sgd Studiengemeinschaft Werner Kamprath Darmstadt GmbH

Logo
sgd Studiengemeinschaft Werner Kamprath Darmstadt GmbH
Ostendstraße 3
64319 Pfungstadt

Telefon: Jetzt anrufen
Fax:0800 / 806 60 11
Email:beratung@sgd.de
Internet:
Kontakt aufnehmen

Kontaktaufnahme

... thumb
... thumb

Allgemeine Informationen

Portrait Unternehmen / Träger

sgd ­- Deutschlands führende Fernschule

Die sgd ist einer der traditionsreichsten und größten Anbieter von Fernlehrgängen in Deutschland. Seit der Gründung durch Werner Kamprath zählt das Bildungsunternehmen über 900 000 Kursteilnehmer. Derzeit nutzen rund 60 000 Kunden pro Jahr das Angebot der sgd. Neben der persönlichen und individuellen Studienbetreuung der Lernenden setzt das Fernlehrinstitut bereits seit Jahren auf moderne Technologien in der Fernlehre, so zum Beispiel auf mobiles Lernen, den eigenen Online-Campus oder Lernvideos.

Angebot

Über 200 staatlich zugelassene Fernkurse zur beruflichen und persönlichen Weiterbildung, viele davon mit staatlichen oder öffentlich-rechtlichen Abschlüssen. Das Spektrum umfasst die Themenbereiche:

  • Schulabschlüsse
  • Sprachen
  • Wirtschaft
  • Technik
  • Informatik und Digitale Medien
  • Allgemeinbildung
  • Kreativität
  • Persönlichkeit und Gesundheit   

Erfolge (Auszug)

• Regelmäßige Auszeichnung von sgd-Absolventen als Fernschülerin bzw. Fernschüler des Jahres durch den Branchenverband Forum DistancE-Learning

• Comenius EduMedia Auszeichnungen verliehen von der Gesellschaft für Pädagogik und Information (GPI):

  • 2016 - multimediales Konzept für den Fernlehrgang „Deutsch B1 für Arabischsprechende" sowie „kompetenzorientiertes Lernen im Wunschformat" als Einführung in eine komplexe SPS-Software 
  • 2015 - Lern-Videos im Lernarrangement des Lehrgangs „Geprüfte/r Kosmetiker/in (sgd)"
  • 2014 - Mathe-Videos und Responsive Design des Online-Campus waveLearn
  • 2013 - Mobile Learning Games zu Work-Life-Balance-Themen
  • 2012 - Lern-Apps zu Energiethemen im Fernlehrgang „Fachkraft für erneuerbare Energien (sgd)"
  • 2011 - als Selbsttest konzipierte Lern-Apps zu betriebswirtschaftlichen Themen 
  • 2010 - „Realtime Studienbetreuung" im Online-Campus waveLearn

• eLearning Award des eLearning Journals

  • 2015 für den Online-Campus waveLearn im intelligenten Responsive Design in der Kategorie „Fernstudium" 
  • 2013 für sgd-Lernspiel in der Kategorie „Games Based Mobile Learning"

• Studienpreis „Service des Jahres 2009" des Branchenverbandes Forum DistancE-Learning für den sgd-Familienservice. Dieser bietet fernstudierenden Eltern spezielle Beratungs- und Betreuungsangebote für das familienbegleitende Lernen.

• Auszeichnung anlässlich des Innovationspreises 2008 der Initiative Mittelstand in der Kategorie E-Learning für die SAP-Anwenderzertifizierungen


Partnerschaften

Die sgd verfügt über ein starkes Partnernetzwerk für unterschiedliche Bereiche, zum Beispiel

  • Bildungspartner der SAP Deutschland AG: Die sgd ist das bislang einzige deutsche Fernlehrinstitut, das direkt mit dem Unternehmen Fernlehrgänge für die SAP-Software entwickelt.
  • Ausbildungspartnerschaft mit der Deutschen Bahn AG: Gemeinsame Entwicklung des Fernlehrgangs „Meister/in für Bahnverkehr IHK"
  • Kooperationen mit staatlichen Fachschulen in den Bereichen Technik und Wirtschaft

Zertifizierungen

  • Zertifizierung TÜV Süd Servicequalität 2018: Geprüft wurden Servicekultur, Servicezuverlässigkeit, Beschwerdemanagement, Qualifikation der Mitarbeiter und Kundenzufriedenheit. Bei jährlicher Überprüfung ist die Zertifizierung gültig bis 12/2019. 
  • Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2008: Sämtliche Unternehmensprozesse der sgd entsprechen den international anerkannten Qualitäts- und Servicestandards.
  • • Zertifizierung nach DIN ISO 29990 Lerndienstleistungen für die Aus- und Weiterbildung: Beratung, Lerndienst-leistung und das Management der sgd entsprechen der neuen internationalen Qualitätsnorm für Bildungsdienst-leistung. 
  • AZAV-Zulassung (Anerkennungs- und Zulassungs-verordnung Weiterbildung, bzw. Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung). Die sgd ent-spricht den hohen Anforderungen der Bundesagentur für Arbeit (BA) für die staatliche Förderung von Weiterbildungs-maßnahmen.
  • ZFU-Zulassung aller Studiengänge durch die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) in Köln

Studie

  • Seit 2009 führt das Marktforschungsinstitut TNS Kantar im Auftrag der sgd jährlich unter 300 Personalverantwortlichen in deutschen Unternehmen die Umfrage „Weiterbildungstrends in Deutschland" durch. Die Kombination aus langjährigen Trends und aktuellen Themen gibt Unternehmen sowie Arbeitnehmern zentrale Hinweise für die berufliche Weiterbildung.
Zur Homepage

Beschreibung / Inhalte:

Das Gesundheitswesen zählt zu den größten und dynamischsten Zukunftsmärkten. Durch die Gesundheitsreformen ist hier vieles im Umbruch. Dies gilt gerade für kleinere Unternehmen, wie Arzt- und Zahnarztpraxen, Hebammenpraxen, Apotheken und ähnliche.

Um einen solchen Betrieb langfristig wirtschaftlich erfolgreich zu führen, ist heute nicht mehr nur die fachliche Kompetenz wichtig. Medizinische Einrichtungen müssen jetzt wie Dienstleistungsunternehmen arbeiten. Es kommt deshalb verstärkt auf organisatorisches, kaufmännisches und kommunikatives Wissen an. Unternehmerisches Denken und Handeln ist gefragt. Dieser Kurs vermittelt Ihnen kompakt das Handwerkszeug und die Vorgehensweise zum Praxismanagement.

Sie erfahren, wie Sie Strukturen und Abläufe in einem Gesundheitsbetrieb unter organisatorisch-wirtschaftlichen Gesichtspunkten untersuchen, gestalten und optimieren. Mit diesem Wissen sind Sie nahezu unentbehrlich. Denn entsprechend ausgebildete Mitarbeiter/innen gibt es noch viel zu wenig. Das ist Ihre Chance, im Gesundheitswesen voranzukommen.


Lernziele:

Führung:
Führungstechniken - Kundenorientierung in der Praxis - Grundlagen des Personalmanagements - Mitarbeitergespräch und Beurteilung - Zielvereinbarung und Zielerreichung.

Kommunikation:
Regeln der Gesprächsführung - Kommunikation in Führungssituationen - Motivierende Gesprächsführung.

Prozessmanagement:
Grundlagen der Organisationsentwicklung - Entwicklungsphasen von Organisationen - Projektplanung, Projektorganisation, Projektkontrolle und Projektsteuerung.

Wirtschaftlichkeit:
Steuern und Finanzierung - Grundlagen der Kostenrechnung.

Praxisorganisation:
Wirtschaftliche Praxisführung - Zeitmanagement und Selbstorganisation - Information und Kommunikation.

Marketing:
Grundlagen der marktorientierten Unternehmensführung - Marketingplanung, Konzept und Kontrolle - Marketing in der Arztpraxis.

Qualitätsmanagement:
Grundlagen des Qualitätsmanagements - Qualität von Gesundheitsleistungen - Qualitätsmanagementsysteme.


Teilnahmevoraussetzung:

Sie brauchen keine besonderen Vorkenntnisse. Hilfreich ist jedoch eine zwei- bis dreijährige Berufserfahrung aus einem Unternehmen des Gesundheitsbereichs. Durch Ihre Erfahrung können Sie die praxisorientierten Lerninhalte besser verstehen und anwenden.


Fördermöglichkeiten:

Der SGD-Fernlehrgang Praxismanagement, Gesamtlehrgang ist nach AZAV zertifiziert und durch den Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit zu 100% förderungsfähig. Sie haben Fragen? Jetzt kostenlos anrufen: 0800-806 11 11.

Art des Abschlusses:SGD-Zertifikat/SGD-Certificate „Praxismanagement“
Dauer:Der Kurs dauert 15 Monate bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von rund 8 Stunden. Betreuungszeit: 24 Monate
Fernstudium / Fernausbildung / Fernweiterbildung:

Beschreibung / Inhalte:

Der Lehrgang Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen ist ideal:

  • als berufliche Zusatzqualifikation und Aufstiegskurs, wenn Sie bereits im kaufmännischen, verwaltenden, medizinischen, hauswirtschaftlichen oder pflegenden Bereich des Gesundheits- oder Sozialwesens tätig sind, auch als Freiberufler/in - ganz gleich, ob Sie also bisher z. B. als Krankenschwester arbeiten, als Altenpfleger/in, Sanitäter/in, Sozialarbeiter/in oder als Sachbearbeiter/in einer Krankenkasse,
  • für alle, die Führungs-, Leitungs- oder Managementaufgaben im kaufmännischen, verwaltenden oder organisatorischen Bereich des Gesundheits- und Sozialwesens anstreben,
  • wenn Sie über ein abgeschlossenes Studium verfügen, wie z. B. Betriebswirtschaft,
  • wenn Sie sich in einer dynamischen Zukunftsbranche erfolgreich selbstständig machen möchten,
  • wenn Sie eine systematisch angelegte Karriere planen. Der IHK-Fachwirtabschluss ist gemäß der Systematik des Deutschen Qualifikationsrahmens (DQR) gleichwertig mit dem Bachelor und ermöglicht Ihnen in vielen Bundesländern den direkten Zugang zu einem Hochschulstudium.

Sie erwerben die Kenntnisse, die Sie als Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen für die Übernahme von leitenden Aufgaben im kaufmännisch-organisatorischen Bereich beherrschen müssen.

In Ihrer zukünftigen Position auf Managementebene übernehmen Sie steuernde Aufgaben. Sie lernen deshalb, wie Sie betriebliche Prozesse unter betriebswirtschaftlich-rechtlichen Rahmenbedingungen analysieren, planen, organisieren und überwachen.

Dazu gehört, wie Sie das interne und externe Rechnungswesen als Dokumentations-, Entscheidungs- und Kontrollinstrument nutzen. Außerdem erfahren Sie, wie Sie Qualitätsmanagementprozesse planen und lenken. Sie lernen auch, wie Sie die Schnittstellen in Projekten gestalten und Teams führen, in denen Fachleute aus unterschiedlichsten Berufen arbeiten.

Darüber hinaus erwerben Sie Kenntnisse in der Personalführung und sind in der Lage, erfolgreiche Fundraising- und Marketingmaßnahmen zu planen und durchzuführen.


Lernziele:

Planen, Steuern und Organisieren betrieblicher Prozesse:

  • Analyse, Planung, Steuerung, Organisation und Überwachung komplexer betrieblicher Prozesse unter Berücksichtigung volkswirtschaftlicher und betrieblicher Zusammenhänge sowie wirtschaftlicher und rechtlicher Rahmenbedingungen des Gesundheits- und Sozialwesens - Entwicklung, Umsetzung und Kontrolle betrieblicher Ziele und Strategien - Einsatz von Organisationskonzepten und Managementtechniken zur Prozesssteuerung im Unternehmen - Strategien zur Steigerung der Markt- und Innovationsfähigkeit - Vorbereitung und Verwirklichung unternehmerischer Entscheidungen - Vorbereitung darauf, sich auf sich verändernde Methoden der Arbeitsorganisation sowie der Organisationsentwicklung einzustellen - Den Wandel im Unternehmen mitgestalten und fördern.

