maxQ. Heidelberg - Schule für Altenpflege & Altenpflegehilfe

Logo
maxQ. Heidelberg - Schule für Altenpflege & Altenpflegehilfe
Englerstraße 6
69126 Heidelberg

Telefon: Jetzt anrufen
Fax:06221 65410-29
Email:heidelberg-bz@maxq.net
Internet:
Jetzt Informationsmaterial anfordern

Kontaktaufnahme

...

Beschreibung / Inhalte:

Ausbildung in Altenpflegehilfe - Ihr Beruf mit Zukunft! In der Ausbildung in Altenpflegehilfe erlernen Sie Kenntnisse und Fähigkeiten für eine qualifizierte Mitwirkung und Mithilfe bei der Betreuung, Versorgung und Pflege gesunder und kranker älterer Menschen. Sie befähigt dazu, in der stationären, teilstationären, ambulanten und offenen Altenhilfe insbesondere pflegerische und soziale Aufgaben unter Leitung einer Pflegefachkraft verantwortlich wahrzunehmen. Aufgrund des großen Fachkräftemangels in der Pflege garantiert eine Ausbildung in Altenpflegehilfe vielfältige Chancen auf Beschäftigung in einem interessanten und verantwortungsvollen Beruf. Nach der Ausbildung können Sie berufsbegleitend die Ausbildung in Altenpflege absolvieren und es stehen Ihnen zahlreiche Aufstiegschancen offen. Inhalte der Ausbildung in der Altenpflegehilfe bei maxQ. Heidelberg: Institutionelle und rechtliche Rahmenbedingungen Arbeitsweise in der Altenpflege Kultursensible und spezielle Pflege Krankheitslehre/ Anatomie und Physiologie Institutionelle und rechtliche Rahmenbedingungen Berufsgeschichte der Altenpflege und Altenpflegehilfe Methoden und Techniken zur Förderung des Lernprozesses
Art des Abschlusses:Staatlich anerkannt / Kammerprüfung
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:Auf Anfrage
Vollzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Generalistische Ausbildung zur/zum Pflegefachmann/-frau oder Altenpfleger/-in - Flexibel in den Zukunftsberuf Pflege! Ab 2020 führt das neue Berufsbild „Pflegefachmann/-frau“ die drei bisherigen Pflegefachberufe "Altenpflege", "Gesundheits – und Krankenpflege" und "Gesundheits - und Kinderkrankenpflege" zusammen. In dieser neuen, generalistischen Ausbildung lernen Sie, Menschen verschiedener Altersstufen in allen Versorgungsbereichen zu pflegen. Durch die Ausbildung bei maxQ. erhalten Sie ein umfassendes pflegerisches Verständnis, das Ihnen ermöglicht, sich schnell in die jeweiligen Spezialgebiete mit ihren unterschiedlichen Anforderungen einzuarbeiten. Damit stehen Ihnen im Berufsleben zahlreiche Einsatz- und Entwicklungsmöglichkeiten offen: • Akutpflege • stationäre oder ambulante Langzeitpflege • allgemein - , geronto - , kinder - oder jugendpsychiatrische Versorgung Ablauf und Inhalte der Ausbildung bei maxQ. Heidelberg: Alle Auszubildenden erhalten zwei Jahre lang eine gemeinsame, generalistisch ausgerichtete Ausbildung in der Theorie. Den praktischen Teil Ihrer Ausbildung absolvieren Sie in stationären Pflegeeinrichtungen, Krankenhäusern und ambulanten Pflegediensten. Mit einem dieser Träger schließen Sie auch den Ausbildungsvertrag und erhalten Ihre Ausbildungsvergütung. Abschlüsse der generalistischen Pflegeausbildung Auszubildende, die im dritten Ausbildungsjahr die generalistische Ausbildung fortsetzen möchten, erwerben den Berufsabschluss Pflegefachfrau bzw. Pflegefachmann. Auszubildende, die ihren Schwerpunkt in der Pflege alter Menschen sehen, erwerben einen gesonderten Abschluss in der Altenpflege.

