgestellt werden.

Ziel


  • Förderung der Integration und Qualifizierung von Menschen mit und ohne Migrationshintergrund
  • Vorbereitung auf die Prüfungen in der Ausbildung zur /zum Pflegeassistentin /-en.

Inhalte


  • Alle prüfungsrelevanten theoretischen und fachpraktischen Inhalte


Zugangsvoraussetzungen


  • Die Teilnehmenden befinden sich in einer Ausbildung oder Umschulung zur /zum Gesundheits- und Pflegeassistentin /-en
  • Bereitschaft zur regelmäßigen Teilnahme

Eckdaten


  • Dauer: 4 Monate (ggfs. Verlängerung)
  • 1 x wöchentlich oder 14-tägig 4 Unterrichtsstunden
  • Kosten: kostenfrei, da gefördert von der Homann Stiftung
  • max. 12 Teilnehmer /-innen
  • Abschluss: Teilnahmebescheinigung

Haben wir Ihr Interesse für eine Prüfungsvorbereitung zur/zum Gesundheits- und Pflegeassistentin /-en "Prüfungsfit" geweckt? Dann freuen wir uns, Sie bei maxQ. Hamburg begrüßen zu dürfen.


Fördermöglichkeiten:

Dieser Kurs ist unter bestimmten Voraussetzungen förderfähig (z.B. Bildungsgutschein, AVGS, Aufstiegs-BAföG).
Art des Abschlusses:bfw-/maxQ.-Zertifikat
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:auf Anfrage
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Freuen Sie sich auf eine umfassende Weiterbildung zum/zur Praxisanleiter /-in in der Pflege bei maxQ. Hamburg.


Arbeitsfeld


  • Sie führen die Auszubildenden schrittweise an die Wahrnehmung der beruflichen Aufgaben als Pflegefachfrau oder Pflegefachmann heran.
  • Sie managen die Qualität der praktischen Ausbildung, indem Sie die Lernprozesse umfassend initiieren, organisieren, begleiten und kontrollieren.
  • Sie halten die Verbindung mit der Pflegeschule.
  • Die Weiterbildung qualifiziert Sie berufsbegleitend für diese verantwortungsvollen Aufgaben – praxisbezogen und unter Einbeziehung Ihrer beruflichen Erfahrungen.

Ziel


  • Die Qualität der Pflegeausbildung als Praxisanleiter /-in im Betrieb kompetent managen.

Inhalte


Theorie und Praxis (300 Std. inkl. betrieblicher Anleitung)


  • Wandel der Anforderungen in Pflegeberufen
  • Grundlagen des Lernens, Lernpsychologie
  • Aufgaben als Praxisanleiter /-in bzw. Mentor /-in
  • Planung und Gestaltung betrieblicher Ausbildung
  • Entwicklung von beruflicher Handlungskompetenz
  • Organisation und Anleitung von Lernen in Handlungssituationen
  • Lernbegleitung (Unterstützung, Fördern und Fordern)
  • Gesprächsführung
  • Evaluation und Bewertung des Ausbildungserfolgs
  • rechtliche Rahmenbedingungen für Pflegeberufe

Dieser Kurs berücksichtigt die geforderte Stundenerhöhung der Qualifikation Praxisanleiter im Krankenpflegegesetz (KrPflG). Der Beschluss zur Gesetzesänderung liegt noch nicht vor, die Anpassung an die aktuelle Gesetzeslage ist möglich.


Zugangsvoraussetzungen


  • staatliche Anerkennung als Pflegefachkraft
  • mindestens einjährige Berufserfahrung im jeweiligen Einsatzbereich

Eckdaten


  • Dauer: 8 Monate in 5-Tagesblöcken
  • Kosten: 1.950,00 €
  • Prüfung: Erstellen eines didaktischen Konzepts und Durchführung einer praktischen Anleitung mit anschließender Auswertung
  • Abschluss: maxQ.-Zertifikat als Praxisanleiter /-in in der Pflege gem § 4 PflAPrV


Haben wir Ihr Interesse für eine Weiterbildung zum/zur Praxisanleiter /-in in der Pflege geweckt? Dann freuen wir uns, Sie bei maxQ. Hamburg begrüßen zu dürfen.


Fördermöglichkeiten:

Dieser Kurs ist unter bestimmten Voraussetzungen förderfähig (z.B. Bildungsgutschein, AVGS, Aufstiegs-BAföG).
Art des Abschlusses:bfw-/maxQ.-Zertifikat
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:auf Anfrage
Berufsbegleitend:

Beschreibung / Inhalte:

Freuen Sie sich auf eine umfassende Weiterbildung zum/zur Praxisanleiter /-in in der Pflege bei maxQ. Hamburg.


Arbeitsfeld


  • Sie führen die Auszubildenden schrittweise an die Wahrnehmung der beruflichen Aufgaben als Pflegefachfrau oder Pflegefachmann heran.
  • Sie managen die Qualität der praktischen Ausbildung, indem Sie die Lernprozesse umfassend initiieren, organisieren, begleiten und kontrollieren.
  • Sie halten die Verbindung mit der Pflegeschule.
  • Die Weiterbildung qualifiziert Sie berufsbegleitend für diese verantwortungsvollen Aufgaben – praxisbezogen und unter Einbeziehung Ihrer beruflichen Erfahrungen.

Ziel


  • Die Qualität der Pflegeausbildung als Praxisanleiter /-in im Betrieb kompetent managen.

Inhalte


Theorie und Praxis (300 Std. inkl. betrieblicher Anleitung)


  • Wandel der Anforderungen in Pflegeberufen
  • Grundlagen des Lernens, Lernpsychologie
  • Aufgaben als Praxisanleiter /-in bzw. Mentor /-in
  • Planung und Gestaltung betrieblicher Ausbildung
  • Entwicklung von beruflicher Handlungskompetenz
  • Organisation und Anleitung von Lernen in Handlungssituationen
  • Lernbegleitung (Unterstützung, Fördern und Fordern)
  • Gesprächsführung
  • Evaluation und Bewertung des Ausbildungserfolgs
  • rechtliche Rahmenbedingungen für Pflegeberufe

Dieser Kurs berücksichtigt die geforderte Stundenerhöhung der Qualifikation Praxisanleiter im Krankenpflegegesetz (KrPflG). Der Beschluss zur Gesetzesänderung liegt noch nicht vor, die Anpassung an die aktuelle Gesetzeslage ist möglich.


Zugangsvoraussetzungen


  • staatliche Anerkennung als Pflegefachkraft
  • mindestens einjährige Berufserfahrung im jeweiligen Einsatzbereich

Eckdaten


  • Dauer: 8 Monate in 5-Tagesblöcken
  • Kosten: 1.950,00 €
  • Prüfung: Erstellen eines didaktischen Konzepts und Durchführung einer praktischen Anleitung mit anschließender Auswertung
  • Abschluss: maxQ.-Zertifikat als Praxisanleiter /-in in der Pflege gem § 4 PflAPrV


Haben wir Ihr Interesse für eine Weiterbildung zum/zur Praxisanleiter /-in in der Pflege geweckt? Dann freuen wir uns, Sie bei maxQ. Hamburg begrüßen zu dürfen.


Fördermöglichkeiten:

Dieser Kurs ist unter bestimmten Voraussetzungen förderfähig (z.B. Bildungsgutschein, AVGS, Aufstiegs-BAföG).
Art des Abschlusses:bfw-/maxQ.-Zertifikat
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:auf Anfrage
Berufsbegleitend:

Beschreibung / Inhalte:

Freuen Sie sich auf eine umfassende Weiterbildung zum/zur Praxisanleiter /-in in der Pflege bei maxQ. Hamburg.


Arbeitsfeld


  • Sie führen die Auszubildenden schrittweise an die Wahrnehmung der beruflichen Aufgaben als Pflegefachfrau oder Pflegefachmann heran.
  • Sie managen die Qualität der praktischen Ausbildung, indem Sie die Lernprozesse umfassend initiieren, organisieren, begleiten und kontrollieren.
  • Sie halten die Verbindung mit der Pflegeschule.
  • Die Weiterbildung qualifiziert Sie berufsbegleitend für diese verantwortungsvollen Aufgaben – praxisbezogen und unter Einbeziehung Ihrer beruflichen Erfahrungen.

Ziel


  • Die Qualität der Pflegeausbildung als Praxisanleiter /-in im Betrieb kompetent managen.