Steuerung von Qualitätsmanagementprozessen:

  • Planung, Lenkung, Prüfung, Optimierung und Weiterentwicklung von Qualitätsmanagementprozessen - Durchführung interner Audits - Förderung des Qualitätsbewusstseins der Mitarbeiter.

Gestalten von Schnittstellen und Projekten:

  • Analyse, Planung, Gestaltung und Kontrolle interner und externer Schnittstellen - Organisation und Formung von Teams, in denen Mitarbeiter unterschiedlicher Berufe gemeinsam arbeiten - Steuerung der Kommunikationsprozesse - Aufbau, Entwicklung und Gestaltung interdisziplinärer Kooperationsnetzwerke unter Anwendung des Projektmanagements -Moderations- und Präsentationstechniken.

Steuern und Überwachen betriebswirtschaftlicher Prozesse und Ressourcen:

  • Internes und externes Rechnungswesens als Dokumentations-, Entscheidungs- und Kontrollinstrument - Controlling-Maßnahmen - Entscheidungsprozesse bei der Beschaffung von Verbrauchs- und Investitionsgütern - Sicherung der Bereitstellung von Betriebsmitteln auch unter logistischen Gesichtspunkten - Analyse und Bewertung der Wirtschaftlichkeit von Leistungserstellungsprozessen - Ermittlung steuerungsrelevanter Daten - Finanz- und Investitionsplanungen und -konzepte - Berücksichtigung rechtlicher Bestimmungen bei der Steuerung und Überwachung betriebswirtschaftlicher Prozesse und Ressourcen.

Führen und Entwickeln von Personal:

  • Ermittlung des Personalbedarfs - Auswahl und Beschaffung des Personals - Planung des Personaleinsatzes - Umsetzung von Personalmaßnahmen - Planung, Durchführung und Kontrolle der Aus- und Weiterbildung - Organisation einer systematischen Personalentwicklung und Personalförderung - Führung, Anleitung und Motivation von Mitarbeitern, Auszubildenden - Gestaltung von Kommunikationsprozessen - Einleitung von Maßnahmen zur Verbesserung des Betriebsklimas - Handeln bei Konfliktfällen - Arbeits-, haftungs- und tarifrechtliche Vorschriften - Vorgaben des betrieblichen Gesundheitsschutzes bei den Personalführungsmaßnahmen.

Planen und Durchführen von Marketingmaßnahmen:

  • Planung, Entwicklung und Realisierung von Marketingkonzepten unter Berücksichtigung der Marktsituation im Dienstleistungssektor Gesundheit und Soziales sowie der rechtlichen Rahmenbedingungen - Umsetzung und Kontrolle von Marketingzielen und -maßnahmen zur Mittelbeschaffung - Gewinnung und Bewertung von Marktinformationen.

Lern- und Arbeitsmethodik (kein Bestandteil der Prüfung)


Teilnahmevoraussetzung:

Interesse an kaufmännischen oder verwaltenden Aufgaben im Gesundheits- und Sozialbereich. Sie können am Kurs auch teilnehmen, wenn Sie keine IHK-Prüfung anstreben.

Wenn Sie die IHK-Prüfung ablegen möchten, müssen Sie die folgenden Zulassungsvoraussetzungen erfüllen:

  • 1. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten nach dem Berufsbildungsgesetz oder der Handwerksordnung geregelten kaufmännischen, verwaltenden, medizinischen oder handwerklichen Ausbildungsberuf des Gesundheits- und Sozialwesens und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
  • 2. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem bundeseinheitlich geregelten Beruf im Gesundheitswesen oder einem dreijährigen landesrechtlich geregelten Beruf im Gesundheits- und Sozialwesen und eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
  • 3. ein mit Erfolg abgeschlossenes einschlägiges Hochschulstudium und eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder
  • 4. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten kaufmännischen, verwaltenden oder hauswirtschaftlichen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder
  • 5. eine mindestens fünfjährige Berufspraxis. Diese muss wesentliche Bezüge zu den vorab genannten Aufgaben haben. Ehrenamtliche Tätigkeiten werden berücksichtigt. Zugelassen ist auch, wer anderweitig glaubhaft nachweisen kann, Fertigkeiten und Kenntnisse erworben zu haben, die zur Zulassung zur Prüfung befähigen.

Darüber hinaus können Sie zur Prüfung auch zugelassen werden, wenn Sie durch Vorlage von Zeugnissen oder auf andere Weise glaubhaft machen, dass Sie Kenntnisse, Fertigkeiten und Erfahrungen erworben haben, die Ihre Zulassung zur Prüfung rechtfertigen.


Fördermöglichkeiten:

Für diesen Kurs können Sie die staatliche Förderung Aufstiegs-BAföG beantragen.

Art des Abschlusses:Fachwirt IHK im Gesundheits- und Sozialwesen
Dauer:Sie können jederzeit mit dem Kurs Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen IHK beginnen. Der Kurs dauert 18 Monate bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von rund 10 Stunden. Sie können auch schneller vorgehen oder sich mehr Zeit lassen. Denn wir bieten Ihnen einen Betreuungsservice von 30 Monaten. Dieser Service ist bereits in Ihrer Studiengebühr enthalten und kostet nichts extra. Eine weitere kostenlose Verlängerung ist nach individueller Absprache möglich.
Fernstudium / Fernausbildung / Fernweiterbildung:

Beschreibung / Inhalte:

Ernährungsberater haben Zukunft. Denn drei große Trends zeichnen sich ab: Zum einen haben Pommes & Co. ihre Spuren hinterlassen. Krankenkassen diskutieren zunehmend, den Einzelnen für Folgen seiner Fehlernährung selbst zahlen zu lassen. Zum anderen sind viele Verbraucher beunruhigt durch fragwürdige Erzeugungsmethoden von Lebensmitteln wie Gentechnik. Gerade gesundes Essen ist ein zentraler Punkt in Anti-Aging-Programmen!

Das Problem: Viele wollen richtig essen, aber es ist schwer, dieses Wissen umzusetzen und durchzuhalten. Deshalb sind jetzt persönliche Essberater gefragt: sogenannte Foodcoacher. Diese beraten Menschen über Ernährung - und begleiten sie auf Wunsch auch eine Zeit lang durch den Alltag. Mit diesem Kurs qualifizieren Sie sich, um Klienten individuell über gesunde Ernährung zu informieren: durch Einzelgespräche, Hausbesuche, Kochkurse oder Workshops. Vor Ihnen liegt ein breites Tätigkeitsfeld!

Der SGD-Lehrgang Ernährungsberater/in ist bei der Bundesapothekerkammer für den Erwerb des Fortbildungszertifikats akkreditiert. Ärzte, Apotheker/innen sowie PTA erhalten bei Belegung des Lehrgangs und der Seminare bis zu 47 Fortbildungspunkte.

Einzelne Inhalte des SGD-Fernlehrgangs sind bei der Deutschen Gesellschaft der qualifizierten Ernährungstherapeuten und Ernährungsberater QUETHEB e.V. als Fortbildungsmaßnahme anerkannt.

Dieser Lehrgang ist von der „Registrierung beruflich Pflegender" akkreditiert. Sie erhalten bei erfolgreichem Absolvieren des Kurses 40 Weiterbildungspunkte.


Lernziele:

1. Erwerb von grundlegender Fachkompetenz - Hintergrundwissen

  • Ernährungslehre - Lebensmittelkunde - Anatomie und Physiologie der Verdauung - Ernährungs(mit)bedingte Krankheiten.

2. Ernährung und Prävention

  • Grundlagen einer gesund erhaltenden Kost bei Erwachsenen - Ernährungsberatung für bestimmte Zielgruppen - Ernährung von Sportlern - Ernährung vor und in der Schwangerschaft - Ernährung in der Stillzeit - Ernährung des Säuglings - Ernährung im Kindes- und Jugendalter - Ernährung von älteren Menschen - Ernährungstherapie bei ausgewählten Erkrankungen im Alter - Ernährung von Übergewichtigen - Verschiedene Reduktionsverfahren - Alternative Ernährungsformen

3. Das Führen von Beratungsgesprächen. Tipps für die Selbstständigkeit

  • Präsentationstechnik, Sprechtechnik, Körpersprache - Aufbau von Beratungsgesprächen - Informationen rund um die Selbstständigkeit, Steuerrecht, arbeitsrechtliche Grundlagen, Rechnungserstellung - Public Relations: Strategien zur Selbstvermarktung.

Teilnahmevoraussetzung:

Sie brauchen den Realschulabschluss oder ein vergleichbares Bildungsniveau. Berufliche Vorerfahrungen bzw. Vorbildung im medizinischen oder im ernährungsbezogenen Bereich sind vorteilhaft, aber nicht notwendig.


Fördermöglichkeiten:

Der SGD-Fernlehrgang Ernährungsberater/in ist nach AZAV zertifiziert und durch den Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit zu 100% förderungsfähig. Sie haben Fragen? Jetzt kostenlos anrufen: 0800-806 11 11.

Art des Abschlusses:Sie erhalten nach erfolgreicher Lehrgangsteilnahme und als Bestätigung Ihrer Leistungen das SGD-Abschlusszeugnis. Wenn Sie am Seminar „Ernährungsberatung“ sowie an der Seminar-Abschlussprüfung erfolgreich teilgenommen haben, erwerben Sie das SGD-Zertifikat „Ernährungsberater/in“. Dieses stellen wir Ihnen außerdem auch als international verwendbares SGD-Certificate aus. Die Abschlüsse sind in Wirtschaft, Industrie sowie Öffentlichkeit anerkannt und geschätzt. Der Lehrgang Ernährungsberater/in ist von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht in Köln unter der Nummer 7168006 geprüft und staatlich zugelassen.
Dauer:Sie können jederzeit mit dem Kurs Ernährungsberater/in beginnen. Der Kurs dauert 15 Monate. Sie können auch schneller vorgehen oder sich mehr Zeit lassen. Denn wir bieten Ihnen einen Betreuungsservice von 24 Monaten. Dieser Service ist bereits in Ihrer Studiengebühr enthalten und kostet nichts extra. Eine weitere kostenlose Verlängerung ist nach individueller Absprache möglich. Wöchentliche Lernzeit: rund 8 Stunden
Fernstudium / Fernausbildung / Fernweiterbildung:

Beschreibung / Inhalte:

Grundlagenwissen - Der Bewegungsapparat - Das Herz - Kreislauf- und Blutgefäßsystem - Blut, Lymph- und Immunsystem - Atmungsorgane - Verdauungsorgane - Hormone und Stoffwechsel - Nieren und Harnwege - Geschlechtsorgane, Schwangerschaft, Kinder - Nervensystem und Sinnesorgane - Die Haut - Infektionskrankheiten, Mikrobiologie, Hygiene, Labor - Psychologie und Psychiatrie - Notfall, Schock und Erste Hilfe - Injektionstechniken - Gesetzeskunde - Naturheiltherapien - Anamnese und Untersuchung 


Teilnahmevoraussetzung:

  • Empfehlenswert: eine schulische Vorbildung auf dem Niveau des Realschulabschlusses
  • Von Vorteil: abgeschlossene Berufsausbildung in einem medizinischen Assistenzberuf
  • Absolvierung eines Erste-Hilfe-Kurses

Voraussetzungen für die amtsärztliche Prüfung:

  • mindestens Hauptschulabschluss
  • Vollendung des 25. Lebensjahres
  • guter Leumund (polizeiliches Führungszeugnis)
  • gute körperliche und geistige Gesundheit (ärztliches Attest)

Bei Teilnehmer/innen ohne medizinische Vorbildung setzen wir die Bereitschaft voraus, am Praxisseminar teilzunehmen.


Fördermöglichkeiten:

Der SGD-Fernlehrgang Heilpraktiker/in - Vorbereitung a. d. amtsärztliche Überprüfung (Teilnehmer m. med. Vorbildung) ist nach AZAV zertifiziert und durch den Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit zu 100% förderungsfähig. Sie haben Fragen? Jetzt kostenlos anrufen: 0800-806 11 11. 

