maxQ. Hückelhoven - Fachseminar für Altenpflege

Logo
maxQ. Hückelhoven - Fachseminar für Altenpflege
Marienstr. 37-43
41836 Hückelhoven-Hilfarth

Telefon: Jetzt anrufen
Fax:02433 959958-9
Email:hueckelhoven@bfw.de
Internet:
Jetzt Informationsmaterial anfordern

Kontaktaufnahme

...

Beschreibung / Inhalte:

Inhalte
Freuen Sie sich auf drei spannende und abwechslungsreiche Jahre am maxQ.-Fachseminar für Altenpflege. In Ihrer dreijährigen Ausbildung lernen Sie:
  • die personen- und situationsbezogene Pflege alter Menschen
  • die Mitwirkung bei medizinischer Diagnostik und Therapie
  • die Planung, Durchführung, Dokumentation und Evaluation der Pflege alter Menschen
  • die Unterstützung alter Menschen bei der Tagesgestaltung und bei selbst organisierten Aktivitäten
  • den professionellen Umgang mit Krisen und schwierigen sozialen Situationen
  • die Anleitung, Beratung, Gesprächsführung

Zugangsvoraussetzungen
Die Ausbildung „Altenpflege“ bei maxQ. wendet sich an interessierte und motivierte Menschen mit
  • gesundheitlicher und persönlicher Eignung
  • mindestens Hauptschulabschluss nach Klasse 10

Gesamtkosten
Landesgeförderte Ausbildung; Bildungsgutschein möglich

Fördermöglichkeiten:

Dieser Kurs ist unter bestimmten Voraussetzungen förderfähig (z.B. Bildungsgutschein, AVGS, Aufstiegs-BAföG).
Art des Abschlusses:Staatlich anerkannter Abschluss
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:Auf Anfrage
Vollzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Inhalte
Freuen Sie sich auf drei spannende und abwechslungsreiche Jahre am maxQ.-Fachseminar für Altenpflege in Hückelhoven. In Ihrer Ausbildung lernen Sie:
  • die personen- und situationsbezogene Pflege alter Menschen
  • die Mitwirkung bei medizinischer Diagnostik und Therapie
  • die Planung, Durchführung, Dokumentation und Evaluation der Pflege alter Menschen
  • die Unterstützung alter Menschen bei der Tagesgestaltung und bei selbst organisierten Aktivitäten
  • den professionellen Umgang mit Krisen und schwierigen sozialen Situationen
  • die Anleitung, Beratung, Gesprächsführung

Zugangsvoraussetzungen
Die Ausbildung „Altenpflege“ bei maxQ. wendet sich an interessierte und motivierte Menschen mit
  • gesundheitlicher und persönlicher Eignung
  • mindestens Hauptschulabschluss nach Klasse 10

Gesamtkosten
Landesgeförderte Ausbildung; Bildungsgutschein möglich

Fördermöglichkeiten:

Dieser Kurs ist unter bestimmten Voraussetzungen förderfähig (z.B. Bildungsgutschein, AVGS, Aufstiegs-BAföG).
Art des Abschlusses:Staatlich anerkannter Abschluss
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:Auf Anfrage
Vollzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Inhalte
Freuen Sie sich auf drei spannende und abwechslungsreiche Jahre am maxQ.-Fachseminar für Altenpflege. In Ihrer dreijährigen Ausbildung lernen Sie:
  • die personen- und situationsbezogene Pflege alter Menschen
  • die Mitwirkung bei medizinischer Diagnostik und Therapie
  • die Planung, Durchführung, Dokumentation und Evaluation der Pflege alter Menschen
  • die Unterstützung alter Menschen bei der Tagesgestaltung und bei selbst organisierten Aktivitäten
  • den professionellen Umgang mit Krisen und schwierigen sozialen Situationen
  • die Anleitung, Beratung, Gesprächsführung

Zugangsvoraussetzungen
Die Ausbildung „Altenpflege“ bei maxQ. wendet sich an interessierte und motivierte Menschen mit
  • gesundheitlicher und persönlicher Eignung
  • mindestens Hauptschulabschluss nach Klasse 10

Gesamtkosten
Landesgeförderte Ausbildung; Bildungsgutschein möglich

Fördermöglichkeiten:

Dieser Kurs ist unter bestimmten Voraussetzungen förderfähig (z.B. Bildungsgutschein, AVGS, Aufstiegs-BAföG).
Art des Abschlusses:Staatlich anerkannter Abschluss
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:Auf Anfrage
Vollzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Inhalte
Freuen Sie sich auf ein spannendes und abwechslungsreiches Jahr an Ihrem maxQ.-Fachseminar für Altenpflege. In Ihrer einjährigen Ausbildung lernen Sie:
  • Aufgaben und Konzepte in der Altenpflege
  • Unterstützung alter Menschen bei der Lebensgestaltung
  • rechtliche und institutionelle Rahmenbedingungen altenpflegerischer Arbeit
  • Altenpflege als Beruf

Zugangsvoraussetzungen
Die Altenpflegeausbildung bei maxQ. wendet sich an interessierte und motivierte Menschen mit
  • gesundheitlicher und persönlicher Eignung
  • einer mindestens neunjährigen, abgeschlossenen allgemeinen Schulausbildung.