Inhalte


Theorie und Praxis (300 Std. inkl. betrieblicher Anleitung)


  • Wandel der Anforderungen in Pflegeberufen
  • Grundlagen des Lernens, Lernpsychologie
  • Aufgaben als Praxisanleiter /-in bzw. Mentor /-in
  • Planung und Gestaltung betrieblicher Ausbildung
  • Entwicklung von beruflicher Handlungskompetenz
  • Organisation und Anleitung von Lernen in Handlungssituationen
  • Lernbegleitung (Unterstützung, Fördern und Fordern)
  • Gesprächsführung
  • Evaluation und Bewertung des Ausbildungserfolgs
  • rechtliche Rahmenbedingungen für Pflegeberufe

Dieser Kurs berücksichtigt die geforderte Stundenerhöhung der Qualifikation Praxisanleiter im Krankenpflegegesetz (KrPflG). Der Beschluss zur Gesetzesänderung liegt noch nicht vor, die Anpassung an die aktuelle Gesetzeslage ist möglich.


Zugangsvoraussetzungen


  • staatliche Anerkennung als Pflegefachkraft
  • mindestens einjährige Berufserfahrung im jeweiligen Einsatzbereich

Eckdaten


  • Dauer: 8 Monate in 5-Tagesblöcken
  • Kosten: 1.950,00 €
  • Prüfung: Erstellen eines didaktischen Konzepts und Durchführung einer praktischen Anleitung mit anschließender Auswertung
  • Abschluss: maxQ.-Zertifikat als Praxisanleiter /-in in der Pflege gem § 4 PflAPrV


Haben wir Ihr Interesse für eine Weiterbildung zum/zur Praxisanleiter /-in in der Pflege geweckt? Dann freuen wir uns, Sie bei maxQ. Hamburg begrüßen zu dürfen.


Fördermöglichkeiten:

Dieser Kurs ist unter bestimmten Voraussetzungen förderfähig (z.B. Bildungsgutschein, AVGS, Aufstiegs-BAföG).
Art des Abschlusses:bfw-/maxQ.-Zertifikat
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:auf Anfrage
Berufsbegleitend:

Beschreibung / Inhalte:

Freuen Sie sich auf eine umfassende Weiterbildung zum/zur Mentor /-in für Mitarbeiter /-innen in Pflegeeinrichtungen bei maxQ. Hamburg.


Ziele


  • Erweiterung der eigenen Handlungskompetenz in Anleitungssituationen
  • Reflexion der eigenen Rolle
  • 40 Fortbildungspunkte im Rahmen des §6 der Pflegefachkräfte-Berufsordnung

Inhalte


Theorie und praktische Übungen (40 Std.)


  • Reflexion der eigenen Haltung, Rolle, Kompetenzen
  • Grundlagen des Lernens
  • Rechtliche Grundlagen
  • Gestaltung von Anleitung/Unterweisungen
  • Erstgespräche, Konfliktgespräche, Feedbackgespräche führen
  • Leistungsbewertung und -beurteilung

Zugangsvoraussetzungen


  • Staatliche Anerkennung als Pflegefachkraft

Eckdaten


  • Dauer: ein Block à 3 Tage und ein Block à 2 Tage, jeweils von 08:00 – 15:00 Uhr
  • Kosten: 330,00 € pro Teilnehmer /-in


Haben wir Ihr Interesse für einer Weiterbildung zum/zur Mentor /-in für Mitarbeiter /-innen in Pflegeeinrichtungen geweckt? Dann freuen wir uns, Sie bei maxQ. Hamburg begrüßen zu dürfen.


Fördermöglichkeiten:

Dieser Kurs ist unter bestimmten Voraussetzungen förderfähig (z.B. Bildungsgutschein, AVGS, Aufstiegs-BAföG).
Art des Abschlusses:bfw-/maxQ.-Zertifikat
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:auf Anfrage
Berufsbegleitend:

Beschreibung / Inhalte:

Freuen Sie sich auf eine umfassende Weiterbildung zum/zur Mentor /-in für Mitarbeiter /-innen in Pflegeeinrichtungen bei maxQ. Hamburg.


Ziele


  • Erweiterung der eigenen Handlungskompetenz in Anleitungssituationen
  • Reflexion der eigenen Rolle
  • 40 Fortbildungspunkte im Rahmen des §6 der Pflegefachkräfte-Berufsordnung

Inhalte


Theorie und praktische Übungen (40 Std.)


  • Reflexion der eigenen Haltung, Rolle, Kompetenzen
  • Grundlagen des Lernens
  • Rechtliche Grundlagen
  • Gestaltung von Anleitung/Unterweisungen
  • Erstgespräche, Konfliktgespräche, Feedbackgespräche führen
  • Leistungsbewertung und -beurteilung

Zugangsvoraussetzungen


  • Staatliche Anerkennung als Pflegefachkraft

Eckdaten


  • Dauer: ein Block à 3 Tage und ein Block à 2 Tage, jeweils von 08:00 – 15:00 Uhr
  • Kosten: 330,00 € pro Teilnehmer /-in


Haben wir Ihr Interesse für einer Weiterbildung zum/zur Mentor /-in für Mitarbeiter /-innen in Pflegeeinrichtungen geweckt? Dann freuen wir uns, Sie bei maxQ. Hamburg begrüßen zu dürfen.


Fördermöglichkeiten:

Dieser Kurs ist unter bestimmten Voraussetzungen förderfähig (z.B. Bildungsgutschein, AVGS, Aufstiegs-BAföG).
Art des Abschlusses:bfw-/maxQ.-Zertifikat
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:auf Anfrage
Berufsbegleitend:

Beschreibung / Inhalte:

Die dreistufige Hamburger Fortbildungsordnung von 2011 wurde novelliert und an das Hamburgische Wohn- und Betreuungsqualitätsgesetz (HmbWBG) angepasst:


  • Beibehalten wurden die drei Niveaustufen, der Umfang wurde ein wenig erweitert.
  • Die Fortbildungen und Prüfungen orientieren sich nun noch mehr an den erforderlichen Kompetenzen einer Leitungskraft.
  • Die Zielgruppe (Fachkräfte) hat sich verbreitert.
  • Die bestandene Abschlussprüfung qualifiziert die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur Leitung in Einrichtungen und Diensten im Geltungsbereich des Hamburgischen Wohn- und Betreuungsqualitätsgesetzes (HmbWBG) sowie für Leitungsfunktionen in Krankenhäusern auf der jeweils erreichten Niveaustufe Basis, Aufbau und Vertiefung.

Die maxQ.-Fachakademie Hamburg bietet ab 2020 alle neu beginnenden Fortbildungsstufen nach der neuen Fortbildungsordnung an.


Niveaustufen


  • Basis (540 Std.), früher: Verantwortliche Pflegefachkraft (500 Std.)
  • Aufbau (340 Std., gesamt: 880 Std.), früher: Leitende Pflegefachkraft (300 bzw. 800 Std.)
  • Vertiefung (440 Std., gesamt: 1.320 Std.), früher: Einrichtungsleitung (400 bzw. 1.200 Std.)

Auch die weiterführende Niveaustufe Vertiefung kann im Anschluss an die Aufbaustufe absolviert werden. Sie richtet sich an Personen, denen in Betreuungseinrichtungen und ambulanten Diensten die Gesamtleitung des Unternehmens oder der Einrichtung obliegt. Sie haben die Aufgabe, die Einrichtung vorausschauend zu leiten. Dies umfasst die kompetente Außenvertretung und die strategische Weiterentwicklung des Unternehmens. Neben betriebswirtschaftlichen und fachlichen Kompetenzen steht die Entwicklung Ihrer Führungspersönlichkeit im Vordergrund.


Aufbau:


  • Theorie 400 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten
  • Begleitete Praxis 40 Stunden

Dauer:


10 Monate in monatlichen Blöcken à 5 Tage


Zugangsvoraussetzungen:


  • Abgeschlossene dreijährige Ausbildung oder abgeschlossenes Studium in pflegerischen, therapeutischen, pädagogischen oder kaufmännischen Arbeitsfeldern
  • anschließend mindestens zweijährige einschlägige Berufserfahrung
  • Abschluss oder Nachweis aller Kompetenzprüfungen der Niveaustufen Basis und Aufbau oder gleichwertiger Abschluss

Kosten:


3.650,- Euro (inkl. Prüfungsgebühren), 200,- Euro Rabatt bei Anmeldung bis 10 Wochen vor Kursbeginn. Eine Förderung ist möglich.


Abschluss:


Zeugnis nach § 24 RFPrO und maxQ.-Zertifikat


Fördermöglichkeiten:

Dieser Kurs ist unter bestimmten Voraussetzungen förderfähig (z.B. Bildungsgutschein, AVGS, Aufstiegs-BAföG).
Art des Abschlusses:Staatlich anerkannter Abschluss
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:auf Anfrage
Berufsbegleitend:

Beschreibung / Inhalte:

Die dreistufige Hamburger Fortbildungsordnung von 2011 wurde novelliert und an das Hamburgische Wohn- und Betreuungsqualitätsgesetz (HmbWBG) angepasst:


  • Beibehalten wurden die drei Niveaustufen, der Umfang wurde ein wenig erweitert.
  • Die Fortbildungen und Prüfungen orientieren sich nun noch mehr an den erforderlichen Kompetenzen einer Leitungskraft.
  • Die Zielgruppe (Fachkräfte) hat sich verbreitert.
  • Die bestandene Abschlussprüfung qualifiziert die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur Leitung in Einrichtungen und Diensten im Geltungsbereich des Hamburgischen Wohn- und Betreuungsqualitätsgesetzes (HmbWBG) sowie für Leitungsfunktionen in Krankenhäusern auf der jeweils erreichten Niveaustufe Basis, Aufbau und Vertiefung.