Art des Abschlusses:Sie erhalten nach erfolgreicher Lehrgangsteilnahme und als Bestätigung Ihrer Leistungen das SGD-Abschlusszeugnis. Dieser Abschluss ist in Wirtschaft, Industrie sowie Öffentlichkeit anerkannt und geschätzt. Der Lehrgang Heilpraktiker/in ist von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht in Köln unter der Nummer 7182808 geprüft und staatlich zugelassen.
Dauer:Sie können jederzeit mit dem Kurs Heilpraktiker/in beginnen. Der Kurs dauert 20 Monate. Sie können auch schneller vorgehen oder sich mehr Zeit lassen. Denn wir bieten Ihnen einen Betreuungsservice von insgesamt 32 Monaten. Dieser Service ist bereits in Ihrer Studiengebühr enthalten und kostet nichts extra. Eine weitere kostenlose Verlängerung ist nach individueller Absprache möglich. Wöchentliche Lernzeit: rund 8 bis 10 Stunden
Fernstudium / Fernausbildung / Fernweiterbildung:

Beschreibung / Inhalte:

Medizinische Einrichtungen brauchen Schreibkräfte, die mehr beherrschen als Rechtschreibung, Zeichensetzung und das Zehnfingersystem. Für eine professionelle Korrespondenz müssen sie gesprochene medizinische Fachwörter richtig erkennen und korrekt schreiben. Ein angesehener Arzt legt auf die Qualität seiner Dokumente großen Wert, denn sie trägt entscheidend zu seinem Ruf bei. In diesem Lehrgang bilden wir Sie zu solch einer qualifizierten Schreibkraft aus. Am Ende sind Sie in der Lage, einen Arztbrief unterschriftsreif zu erstellen und auch Texte von anderen zu korrigieren. Sie eignen sich medizinisches Vokabular an und lernen die professionelle Verwendung von Diktiergerät und Transkriptionstechnik. Wir machen Sie fit im Umgang mit der deutschen Sprache und mit der Textverarbeitung auf dem PC.


Lernziele:

  • Medizinische Fachsprache: Aufbau von Schreibtexten und Vorlagen - Besonderheiten medizinischer Diktate - Fehlerkorrektur und Qualitätssicherung - Schweigepflicht und Datenschutzgesetz
  • Deutsche Rechtschreibung: Lautlehre - Getrennt- und Zusammenschreibung, Silbentrennung und Fremdwörter - Groß- und Kleinschreibung - Zeichensetzung
  • MS Word (Bearbeitung freigestellt): Grundlagen - Texte überarbeiten und formatieren - Fortgeschrittene Techniken

Teilnahmevoraussetzung:

  • Mindestens Realschulabschluss
  • Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Sicherer Umgang mit PC und Internet
  • Beherrschung von MS Office, insbesondere von MS Word
  • Beherrschung des Zehnfingersystems mit 150 Anschlägen/Minute

Fördermöglichkeiten:

Der SGD-Fernlehrgang Geprüfte Medizinische Schreibkraft - mit und ohne Transkriptionsset (SGD) ist nach AZAV zertifiziert und durch den Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit zu 100% förderungsfähig. Sie haben Fragen? Jetzt kostenlos anrufen: 0800-806 11 11.

Art des Abschlusses:Sie erhalten nach erfolgreicher Lehrgangsteilnahme das SGD-Abschlusszeugnis „Medizinische Schreibkraft“ als Bestätigung Ihrer Leistungen. Auf Wunsch stellen wir Ihnen dieses auch als international verwendbares Dokument auf Englisch aus. Nach bestandener Präsenzprüfung erhalten Sie das SGD-Zertifikat „Geprüfte medizinische Schreibkraft (SGD)“. Diese Abschlüsse sind in Wirtschaft, Industrie und Öffentlichkeit anerkannt und geschätzt. Der Lehrgang „Geprüfte medizinische Schreibkraft (SGD)“ ist von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht in Köln unter der Nummer 7264013 geprüft und staatlich zugelassen.
Dauer:Sie können jederzeit mit dem Kurs „Geprüfte medizinische Schreibkraft (SGD)“ beginnen. Der Kurs dauert 12 Monate bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von 10 bis 12 Stunden. Sie können auch schneller vorgehen oder sich mehr Zeit lassen, denn wir bieten Ihnen einen Betreuungsservice von 18 Monaten. Dieser Service ist bereits in Ihrer Studiengebühr enthalten. Eine weitere kostenlose Verlängerung ist nach individueller Absprache möglich.
Fernstudium / Fernausbildung / Fernweiterbildung:

Beschreibung / Inhalte:

Eukalyptus, Lavendel, Zitrone - ätherische Öle verbessern nicht nur das Raumklima, sondern sie beeinflussen auch unsere Stimmung und steigern unser Wohlbefinden. Die komplexen Duftstoffe, die aus einer Vielzahl unterschiedlicher Inhaltsstoffe bestehen, wirken gleichermaßen auf Körper und Geist. Sie sorgen für gute Laune, stimulieren die Sinne, aktivieren Selbstheilungskräfte und tragen zur Entspannung bei. Diese positiven Eigenschaften macht sich die Aromatherapie in Form verschiedenster Anwendungsmöglichkeiten zunutze: So eignen sich ätherische Öle nicht nur für die Verwendung in Duftlampen, sondern auch für Voll- und Teilbäder, Kompressen und Wickel, Inhalationen und Massagen. Kein Wunder, dass sich die Aromatherapie steigender Beliebtheit erfreut und in vielen Haushalten zum Einsatz kommt.

In diesem Kurs machen wir Sie mit den Möglichkeiten, aber auch mit den Grenzen der Aromatherapie vertraut. Sie lernen die Vorzüge und Anwendungsmöglichkeiten ätherischer Öle kennen - sei es zur Behandlung leichter Alltagserkrankungen, für die Schönheitspflege oder zur Verbesserung der allgemeinen Befindlichkeit.

Weitere Informationen finden Sie hier.


Lernziele:

Praxisnah und leicht verständlich - der ideale Einstieg in die Aromatherapie
Unser Ziel ist es, dass jeder Teilnehmer die Aromatherapie am Ende des Lehrgangs bei sich selbst und im engen Familienkreis anwenden kann. Deshalb sind alle Lerninhalte - auch für medizinische Laien - leicht verständlich und praxisbezogen aufbereitet. Sie erhalten Tipps zum Umgang mit ätherischen Ölen und lernen bewährte Rezepturen für verschiedene Anwendungsformen und Zielgruppen kennen. So ist es einfach für Sie, die Aromatherapie im Alltag wirkungsvoll einzusetzen.

Sie lernen, wann und wo Sie wollen - aber Sie sind beim Lernen nicht allein
Der Lehrgang passt sich Ihren persönlichen Bedingungen an: Sie können jederzeit mit dem Kurs beginnen und lernen, wann und wo Sie wollen. Ohne starre Unterrichtszeiten, ohne Zeitverlust durch Fahrten zum Direktunterricht. Doch das Wichtigste: Wir lassen Sie beim Lernen nicht allein. Erfahrene Fernlehrer sind für Sie da, führen Sie Schritt für Schritt durch das Studienmaterial und unterstützen Sie mit hilfreichen Anleitungen und praktischen Tipps. Ihre Fernlehrer sind auch über die durchschnittliche Studiendauer hinaus für Sie da. Das gibt Ihnen die Sicherheit, Ihr Studienziel auf jeden Fall zu erreichen.

  • Grundlagen der Aromatherapie
  • Profile der wichtigsten ätherischen Öle
  • Profile der wichtigsten Trägeröle
  • Anwendungsformen ätherischer Öle
  • Nutzung ätherischer Öle bei Beschwerden und Krankheiten: Haut, Herz-Kreislauf-System, Atmungssystem, Verdauungssystem, Harnwege, Genitaltrakt, Bewegungsapparat, Immunsystem, Psyche, Kopf, Verletzungen
  • Nutzung ätherischer Öle während der Schwangerschaft, bei der Geburt und während der Wechseljahre
  • Nutzung ätherischer Öle als Aphrodisiaka
  • Einsatz ätherischer Öle bei Kindern und Senioren
  • Gewinnung und Anwendung von Hydrolaten
  • Einsatz ätherischer Öle zu kosmetischen Zwecken und zur Entspannung
  • Ätherische Öle für Haustiere

Teilnahmevoraussetzung:

Die Teilnahme an diesem Lehrgang erfordert keine speziellen Vorkenntnisse. Falls Sie die Aromatherapie beruflich anwenden wollen, müssen Sie über eine entsprechende Qualifikation als Arzt oder Heilpraktiker bzw. über Berufserfahrung im Wellness- oder Gesundheitsbereich verfügen.

Art des Abschlusses:Nach erfolgreicher Lehrgangsteilnahme erhalten Sie als Bestätigung Ihrer Leistungen das SGD-Abschlusszeugnis. Auf Wunsch stellen wir Ihnen dieses auch als international verwendbares Dokument aus. Der Lehrgang „Aromatherapie“ ist von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht in Köln unter der Nummer 7299415 geprüft und zugelassen.
Dauer:Sie können jederzeit mit dem Kurs „Aromatherapie“ beginnen. Der Kurs dauert 9 Monate bei einer wöchentlichen Studienzeit von ca. 6 Stunden. Sie können auch schneller vorgehen oder sich mehr Zeit lassen, denn wir bieten Ihnen einen Betreuungsservice von 15 Monaten. Eine weitere Verlängerung ist nach individueller Absprache möglich. Betreuungszeit: 12 Monate
Fernstudium / Fernausbildung / Fernweiterbildung:

Beschreibung / Inhalte:

Ayurveda, das „Wissen vom Leben", ist eine jahrtausendealte indische Heilkunst. Sie zeigt einen Weg zu körperlichem, psychischem und sozialem Wohlbefinden auf. Nach dem Prinzip der Ganzheitlichkeit strebt Ayurveda nach vollkommenem Gleichgewicht aller im Körper wohnenden Kräfte und nach innerer Harmonie.

Auch in den westlichen Kulturen erfreut sich Ayurveda wachsender Beliebtheit. Fachkundige Beratung ist deshalb gefragt. Das ist Ihre Chance als Ayurveda-Gesundheitsberater/in. Viele Wellness- und Spa-Einrichtungen, Reha-Kliniken und Hotels haben hier Bedarf. Aber auch eine selbstständige Tätigkeit ist möglich.

Unser 12-monatiger Lehrgang vermittelt Ihnen umfassende Kenntnisse und Fertigkeiten, die Sie zur fachkundigen ayurvedischen Gesundheitsberatung befähigen.

Weitere Informationen finden Sie hier.


Lernziele:

Grundlagen des Ayurveda - Anatomie und Physiologie des Ayurveda - Konstitutionsbestimmung und Empfehlungen zur Lebensweise - Ernährung - Krankheit aus Sicht des Ayurveda - Ayurvedische Kuren - Ayurvedische Schönheitspflege - Psychologische Aspekte im Ayurveda - Praxis der Ayurveda-Gesundheitsberatung.


Teilnahmevoraussetzung:

Sie benötigen keine besonderen Vorkenntnisse.