Gesamtkosten
Landesgeförderte Ausbildung, Bildungsgutschein möglich

Fördermöglichkeiten:

Dieser Kurs ist unter bestimmten Voraussetzungen förderfähig (z.B. Bildungsgutschein, AVGS, Aufstiegs-BAföG).
Art des Abschlusses:Staatlich anerkannter Abschluss
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:Auf Anfrage
Vollzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Ziele
Die Weiterbildung im maxQ. Fachseminar für Altenpflege zum/r Praxisanleiter /-in in der Pflege vermittelt Ihnen die Kenntnisse und Fertigkeiten, pflegerisches Wissen und Können professionell weiter zu geben.
Die Anleitung und Einarbeitung von neuen Mitarbeitern und Auszubildenden sind zwei wesentliche Bausteine der Personal- und Organisationsentwicklung der Einrichtungen im Gesundheitswesen.
Inhalte
  • Rechtliche und organisatorische Rahmenbedingungen der Ausbildung
  • Berufliches Selbstverständnis entwickeln
  • Individuelles Lernen ermöglichen
  • Beurteilen und Bewerten des Ausbildungsgeschehens und der Auszubildenden
  • Praktische Anleitung vorbereiten, durchführen und evaluieren

Zugangsvoraussetzungen
Pflegekräfte mit abgeschlossener Berufsausbildung und 2 Jahren Berufserfahrung aus den Bereichen
  • Altenpfleger/-in
  • Gesundheits- und Krankenpflege
  • Gesundheits- und Kinderkrankenpflege

Umfang: 160 UE (+40 UE Praxis)
Gesamtkosten: 1.033,- Euro
Diese Weiterbildung ist berufsbegleitend und findet nachmittags statt.

Fördermöglichkeiten:

Dieser Kurs ist unter bestimmten Voraussetzungen förderfähig (z.B. Bildungsgutschein, AVGS, Aufstiegs-BAföG).
Art des Abschlusses:bfw-/maxQ.-Zertifikat
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:1033.- €
Berufsbegleitend:

Beschreibung / Inhalte:

Ziele
Die Betreuung und Pflege von Menschen mit einer Demenzerkrankung erfordert viel Geduld, fachliches Handeln und Kenntnisse über die Krankheit. Mitarbeiter/-innen erleben sich häufig als unsicher im Umgang mit gerontopsychiatrisch veränderten Menschen. Im Verlauf der Krankheit können viele Fragen auftauchen:
, Was ist eine Demenzerkrankung?
, Welche Freizeitangebote sind realisierbar?
, Wie finde ich Zugang zu gerontopsychiatrisch veränderten Menschen?
Betreuungskräfte nach § 43b, § 53c SGB XI (ehemals § 87b) finden in der ambulanten, stationären und teilstationären Altenpflege gute Beschäftigungschancen.
Inhalte
, Einführung
, Kommunikation mit dementen Bewohnern
, Hygiene im Umgang mit demenziell Erkrankten
, Eigene Gesunderhaltung
, Validation
, Gerontopsychiatrische Erkrankungen
, Aktivitäten gestalten
, Demenz und Multimorbidität
, Rechtliche Grundlagen
, Praxis-Einsatz
Ein zweiwöchiges Praktikum ermöglicht es Ihnen, Erlerntes umzusetzen, Wissen zu vertiefen und Ihre Kompetenzen zu festigen.
Vor der Qualifizierungsmaßnahme Bedarf es der Durchführung eines Orientierungspraktikums in einer vollstationären oder teilstationären Pflegeeinrichtung in einem Umfang von 40 Stunden.
Zugangsvoraussetzungen
Die Qualifizierung „Betreuungskraft in Pflegeheimen gemäß nach § 43b, § 53c SGB XI (ehemals § 87b)“ richtet sich an Interessierte, die Freude an der Arbeit mit Menschen haben.
Hinweis zu Kosten und Förderung
Die Qualifizierung zur Betreuungskraft nach § 43b, § 53c SGB XI (ehemals § 87b) wird in der Regel durch den Bildungsgutschein der Bundesagentur für Arbeit bzw. des JobCenters gefördert. Sprechen Sie Ihren Sachbearbeiter auf diese Förderungsmöglichkeit an. Selbstzahler erhalten den Preis auf Anfrage.

Fördermöglichkeiten:

Dieser Kurs ist unter bestimmten Voraussetzungen förderfähig (z.B. Bildungsgutschein, AVGS, Aufstiegs-BAföG).
Art des Abschlusses:bfw-/maxQ.-Zertifikat
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:Auf Anfrage
Vollzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Betreuungskräfte sind gemäß § 43b, 53c SGB XI gesetzlich verpflichtet, mindestens einmal jährlich an einer 16-Stündigen Fortbildungsmaßnahme teilzunehmen.
Wie bieten Ihnen in Hückelhoven diesen Auffrischungskurs zur Aktualisierung / Erweiterung Ihres Wissens und zur Reflexion Ihrer Praxiserfahrungen an.
Die Kurse dieser maxQ. Weiterbildung finden mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten statt; in diesem Jahr informieren wir Sie über die Themen:
  • Besonderheiten in der Kommunikation mit alten oder dementen Menschen, Konfliktgespräche, Kommunikation im Team
  • Mit Diabetes im Alltag, worauf muss ich achten, Gefahren und Möglichkeiten.