Die maxQ.-Fachakademie Hamburg bietet ab 2020 alle neu beginnenden Fortbildungsstufen nach der neuen Fortbildungsordnung an.


Niveaustufen


  • Basis (540 Std.), früher: Verantwortliche Pflegefachkraft (500 Std.)
  • Aufbau (340 Std., gesamt: 880 Std.), früher: Leitende Pflegefachkraft (300 bzw. 800 Std.)
  • Vertiefung (440 Std., gesamt: 1.320 Std.), früher: Einrichtungsleitung (400 bzw. 1.200 Std.)

Auch die weiterführende Niveaustufe Vertiefung kann im Anschluss an die Aufbaustufe absolviert werden. Sie richtet sich an Personen, denen in Betreuungseinrichtungen und ambulanten Diensten die Gesamtleitung des Unternehmens oder der Einrichtung obliegt. Sie haben die Aufgabe, die Einrichtung vorausschauend zu leiten. Dies umfasst die kompetente Außenvertretung und die strategische Weiterentwicklung des Unternehmens. Neben betriebswirtschaftlichen und fachlichen Kompetenzen steht die Entwicklung Ihrer Führungspersönlichkeit im Vordergrund.


Aufbau:


  • Theorie 400 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten
  • Begleitete Praxis 40 Stunden

Dauer:


10 Monate in monatlichen Blöcken à 5 Tage


Zugangsvoraussetzungen:


  • Abgeschlossene dreijährige Ausbildung oder abgeschlossenes Studium in pflegerischen, therapeutischen, pädagogischen oder kaufmännischen Arbeitsfeldern
  • anschließend mindestens zweijährige einschlägige Berufserfahrung
  • Abschluss oder Nachweis aller Kompetenzprüfungen der Niveaustufen Basis und Aufbau oder gleichwertiger Abschluss

Kosten:


3.650,- Euro (inkl. Prüfungsgebühren), 200,- Euro Rabatt bei Anmeldung bis 10 Wochen vor Kursbeginn. Eine Förderung ist möglich.


Abschluss:


Zeugnis nach § 24 RFPrO und maxQ.-Zertifikat


Fördermöglichkeiten:

Dieser Kurs ist unter bestimmten Voraussetzungen förderfähig (z.B. Bildungsgutschein, AVGS, Aufstiegs-BAföG).
Art des Abschlusses:Staatlich anerkannter Abschluss
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:auf Anfrage
Berufsbegleitend:

Beschreibung / Inhalte:

Die dreistufige Hamburger Fortbildungsordnung von 2011 wurde novelliert und an das Hamburgische Wohn- und Betreuungsqualitätsgesetz (HmbWBG) angepasst:


  • Beibehalten wurden die drei Niveaustufen, der Umfang wurde ein wenig erweitert.
  • Die Fortbildungen und Prüfungen orientieren sich nun noch mehr an den erforderlichen Kompetenzen einer Leitungskraft.
  • Die Zielgruppe (Fachkräfte) hat sich verbreitert.
  • Die bestandene Abschlussprüfung qualifiziert die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur Leitung in Einrichtungen und Diensten im Geltungsbereich des Hamburgischen Wohn- und Betreuungsqualitätsgesetzes (HmbWBG) sowie für Leitungsfunktionen in Krankenhäusern auf der jeweils erreichten Niveaustufe Basis, Aufbau und Vertiefung.

Die maxQ.-Fachakademie Hamburg bietet ab 2020 alle neu beginnenden Fortbildungsstufen nach der neuen Fortbildungsordnung an.


Niveaustufen


  • Basis (540 Std.), früher: Verantwortliche Pflegefachkraft (500 Std.)
  • Aufbau (340 Std., gesamt: 880 Std.), früher: Leitende Pflegefachkraft (300 bzw. 800 Std.)
  • Vertiefung (440 Std., gesamt: 1.320 Std.), früher: Einrichtungsleitung (400 bzw. 1.200 Std.)

Die Niveaustufe Basis richtet sich an Personen, denen in Betreuungseinrichtungen und ambulanten Diensten die Leitung einer Organisationseinheit wie z.B. die Wohnbereichsleitung, die Teamleitung oder die Assistenzteamleitung obliegt. Sie vereinbart die betrieblichen Rahmenbedingungen mit den Wünschen der Patienten /-innen oder Bewohner /-innen und denen der Mitarbeiter /-innen, indem sie umfassend die Prozesse initiiert, organisiert, begleitet und kontrolliert.


Die berufsbegleitende Aufstiegsfortbildung qualifiziert Sie praxisbezogen und unter Einbeziehung Ihrer beruflichen Erfahrungen für diese Aufgabe.


Aufbau:


  • Theorie 500 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten
  • Begleitete Praxis 40 Stunden

Zugangsvoraussetzungen:


  • Abgeschlossene dreijährige Ausbildung oder abgeschlossenes Studium in pflegerischen, therapeutischen, pädagogischen oder kaufmännischen Arbeitsfeldern
  • anschließend mindestens zweijährige einschlägige Berufserfahrung

Dauer:


13 Monate in monatlichen Blöcken à 5 Tage


Kosten:


4.250,- Euro (inkl. Prüfungsgebühren), 200,- Euro Rabatt bei Anmeldung bis 10 Wochen vor Kursbeginn. Eine Förderung ist möglich.


Abschluss:


Zeugnis nach § 24 RFPrO und maxQ.-Zertifikat


Fördermöglichkeiten:

Dieser Kurs ist unter bestimmten Voraussetzungen förderfähig (z.B. Bildungsgutschein, AVGS, Aufstiegs-BAföG).
Art des Abschlusses:bfw-/maxQ.-Zertifikat
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:auf Anfrage
Berufsbegleitend:

Beschreibung / Inhalte:

Die dreistufige Hamburger Fortbildungsordnung von 2011 wurde novelliert und an das Hamburgische Wohn- und Betreuungsqualitätsgesetz (HmbWBG) angepasst:


  • Beibehalten wurden die drei Niveaustufen, der Umfang wurde ein wenig erweitert.
  • Die Fortbildungen und Prüfungen orientieren sich nun noch mehr an den erforderlichen Kompetenzen einer Leitungskraft.
  • Die Zielgruppe (Fachkräfte) hat sich verbreitert.
  • Die bestandene Abschlussprüfung qualifiziert die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur Leitung in Einrichtungen und Diensten im Geltungsbereich des Hamburgischen Wohn- und Betreuungsqualitätsgesetzes (HmbWBG) sowie für Leitungsfunktionen in Krankenhäusern auf der jeweils erreichten Niveaustufe Basis, Aufbau und Vertiefung.

Die maxQ.-Fachakademie Hamburg bietet ab 2020 alle neu beginnenden Fortbildungsstufen nach der neuen Fortbildungsordnung an.


Niveaustufen


  • Basis (540 Std.), früher: Verantwortliche Pflegefachkraft (500 Std.)
  • Aufbau (340 Std., gesamt: 880 Std.), früher: Leitende Pflegefachkraft (300 bzw. 800 Std.)
  • Vertiefung (440 Std., gesamt: 1.320 Std.), früher: Einrichtungsleitung (400 bzw. 1.200 Std.)

Die Niveaustufe Basis richtet sich an Personen, denen in Betreuungseinrichtungen und ambulanten Diensten die Leitung einer Organisationseinheit wie z.B. die Wohnbereichsleitung, die Teamleitung oder die Assistenzteamleitung obliegt. Sie vereinbart die betrieblichen Rahmenbedingungen mit den Wünschen der Patienten /-innen oder Bewohner /-innen und denen der Mitarbeiter /-innen, indem sie umfassend die Prozesse initiiert, organisiert, begleitet und kontrolliert.


Die berufsbegleitende Aufstiegsfortbildung qualifiziert Sie praxisbezogen und unter Einbeziehung Ihrer beruflichen Erfahrungen für diese Aufgabe.