Art des Abschlusses:Sie erhalten nach erfolgreicher Bearbeitung aller Studienhefte das SGD-Abschlusszeugnis „Ayurveda-Gesundheitsberatung“. Wenn Sie zusätzlich am Präsenzseminar teilgenommen und die Abschlussprüfung bestanden haben, erhalten Sie das Zertifikat „Gepr. Ayurveda-Gesundheitsberater/in (SGD)“. Diese Abschlüsse sind in Wirtschaft, Industrie und Öffentlichkeit anerkannt und geschätzt.Der Lehrgang „Gepr. Ayurveda-Gesundheitsberater/in (SGD)“ ist von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht in Köln unter der Nummer 7312116 geprüft und zugelassen.
Dauer:Sie können jederzeit mit dem Kurs „Gepr. Ayurveda-Gesundheitsberater/in (SGD)“ beginnen. Der Kurs dauert 12 Monate bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von rund 10 Stunden. Sie können auch schneller vorgehen oder sich mehr Zeit lassen, denn wir bieten Ihnen einen Betreuungsservice von 18 Monaten. Dieser Service ist bereits in Ihrer Studiengebühr enthalten. Eine weitere kostenlose Verlängerung ist nach individueller Absprache möglich.
Fernstudium / Fernausbildung / Fernweiterbildung:

Beschreibung / Inhalte:

Körperliche Aktivität fördert Wohlbefinden und Gesundheit auf vielfältige Weise. Den meisten Menschen ist dieser Zusammenhang bewusst und entsprechend boomt die Fitnessbranche. Gefragt ist eine kompetente Anleitung, wie sich körperliche Fitness erreichen und bewahren lässt. Sie sind sportlich, interessieren sich für medizinische Zusammenhänge und können gut mit Menschen umgehen? Als Geprüfter Fitnesscoach haben Sie die idealen Voraussetzungen, um als Fitnesscoach und Fitnesstrainer erfolgreich zu sein!

Weitere Informationen finden Sie hier.


Lernziele:

Der Beruf des Fitnesscoachs
Tätigkeitsbereich - Trainingsausstattung - Betriebswirtschaftliche Grundlagen - Kundenmanagement - Beratung im Fitnessbereich - Die Rolle des Trainers: Auftreten, Anleitung, Motivation - Existenzgründung.

Trainingslehre
Grundlagen von Sportbiologie und Trainingslehre - Dehnungstraining - Krafttraining - Ausdauertraining - Beweglichkeitstraining - Koordinationstraining - Schnelligkeitstraining - Erste Hilfe.

Check-up/Anamnese und Trainingsplanung
Durchführung von Check-up und Anamnese - Spezielle Testverfahren - Standard-Trainingspläne - Individuelle Trainingspläne

Trainingstechniken
Unterer Rücken und Bauch - Beine und Gesäß - Oberer Rücken, Nacken und Armbeuger - Brust, Schulter und Armstrecker - Ausdauertraining - Faszientraining.

Spa-Techniken und Sporternährung
Spa-Techniken und ihre Anwendung - Grundlagen von Ernährung und Sporternährung.


Teilnahmevoraussetzung:

Sie benötigen keine besondere Vorbildung; empfohlen wird ein mittlerer Bildungsabschluss.

Erforderliche Arbeitsmittel: DVD-Player oder multimediafähiger PC mit DVD-Laufwerk.


Fördermöglichkeiten:

Förderung durch Bildungsgutschein

Art des Abschlusses:Sie erhalten nach erfolgreicher Lehrgangsteilnahme und als Bestätigung Ihrer Leistungen das SGD-Abschlusszeugnis „Fitnesscoaching“. Wenn Sie außerdem erfolgreich an den beiden Praxisseminaren teilgenommen und die Abschlussprüfung bestanden haben, erhalten Sie zusätzlich das SGD-Zertifikat „Geprüfter Fitnesscoach (SGD) inkl. Fitnesstrainer-A/B-Lizenz und Personal-Trainer-Lizenz (Medical Fitness)“. Diese Abschlüsse sind in Wirtschaft und Öffentlichkeit anerkannt und geschätzt.
Dauer:Sie können jederzeit mit dem Kurs „Geprüfter Fitnesscoach (SGD)“ beginnen. Der Kurs dauert 12 Monate bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von rund 10 Stunden. Sie können auch schneller vorgehen oder sich mehr Zeit lassen, denn wir bieten Ihnen einen Betreuungsservice von 18 Monaten. Dieser Service ist bereits in Ihrer Studiengebühr enthalten. Eine weitere kostenlose Verlängerung ist nach individueller Absprache möglich.
Fernstudium / Fernausbildung / Fernweiterbildung:

Beschreibung / Inhalte:

Viele kennen das: Der Arzt verschreibt ein Medikament und beim Blick auf den Beipackzettel wird man spätestens unter der Überschrift „Nebenwirkungen" unsicher, ob man das Mittel wirklich nehmen möchte. Vor einem solchen Hintergrund wenden sich viele Menschen der Homöopathie zu. In diesem Kurs bieten wir Ihnen eine fundierte Einführung in die klassische Homöopathie nach Hahnemann, dem Begründer dieser Heilmethode. Wir zeigen Ihnen, was Homöopathie ist, was sie leisten kann und was nicht und wie Sie diese Methode zur Selbstbehandlung bei kleineren Beschwerden richtig anwenden. Denn vor allem hat die Homöopathie bei richtiger Anwendung keine ungewollten Nebenwirkungen!

n diesem Kurs stellen wir Ihnen die Wirkungsweise der Homöopathie vor. Auch erhalten Sie in Theorie und Praxis eine professionelle Anleitung, wie Sie homöopathische Heilmittel gegen leichtere Alltags-Krankheiten einsetzen: von Erkältungskrankheiten bis zu Magen-Darm-Beschwerden. Schritt für Schritt werden Sie zunächst in die homöopathischen Grundbegriffe eingeführt: „Simile-Regel“, „Arzneimittelprüfung“ und „Arzneimittelpotenzierung“. Dabei lernen Sie etwa 60 bewährte Substanzen zur Selbstbehandlung kennen. Am Kursende sind Sie vertraut mit einer sanften Heilmethode, mit der Sie sich und Ihrer Familie etwas Gutes tun können.

Weitere Informationen finden Sie hier.


Lernziele:

Grundlagen der Homöopathie: Die Simile-Regel - Die Potenzierung - Die Arzneimittelprüfung - Die Entdeckung der Homöopathie - Hahnemanns Organon der Heilkunst - Die Vitalkraft - Grundlagen der homöopathischen Heilung - Naturwissenschaftliche Erklärungsmodelle - Die Anamnese - Die Arzneimittelwahl - Die Arzneimittel-Dosierung - Die Beurteilung des Heilungsverlaufs - Allgemeine Hinweise zur homöopathischen Behandlung - Die homöopathische Hausapotheke.

Erkältungskrankheiten: Fieber - Schnupfen - Halsschmerzen - Ohrenschmerzen - Heiserkeit - Husten.

Notfälle: Erste Hilfe bei Not- und Unfällen - Wunden - Schock - Verletzungen am Kopf - Verletzungen an der Wirbelsäule - Verletzungen an den Gliedmaßen - Tierbisse, -stiche und -allergien - Folgen von zu viel Sonne, Hitze und Kälte.

Kinderkrankheiten: Die Geburt - Das Stillen - Speien, Erbrechen, Bauchkrämpfe, Blähungskoliken, Durchfall, Verstopfung - Zahnungsbeschwerden - Hautprobleme - Masern, Röteln, Windpocken, Mumps, Scharlach, Keuchhusten - Impfungen - Psychisch-seelische Probleme.

Allergien und Haut-Erkrankungen: Heuschnupfen - Hausstauballergie - Asthma bronchiale - Neurodermitis - Nesselsucht - Aphten - Nahrungsmittel- und Kontaktallergien - Akne - Furunkel - Herpes - Warzen.

Erkrankungen des Verdauungssystems/Erkrankungen der Harn- und Geschlechtsorgane: Verdauungsschwäche - Sodbrennen - Blähungen - Übelkeit - Magen-Darm-Infekt - Reisekrankheit - Bauchkrämpfe - Gallenkolik - Durchfall - Verstopfung - Hämorrhoiden - Erkrankungen der Niere, der Blase und der Harnröhre - Periodenbeschwerden - Scheidenentzündung - Beschwerden während der Schwangerschaft und der Wechseljahre - Hoden- und Nebenhodenentzündung - Erektionsstörungen und Prostataprobleme.

Psychisch-seelische Störungen: Kummer - Erschöpfung - Nervosität - Reizbarkeit - Angst - Furcht - Schlafstörungen.


Teilnahmevoraussetzung:

Sie benötigen keine besonderen Vorkenntnisse.

 

 

Art des Abschlusses:Sie erhalten nach erfolgreicher Lehrgangsteilnahme und als Bestätigung Ihrer Leistungen das SGD-Abschlusszeugnis. Dieser Abschluss ist in Wirtschaft, Industrie sowie Öffentlichkeit anerkannt und geschätzt. Der Lehrgang Praktische Homöopathie ist von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht in Köln unter der Nummer 7126103 geprüft und staatlich zugelassen.
Dauer:Sie können jederzeit mit dem Kurs Praktische Homöopathie beginnen. Der Kurs dauert 9 Monate. Sie können auch schneller vorgehen oder sich mehr Zeit lassen. Denn wir bieten Ihnen einen Betreuungsservice von 15 Monaten. Dieser Service ist bereits in Ihrer Studiengebühr enthalten und kostet nichts extra. Eine weitere kostenlose Verlängerung ist nach individueller Absprache möglich. Wöchentliche Lernzeit von rund 4 bis 5 Stunden
Fernstudium / Fernausbildung / Fernweiterbildung:

Beschreibung / Inhalte:

Man könnte sagen, Pflanzenheilkunde liegt im Trend. Nur dass das Wort „Trend" nicht so recht zu etwas passt, das seit Jahrtausenden überliefert ist, von Generation zu Generation verfeinert und selbst aus modernen Hausapotheken nie ganz verbannt wurde. Selbst der Blick des klassischen Schulmediziners, der eine Krankheit als isolierten mechanischen „Defekt" sieht, wandelt sich schon seit einiger Zeit zur ganzheitlichen Sicht, und Therapeuten aller Richtungen besinnen sich zurück auf natürliche, traditionelle Heilmethoden.

Pflanzenheilkunde basiert also auf einer Erfahrung, die keine andere medizinische Therapie vorweisen kann, und dieser Lehrgang orientiert sich an Ausbildungsplänen etablierter Heilpflanzenschulen, bewährten Lehrbüchern und nicht zuletzt an den umfassenden „Heilpflanzen-Steckbriefen", die vom Bundesgesundheitsamt zwischen 1978 und 1995 herausgegeben wurden und über 300 Heilpflanzen darstellen. Die Anwendungsgebiete reichen vom altbewährten Erkältungstee bis zum Aphrodisiakum. Damit eignet sich der Kurs nicht nur, wenn Sie privat mehr über Heilkräuter erfahren wollen, sondern auch für Angehörige von Heilberufen zur Ergänzung ihres Angebots. Besonders anschaulich wird der Lehrgang durch reichhaltig bebildertes Zusatz-Lernmaterial und zwei Fallstudienhefte zur Ergänzung der bewährten Lernhefte.

Weitere Informationen finden Sie hier.


Lernziele:

Geschichte der Pflanzenheilkunde - Rechtliche Rahmenbedingungen für die Anwendung von Heilpflanzen - Möglichkeiten und Grenzen der Phytotherapie - Anwendungsformen von Heilkräutern - Pflanzeninhaltsstoffe, Giftpflanzen - Bäume und ihre Heilwirkung - Heilpflanzen anwenden: Teil 1: Magen-Darm-Störungen, Störungen der Leber, Gallenblase und Bauchspeicheldrüse - Teil 2: Herz-Kreislauf-Störungen, Atemwegserkrankungen, Immunsystem - Teil 3: Harnwegserkrankungen, Erkrankungen der Prostata, Gynäkologische Erkrankungen, Aphrodisiaka - Teil 4: Hauterkrankungen, Verletzungen, Augenerkrankungen, Ohrenerkrankungen - Teil 5: Bewegungsapparat, Rheuma und Gicht, Ausleitung und Entgiftung, Psychische Störungen - Teil 6: Störungen des Nervensystems, Stoffwechselstörungen - Teil 7: Zielgruppen Kinder und Senioren - Aromatherapie, Räuchern - Fallstudien: Selbstmedikation/Berufsmäßige Anwendung von Heilpflanzen


Teilnahmevoraussetzung:

Sie benötigen keine medizinische Vorbildung. Wenn Sie die Pflanzenheilkunde beruflich anwenden wollen, sollten Sie über eine medizinische Ausbildung verfügen oder einen Gesundheitsberuf ausüben.


