Philosophisch-Theologische Hochschule Vallendar

Logo
Philosophisch-Theologische Hochschule Vallendar
Pallottistraße 3
56179 Vallendar

Telefon: Jetzt anrufen
Email:mpeters@pthv.de
Internet:
Jetzt Informationsmaterial anfordern

Kontaktaufnahme

... thumb
... thumb
... thumb
... thumb

Beschreibung / Inhalte:

Dieser Studiengang wird berufsbegleitend angeboten. Konkret bedeutet das, ein Präsenztag pro Woche plus 1- 2 Blockwochen pro Semester. Während der Präsenzwoche können die Studierenden an der Hochschule übernachten.

Die Absolventen des Bachelorstudiengangs Pflegeexpertise (B.Sc.) haben hervorragende Berufsaussichten, denn ihre besonderen Kompetenzen werden im Pflege- und Gesundheitswesen schon
heute dringend benötigt. So sind sie zur wissenschaftsfundierten, eigenverantwortlichen Steuerung hochkomplexer Pflege- und Versorgungsprozesse auch in interdisziplinären Kontexten befähigt.

Sie können die Anleitung und Beratung im Rahmen der praktischen Ausbildung insbesondere auch von Studierenden dualer Pflegestudiengänge übernehmen. So tragen sie auf dem aktuellen Stand von Wissen und Technik dazu bei, die allgemeine praktische Pflegearbeit qualitativ zu sichern und zukunftsfähig weiterzuentwickeln.

Selbstverständlich besteht für die Absolventen die Möglichkeit, ein aufbauendes Masterstudium
anzuschließen.

Hier finden Sie weitere Informationen.


Lernziele:

Folgende Kompetenzen stehen im Mittelpunkt:

  • Analyse-, Begründungs- und Bewertungskompetenzen im Pflegeprozess
  • Planungs-, Transfer- und Steuerungskompetenzen in der Versorgung
  • Professionelle Fallarbeitskompetenzen
  • Reflexionskompetenzen
  • Forschungskompetenzen
  • Anleitungs- und Beratungskompetenzen

Teilnahmevoraussetzung:

Hochschulzugangsberechtigung gemäß HochSchG §65:

  • eine dreijährige Fachausbildung in einem Pflegeberuf mit einer Abschlussnote von mind. 2,5 plus eine mindestens zweijährige Berufstätigkeit 
  • Abitur (aHR) plus dreijährige Fachausbildung in einem Pflegeberuf

Fördermöglichkeiten:

Informationen hierzu finden Sie unter: Finanzierung

Art des Abschlusses:Bachelor of Science Pflegeexpertise
Dauer:5 Semester
Teilnehmerzahl / Klassenstärke:25 Teilnehmer pro Jahr
Kosten:306,- Euro pro Monat; Ratenzahlung möglich
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Inhalte für das Fach Pflege, das in Vallendar studiert wird, sind Veranstaltungen zur Professionalität, Anthropologie und Ethik, zur Gesundheits- und Krankheitslehre, zur pflegerischen Versorgung, zu Kommunikation und Interaktion, zu den rechtlichen Rahmenbedingungen, wissenschaftliches Arbeiten und Pflegedidaktik. An der Universität Koblenz-Landau werden parallel ein zweites Fach (Deutsch, Englisch, Biologie, Chemie, Sport etc.) und die Bildungswissenschaften studiert.

Die später im Masterstudiengang Lehramt angebotenen Module dienen der Vertiefung von Fragestellungen zur pflegerischen Versorgung spezifischer Gruppen, Pflegeforschung, Fachdidaktik sowie des zweiten Fachs und der Bildungswissenschaften. Während des Studiums müssen vier Schulpraktika absolviert werden.

Hier finden Sie weitere Informationen.


Lernziele:

Die Ziele des Lehramtsstudiums Pflege bestehen darin, umfassend gebildete Lehrerinnen- und Lehrerpersönlichkeiten für berufsbildende Schulen hervorzubringen, die wissenschaftlich fundiert, kritisch reflektiert und sozial kompetent Lehr- und Lernprozesse gestalten. Sie gestalten Bildungsangebote, die Lernende befähigen, sich auch eigenständig Wissen zu erschließen. Sie ermutigen und befähigen Lernende dazu, Rahmenbedingungen, Wissensgrundlagen und Handeln kritisch zu reflektieren, um verantwortlich im Beruf und in der Gesellschaft handeln zu können.


Teilnahmevoraussetzung:

Hochschulzugangsberechtigung gemäß HochSchG §65:

  • eine dreijährige Fachausbildung in einem Pflegeberuf mit einer Abschlussnote von mind. 2,5 plus eine mindestens zweijährige Berufstätigkeit
  • Abitur (aHR) plus 52 Wochen berufspraktische Tätigkeit im Bereich Pflege

Fördermöglichkeiten:

Informationen hierzu finden Sie unter: Finanzierung

Art des Abschlusses:Bachelor of Education
Dauer:6 Semester
Teilnehmerzahl / Klassenstärke:25 Teilnehmer pro Jahr
Kosten:227,- Euro pro Semester (Stand WS 2017-18)
Vollzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Die Ziele des Lehramtsstudiums Pflege bestehen darin, umfassend gebildete Lehrerinnen- und Lehrerpersönlichkeiten für berufsbildende Schulen hervorzubringen, die wissenschaftlich fundiert, kritisch reflektiert und sozial kompetent Lehr- und Lernprozesse gestalten. Sie gestalten Bildungsangebote, die Lernende befähigen, sich auch eigenständig Wissen zu erschließen. Sie ermutigen und befähigen Lernende dazu, Rahmenbedingungen, Wissensgrundlagen und Handeln kritisch zu reflektieren, um verantwortlich im Beruf und in der Gesellschaft handeln zu können.