Aufbau:


  • Theorie 500 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten
  • Begleitete Praxis 40 Stunden

Zugangsvoraussetzungen:


  • Abgeschlossene dreijährige Ausbildung oder abgeschlossenes Studium in pflegerischen, therapeutischen, pädagogischen oder kaufmännischen Arbeitsfeldern
  • anschließend mindestens zweijährige einschlägige Berufserfahrung

Dauer:


13 Monate in monatlichen Blöcken à 5 Tage


Kosten:


4.250,- Euro (inkl. Prüfungsgebühren), 200,- Euro Rabatt bei Anmeldung bis 10 Wochen vor Kursbeginn. Eine Förderung ist möglich.


Abschluss:


Zeugnis nach § 24 RFPrO und maxQ.-Zertifikat


Fördermöglichkeiten:

Dieser Kurs ist unter bestimmten Voraussetzungen förderfähig (z.B. Bildungsgutschein, AVGS, Aufstiegs-BAföG).
Art des Abschlusses:bfw-/maxQ.-Zertifikat
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:auf Anfrage
Berufsbegleitend:

Beschreibung / Inhalte:

Die dreistufige Hamburger Fortbildungsordnung von 2011 wurde novelliert und an das Hamburgische Wohn- und Betreuungsqualitätsgesetz (HmbWBG) angepasst:


  • Beibehalten wurden die drei Niveaustufen, der Umfang wurde ein wenig erweitert.
  • Die Fortbildungen und Prüfungen orientieren sich nun noch mehr an den erforderlichen Kompetenzen einer Leitungskraft.
  • Die Zielgruppe (Fachkräfte) hat sich verbreitert.
  • Die bestandene Abschlussprüfung qualifiziert die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur Leitung in Einrichtungen und Diensten im Geltungsbereich des Hamburgischen Wohn- und Betreuungsqualitätsgesetzes (HmbWBG) sowie für Leitungsfunktionen in Krankenhäusern auf der jeweils erreichten Niveaustufe Basis, Aufbau und Vertiefung.

Die maxQ.-Fachakademie Hamburg bietet ab 2020 alle neu beginnenden Fortbildungsstufen nach der neuen Fortbildungsordnung an.


Niveaustufen


  • Basis (540 Std.), früher: Verantwortliche Pflegefachkraft (500 Std.)
  • Aufbau (340 Std., gesamt: 880 Std.), früher: Leitende Pflegefachkraft (300 bzw. 800 Std.)
  • Vertiefung (440 Std., gesamt: 1.320 Std.), früher: Einrichtungsleitung (400 bzw. 1.200 Std.)

Die weiterführende Niveaustufe Aufbau kann direkt im Anschluss an die Basisstufe absolviert werden. Sie richtet sich an Personen, die in Einrichtungen und ambulanten Diensten sowie in Krankenhäusern eine Organisationseinheit leiten wie z.B. die Stationsleitung (in Krankenhäusern), die Pflegedienstleitung oder die Einrichtungsleitung mit begrenzten Leitungsbefugnissen (in kleinen Einrichtungen). Sie tragen die Verantwortung für die gesamte Personalplanung und –steuerung Ihres Pflege- und Betreuungsbereichs. Ihr Aufgabengebiet umschließt Kontakte mit Patienten/ - innen, Angehörigen und Mitarbeitern sowie die Zusammenarbeit mit externen Partnern.


Aufbau:


  • Theorie 300 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten
  • Begleitete Praxis 40 Stunden

Dauer:


9 Monate in monatlichen Blöcken à 5 Tage


Zugangsvoraussetzungen:


  • Abgeschlossene dreijährige Ausbildung oder abgeschlossenes Studium in pflegerischen, therapeutischen, pädagogischen oder kaufmännischen Arbeitsfeldern
  • anschließend mindestens zweijährige einschlägige Berufserfahrung
  • Abschluss oder Nachweis aller Kompetenzprüfungen der Niveaustufe Basis oder gleichwertiger Abschluss

Kosten:


2.950,- Euro (inkl. Prüfungsgebühren), 200,- Euro Rabatt bei Anmeldung bis 10 Wochen vor Kursbeginn. Eine Förderung beider Niveaustufen im Paket ist möglich.


Abschluss:


Zeugnis nach § 24 RFPrO und maxQ.-Zertifikat


Fördermöglichkeiten:

Dieser Kurs ist unter bestimmten Voraussetzungen förderfähig (z.B. Bildungsgutschein, AVGS, Aufstiegs-BAföG).
Art des Abschlusses:Staatlich anerkannter Abschluss
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:auf Anfrage
Berufsbegleitend:

Beschreibung / Inhalte:

Die dreistufige Hamburger Fortbildungsordnung von 2011 wurde novelliert und an das Hamburgische Wohn- und Betreuungsqualitätsgesetz (HmbWBG) angepasst:


  • Beibehalten wurden die drei Niveaustufen, der Umfang wurde ein wenig erweitert.
  • Die Fortbildungen und Prüfungen orientieren sich nun noch mehr an den erforderlichen Kompetenzen einer Leitungskraft.
  • Die Zielgruppe (Fachkräfte) hat sich verbreitert.
  • Die bestandene Abschlussprüfung qualifiziert die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur Leitung in Einrichtungen und Diensten im Geltungsbereich des Hamburgischen Wohn- und Betreuungsqualitätsgesetzes (HmbWBG) sowie für Leitungsfunktionen in Krankenhäusern auf der jeweils erreichten Niveaustufe Basis, Aufbau und Vertiefung.

Die maxQ.-Fachakademie Hamburg bietet ab 2020 alle neu beginnenden Fortbildungsstufen nach der neuen Fortbildungsordnung an.


Niveaustufen


  • Basis (540 Std.), früher: Verantwortliche Pflegefachkraft (500 Std.)
  • Aufbau (340 Std., gesamt: 880 Std.), früher: Leitende Pflegefachkraft (300 bzw. 800 Std.)
  • Vertiefung (440 Std., gesamt: 1.320 Std.), früher: Einrichtungsleitung (400 bzw. 1.200 Std.)

Die weiterführende Niveaustufe Aufbau kann direkt im Anschluss an die Basisstufe absolviert werden. Sie richtet sich an Personen, die in Einrichtungen und ambulanten Diensten sowie in Krankenhäusern eine Organisationseinheit leiten wie z.B. die Stationsleitung (in Krankenhäusern), die Pflegedienstleitung oder die Einrichtungsleitung mit begrenzten Leitungsbefugnissen (in kleinen Einrichtungen). Sie tragen die Verantwortung für die gesamte Personalplanung und –steuerung Ihres Pflege- und Betreuungsbereichs. Ihr Aufgabengebiet umschließt Kontakte mit Patienten/ - innen, Angehörigen und Mitarbeitern sowie die Zusammenarbeit mit externen Partnern.


Aufbau:


  • Theorie 300 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten
  • Begleitete Praxis 40 Stunden

Dauer:


9 Monate in monatlichen Blöcken à 5 Tage


Zugangsvoraussetzungen:


  • Abgeschlossene dreijährige Ausbildung oder abgeschlossenes Studium in pflegerischen, therapeutischen, pädagogischen oder kaufmännischen Arbeitsfeldern
  • anschließend mindestens zweijährige einschlägige Berufserfahrung
  • Abschluss oder Nachweis aller Kompetenzprüfungen der Niveaustufe Basis oder gleichwertiger Abschluss

Kosten:


2.950,- Euro (inkl. Prüfungsgebühren), 200,- Euro Rabatt bei Anmeldung bis 10 Wochen vor Kursbeginn. Eine Förderung beider Niveaustufen im Paket ist möglich.


Abschluss:


Zeugnis nach § 24 RFPrO und maxQ.-Zertifikat


Fördermöglichkeiten:

Dieser Kurs ist unter bestimmten Voraussetzungen förderfähig (z.B. Bildungsgutschein, AVGS, Aufstiegs-BAföG).
Art des Abschlusses:Staatlich anerkannter Abschluss
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:auf Anfrage
Berufsbegleitend:

Beschreibung / Inhalte:

Die dreistufige Hamburger Fortbildungsordnung von 2011 wurde novelliert und an das Hamburgische Wohn- und Betreuungsqualitätsgesetz (HmbWBG) angepasst:


  • Beibehalten wurden die drei Niveaustufen, der Umfang wurde ein wenig erweitert.
  • Die Fortbildungen und Prüfungen orientieren sich nun noch mehr an den erforderlichen Kompetenzen einer Leitungskraft.
  • Die Zielgruppe (Fachkräfte) hat sich verbreitert.
  • Die bestandene Abschlussprüfung qualifiziert die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur Leitung in Einrichtungen und Diensten im Geltungsbereich des Hamburgischen Wohn- und Betreuungsqualitätsgesetzes (HmbWBG) sowie für Leitungsfunktionen in Krankenhäusern auf der jeweils erreichten Niveaustufe Basis, Aufbau und Vertiefung.

Die maxQ.-Fachakademie Hamburg bietet ab 2020 alle neu beginnenden Fortbildungsstufen nach der neuen Fortbildungsordnung an.