Fördermöglichkeiten:

Förderung durch Bildungsgutschein

Art des Abschlusses:Sie erwerben das SGD-Zertifikat, wenn Sie zusätzlich die beiden Fallstudienhefte bearbeitet und am Seminar mit Abschlussprüfung erfolgreich teilgenommen haben.
Dauer:Sie können jederzeit mit dem Lehrgang Phytotherapie - Heilpflanzen kompetent anwenden beginnen. Der Kurs dauert 12 Monate bei einer durchschnittlichen Bearbeitungszeit von rund 7 Stunden in der Woche. Sie können auch schneller vorgehen oder sich mehr Zeit lassen. Denn wir bieten Ihnen einen Betreuungsservice von 18 Monaten. Eine weitere Verlängerung ist nach individueller Absprache möglich.
Fernstudium / Fernausbildung / Fernweiterbildung:

Beschreibung / Inhalte:

Wer heute jung ist, wird mit hoher Wahrscheinlichkeit sein neuntes Lebensjahrzehnt erreichen. Aber in welchem Zustand? Fehlernährung, Bewegungsmangel, Umweltbelastungen und Stress führen auf Dauer zu Beschwerden und Zivilisationskrankheiten. Bei vielen Menschen kommt der Wunsch auf, kraftvoll, fit, entspannt und widerstandsfähig zu bleiben bzw. zu werden und Erkrankungen vorzubeugen. Wie schafft man das?

Die Antwort auf diese Frage verlangt, wie wir heute wissen, eine ganzheitliche Sicht auf Körper, Geist, Familie und Gesellschaft, auf Wohnraum und Umwelt. Gesundheit ist das harmonische Zusammenspiel vieler Faktoren. Unser Gesundheitssystem fördert mit seinem Spezialistentum jedoch die gegenteilige Auffassung. Diejenigen werden deshalb immer wichtiger, die eine umfassende Anleitung und Unterstützung bieten, die aber auch abschätzen können, in welchen Momenten ein Spezialist tatsächlich der beste Ratgeber ist.

Für zahlreiche Berufe in den Bereichen Medizin und Wellness, Coaching aber auch Pädagogik und Wissensvermittlung ist die Zusatzqualifikation dieses Lehrgangs eine wesentliche Aufwertung und genau die richtige Antwort auf die steigende Nachfrage nach ganzheitlicher Gesundheitsberatung.

Weitere Informationen finden Sie hier.


Lernziele:

Ernährung - Bewegung/Fitness - Entspannung/Stressmanagement - Öffentliche Prävention - Hygiene - Suchtprävention - Psyche und Gesundheit - Geistige Fitness - Betriebliche Gesundheitsprävention - Umweltschadstoffe und Schadstoffe im Alltag - Gesundheitsförderliches Verhalten und Konsumieren - Gesundes Bauen und Wohnen - Textilien und Verbrauchsstoffe im Alltag - Hilfe zur Selbsthilfe - Methoden der Kommunikation mit Klienten/Kunden/Patienten zur Förderung der gesundheitlichen Prävention


Teilnahmevoraussetzung:

Sie sollten einen Realschulabschluss oder ein vergleichbares Bildungsniveau besitzen sowie über eine Ausbildung oder Berufserfahrung in einem Gesundheitsberuf verfügen. Der Kurs ist auch für Sie geeignet, wenn Sie im Coaching-Bereich tätig sind oder einen (sozial-)pädagogischen, journalistischen oder beratenden Beruf mit einem Interessentenschwerpunkt auf dem Thema „Gesundheit" ausüben.


Fördermöglichkeiten:

Förderung durch Bildungsgutschein

Art des Abschlusses:Sie erhalten nach erfolgreicher Lehrgangsteilnahme und als Bestätigung Ihrer Leistungen das SGD-Abschlusszeugnis. Wenn Sie zusätzlich das Seminar mit abschließender Prüfung erfolgreich absolviert haben, erhalten Sie das SGD-Zertifikat „Gepr. Präventionsberater/in – Gepr. Gesundheitscoach“. Diese Abschlüsse sind in Wirtschaft, Industrie und Öffentlichkeit anerkannt und geschätzt.
Dauer:Sie können jederzeit mit dem Kurs „Gepr. Präventionsberater/in – Gepr. Gesundheitscoach“ beginnen. Der Kurs dauert 16 Monate bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von 6 bis 8 Stunden. Sie können auch schneller vorgehen oder sich mehr Zeit lassen, denn wir bieten Ihnen einen Betreuungsservice von 24 Monaten. Dieser Service ist bereits in Ihrer Studiengebühr enthalten. Eine weitere kostenlose Verlängerung ist nach individueller Absprache möglich. Studiendauer: wöchentlich rund 8 Stunden
Fernstudium / Fernausbildung / Fernweiterbildung:

Beschreibung / Inhalte:

Auf gemeinnützige Organisationen kommen neue Aufgaben zu. Der Grund: Der Staat zieht sich zunehmend aus gesellschaftlichen und sozialen Verpflichtungen zurück. Gemeinnützige Einrichtungen springen ein, müssen Gelder beschaffen und effektiv wie Wirtschaftsunternehmen arbeiten, um noch besser zu helfen. Dafür werden dringend professionell ausgebildete Fachleute gesucht, die genau auf diese Anforderungen spezialisiert sind. Durch den Lehrgang eröffnen Sie sich einen großen Arbeitsmarkt. Denn der Bereich der gemeinnützigen Einrichtungen wächst. Allein in den letzten zehn Jahren sind hier fast eine halbe Million zusätzlicher Arbeitsplätze entstanden. Nutzen Sie deshalb diesen Kurs. Mit ihm sichern Sie sich sehr gute Chancen in einem Arbeitsmarkt mit Zukunft.

Weitere Informationen finden Sie hier.


Lernziele:

Grundlagen des Non-Profit-Sektors - Non-Profit-Management - Personalwesen und Organisation in Non-Profit-Organisationen - Grundlagen des Marketings in Non-Profit-Organisationen - Öffenlichkeitsarbeit für soziale Organisationen - Grundlagen des Fundraising - Das Fundraising-Konzept - Fundraising-Instrumente in der Praxis - Sponsoring in NPOs und Eventmanagement - Finanzierung in gemeinnützigen Organisationen - Einführung in das Recht der NPOs - Steuern und Gemeinnützigkeit der NPOs - Das Ehrenamt - Stiftungsrecht - GmbH-Recht für NPOs - Vereinsrecht - Projektmanagement - Expertenwissen soziale Verbände, Vereine und Hilfsorganisationen - Expertenwissen Stiftung - Expertenwissen kirchliche NPOs.


Teilnahmevoraussetzung:

Keine besonderen Vorkenntnisse. Berufserfahrungen in einem kaufmännischen oder sozialen Beruf sind hilfreich.

Art des Abschlusses:Sie erhalten nach erfolgreicher Lehrgangsteilnahme und als Bestätigung Ihrer Leistungen das SGD-Abschlusszeugnis. Auf Wunsch stellen wir Ihnen dieses auch in englischer Sprache aus. Dieser Abschluss ist in Wirtschaft, Industrie sowie Öffentlichkeit anerkannt und geschätzt.
Dauer:Sie können jederzeit mit dem Kurs Fachkurs Social Management beginnen. Der Kurs dauert 12 Monate. Sie können auch schneller vorgehen oder sich mehr Zeit lassen. Denn wir bieten Ihnen einen Betreuungsservice von 18 Monaten. Dieser Service ist bereits in Ihrer Studiengebühr enthalten und kostet nichts extra. Eine weitere kostenlose Verlängerung ist nach individueller Absprache möglich. Wöchentliche Lernzeit: rund 8 bis 10 Stunden.
Fernstudium / Fernausbildung / Fernweiterbildung:

Beschreibung / Inhalte:

Heute praktizieren rund drei Millionen Menschen in Deutschland regelmäßig Yoga. Und diese indische Philosophie- und Gesundheitslehre findet immer mehr Anhänger. Es besteht also Bedarf an qualifizierten Kursleitern. Wenn Sie Yoga seit Längerem intensiv betreiben und andere mit Ihrer Leidenschaft gern anstecken möchten, bietet Ihnen der SGD-Lehrgang die passgenaue Schulung. Er bildet Sie umfassend in der Vermittlung von Körperübungen, Atemtechniken, Konzentrations- und Meditationsübungen aus. Darüber hinaus lernen Sie, wie Sie Übungsstunden zielgruppengerecht aufbereiten und organisieren sowie Ihr Kursangebot am besten vermarkten.

Möchten Sie den Lehrgang lediglich zur persönlichen Weiterentwicklung nutzen? Dann können Sie auf die Teilnahme an den zwei Seminaren und auf das Abschlusszertifikat „Yoga-Lehrer/in" verzichten; Sie erhalten nach Durcharbeiten des Studienmaterials das SGD-Abschlusszeugnis „Methodik und Didaktik des Yoga-Unterrichts".

Weitere Informationen finden Sie hier.


Lernziele:

  • Anforderungsprofil - Berufliche Perspektiven
  • Geschichtliche und philosophische Hintergründe des Yoga
  • Anleitung von Körper-, Atem- und Meditationsübungen - Übungen zur Förderung der Selbstwahrnehmung und Selbstreflexion
  • Anatomie und Physiologie des Bewegungsapparats, des Herz-Kreislauf-Systems, der Atmungsorgane, des Gehirns, des Nervensystems, der Sinnesorgane und der Haut
  • Aufbereitung und Planung von Kursangeboten für Gruppen und Einzelpersonen im Privat- und Firmenkontext
  • Marketing und Akquise

Teilnahmevoraussetzung:

Wenn Sie das SGD-Zertifikat „Yoga-Lehrer/in" anstreben, gelten folgende Voraussetzungen:

Mindestalter 25 Jahre
Mindestens 3-jährige Übungspraxis in Yoga
Bereitschaft zum täglichen Üben und zum Führen eines Yoga-Tagebuchs
Für das SGD-Abschlusszeugnis „Methodik und Didaktik des Yoga-Unterrichts" gibt es keine besonderen Voraussetzungen.

Erforderliche Arbeitsmittel: Sie benötigen eine Möglichkeit, DVDs abzuspielen.

 

Art des Abschlusses:Sie erhalten nach erfolgreicher Lehrgangsteilnahme und als Bestätigung Ihrer Leistungen das SGD-Abschlusszeugnis „Methodik und Didaktik des Yoga-Unterrichts“. Nehmen Sie zusätzlich an den beiden Praxisseminaren aktiv teil, erwerben Sie das Abschlusszertifikat „Yoga-Lehrer/in“. Dieser Abschluss ist in Wirtschaft, Industrie und Öffentlichkeit anerkannt und geschätzt.
Dauer:Sie können jederzeit mit dem Kurs „Yoga-Lehrer/in“ beginnen. Der Kurs dauert 12 Monate bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von rund 11 Stunden. Sie können auch schneller vorgehen oder sich mehr Zeit lassen, denn wir bieten Ihnen einen Betreuungsservice von 18 Monaten. Dieser Service ist bereits in Ihrer Studiengebühr enthalten. Eine weitere kostenlose Verlängerung ist nach individueller Absprache möglich.
Fernstudium / Fernausbildung / Fernweiterbildung:

Beschreibung / Inhalte:

Gesunde, motivierte und leistungsstarke Mitarbeiter sind für Unternehmen wirtschaftlicher Grundstein und Erfolgsfaktor zugleich. Immer mehr Betriebe wollen die Gesundheit und das Wohlbefinden ihrer Beschäftigten gezielt fördern. Ein professionelles Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) wird deshalb für große wie für kleine Firmen immer wichtiger und stellt für Mitarbeiter und Unternehmer eine gewinnbringende Investition in die Zukunft dar.

Die Weiterbildung „Betriebliches Gesundheitsmanagement mit IHK-Zertifikat" vermittelt Ihnen das fachliche Know-how, das Sie brauchen, um Strukturen, Prozesse und Bedingungen am Arbeitsplatz gesundheitsförderlich zu gestalten. Sie lernen, wie Sie unter Beachtung der individuellen Rahmenbedingungen ein nachhaltiges Betriebliches Gesundheitsmanagement einführen und weiterentwickeln können.