Hier finden Sie weitere Informationen.


Lernziele:

Die Ziele des Lehramtsstudiums Pflege bestehen darin, umfassend gebildete Lehrerinnen- und Lehrerpersönlichkeiten für berufsbildende Schulen hervorzubringen, die wissenschaftlich fundiert, kritisch reflektiert und sozial kompetent Lehr- und Lernprozesse gestalten. Sie gestalten Bildungsangebote, die Lernende befähigen, sich auch eigenständig Wissen zu erschließen. Sie ermutigen und befähigen Lernende dazu, Rahmenbedingungen, Wissensgrundlagen und Handeln kritisch zu reflektieren, um verantwortlich im Beruf und in der Gesellschaft handeln zu können.


Teilnahmevoraussetzung:

Bachelor of Education für Berufsbildende Schulen mit dem Fach Pflege oder ein gleichwertiger Studienabschluss.


Fördermöglichkeiten:

Informationen hierzu finden Sie unter: Finanzierung

Art des Abschlusses:Master of Education (1. Staatsexamen)
Dauer:4 Semester
Teilnehmerzahl / Klassenstärke:25 Teilnehmer pro Jahr
Kosten:227,- Euro pro Semester (Stand WS 2017-18)
Vollzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Der Masterstudiengang Pflegewissenschaft bereitet auf Tätigkeiten in Forschung, Entwicklung, Innovation und Beratung vor und
ermöglicht eine wissenschaftliche Fundierung und Weiterentwicklung in praktischen, pädagogischen und manageriellen Handlungsfeldern
der Pflege. Der forschungsorientierte Studiengang umfasst 120 ECTS (Leistungspunkte). Es eröffnet sich ein weites Spektrum möglicher Tätigkeitsfelder, wie z.B.: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in an Hochschulen oder Forschungsinstituten, Tätigkeiten im gehobenen Management bei Industrie- und Dienstleistungsunternehmen im Pflege- und Gesundheitswesen, Referent/in bei Behörden, Versicherungen, Verbänden und Organisationen der Wohlfahrtspflege oder Berufsgenossenschaften sowie Pflegeexperte/in bei größeren Kliniken oder Trägern von Einrichtungen der Altenhilfe.

Hier finden Sie weitere Informationen.


Lernziele:

Die Studierenden werden befähigt, Argumentationsstrategien wissenschaftlich basiert und kritisch-reflektiert zu entwickeln. Schwerpunkte des Studiums sind die Forschungsmethoden, die Gerontologische Pflege, die Gemeindenahe Pflege, die Akutpflege sowie die Professionalisierung der Pflege. In den Modulen „Palliative Care" sowie „Diakonie und Ethik" werden, die ethischen Themen der Pflege und Fragen des Menschenbildes bearbeitet.


Teilnahmevoraussetzung:

Die Zulassung zum Studium setzt den Abschluss eines Bachelorstudiums in den Fachrichtungen Pflege/Gesundheit oder einen vergleichbaren Abschluss voraus. Es können sich auch Studierende bewerben, die kurz vor dem Abschluss ihres ersten Studiums stehen. Ferner müssen die BewerberInnen berufspraktische Erfahrung in der Pflege nachweisen.


Fördermöglichkeiten:

Informationen hierzu finden Sie unter: Finanzierung

Art des Abschlusses:Master of Science Pflegewissenschaft
Dauer:4 Semester
Teilnehmerzahl / Klassenstärke:25 Teilnehmer pro Jahr
Kosten:357,- Euro pro Monat; Ratenzahlung möglich
Vollzeit:
Teilzeit:

Allgemeine Informationen

Portrait Unternehmen / Träger

Träger der Hochschule ist die PTHV gGmbH. Ihre Gesellschafter sind die Vinzenz Pallotti gGmbH Friedberg und die Marienhaus Holding GmbH.

Trägerschaft

Die Philosophisch-Theologische Hochschule Vallendar (PTHV) ist eine staatlich und kirchlich anerkannte wissenschaftliche Hochschule in freier Trägerschaft mit Promotionsrecht.

Portrait Standort

An den beiden Fakultäten Pflegewissenschaft und Theologie studieren rund 375 Personen unterschiedlichen Alters, Herkunft, Lebens- und berufserfahrung und Konfession. Die Pflegewissenschaftliche Fakultät umfasst neun Lehrstühle mit festangestellten Professoren. Schwerpunkte sind neben den Forschungsmethoden die Professionalisierung der Pflege, die Ethik und die Fachwissenschaften, wie Gerontologische Pflege, Palliative Care, Akutpflege und die gemeindenahe Pflege sowie das Thema Technik und Pflege.

Kooperationen und Zusammenarbeit

Insbesondere im Rahmen der Lehramtsstudiengänge für Berufsbildende Schulen besteht eine Kooperation mit der Universität Koblenz-Landau.

Zur Homepage

Kontakt Ansprechpartner

Name:
Maria Peters
 
Telefon:
0261 / 6402 - 240
Fax:
0261 / 6402 - 120
Email:
mpeters@pthv.de

Anzeige