Niveaustufen


  • Basis (540 Std.), früher: Verantwortliche Pflegefachkraft (500 Std.)
  • Aufbau (340 Std., gesamt: 880 Std.), früher: Leitende Pflegefachkraft (300 bzw. 800 Std.)
  • Vertiefung (440 Std., gesamt: 1.320 Std.), früher: Einrichtungsleitung (400 bzw. 1.200 Std.)

Die weiterführende Niveaustufe Aufbau kann direkt im Anschluss an die Basisstufe absolviert werden. Sie richtet sich an Personen, die in Einrichtungen und ambulanten Diensten sowie in Krankenhäusern eine Organisationseinheit leiten wie z.B. die Stationsleitung (in Krankenhäusern), die Pflegedienstleitung oder die Einrichtungsleitung mit begrenzten Leitungsbefugnissen (in kleinen Einrichtungen). Sie tragen die Verantwortung für die gesamte Personalplanung und –steuerung Ihres Pflege- und Betreuungsbereichs. Ihr Aufgabengebiet umschließt Kontakte mit Patienten/ - innen, Angehörigen und Mitarbeitern sowie die Zusammenarbeit mit externen Partnern.


Aufbau:


  • Theorie 300 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten
  • Begleitete Praxis 40 Stunden

Dauer:


9 Monate in monatlichen Blöcken à 5 Tage


Zugangsvoraussetzungen:


  • Abgeschlossene dreijährige Ausbildung oder abgeschlossenes Studium in pflegerischen, therapeutischen, pädagogischen oder kaufmännischen Arbeitsfeldern
  • anschließend mindestens zweijährige einschlägige Berufserfahrung
  • Abschluss oder Nachweis aller Kompetenzprüfungen der Niveaustufe Basis oder gleichwertiger Abschluss

Kosten:


2.950,- Euro (inkl. Prüfungsgebühren), 200,- Euro Rabatt bei Anmeldung bis 10 Wochen vor Kursbeginn. Eine Förderung beider Niveaustufen im Paket ist möglich.


Abschluss:


Zeugnis nach § 24 RFPrO und maxQ.-Zertifikat


Fördermöglichkeiten:

Dieser Kurs ist unter bestimmten Voraussetzungen förderfähig (z.B. Bildungsgutschein, AVGS, Aufstiegs-BAföG).
Art des Abschlusses:Staatlich anerkannter Abschluss
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:auf Anfrage
Berufsbegleitend:

Beschreibung / Inhalte:

Die dreistufige Hamburger Fortbildungsordnung von 2011 wurde novelliert und an das Hamburgische Wohn- und Betreuungsqualitätsgesetz (HmbWBG) angepasst:


  • Beibehalten wurden die drei Niveaustufen, der Umfang wurde ein wenig erweitert.
  • Die Fortbildungen und Prüfungen orientieren sich nun noch mehr an den erforderlichen Kompetenzen einer Leitungskraft.
  • Die Zielgruppe (Fachkräfte) hat sich verbreitert.
  • Die bestandene Abschlussprüfung qualifiziert die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur Leitung in Einrichtungen und Diensten im Geltungsbereich des Hamburgischen Wohn- und Betreuungsqualitätsgesetzes (HmbWBG) sowie für Leitungsfunktionen in Krankenhäusern auf der jeweils erreichten Niveaustufe Basis, Aufbau und Vertiefung.

Die maxQ.-Fachakademie Hamburg bietet ab 2020 alle neu beginnenden Fortbildungsstufen nach der neuen Fortbildungsordnung an.


Niveaustufen


  • Basis (540 Std.), früher: Verantwortliche Pflegefachkraft (500 Std.)
  • Aufbau (340 Std., gesamt: 880 Std.), früher: Leitende Pflegefachkraft (300 bzw. 800 Std.)
  • Vertiefung (440 Std., gesamt: 1.320 Std.), früher: Einrichtungsleitung (400 bzw. 1.200 Std.)

Die weiterführende Niveaustufe Aufbau kann direkt im Anschluss an die Basisstufe absolviert werden. Sie richtet sich an Personen, die in Einrichtungen und ambulanten Diensten sowie in Krankenhäusern eine Organisationseinheit leiten wie z.B. die Stationsleitung (in Krankenhäusern), die Pflegedienstleitung oder die Einrichtungsleitung mit begrenzten Leitungsbefugnissen (in kleinen Einrichtungen). Sie tragen die Verantwortung für die gesamte Personalplanung und –steuerung Ihres Pflege- und Betreuungsbereichs. Ihr Aufgabengebiet umschließt Kontakte mit Patienten/ - innen, Angehörigen und Mitarbeitern sowie die Zusammenarbeit mit externen Partnern.


Aufbau:


  • Theorie 300 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten
  • Begleitete Praxis 40 Stunden

Dauer:


9 Monate in monatlichen Blöcken à 5 Tage


Zugangsvoraussetzungen:


  • Abgeschlossene dreijährige Ausbildung oder abgeschlossenes Studium in pflegerischen, therapeutischen, pädagogischen oder kaufmännischen Arbeitsfeldern
  • anschließend mindestens zweijährige einschlägige Berufserfahrung
  • Abschluss oder Nachweis aller Kompetenzprüfungen der Niveaustufe Basis oder gleichwertiger Abschluss

Kosten:


2.950,- Euro (inkl. Prüfungsgebühren), 200,- Euro Rabatt bei Anmeldung bis 10 Wochen vor Kursbeginn. Eine Förderung beider Niveaustufen im Paket ist möglich.


Abschluss:


Zeugnis nach § 24 RFPrO und maxQ.-Zertifikat


Fördermöglichkeiten:

Dieser Kurs ist unter bestimmten Voraussetzungen förderfähig (z.B. Bildungsgutschein, AVGS, Aufstiegs-BAföG).
Art des Abschlusses:bfw-/maxQ.-Zertifikat
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:auf Anfrage
Berufsbegleitend:

Beschreibung / Inhalte:

Leitende Pflegefachkraft bei maxQ. Hamburg


Freuen Sie sich auf eine umfassende Aufstiegsfortbildung zur Leitenden Pflegefachkraft bei maxQ. Hamburg.


Beschreibung


  • Das Aufbaumodul "Leitende Pflegefachkraft" kann direkt im Anschluss an das Grundmodul "Verantwortliche Pflegefachkraft" bei maxQ. in Hamburg absolviert werden.
  • Als leitende Pflegefachkraft (Pflegedienstleitung = PDL) tragen Sie die Verantwortung für die gesamte Personalplanung und -steuerung Ihres Pflegebereichs.
  • Sie sind an der Qualitätssicherung und der Kontrolle der Finanzen beteiligt.
  • Ihr Aufgabengebiet umschließt Kontakte mit Patienten /-innen, Angehörigen und Miterarbeitern sowie die Zusammenarbeit mit externen Partnern.

Ziel der Aufstiegsfortbildung


  • Die Fortbildung zur Leitenden Pflegefachkraft (PDL Aufbau) hat die staatliche Anerkennung zur Leitenden Pflegefachkraft in Wohneinrichtungen, Gasteinrichtungen und ambulanten Diensten nach der Hamburger Fortbildungs- und Prüfungsordnung vom 30.11.2011 zum Ziel.

Inhalte der Fortbildung


Theoretische Inhalte (220 Std.)


Managementinhalte


  • Personalmanagement
  • Betriebsorganisation
  • Recht
  • Betriebswirtschaft
  • Qualitätsmanagement
  • Projektmanagement
  • Marketing
  • Veränderungsmanagement

Psychosoziale Inhalte


  • Konfliktmanagement
  • Personalführung
  • Präsentation und Moderation

Pflegefachliche Inhalte


  • Aktuelle Berufspolitik
  • Pflegeforschung
  • Begutachtung Pflegebedürftigkeit
  • Externe Qualitätsprüfung

Begleitete Praxisphasen (80 Std.)


  • Haus- oder Projektarbeit
  • Studien- und Verfügungszeit
  • Hospitationen

Zugangsvoraussetzungen


  • Staatliche Anerkennung als Pflegefachkraft
  • Staatliche Anerkennung als "Verantwortliche Pflegefachkraft" (500 Std.) oder gleichwertiger Abschluss
  • mindestens zweijährige Berufserfahrung als examinierte Pflegefachkraft

Eckdaten


  • Kosten: 2000,00€ pro Teilnehmer /-in
  • Förderung: Qualifizierungsgutschein der 4. Hamburger Qualifizierungsoffensive in der Altenpflege ist möglich


Haben wir Ihr Interesse für eine Aufstiegsfortbildung zur Leitenden Pflegefachkraft (PDL Aufbau) geweckt? Dann freuen wir uns, Sie bei maxQ. Hamburg begrüßen zu dürfen.