Weitere Informationen finden Sie hier.


Lernziele:

Grundlagen des betrieblichen Gesundheitsmanagements
Begriffsklärung Gesundheit und betriebliche Gesundheitsförderung - Aktuelle arbeitsmarktpolitische Diskussion im Kontext BGM - Das Belastungs-Beanspruchungs-Modell und das Demand-Control-Modell - Ursachen psychischer Belastung am Arbeitsplatz.

Zentrale Aspekte im betrieblichen Gesundheitsmanagement
Anlässe und Nutzen einer Gefährdungsbeurteilung - Hintergründe und Ursachen des Burn-out-Syndroms - Gefährdungsfaktoren und Warnsignale - Burn-out im Betrieb rechtzeitig erkennen und vermeiden.

Die Einführung des BGM in Unternehmen und Organisationen
Das BGM-Prozessmodell - Rechtliche Grundlagen und Rahmenbedingungen im BEM - Gesprächsführung im BEM - Maßnahmen im BEM.

Betriebliches Gesundheitsmanagement in der Praxis
Entstehungsgeschichte der Gesundheitszirkel und Methoden in der Umsetzung - Praxisbeispiel Gesundheitszirkel - Exkurs: Great Place to Work - Die Handlungsfelder Bewegung, Ernährung, Stress und Entspannung - Gesundheitsbewusste Führung - Sonderfall Sucht - Fehlzeiten, Absentismus und Präsentismus - Betriebsarzt, Arbeitssicherheit, Sozialberatung - Personalentwicklung und Führungskräfte - Externe Mitarbeiterberatung und E-Health-Programme - Qualitätsmanagement und Zertifizierungen - Herausforderungen und besondere Gefährdungen in Change-Prozessen - Das Phasenmodell in Veränderungsprozessen - Veränderungen gesundheitsbewusst gestalten.

Der Gesundheitsmanager
Aufgaben und Rolle im Unternehmen - Rechte und Pflichten, Umgang mit sensiblen Daten - Toolbox des Gesundheitsmanagers (Projektmanagement, Präsentation, Moderation, Konfliktmanagement) - Spannungsfelder für Gesundheitsmanager - Grundlagen der Gesprächsführung - Methoden der Gesprächsführung - Gespräche im BGM: Auftragsklärung, Gesundheits- und Fürsorgegespräche, Rückkehr- und Wiedereingliederungsgespräche, Mitarbeitergespräche.


Teilnahmevoraussetzung:

Wir empfehlen einen mittleren Bildungsabschluss sowie ein Mindestalter von 23 Jahren zu Beginn des Lehrgangs.

Art des Abschlusses:Nach erfolgreicher Bearbeitung der 13 Studienhefte erhalten Sie als Bestätigung ihrer Leistungen das SGD-Abschlusszeugnis „Betriebliches Gesundheitsmanagement“. Wenn Sie zusätzlich an dem Praxisseminar teilgenommen und den IHK-Test bestanden haben, erhalten Sie das IHK-Zertifikat „Betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK)“
Dauer:Sie können jederzeit mit dem Fernlehrgang beginnen. Die Studiendauer beträgt in der Regel 13 Monate bei einer wöchentlichen Studienzeit von etwa 7 Stunden. Sie können auch schneller oder langsamer studieren. Ihre Betreuungszeit umfasst insgesamt 20 Monate. Während der gesamten Zeit haben Sie Anspruch auf die Betreuungsleistungen der SGD. Eine individuelle Verlängerung ist auf Anfrage möglich.
Fernstudium / Fernausbildung / Fernweiterbildung:

Beschreibung / Inhalte:

Eine gesunde, ausgewogene Ernährung ist in den ersten Lebensjahren von entscheidender Bedeutung. Wachstum und Entwicklung sind anspruchsvolle Aufgaben für den Körper, und dafür braucht er die richtigen Nährstoffe in der richtigen Menge. Außerdem bilden sich die meisten unserer Gewohnheiten in frühen Jahren heraus; und das gilt auch für Essgewohnheiten. Wer hier die Weichen zu stellen vermag, kann zahlreichen Zivilisationsbeschwerden vorbeugen helfen. Wie nötig die Verbreitung von Ernährungswissen ist, zeigt schon die hohe Zahl Übergewichtiger in Deutschland.

Dieser Aufbaulehrgang befähigt Sie, sowohl die Hauptzielgruppe als auch Eltern, Erzieher, Lehrer und Betreuer für gesunde Ernährung zu sensibilisieren und ihnen wichtige Ernährungsgrundsätze zu vermitteln - in Einzel- oder Gruppenberatung, auf Koch-Workshops, in VHS-Kursen oder im Rahmen von Schulprojekten.

Weitere Informationen finden Sie hier.


Lernziele:

Entwicklungspsychologie - Ernährung von Säuglingen und Kleinkindern - Ernährung von Kindern und Jugendlichen - Ernährungsbildung - Beratungsmethodik - Außer-Haus-Verpflegung - Ernährung von Kindern und Jugendlichen mit körperlichen Beschwerden - Bewegungs- und Entspannungsförderung für Kinder und Jugendliche.


Teilnahmevoraussetzung:

Vorausgesetzt werden Grundkenntnisse in Ernährungslehre, Lebensmittelkunde, Ernährung und Prävention sowie Ernährungskommunikation. Diese vermittelt zum Beispiel der SGD-Grundkurs „Ernährungsberater/in". Als Aufbauqualifikation eignet sich dieser Fachberatungs-Kurs auch für

  • Absolventen von Studiengängen mit dem Thema Ernährung (zum Beispiel Ernährungswissenschaftler, Ökotrophologen),
  • Köche mit allgemeinen kommunikativen oder pädagogischen Kenntnissen,
  • Lehrer und Erzieher mit Grundkenntnissen der Ernährungslehre

sowie für vergleichbar Qualifizierte.


Fördermöglichkeiten:

Förderung durch Bildungsgutschein

Art des Abschlusses:Sie erhalten nach erfolgreicher Lehrgangsteilnahme das SGD-Abschlusszeugnis als Bestätigung Ihrer Leistungen. Wenn Sie zusätzlich am Präsenzseminar teilnehmen und die Abschlussprüfung bestehen, erhalten Sie das SGD-Zertifikat „Geprüfte/r Fachberater/in für die Ernährung von Säuglingen, Kindern und Jugendlichen“. Auf Wunsch stellen wir Ihnen diese Zeugnisse auch als international verwendbare Dokumente aus.
Dauer:Sie können jederzeit mit dem Kurs „Fachberatung für die Ernährung von Säuglingen, Kindern und Jugendlichen“ beginnen. Der Kurs dauert 6 Monate bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von rund 7 Stunden. Sie können auch schneller vorgehen oder sich mehr Zeit lassen, denn wir bieten Ihnen einen Betreuungsservice von 9 Monaten. Dieser Service ist bereits in Ihrer Studiengebühr enthalten. Eine weitere kostenlose Verlängerung ist nach individueller Absprache möglich.
Fernstudium / Fernausbildung / Fernweiterbildung:

Beschreibung / Inhalte:

Stress und Druck im Arbeitsalltag führen bei immer mehr Menschen zu körperlich-seelischem Unwohlsein mit muskulären Verspannungen und Blockaden. Deshalb sind Gesundheit, Wohlbefinden und Prävention Themen von immer größer werdender Bedeutung. Die Umsätze in diesem Bereich sind gewaltig, und sie steigen fortlaufend. Entsprechend wächst der Bedarf an qualifizierten Dienstleistern. Der Kurs zum Fachpraktiker für Massage, Wellness und Prävention ist eine gute Alternative zur Physiotherapie-Ausbildung und verschafft Ihnen Zugang zu einer der krisensichersten Branchen überhaupt.

Ihre Einsatzmöglichkeiten sind groß - im Frisiersalon, als mobiler Masseur in Unternehmen oder im Wellnesshotel. Kommen Sie dem Physiotherapeuten zuvor und helfen Sie Menschen, bevor sie krank werden.

Und: Mit Ihren neuen Kenntnissen werden Sie auch das eigene Wohlbefinden steigern und stabilisieren können.

Weitere Informationen finden Sie hier.


Lernziele:

Grundlagen von Anatomie, Physiologie und Krankheitslehre mit Schwerpunkt Bewegungsapparat - Befund- und Testverfahren - Erste-Hilfe-Techniken - Planung und Technik der Vorbeugung - Voraussetzungen und rechtliche Grundlagen für die Tätigkeit als Fachpraktiker/in für Massage, Wellness und Prävention

Wellness- und Spa-Techniken:
Saunen - Packungen - Bäder - Güsse - Wärme/Kälte ...

Formen und Techniken der Massage:
Klassische Massage - Bindegewebsmassage - präventive manuelle Lymphdrainage - Hot-Stone-Massage - Shiatsu-Massage - Massage nach Breuß - Kräuterstempel-Massage - Fußreflexzonenmassage
Spezialmassagen: On-Site-Massage - Colon-Massage - Sportmassage - HWS-Mobilisation


Teilnahmevoraussetzung:

Sie benötigen keine besonderen Vorkenntnisse; ein mittlerer Bildungsabschluss wird empfohlen. Sie sollten Interesse für medizinische Zusammenhänge, Freude an manueller Arbeit, Aufgeschlossenheit und Kontaktfreude besitzen und keine Hemmungen haben, andere Menschen zu berühren.


Fördermöglichkeiten:

Förderung durch Bildungsgutschein

Art des Abschlusses:Sie erhalten nach erfolgreicher Lehrgangsteilnahme mit Besuch des ersten Seminars das SGD-Abschlusszeugnis „Fachpraktiker/in für Massage, Wellness und Prävention (SGD)“. Das SGD-Zertifikat „Fachpraktiker/in für Massage, Wellness und Prävention (SGD)“ erwerben Sie, wenn Sie die Voraussetzungen für das SGD-Abschlusszeugnis erfüllt und das zweite Seminar besucht haben. Zusätzlich stellen wir Ihnen das SGD-Zertifikat auch als international verwendbares SGD-Certificate in Englisch aus. Haben Sie die Abschlussprüfung am Ende des zweiten Seminars bestanden, erhalten Sie von der Deutschen Akademie für Massagepraktiken in Berlin zusätzlich das Zeugnis „Geprüfte/r Fachpraktiker/in für Massage, Wellness und Prävention“.
Dauer:Sie können jederzeit mit dem Kurs Geprüfte/r Fachpraktiker/in für Massage, Wellness und Prävention (SGD) beginnen. Der Kurs dauert 14 Monate bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von rund 10 Stunden. Sie können auch schneller vorgehen oder sich mehr Zeit lassen, denn wir bieten Ihnen einen Betreuungsservice von 21 Monaten. Dieser Service ist bereits in Ihrer Studiengebühr enthalten. Eine weitere kostenlose Verlängerung ist nach individueller Absprache möglich
Fernstudium / Fernausbildung / Fernweiterbildung:

Beschreibung / Inhalte:

Gesunde und maßvolle Ernährung hört sich für viele noch immer nach freudlosem Verzicht an. Doch wenn sich Fett und Zucker auf unseren Tellern breit machen, nützt der erhobene Zeigefinger wenig. Kalorienzählen allein führt - besonders auf Dauer - selten zur schlanken Figur. Deshalb geht der Gewichtscoach das Problem Übergewicht umfassend an. Seine Strategie fußt auf den Säulen Ernährung, Bewegung und Entspannung. Er analysiert den gesamten Lebensstil seiner Klienten und erstellt mit ihnen nicht nur individuelle Speisepläne, sondern auch Bewegungsprogramme und Entspannungsübungen.

Weitere Informationen finden Sie hier.