Fördermöglichkeiten:

Sie erhalten vom praktischen Träger eine Ausbildungsvergütung. Nähere Informationen zur Ausbildungsvergütung unter www.pflegeausbildung.net.
Art des Abschlusses:Staatlich anerkannt / Kammerprüfung
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:Auf Anfrage
Vollzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Ausbildung in Altenpflegehilfe: Chance für Migranten und Migrantinnen Aufgrund der demografischen Entwicklung ist pflegerisches Fachpersonal äußerst gefragt. Gerade für Migranten und Migrantinnen stellt die Ausbildung in Altenpflegehilfe mit dem gleichzeitigen Erwerb fortgeschrittener Deutschkenntnisse eine hervorragende Chance dar, auf dem deutschen Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. An der zweijährigen Berufsfachschule am maxQ. Heidelberg werden Migrantinnen und Migranten, die zu Beginn ihrer Ausbildung über unzureichende Deutschkenntnisse verfügen, neben den beruflichen Ausbildungsinhalten, insbesondere Kenntnisse der deutschen Sprache bis zur Niveaustufe B2 vermittelt. Aufgaben der Altenpflegehelferin / des Altenpflegehelfers unter Anleitung einer Pflegefachkraft können sein: Unterstützung bei der Betreuung und Pflege gesunder und pflegebedürftiger alter Menschen in Alten- und Pflegeheimen, auf geriatrischen Abteilungen der Krankenhäuser und Kliniken, Altenbegegnungsstätten und sonstigen Einrichtungen sowie in ihrer Häuslichkeit; die Mitwirkung bei Aktivierung und Rehabilitation, das Gespräch mit alten Menschen, die Gestaltung und Mitwirkung bei der Bewältigung aller Alltagsaufgaben. Zugangsvoraussetzungen • deutsche Sprachkenntnisse mindestens Niveau A2 • gesundheitliche und persönliche Eignung • mindestens Hauptschulabschluss oder gleichwertiger Bildungsstand Abschiebestopp für Flüchtlinge in der Ausbildung Altenpflegehilfe Für die Dauer der Ausbildung zum Kranken- oder Altenpflegehelfer kann geduldeten Ausländern ab dem 14. November 2018 eine Duldung durch die Ausländerbehörden erteilt werden. Das bedeutet, dass die Ausländer während der Ausbildung zum Kranken- oder Altenpflegehelfer nicht abgeschoben werden. Genauere Informationen zur neuen Regelung finden Sie hier und auf der Seite des Sozialministeriums Baden-Württemberg.
Art des Abschlusses:Staatlich anerkannt / Kammerprüfung
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:Auf Anfrage
Vollzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Praxisanleitung in der Pflege: Qualität in der Pflegeausbildung sichern Die Weiterbildung bei maxQ. Heidelberg qualifiziert Sie, die pädagogisch-praktischem Aufgaben der Praxislanleitung von Auszubildenden und Mitarbeitern eigenverantwortlich zu übernehmen. Durch professionelle Anleitung und Einarbeitung leisten Sie als Praxisanleiter/-in einen wesentlichen Bestandteil der Personal- und Organisationsentwicklung. Sie lernen in der Weiterbildung, Auszubildende bei ihrer fachlichen und persönlichen Entwicklung zu unterstützen, und durch professionelle Anleitung die Qualität in der Pflege sowie die Mitarbeiterzufriedenheit zu stärken. Auch die Teamentwicklung wird durch die Integration neuer Mitarbeitenden und Auszubildenden positiv gefördert. Der Gesetzgeber sieht deshalb vor, dass Praxisanleiter in der Pflege neben einer zweijährigen Berufserfahrung eine berufspädagogische Qualifikation nachzuweisen haben. Als Schnittstelle zwischen dem Auszubildenden, dem Träger der praktischen Ausbildung und der Schule sorgt die Praxisanleitung für die Einhaltung und Umsetzung des praktischen Rahmenlehrplans und unterstützt durch enge Zusammenarbeit mit den Schulen eine gelingende Ausbildung. Ab 2020 sind für die Weiterbildung für Praxisanleiter /-innen 300 Stunden vorgeschrieben. Die Weiterbildung bei maxQ. Heidelberg ist modular aufgebaut. Eine Übersicht aller Module und einen Zeitplan finden Sie in den Downloads. Inhalte der Weiterbildung "Praxisanleiter /-in in der Pflege": Pädagogische Grundlagen: Pädagogik und Pflegedidaktik Die Rolle der Praxisanleitung in Pflegeeinrichtungen Berufspolitik Kompetenzbildung und Schlüsselqualifikationen Beurteilen und Benoten Recht und Berufspolitik

Fördermöglichkeiten:

Die Weiterbildungen bei maxQ. sind unter bestimmten Voraussetzungen förderbar, auch mit Bildungsgutschein. Informationen zu den Fördermöglichkeiten finden Sie hier.
Art des Abschlusses:bfw-/maxQ.-Zertifikat
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:1.500
Berufsbegleitend:

Beschreibung / Inhalte:

Die Betreuungskraft in Pflegeheimen - schneller Einstieg in den Pflegeberuf Aufgrund der demografischen Entwicklung sind immer mehr Menschen von Demenz betroffen. Die Betreuung und Pflege von dieser Menschen erfordert viel Geduld, fachliche Kompetenz und Kenntnisse über die Krankheiten. In der Qualifizierung zur Betreuungskraft werden Sie speziell im Umgang mit Demenzkranken geschult und begleiten pflegebedürftige ältere Menschen durch den Alltag. Die Betreuungskraft soll die Menschen aktivierend und ihren Ressourcen entsprechend in Alltagsabläufe einbeziehen, sie motivieren und bei Tätigkeiten begleiten und unterstützen. Die körperliche Versorgung spielt in dieser Tätigkeit eine untergeordnete Rolle. Beschäftigt wird die Betreuungskraft in stationären Einrichtungen, in der ambulanten und Tagespflege. Die berufsbegleitende Ausbildung zur Betreuungskraft bei maxQ. Heidelberg dauert ca. 5 Monate. Inhalte der Qualifizierung zur Betreuungskraft Kennenlernen des Krankheitsbildes Demenz Kommunikation und Beziehung Konzepte und Methoden in der gerontopsychiatrischen Betreuung Beschäftigungsmöglichkeiten und Alltagsgestaltung für pflegebedürftige ältere Menschen rechtliche Grundlagen Hauswirtschaft und Ernährungslehre Grundkenntnisse in der Pflege Ziele der Qualifizierung zur Betreuungskraft Entwickeln einer annehmenden wertschätzenden Haltung den älteren Menschen gegenüber. Entwickeln einer ressourcen - und biografieorientierten Haltung den älteren Menschen gegenüber. Entwickeln der Fähigkeit „häusliche Normalität“ zu vermitteln und den Tagesablauf zu strukturieren. Preis: 832,00€
Art des Abschlusses:bfw-/maxQ.-Zertifikat
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:Auf Anfrage
Berufsbegleitend:

Allgemeine Informationen

Portrait Unternehmen / Träger

maxQ. ist eine Marke des bfw - Unternehmen für Bildung und steht für maximale Qualität in der Aus-, Fort- und Weiterbildung in Gesundheitsfachberufen. Wir orientieren uns stets an den aktuellsten Standards und Entwicklungen in der Gesundheits- und Sozialbranche. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind Spezialisten im regionalen Markt und in den aktuellen Gesundheitsthemen. Sie kennen die jeweiligen Herausforderungen und unterstützen Sie individuell und passgenau. Gemeinsam schaffen wir die Basis für Ihre weitere Entwicklung im Unternehmen oder für die erfolgreiche Suche nach einem passenden Job im Gesundheits-, Pflege- oder Sozialbereich.

Portrait Standort

Die Altenpflegeschule des maxQ. Heidelberg bildet seit mehr als 30 Jahren im facettenreichen Berufsbild der Altenpflege aus und weiter. Das Bildungszentrum in Heidelberg stellt mit modernen Schulungsräumen die Bedingung für erfolgreiches und nachhaltiges Lernen zur Verfügung. Im Rhein-Neckar-Raum steht das maxQ. Bildungszentrum mit seinen angeschlossenen Fachschulen seit mehr als 3 Jahrzehnten für kontinuierliche Beratung und Bildung im Bereich Erziehung, Soziales und Gesundheit. Wir bieten die dreijährige Ausbildung in Altenpflege und die zweijährige Ausbildung in Altenpflegehilfe an. Außerdem bieten wir die Ausbildung Altenpflegehilfe für Migranten an und vermitteln ausbildungsbegleitend Deutschkenntnisse im Niveau B2. Weitere Aus- und Weiterbildungen in Gesundheitsberufen runden unser Portfolio ab. Die Ausbildung in der Altenpflege befähigt zu einer ganzheitlichen, eigenverantwortlichen und selbstständigen Pflege einschließlich der Beratung, Begleitung und Betreuung alter Menschen. Die Ausbildung dauert drei Jahre und besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil. Lernfelder der theoretischen Ausbildung sind u.a.: Pflege alter Menschen planen, durchführen, dokumentieren und evaluieren. Alte Menschen personen- und situationsbezogen pflegen. Bei der medizinischen Diagnostik und Therapie mitwirken. Unterstützung alter Menschen bei der Lebensgestaltung. Die praktische Ausbildung der Altenpflege kann in einer stationären Pflegeeinrichtung oder bei einem ambulanten Pflegedienst absolviert werden. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Zur Homepage

Kontakt Ansprechpartner

Name:
Nadine Knaus
 
Telefon:
06221 65410-0
Fax:
06221 65410-29
Email:
heidelberg-bz@maxq.net

Anzeige