Fördermöglichkeiten:

Dieser Kurs ist unter bestimmten Voraussetzungen förderfähig (z.B. Bildungsgutschein, AVGS, Aufstiegs-BAföG).
Art des Abschlusses:Staatlich anerkannter Abschluss
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:auf Anfrage
Berufsbegleitend:

Beschreibung / Inhalte:

Freuen Sie sich auf Ihr Individuelles Bewerbungscoaching für Zugewanderte bei maxQ. Hamburg.


Ziele


  • Ziel des intensiven Einzelcoachings ist die Herausarbeitung der Stärken und Schwächen der Teilnehmenden, die Feinabstimmung mit dem Marktumfeld sowie die Erstellung und Absendung der Bewerbungsunterlagen auf Basis intensiver Stellenrecherche.
  • Darüber hinaus wird eine nachhaltige und persönliche Strategie der Arbeitsplatzsuche für die Zukunft entwickelt.


Inhalte (24 UE)


Erster Tag (6 UE)


  • Eingangsgespräch
  • Sichten der Unterlagen
  • Stärken-/Schwächenanalyse, ggf. mit Beratung
  • Bewerberperspektiven in Pflegeberufen

Zweiter Tag (6 UE)


  • Markt- bzw. Stellenrecherche
  • Matching-Prozess Person-Markt
  • Optimierung der Bewerbungsunterlagen
  • Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche

Dritter Tag (6 UE)


  • Individuelle zukünftige Bewerbungsstrategie
  • Versendung der Bewerbungsunterlagen
  • Speicherung auf USB-Stick zum Verbleib beim TN

Vierter Tag (6 UE)


  • Optionaler Verfügungsrahmen

Zielgruppe


  • Zugewanderte, die eine berufliche Perspektive in sozial-pflegerischen Berufen suchen,
  • sich jedoch aufgrund mangelnder Bewerbungskompetenzen nicht mit der nötigen Intensität bewerben können.

Zugangsvoraussetzungen


  • Die Teilnehmenden sollten über einen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein nach §45 Abs. 1 verfügen
  • Sprachniveau B1 (nach GER),
  • möglichst abgeschlossener Integrationskurs,
  • Bereitschaft zur Mitarbeit an vier Tagen,
  • Basis-Unterlagen zur Erstellung der Bewerbungen (wenn möglich) sowie
  • Einverständnis zu einer schriftlichen Zielvereinbarung.

Dauer


  • Insgesamt 24 Unterrichtseinheiten (UE) in 4 Tagen.


Haben wir Ihr Interesse für ein individuelles Bewerbungscoaching geweckt? Dann freuen wir uns, Sie bei maxQ. Hamburg begrüßen zu dürfen.


Fördermöglichkeiten:

Dieser Kurs ist unter bestimmten Voraussetzungen förderfähig (z.B. Bildungsgutschein, AVGS, Aufstiegs-BAföG).
Art des Abschlusses:bfw-/maxQ.-Zertifikat
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:auf Anfrage
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Freuen Sie sich auf eine Weiterbildung zum/zur Hygienebeauftragten in der Pflege bei maxQ. Hamburg.


Ziel der Weiterbildung


  • Ziel ist, das notwendige Fachwissen zu vermitteln und die Hygienebeauftragten in die Lage zu versetzen, als Multiplikatoren und zur Unterstützung des in der Einrichtung tätigen Fachpersonals für Hygiene und Infektionsprävention tätig zu sein.

Ihre Chancen


  • Ihre persönliche Weiterentwicklung und die Übernahme einer verantwortungsvollen Aufgabe mit hohem Fach- und Anwendungswissen

Inhalte (u.a.)


  • Grundlagen der Hygiene
  • Grundlagen der Mikrobiologie
  • Gesetzliche Grundlagen und Strukturen der Krankenhaushygiene
  • Grundlagen der Antiseptik und Desinfektion
  • Persönliche Hygiene
  • Infektionskrankenheiten

Die Inhalte orientieren sich an den Richtlinien der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention (KRINKO) am Robert-Koch-Institut sowie am Curriculum der Deutschen Gesellschaft für Krankenhaushygiene (DGKH) und der Vereinigung der Hygienefachkräfte der Bundesrepublik Deutschland e.V. (VHD).


Zielgruppe


  • Examinierte Pflegefachkräfte mit mindestens zweijähriger Berufserfahrung

Dauer


  • 40 Stunden in zwei Blöcken à drei und zwei Tagen

Kosten


  • 425,00 Euro



Haben wir Ihr Interesse für eine Weiterbildung zum/zur Hygienebeauftragten in der Pflege geweckt? Dann freuen wir uns, Sie bei maxQ. Hamburg begrüßen zu dürfen.


Fördermöglichkeiten:

Dieser Kurs ist unter bestimmten Voraussetzungen förderfähig (z.B. Bildungsgutschein, AVGS, Aufstiegs-BAföG).
Art des Abschlusses:bfw-/maxQ.-Zertifikat
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:auf Anfrage
Vollzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Freuen Sie sich auf eine umfassende Weiterbildung zur Fachpflegekraft in der Gerontopsychiatrischen Pflege bei maxQ. Hamburg.


Inhalte


  • In der Weiterbildung werden Inhalte themenorientiert und erfahrungsbezogen mit unterschiedlichen Methoden vermittelt.
  • Zu den theoretischen Inhalten Ihrer Weiterbildung gehören neben medizinischen, geriatrischen und gerontopsychiatrisch-pflegerischen Themen auch sozialwissenschaftliche, rechtliche und therapeutische Kenntnisse.
  • Die praktische Umsetzung des Erlernten im multiprofessionellen Team bildet einen wichtigen Schwerpunkt.

Zugangsvoraussetzungen


  • abgeschlossene Pflegeausbildung und
  • mind. 6 Monate Berufserfahrungen in der Altenpflege oder in der klinischen Geriatrie nach Beendigung der Ausbildung

Dauer


  • 13 Monate berufsbegleitend (360 Stunden Theorie, 40 Stunden begleitete Praxis)

Abschluss


  • Staatliche Prüfung zur Fachpflegekraft in der Gerontopsychiatrischen Pflege

Kooperation


  • maxQ. bietet die Weiterbildung in Kooperation mit Lembke Seminare und Beratungen an.

Unterrichtszeiten und -orte


Circa alle vier Wochen eine Blockwoche Montag – Freitag abwechselnd bei


  • maxQ. im bfw – Unternehmen für Bildung, Repsoldstraße 27, 20097 Hamburg
  • Lembke Seminare und Beratungen, Christoph-Probst-Weg 2, 20251 Hamburg

Kosten


  • 2.995,00 €
  • kostenfrei für Mitarbeiter /-innen Hamburger Betriebe mit Wohnsitz in Hamburg auf Antrag bei der Hamburgischen Pflegegesellschaft e.V. – 4. Qualifizierungsoffensive in der Altenpflege


Haben wir Ihr Interesse für eine Weiterbildung zur Fachpflegekraft in der Gerontopsychiatrischen Pflege geweckt? Dann freuen wir uns, Sie bei maxQ. Hamburg begrüßen zu dürfen.


Fördermöglichkeiten:

Dieser Kurs ist unter bestimmten Voraussetzungen förderfähig (z.B. Bildungsgutschein, AVGS, Aufstiegs-BAföG).
Art des Abschlusses:Staatlich anerkannter Abschluss
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:auf Anfrage
Berufsbegleitend:

Beschreibung / Inhalte:

Freuen Sie sich auf eine umfassende Weiterbildung zur Betreuungskraft nach §43b, §53c und §45 SGB XI bei maxQ. Hamburg.


Inhalte und Aufbau


Basiskurs (120 Std.)


  • Grundkenntnisse über Demenzerkrankungen
  • Umgang mit Angehörigen
  • Gestaltung von Tagesabläufen und Beschäftigungsangeboten
  • Unterstützung im täglichen Pflegebedarf
  • Biographiearbeit
  • Wahrnehmung und Beobachtung
  • Hygienisches Arbeiten im Alltag
  • Erste Hilfe
  • Persönliche Prävention

Praxisphase (120 Std.)


  • Betreuungspraktikum in stationären oder ambulanten Einrichtungen.

Aufbaukurs (80 Std.)


  • Gesetzliche Grundlagen
  • Pflegeversicherung
  • Vertiefende Gesprächsführung
  • Grundlagen der Ernährung
  • Hilfeleistung bei hauswirtschaftlichen Tätigkeiten
  • Beschäftigungs- und Freizeitgestaltung
  • Bewegungsfördernde Tagesstrukturierung

Zielgruppe


  • Arbeitsuchende mit Interesse an Begleitung und Betreuung von Menschen mit demenziellen Erkrankungen.
  • Ein 5-tägiges Praktikum sollte zuvor absolviert sein.

Dauer


  • 8 Wochen (320 Std.)