Lernziele:

Betätigungsfelder und Zuständigkeitsgrenzen - Physiologische Aspekte des Übergewichts - Gesundes Abnehmen - Geeignete und gesunde Lebensmittel - Programme und Produkte zum Abnehmen - Bewegungs- und Entspannungsprogramme - Die Rolle des Gewichtscoachs - Struktur des Coachingprozesses - Beratungskommunikation - Ermittlung von Lebensstil, Ernährungs- und Bewegungsverhalten - Organisation und Durchführung von Gruppenkursen - Moderationstechniken -Grundkenntnisse für eine selbstständige Tätigkeit


Teilnahmevoraussetzung:

Der Lehrgang ist eine Zusatzqualifikation und setzt Kenntnisse in der Ernährungslehre oder im diätischen Bereich voraus. Diese Kenntnisse vermittelt beispielweise der SGD-Kurs „Ernährungsberater/in".

Sie sollten zu Lehrgangsbeginn 21 Jahre alt sein und sich gut in Menschen hineinversetzen können. Zudem sollten Sie teamfähig sein und Freude daran haben, Probleme zu lösen.


Fördermöglichkeiten:

Förderung durch Bildungsgutschein

Art des Abschlusses:Sie erhalten nach erfolgreichem Durcharbeiten aller Lernhefte das SGD-Abschlusszeugnis „Gewichtsmanagement“. Wenn Sie zusätzlich das dreitägige Seminar besucht und die Abschlussprüfung am Ende des Seminars bestanden haben, erhalten Sie das SGD-Zertifikat „Geprüfter Gewichtscoach/Geprüfte(r) Berater(in) für Gewichtsmanagement“.
Dauer:Sie können jederzeit mit dem Kurs Geprüfter Gewichtscoach/Geprüfte(r) Berater(in) für Gewichtsmanagement beginnen. Der Kurs dauert 9 Monate, wobei wir von einer durchschnittlichen Bearbeitungszeit von 8 Stunden in der Woche ausgehen. Sie können auch schneller vorgehen oder sich mehr Zeit lassen. Denn wir bieten Ihnen einen Betreuungsservice von 15 Monaten. Eine weitere Verlängerung ist nach individueller Absprache möglich.
Fernstudium / Fernausbildung / Fernweiterbildung:

Beschreibung / Inhalte:

Im Bereich der Altenbetreuung und Altenpflege bieten wir Ihnen verschiedene Weiterbildungsmöglichkeiten an. Eine vergleichende Übersicht finden Sie hier.

Die Lebenserwartung der Menschen steigt. Es gibt immer mehr alte Menschen und der Anteil der Hochbetagten über 80 Jahre wächst besonders stark. Trotz aller medizinischen Fortschritte verlängert sich damit auch die Zeit, in der viele von uns auf Unterstützung angewiesen sind. In Pflegeeinrichtungen benötigen die Pflegebedürftigen aber nicht nur eine gute medizinische und pflegerische Versorgung, sondern auch eine geistige, seelische und soziale Betreuung. Besonders bedürftig sind dabei die Menschen, die aufgrund einer Demenzerkrankung, psychischen Erkrankung oder geistigen Behinderung eingeschränkt sind. Als Betreuungskraft haben Sie für diese Menschen ein offenes Ohr, machen Beschäftigungsangebote und geben Halt und Orientierung. Ihre Tätigkeit geht dabei auf eine besondere Regelung im Sozialgesetzbuch zurück. Der Zusatz „gemäß §§ 43b, 53c SGB XI" stellt sicher, dass Sie als Betreuungskraft die staatlichen Vorgaben für eine Tätigkeit in Pflegeeinrichtungen erfüllen.

Wenn Sie älteren Menschen gegenüber aufgeschlossen sind und Freude am Helfen haben, öffnet Ihnen dieser Lehrgang eine berufliche Tätigkeit mit Zukunft.

Weitere Informationen finden Sie hier.


Lernziele:

Betreuung und Pflege - Psychologische Aspekte des Alterns - Gesundheit und Krankheit im Alter - Ernährung - Kommunikation für Betreuungskräfte - Pflegeversicherung und Pflegeeinrichtungen - Ernährung des kranken älteren Menschen - Rechtskunde für Betreuungskräfte - Demenzbegleitung


Teilnahmevoraussetzung:

Sie benötigen keine besonderen Bildungsvoraussetzungen, sollten aber kranken, behinderten und alten Menschen gegenüber respektvoll, freundlich und aufgeschlossen sein; außerdem umgänglich, teamfähig, flexibel und zuverlässig.

Bitte beachten Sie: Wenn Sie diesen Lehrgang als AZAV-Variante wählen (Förderung durch Bildungsgutschein), gelten andere Teilnahmevoraussetzungen. Setzen Sie sich in diesem Fall vor Ihrer Anmeldung zum Lehrgang mit unserer Studienberatung in Verbindung.


Fördermöglichkeiten:

Förderung durch Bildungsgutschein

Art des Abschlusses:Sie erhalten nach Bearbeiten aller Lernhefte als Bestätigung Ihrer Leistungen das SGD-Abschlusszeugnis. Wenn Sie zusätzlich die Praktika und den Erste-Hilfe-Kurs nachweisen, erhalten Sie das SGD-Zertifikat. Diese Abschlüsse sind in Wirtschaft, Industrie und Öffentlichkeit anerkannt und geschätzt.
Dauer:Sie können jederzeit mit dem Kurs „Altenbetreuung - Betreuungskraft gemäß §§ 43b, 53c SGB XI“ beginnen. Der Kurs dauert 12 Monate, wobei wir von einer durchschnittlichen Bearbeitungszeit von 9 Stunden in der Woche ausgehen (einschließlich der Zeit für Ihre Praktika). Sie können auch schneller vorgehen oder sich mehr Zeit lassen. Denn wir bieten Ihnen einen Betreuungsservice von 18 Monaten. Eine weitere Verlängerung ist nach individueller Absprache möglich.
Fernstudium / Fernausbildung / Fernweiterbildung:

Beschreibung / Inhalte:

Als Fachkraft für Gesundheits- und Sozialdienstleistungen (IHK) erbringen Sie fachlich und menschlich anspruchsvolle Betreuungsleistungen. Das ist Ihr Einstieg in ein Berufsfeld mit Zukunft. Denn der Bedarf an hochwertigen Betreuungsleistungen wächst - insbesondere in diesen vier Bereichen:

Altenbetreuung: Für die wachsende Zahl alter Menschen in Pflegeeinrichtungen wird ein Betreuungsprogramm benötigt, das auf die Bedürfnisse der Älteren eingeht und sie zugleich möglichst aktiv im Leben hält.

Demenzbetreuung: In einem frühen Stadium der Krankheit sind aktivierende Gedächtnisübungen gefragt. Später benötigt ein Demenzkranker vor allem geduldige und einfühlsame Begleitung.

Palliativbetreuung (Sterbebegleitung): Der medizinische Fortschritt verlängert nicht nur unser Leben, sondern oft auch unser Sterben. Viele schwerkranke Menschen, aber auch ihre Angehörigen, brauchen im Angesicht des Todes Zuspruch und Trost.

Kinder- und Jugendbetreuung: In vielen Familien arbeiten beide Elternteile - auch wenn die Kinder noch sehr klein sind. Alleinerziehende können es sich ebenfalls oft nicht leisten, wegen der Kinder zu Hause zu bleiben. Hier ist Bedarf an verlässlicher, altersgerechter und liebevoller Erziehung.

Weitere Informationen finden Sie hier.


Lernziele:

  • Beschäftigung, Betreuung, Begleitung für alte Menschen: Kommunikation für Betreuungskräfte - Beschäftigungsangebote in der Altenbetreuung - Demenzbegleitung - Pflegeversicherung und Pflegeeinrichtungen - Rechtskunde für Betreuungskräfte.
  • Hauswirtschaft und Ernährung: Ernährung von jungen und älteren Menschen - Ernährung des kranken älteren Menschen - Reinigung und Hygiene - Wirtschaftsführung für ältere Menschen.
  • Palliativbegleitung: Betreuung von Sterbenden und ihren Angehörigen.
  • Kindererziehung: Erziehung von Kindern und Jugendlichen - Freizeitbeschäftigung für Kinder und Jugendliche - Besondere Herausforderungen bei der Erziehung.

Freiwillige Zusatzthemen:

Altenpflege: Grundlagen der Krankenbeobachtung - Körperpflege - Lagerung - Mobilisation.
Existenzgründung: Selbstständig als Gesundheits- und Sozialdienstleister.


Teilnahmevoraussetzung:

Voraussetzung für die Teilnahme ist der Nachweis einer mindestens 1-jährigen Tätigkeit in der Alten-, Behinderten-, Kinder- oder Jugendbetreuung, z. B. auch durch die Erziehung von eigenen Kindern oder durch ein Freiwilliges Soziales Jahr.


Fördermöglichkeiten:

Förderung durch Bildungsgutschein

Art des Abschlusses:Sie erhalten nach erfolgreicher Lehrgangsteilnahme und als Bestätigung Ihrer Leistungen das SGD-Abschlusszeugnis „Grundlagen der Kinder-, Alten-, Demenz- und Palliativbetreuung“. Wenn Sie zusätzlich eine Projektarbeit durchführen, einen Erste-Hilfe-Kurs nachweisen und den mündlichen IHK-Test bestehen, erhalten Sie das IHK-Zertifikat „Fachkraft für Gesundheits- und Sozialdienstleistungen (IHK)“. Diese Abschlüsse sind in Wirtschaft, Industrie und Öffentlichkeit anerkannt und geschätzt.
Dauer:Sie können jederzeit mit dem Kurs „Fachkraft für Gesundheits- und Sozialdienstleistungen (IHK)“ beginnen. Der Kurs dauert 12 Monate bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von etwa 9 Stunden. Sie können auch schneller vorgehen oder sich mehr Zeit lassen, denn wir bieten Ihnen einen Betreuungsservice von 18 Monaten. Dieser Service ist bereits in Ihrer Studiengebühr enthalten. Eine weitere kostenlose Verlängerung ist nach individueller Absprache möglich.
Fernstudium / Fernausbildung / Fernweiterbildung:

Beschreibung / Inhalte:

In Pflegeberufen arbeiten mehr Menschen als in der Autoindustrie, der Elektronikbranche oder im Maschinenbau. Beschäftigte der Pflegebranche sind heute schon sehr gefragt: In den letzten Jahren wurden hier sechsmal so viele Menschen eingestellt wie in der übrigen Wirtschaft. In Zukunft wird diese Nachfrage noch zunehmen, denn wir alle werden immer älter und die Zahl pflegebedürftiger Menschen wird sich weiter erhöhen.

Mit diesem Lehrgang erwerben Sie Ausbildungsnachweise, die Sie fit und begehrt für diesen regen Arbeitsmarkt machen. Außerdem ist dies die ideale Basis für weitere Qualifikationen im Bereich der Pflege und Medizin.

Dieser Lehrgang ist von der „Registrierung beruflich Pflegender" akkreditiert. Sie erhalten bei erfolgreichem Absolvieren des Kurses 40 Weiterbildungspunkte.

Weitere Informationen finden Sie hier.


Lernziele:

Betreuung und Pflege - Psychologische Aspekte des Alterns - Ernährung im Alter - Ernährung des kranken älteren Menschen - Wirtschaftsführung im Leben älterer Menschen - Wohnen im Alter - Gesundheit und Krankheit im Alter - Spezielle Krankheitslehre - Kommunikation für Betreuungskräfte - Demenzkranke verstehen und begleiten - Anleitung für die Praxis - Pflegeversicherung und Pflegeeinrichtungen - Rechtskunde für Betreuungskräfte - Prüfungsvorbereitung.


Teilnahmevoraussetzung:

Sie sollten mindestens 18 Jahre alt sein und über einen Hauptschulabschluss verfügen. Die Belegung eines Erste-Hilfe-Kurses bzw. eine Auffrischung der Kenntnisse wird dringend empfohlen, ist aber keine Bedingung.