Die Schulung ist an zwei aufeinander folgenden Tagen von 08:30 bis 15:15 Uhr.
Da an den beiden Tagen verschiedene Themen behandelt werden, sind diese auch einzeln buchbar. Bitte sprechen Sie uns an.
Teilnahmegebühr: 120,- Euro

Fördermöglichkeiten:

Dieser Kurs ist unter bestimmten Voraussetzungen förderfähig (z.B. Bildungsgutschein, AVGS, Aufstiegs-BAföG).
Art des Abschlusses:bfw-/maxQ.-Zertifikat
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:160.- €
Vollzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Betreuungskräfte sind gemäß § 43b, 53c SGB XI gesetzlich verpflichtet, mindestens einmal jährlich an einer 16-Stündigen Fortbildungsmaßnahme teilzunehmen.
Wie bieten Ihnen in Hückelhoven diesen Auffrischungskurs zur Aktualisierung / Erweiterung Ihres Wissens und zur Reflexion Ihrer Praxiserfahrungen an.
Die Kurse dieser maxQ. Weiterbildung finden mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten statt; in diesem Jahr informieren wir Sie über die Themen:
  • Besonderheiten in der Kommunikation mit alten oder dementen Menschen, Konfliktgespräche, Kommunikation im Team
  • Mit Diabetes im Alltag, worauf muss ich achten, Gefahren und Möglichkeiten.

Die Schulung ist an zwei aufeinander folgenden Tagen von 08:30 bis 15:15 Uhr.
Da an den beiden Tagen verschiedene Themen behandelt werden, sind diese auch einzeln buchbar. Bitte sprechen Sie uns an.
Teilnahmegebühr: 120,- Euro

Fördermöglichkeiten:

Dieser Kurs ist unter bestimmten Voraussetzungen förderfähig (z.B. Bildungsgutschein, AVGS, Aufstiegs-BAföG).
Art des Abschlusses:bfw-/maxQ.-Zertifikat
Dauer:Auf Anfrage
Kosten:148.- €
Vollzeit:

Allgemeine Informationen

Portrait Unternehmen / Träger

maxQ. ist eine Marke des bfw - Unternehmen für Bildung und steht für maximale Qualität in der Aus-, Fort- und Weiterbildung in Gesundheitsfachberufen. Wir orientieren uns stets an den aktuellsten Standards und Entwicklungen in der Gesundheits- und Sozialbranche. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind Spezialisten im regionalen Markt und in den aktuellen Gesundheitsthemen. Sie kennen die jeweiligen Herausforderungen und unterstützen Sie individuell und passgenau. Gemeinsam schaffen wir die Basis für Ihre weitere Entwicklung im Unternehmen oder für die erfolgreiche Suche nach einem passenden Job im Gesundheits-, Pflege- oder Sozialbereich.

Portrait Standort

In unserer maxQ. Fachseminar für Altenpflege in Hückelhoven, kurz vor der holländischen Grenze, bieten wir Ihnen eine anspruchsvolle und staatlich anerkannte Ausbildung in einem modernen, freundlichen Umfeld. Das Bildungsangebot von maxQ. reicht von der Grundqualifizierung, der Erstausbildung zum Altenpfleger oder zur Altenpflegerin bzw. zum Altenpflegehelfer oder zur Altenpflegehelferin über die Weiterbildungen Praxisanleitung, leitende Pflegefachkraft und Pflegedienstleitung bis zum Fachwirt für Gesundheits- und Sozialwesen. Wir in Hückelhoven achten auf die Entwicklung einer ganzheitlichen Lernfähigkeit und einer weiterführenden Lernbereitschaft unserer Lernenden. Lebenslanges Lernen ist uns ein wichtiges Anliegen! Wir fördern Sie in Ihrer persönlichen Entwicklung, schaffen die nötigen Voraussetzungen für Erfolgserlebnisse, die Sie motivieren und das persönliche und berufsbezogene Selbstwertgefühl heben. Eine aktive und offene Informationspolitik ist für uns grundlegend und die Basis für das Vertrauen, dass unser maxQ. Fachseminar für Altenpflege in Hückelhoven sowohl von innen als auch von außen genießt.Verknüpfen Sie Ihre maxQ.-Ausbildung mit einem Studium im Gesundheitswesen. Machen Sie den akademischen Abschluss B.A. an der Steinbeis Hochschule in Essen (aufbauend auf der Ausbildung zum/zur Altenpfleger /-in, Podologe /in). Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!
Zur Homepage

Kontakt Ansprechpartner

Name:
Heinrich Heußen
 
Telefon:
02433 959958-8
Fax:
02433 959958-9
Email:
hueckelhoven@bfw.de

Anzeige