Haben wir Ihr Interesse für eine Weiterbildung zur Betreuungskraft nach §43b, §53c und §45 SGB XI geweckt? Dann freuen wir uns, Sie bei maxQ. Hamburg begrüßen zu dürfen.


Fördermöglichkeiten:

Dieser Kurs ist unter bestimmten Voraussetzungen förderfähig (z.B. Bildungsgutschein, AVGS, Aufstiegs-BAföG).
Art des Abschlusses:bfw-/maxQ.-Zertifikat
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:auf Anfrage
Vollzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Freuen Sie sich auf eine umfassende Weiterbildung zur Betreuungskraft nach §43b, §53c und §45 SGB XI bei maxQ. Hamburg.


Inhalte und Aufbau


Basiskurs (120 Std.)


  • Grundkenntnisse über Demenzerkrankungen
  • Umgang mit Angehörigen
  • Gestaltung von Tagesabläufen und Beschäftigungsangeboten
  • Unterstützung im täglichen Pflegebedarf
  • Biographiearbeit
  • Wahrnehmung und Beobachtung
  • Hygienisches Arbeiten im Alltag
  • Erste Hilfe
  • Persönliche Prävention

Praxisphase (120 Std.)


  • Betreuungspraktikum in stationären oder ambulanten Einrichtungen.

Aufbaukurs (80 Std.)


  • Gesetzliche Grundlagen
  • Pflegeversicherung
  • Vertiefende Gesprächsführung
  • Grundlagen der Ernährung
  • Hilfeleistung bei hauswirtschaftlichen Tätigkeiten
  • Beschäftigungs- und Freizeitgestaltung
  • Bewegungsfördernde Tagesstrukturierung

Zielgruppe


  • Arbeitsuchende mit Interesse an Begleitung und Betreuung von Menschen mit demenziellen Erkrankungen.
  • Ein 5-tägiges Praktikum sollte zuvor absolviert sein.

Dauer


  • 8 Wochen (320 Std.)


Haben wir Ihr Interesse für eine Weiterbildung zur Betreuungskraft nach §43b, §53c und §45 SGB XI geweckt? Dann freuen wir uns, Sie bei maxQ. Hamburg begrüßen zu dürfen.


Fördermöglichkeiten:

Dieser Kurs ist unter bestimmten Voraussetzungen förderfähig (z.B. Bildungsgutschein, AVGS, Aufstiegs-BAföG).
Art des Abschlusses:bfw-/maxQ.-Zertifikat
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:auf Anfrage
Vollzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Freuen Sie sich auf eine umfassende Weiterbildung zur Betreuungskraft nach §43b, §53c und §45 SGB XI bei maxQ. Hamburg.


Inhalte und Aufbau


Basiskurs (120 Std.)


  • Grundkenntnisse über Demenzerkrankungen
  • Umgang mit Angehörigen
  • Gestaltung von Tagesabläufen und Beschäftigungsangeboten
  • Unterstützung im täglichen Pflegebedarf
  • Biographiearbeit
  • Wahrnehmung und Beobachtung
  • Hygienisches Arbeiten im Alltag
  • Erste Hilfe
  • Persönliche Prävention

Praxisphase (120 Std.)


  • Betreuungspraktikum in stationären oder ambulanten Einrichtungen.

Aufbaukurs (80 Std.)


  • Gesetzliche Grundlagen
  • Pflegeversicherung
  • Vertiefende Gesprächsführung
  • Grundlagen der Ernährung
  • Hilfeleistung bei hauswirtschaftlichen Tätigkeiten
  • Beschäftigungs- und Freizeitgestaltung
  • Bewegungsfördernde Tagesstrukturierung

Zielgruppe


  • Arbeitsuchende mit Interesse an Begleitung und Betreuung von Menschen mit demenziellen Erkrankungen.
  • Ein 5-tägiges Praktikum sollte zuvor absolviert sein.

Dauer


  • 16 Wochen (320 Std. in Teilzeit)


Haben wir Ihr Interesse für eine Weiterbildung zur Betreuungskraft nach §43b, §53c und §45 SGB XI geweckt? Dann freuen wir uns, Sie bei maxQ. Hamburg begrüßen zu dürfen.


Fördermöglichkeiten:

Dieser Kurs ist unter bestimmten Voraussetzungen förderfähig (z.B. Bildungsgutschein, AVGS, Aufstiegs-BAföG).
Art des Abschlusses:bfw-/maxQ.-Zertifikat
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:auf Anfrage
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Freuen Sie sich auf eine umfassende Weiterbildung zur Betreuungskraft nach §43b, §53c und §45 SGB XI bei maxQ. Hamburg.


Inhalte und Aufbau


Basiskurs (120 Std.)


  • Grundkenntnisse über Demenzerkrankungen
  • Umgang mit Angehörigen
  • Gestaltung von Tagesabläufen und Beschäftigungsangeboten
  • Unterstützung im täglichen Pflegebedarf
  • Biographiearbeit
  • Wahrnehmung und Beobachtung
  • Hygienisches Arbeiten im Alltag
  • Erste Hilfe
  • Persönliche Prävention

Praxisphase (120 Std.)


  • Betreuungspraktikum in stationären oder ambulanten Einrichtungen.

Aufbaukurs (80 Std.)


  • Gesetzliche Grundlagen
  • Pflegeversicherung
  • Vertiefende Gesprächsführung
  • Grundlagen der Ernährung
  • Hilfeleistung bei hauswirtschaftlichen Tätigkeiten
  • Beschäftigungs- und Freizeitgestaltung
  • Bewegungsfördernde Tagesstrukturierung

Zielgruppe


  • Arbeitsuchende mit Interesse an Begleitung und Betreuung von Menschen mit demenziellen Erkrankungen.
  • Ein 5-tägiges Praktikum sollte zuvor absolviert sein.

Dauer


  • 16 Wochen (320 Std. in Teilzeit)


Haben wir Ihr Interesse für eine Weiterbildung zur Betreuungskraft nach §43b, §53c und §45 SGB XI geweckt? Dann freuen wir uns, Sie bei maxQ. Hamburg begrüßen zu dürfen.


Fördermöglichkeiten:

Dieser Kurs ist unter bestimmten Voraussetzungen förderfähig (z.B. Bildungsgutschein, AVGS, Aufstiegs-BAföG).
Art des Abschlusses:bfw-/maxQ.-Zertifikat
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:auf Anfrage
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Freuen Sie sich auf eine umfassende Weiterbildung zur Betreuungskraft nach §43b, §53c und §45 SGB XI bei maxQ. Hamburg.


Inhalte und Aufbau


Basiskurs (120 Std.)


  • Grundkenntnisse über Demenzerkrankungen
  • Umgang mit Angehörigen
  • Gestaltung von Tagesabläufen und Beschäftigungsangeboten
  • Unterstützung im täglichen Pflegebedarf
  • Biographiearbeit
  • Wahrnehmung und Beobachtung
  • Hygienisches Arbeiten im Alltag
  • Erste Hilfe
  • Persönliche Prävention

Praxisphase (120 Std.)


  • Betreuungspraktikum in stationären oder ambulanten Einrichtungen.

Aufbaukurs (80 Std.)


  • Gesetzliche Grundlagen
  • Pflegeversicherung
  • Vertiefende Gesprächsführung
  • Grundlagen der Ernährung
  • Hilfeleistung bei hauswirtschaftlichen Tätigkeiten
  • Beschäftigungs- und Freizeitgestaltung
  • Bewegungsfördernde Tagesstrukturierung

Zielgruppe


  • Arbeitsuchende mit Interesse an Begleitung und Betreuung von Menschen mit demenziellen Erkrankungen.
  • Ein 5-tägiges Praktikum sollte zuvor absolviert sein.

Dauer


  • 8 Wochen (320 Std.)


Haben wir Ihr Interesse für eine Weiterbildung zur Betreuungskraft nach §43b, §53c und §45 SGB XI geweckt? Dann freuen wir uns, Sie bei maxQ. Hamburg begrüßen zu dürfen.


Fördermöglichkeiten:

Dieser Kurs ist unter bestimmten Voraussetzungen förderfähig (z.B. Bildungsgutschein, AVGS, Aufstiegs-BAföG).
Art des Abschlusses:bfw-/maxQ.-Zertifikat
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:auf Anfrage
Vollzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Freuen Sie sich auf eine umfassende Fortbildung für Betreuungskräfte nach §43b, 53c SGB XI (ehemals 87b) bei maxQ. Hamburg.


Ziel


  • Aktualisierung des Wissens und Reflexion der beruflichen Praxis
  • Nachweis der regelmäßigen Fortbildung für Betreuungskräfte nach §87b SGB XI von jährlich 16 Stunden.
  • Die Teilnehmer /-innen erhalten damit vertieftes und neues Wissen für ihren täglichen Umgang mit demenziell erkrankten Menschen.

Inhalte und Themen 2019


  • 29./30.10.2019
    Musik - Demenz - ein Königsweg: Angebote für die Betreuung

  • 26./27.11.2019
    Basale Stimulation

  • 30.03.2020 - 31.03.2020
    Gerontopsychiatrische Erkrankungen von Alzheimer bis Schizophrenie

  • 25.05.20.20 - 26.05.2020
    Umgang mit Kollegen - Konfliktlösungen in der kollegialen Beratung

  • 28.09.2020 - 29.09.2020
    Wir haben nicht nur ein Gedächtnis. Aktivierung des Leibgedächtnisses

  • 26.11.2020 - 27.11.2020
    Kunst kommt nicht von Können. Künstlerisches und kreatives Arbeiten mit Menschen mit Demenz


Zielgruppe


  • Alle Mitarbeiter /-innen, die mit demenziell erkrankten Menschen arbeiten.
  • Zusätzlich sind die Fortbildungen für Betreuungskräfte auf der Grundlage der Richtlinien nach §43b /§ 53 c SGB XI des GKV-Spitzenverbandes konzipiert.

Kosten (Seminare einzeln buchbar)


  • 160,00€ pro Teilnehmer /-in

Haben wir Ihr Interesse für eine Fortbildung für Betreuungskräfte geweckt? Dann freuen wir uns, Sie bei maxQ. Hamburg begrüßen zu dürfen.


Fördermöglichkeiten:

Dieser Kurs ist unter bestimmten Voraussetzungen förderfähig (z.B. Bildungsgutschein, AVGS, Aufstiegs-BAföG).
Art des Abschlusses:bfw-/maxQ.-Zertifikat
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:160
Berufsbegleitend:

Beschreibung / Inhalte:

Freuen Sie sich auf 3-tägiges Update im Rahmen der Reform der Pflegeberufe 2020 für Praxisanleiter/-innen bei maxQ. Hamburg.


Ziele


  • Zugang zu aktuellen Informationen zum Stand der Umsetzung der neuen Pflege-Ausbildungs- und Prüfungsverordnung
  • Gewinn eines Überblicks über die evtl. veränderten Aufgaben der Praxisanleitung
  • Kompetenzerwerb für Koordinations-, Kommunikations-, Organisations- und Beurteilungsaufgaben
  • Motivation für die kommende, gewichtige Rolle in der Pflegeausbildung
  • 24 Fortbildungspunkte im Rahmen des § 6 der Pflegefachkräfte-Berufsordnung

Inhalte (24 Std.)


  • Informationen zum aktuellen Stand der Veränderungen durch das Pflegeberufegesetz
  • Veränderte Anforderungen und Aufgaben von Praxisanleitung
  • Lernortkooperation und Ausbildungskonzept
  • Leistungsbeurteilung, Planung und Durchführung von praktischen Abschlussprüfungen
  • kommunikation und Interaktion mit Auszubildenden, Kollegen und Kooperationspartnern

Zielgruppe


  • Praxisanleiter und Praxisanleiterinnen aus allen pflegerischen Bereichen

Eckdaten


  • Dauer: ein Block à 3 Tage
  • Kosten: 350,00 € pro Teilnehmer /-in

Förderung


  • Für in Hamburg wohnende und in Unternehmen der Hamburger Altenpflege arbeitende Praxisanleiter/-innen werden auf Antrag Fortbildungsgutscheine in Höhe der Lehrgangsgebühren von der Hamburgischen Pflegegesellschaft e.V. (HPG) vergeben ( Tel: 040-7410714620)


Haben wir Ihr Interesse für eine Anpassungsqualifizierung für Praxisanleiter/-innen im Rah,men der Reform der Pflegeberufe 2020 geweckt? Dann freuen wir uns, Sie bei maxQ. Hamburg begrüßen zu dürfen.


Fördermöglichkeiten:

Dieser Kurs ist unter bestimmten Voraussetzungen förderfähig (z.B. Bildungsgutschein, AVGS, Aufstiegs-BAföG).
Art des Abschlusses:bfw-/maxQ.-Zertifikat
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:350
Berufsbegleitend:

Beschreibung / Inhalte:

Freuen Sie sich auf 3-tägiges Update im Rahmen der Reform der Pflegeberufe 2020 für Praxisanleiter/-innen bei maxQ. Hamburg.


Ziele


  • Zugang zu aktuellen Informationen zum Stand der Umsetzung der neuen Pflege-Ausbildungs- und Prüfungsverordnung
  • Gewinn eines Überblicks über die evtl. veränderten Aufgaben der Praxisanleitung
  • Kompetenzerwerb für Koordinations-, Kommunikations-, Organisations- und Beurteilungsaufgaben
  • Motivation für die kommende, gewichtige Rolle in der Pflegeausbildung
  • 24 Fortbildungspunkte im Rahmen des § 6 der Pflegefachkräfte-Berufsordnung

Inhalte (24 Std.)


  • Informationen zum aktuellen Stand der Veränderungen durch das Pflegeberufegesetz
  • Veränderte Anforderungen und Aufgaben von Praxisanleitung
  • Lernortkooperation und Ausbildungskonzept
  • Leistungsbeurteilung, Planung und Durchführung von praktischen Abschlussprüfungen
  • kommunikation und Interaktion mit Auszubildenden, Kollegen und Kooperationspartnern

Zielgruppe


  • Praxisanleiter und Praxisanleiterinnen aus allen pflegerischen Bereichen

Eckdaten


  • Dauer: ein Block à 3 Tage
  • Kosten: 350,00 € pro Teilnehmer /-in

Förderung


  • Für in Hamburg wohnende und in Unternehmen der Hamburger Altenpflege arbeitende Praxisanleiter/-innen werden auf Antrag Fortbildungsgutscheine in Höhe der Lehrgangsgebühren von der Hamburgischen Pflegegesellschaft e.V. (HPG) vergeben ( Tel: 040-7410714620)


Haben wir Ihr Interesse für eine Anpassungsqualifizierung für Praxisanleiter/-innen im Rah,men der Reform der Pflegeberufe 2020 geweckt? Dann freuen wir uns, Sie bei maxQ. Hamburg begrüßen zu dürfen.


Fördermöglichkeiten:

Dieser Kurs ist unter bestimmten Voraussetzungen förderfähig (z.B. Bildungsgutschein, AVGS, Aufstiegs-BAföG).
Art des Abschlusses:bfw-/maxQ.-Zertifikat
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:350
Berufsbegleitend:

Allgemeine Informationen

Portrait Unternehmen / Träger

maxQ. ist eine Marke des bfw - Unternehmen für Bildung und steht für maximale Qualität in der Aus-, Fort- und Weiterbildung in Gesundheitsfachberufen. Wir orientieren uns stets an den aktuellsten Standards und Entwicklungen in der Gesundheits- und Sozialbranche. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind Spezialisten im regionalen Markt und in den aktuellen Gesundheitsthemen. Sie kennen die jeweiligen Herausforderungen und unterstützen Sie individuell und passgenau. Gemeinsam schaffen wir die Basis für Ihre weitere Entwicklung im Unternehmen oder für die erfolgreiche Suche nach einem passenden Job im Gesundheits-, Pflege- oder Sozialbereich.

Portrait Standort

Seit 40 Jahren engagieren wir uns für Qualität und Profil in den sozialen Dienstleistungsberufen. Stetig erweitern und spezialisieren wir unsere Bildungsangebote. Unser Spektrum reicht von der Berufsvorbereitung über die Aus-, Fort- und Weiterbildung in Erziehungs-, Pflege- und Gesundheitsberufen bis hin zu Managementqualifizierungen. Wir bieten Beschäftigten und Betrieben passgenaue Lösungen zur individuellen Karriereplanung oder zur gezielten Personal- und Organisationsentwicklung. Unsere Angebote richten sich an Arbeitsuchende, Rehabilitanden, Beschäftigte, Unternehmen, Kostenträger und Multiplikatoren. Unsere Umschulungen sind AZAV-zertifiziert, so dass die finanzielle Förderung durch verschiedene Kostenträger (z.B. Agentur für Arbeit, Jobcenter, Rentenversicherung, Berufsförderungsdienst der Bundeswehr) übernommen werden kann. Wir informieren und beraten Sie gerne über Bildungsgutschein, Bildungsprämie, Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) und andere Fördermöglichkeiten. Wir bieten Ihnen eine angenehme Lernatmosphäre in unserer Bildungsstätte, in der wir Sie optimal auf Ihren Abschluss vorbereiten. Wir freuen uns auf Ihren Anruf!
Zur Homepage

Kontakt Ansprechpartner

Name:
Carola Hain
 
Telefon:
040 410092-10
Fax:
040 410092-19
Email:
hamburg@maxq.net

Anzeige