Art des Abschlusses:Sie erhalten nach erfolgreicher Bearbeitung der ersten 14 Studienhefte als Bestätigung Ihrer Leistungen das SGD-Abschlusszeugnis „Praktische Altenbetreuung“. Sie erhalten das SGD-Zertifikat „Fachkraft in der häuslichen Pflege“ sowie das MHD-Zeugnis (Malteser Hilfsdienst) „Schwesternhelferin/Pflegediensthelfer“, wenn Sie alle 17 Studienhefte bearbeitet, an den beiden Praxisseminaren teilgenommen, die Abschlussprüfung bestanden und das Praktikum absolviert haben. Diese Zeugnisse sind in Wirtschaft, Industrie und Öffentlichkeit anerkannt und geschätzt.
Dauer:Sie können jederzeit mit dem Kurs Fachkraft in der häuslichen Pflege SGD beginnen. Der Kurs dauert 18 Monate bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von 6 bis 8 Stunden. Sie können auch schneller vorgehen oder sich mehr Zeit lassen, denn wir bieten Ihnen einen Betreuungsservice von 30 Monaten. Eine weitere kostenlose Verlängerung ist nach individueller Absprache möglich.
Fernstudium / Fernausbildung / Fernweiterbildung:

Beschreibung / Inhalte:

Die Pflege, Versorgung und Begleitung unheilbar kranker und sterbender Menschen ist ein Berufsfeld mit Zukunft. Der medizinische Fortschritt verlängert zwar unser Leben, doch häufig auch jene Phase vor dem Tod, die von Krankheit und Leiden beherrscht wird. In dieser Zeit brauchen alle Beteiligten eine einfühlsame Betreuung und Begleitung.

Alles, was Sie als Palliativbegleiter/in wissen und können sollten, lernen Sie in diesem Kurs.

Weitere Informationen finden Sie hier.


Lernziele:

Sterben und Palliative Care geht alle an - Kranksein, Sterben, Tod und Trauer als psychosoziale Herausforderung - Bedürfnisse wahrnehmen - Schwerstkranke und Sterbende begleiten - Allgemeine und spezielle Probleme bei Menschen mit Demenz - Angehörige begleiten - Ethisch denken, entscheiden und handeln - Rechtliche Fragen und Aspekte - Interprofessionelle Zusammenarbeit - Palliative Care und Lebenssinn - Annäherungen an den Tod: Philosophie, Wissenschaft, Literatur, Kunst und Humor - Self Care.


Teilnahmevoraussetzung:

Empfohlen werden ein mittlerer Bildungsabschluss und ein Mindestalter von 23 Jahren.


Fördermöglichkeiten:

Förderung durch Bildungsgutschein

Art des Abschlusses:Sie erhalten nach Bearbeitung aller Einsendeaufgaben das SGD-Abschlusszeugnis „Palliativbegleitung“. Wenn Sie zudem erfolgreich am Präsenzseminar teilgenommen haben, erhalten Sie das SGD-Zertifikat „Palliativbegleiter/in“. Diese Abschlüsse sind in Wirtschaft, Industrie und Öffentlichkeit anerkannt und geschätzt.
Dauer:Sie können jederzeit mit dem Kurs „Palliativbegleiter/in“ beginnen. Der Kurs dauert 12 Monate bei einer wöchentlichen Studienzeit von 8 bis 10 Stunden. Sie können auch schneller vorgehen oder sich mehr Zeit lassen, denn wir bieten Ihnen einen Betreuungsservice von 18 Monaten. Eine weitere kostenlose Verlängerung ist nach individueller Absprache möglich.
Fernstudium / Fernausbildung / Fernweiterbildung:

Beschreibung / Inhalte:

Wie entscheide ich mich? Wie soll meine Rolle als Vorgesetzter, als Teammitglied, als Projektbeteiligter oder Ehepartner aussehen? Welche Beziehung habe ich zu Kollegen, Bekannten, Verwandten - Freunden? Und was erwarten die eigentlich von mir?

Dies ist nur ein winziger Ausschnitt jener Fragen, die wir uns fast täglich stellen und die sich - falsch beantwortet - schnell in Stolpersteine verwandeln können. Als Personal- und Business-Coach helfen Sie Ihren Klienten, einen unverstellten Blick auf das eigene Wesen, auf das persönliche Umfeld zu werfen. So können Stärken (wieder) entdeckt und richtig eingesetzt werden, so lässt sich bislang nutzlos verpuffte Energie sinnvoll umlenken.

Ihre Ziele sind die berufliche Leistungsfähigkeit Ihres Klienten, seine private Ausgeglichenheit und die Zufriedenheit in der Vereinbarkeit beider Bereiche.

Dieser Lehrgang umfasst das gesamte Lernmaterial des beliebten Kurses „Psychologischer Berater - Personal Coach", erweitert um spezielle Themen zum Business-Coaching. Mit seiner Hilfe werden Sie zu einem vielseitigen und gefragten Ratgeber.

Weitere Informationen finden Sie hier.


Lernziele:

Einführung, Definition, Kommunikation - Vom Problem zum Ziel - Kognitives Umstrukturieren - Hypnotherapie, Familie, Partnerschaft - Gesundheit, Beruf, Teamkompetenz - Systemische Organisationsberatung - Glauben und Spiritualität - Konflikte und Konfliktarbeit - Coaching als Profession - Ethik des Coachings - Vertrag und Prozessgestaltung - Organisationskultur und Organisationsberatung im Coaching - Führungskräfte im Coaching - Lösungsorientiertes Coaching - Werte- und Sinn-Coaching - Der Weg in die Selbstständigkeit


Teilnahmevoraussetzung:

Freude am Umgang mit Menschen, Lebenserfahrung, Neugier und Offenheit.

Bei beruflicher Nutzung des Kurses: Mindestalter von 23 Jahren, mindestens ein mittlerer Bildungsabschluss und psychische Gesundheit. Sollten Sie sich selbst in einer Therapie befinden, benötigen wir eine Bestätigung Ihres Therapeuten, dass Sie die Verantwortung für die Teilnahme am Fernstudium und am Seminar selbst übernehmen können.


Fördermöglichkeiten:

Förderung durch Bildungsgutschein

Art des Abschlusses:Sie erhalten nach erfolgreicher Lehrgangsteilnahme und als Bestätigung Ihrer Leistungen das SGD-Abschlusszeugnis und – wenn Sie an beiden Seminaren erfolgreich teilgenommen haben – das SGD-Zertifikat. Dieses ist Voraussetzung für die Mitgliedschaft im Deutschen Fachverband Coaching (DFC). Der Verband bietet Ihnen als Netzwerk regionaler Arbeitsgruppen zum Informations- und Erfahrungsaustausch zahlreiche Vorteile für Ihren Start in die Coachingtätigkeit!
Dauer:Sie können jederzeit mit dem Kurs Personal und Business-Coach beginnen. Der Kurs dauert 19 Monate bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von 8 bis 10 Stunden. Sie können auch schneller vorgehen oder sich mehr Zeit lassen, denn wir bieten Ihnen einen Betreuungsservice von 31 Monaten. Dieser Service ist bereits in Ihrer Studiengebühr enthalten. Eine weitere kostenlose Verlängerung ist nach individueller Absprache möglich.
Fernstudium / Fernausbildung / Fernweiterbildung:

Beschreibung / Inhalte:

Jeder Mensch hat mehrere „Gesichter" und ist manchmal sogar das Gegenteil seiner selbst. Nur wenige Menschen kennen die verborgenen Eigenschaften ihrer Persönlichkeit wirklich, denn diese treten nur selten zutage. In diesem Kurs erfahren Sie, wie Sie Ihre schlummernden Kräfte entwickeln und wie Sie auf diese Weise Ihre Persönlichkeit vollständig entfalten können. Bald werden Sie aus Ihren neuen Erkenntnissen einen großen Gewinn ziehen. Denn wer menschliche Gefühle und ihre Auswirkungen besser versteht, der kann dieses Wissen im Umgang mit sich selbst und seinen Mitmenschen positiv anwenden.

Weitere Informationen finden Sie hier.


Lernziele:

Methodenlehre - Allgemeine Psychologie - Persönlichkeitspsychologie - Entwicklungspsychologie - Sozialpsychologie - Parapsychologie.

Art des Abschlusses:Sie erhalten nach erfolgreicher Lehrgangsteilnahme und als Bestätigung Ihrer Leistungen das SGD-Abschlusszeugnis. Auf Wunsch stellen wir Ihnen dieses auch in englischer Sprache als international verwendbares Dokument aus. Dieser Abschluss ist in Wirtschaft, Industrie sowie Öffentlichkeit anerkannt und geschätzt. Wöchentliche Arbeitszeit: rund 4 bis 6 Stunden
Dauer:Sie können jederzeit mit dem Kurs Praktische Psychologie beginnen. Der Kurs dauert 16 Monate. Sie können auch schneller vorgehen oder sich mehr Zeit lassen. Denn wir bieten Ihnen einen Betreuungsservice von 24 Monaten. Dieser Service ist bereits in Ihrer Studiengebühr enthalten und kostet nichts extra. Eine weitere kostenlose Verlängerung ist nach individueller Absprache möglich.
Fernstudium / Fernausbildung / Fernweiterbildung:

Beschreibung / Inhalte:

Als psychologische/r Berater/in oder Personal Coach werden Sie mehr denn je gebraucht. Immer mehr Menschen suchen heute neue Wege, um ihre Probleme zu lösen. Denn unsere Zeit ist geprägt von großen Umbrüchen und Unsicherheiten in Familie, Gesellschaft und Beruf. Überall steigen die Anforderungen und erfordern nicht selten sogar eine Neuorientierung. Vor diesem Hintergrund wächst das Bedürfnis nach psychologischer Beratung, um für sich privat oder beruflich die richtige Lösung zu finden. Gleichzeitig steigt der Wunsch nach einer zielgerichteten und schnellen Hilfe, wie sie das Coaching bietet. Genau darauf bereitet Sie dieser Kurs vor.

Weitere Informationen finden Sie hier.


Teilnahmevoraussetzung:

Wenn Sie den Kurs beruflich nutzen möchten, müssen Sie mindestens 23 Jahre alt sein und mindestens über den Realschulabschluss verfügen. Die Teilnahme setzt ebenfalls voraus, dass Sie seelisch gesund sind. Sollten Sie sich zzt. selbst in einer Therapie befinden, benötigen wir eine Bestätigung Ihres Therapeuten, dass Sie die Verantwortung für die Teilnahme an dem Fernstudium und dem Seminar selbst übernehmen können.

Als Coach bzw. in der psychologischen Beratung haben Sie mit Menschen zu tun, die offen sind für neue Wege - und die sich Ihnen öffnen. Als Berater/in brauchen Sie deshalb Nächstenliebe, Wärme und Einfühlungsvermögen, die Fähigkeit zum Zuhören, Respekt, Zuverlässigkeit, Offenheit, Neugier und Lebenserfahrung.


Fördermöglichkeiten:

Förderung durch Bildungsgutschein

Art des Abschlusses:Sie erhalten nach erfolgreicher Lehrgangsteilnahme und als Bestätigung Ihrer Leistungen das SGD-Abschlusszeugnis. Wenn Sie erfolgreich am Praxis-Seminar teilgenommen haben, erhalten Sie das SGD-Zertifikat. Dieses ist Voraussetzung für die Mitgliedschaft im Deutschen Fachverband Coaching (DFC). Nach Erhalt des SGD-Zertifikats können Sie Mitglied im Deutschen Fachverband Coaching (DFC) werden und Zusatzqualifikationen wie den „Zertifizierten Coach, DFC“ anstreben. Der Verband bietet Ihnen als Netzwerk regionaler Arbeitsgruppen zum Informations- und Erfahrungsaustausch zahlreiche Vorteile für Ihren Start in die Coachingtätigkeit! Wöchentliche Arbeitszeit: rund 8 bis 10 Stunden
Dauer:Sie können jederzeit mit dem Kurs Psychologische/r Berater/in - Personal Coach beginnen. Der Kurs dauert 15 Monate. Sie können auch schneller vorgehen oder sich mehr Zeit lassen. Denn wir bieten Ihnen einen Betreuungsservice von 24 Monaten. Dieser Service ist bereits in Ihrer Studiengebühr enthalten und kostet nichts extra. Eine weitere kostenlose Verlängerung ist nach individueller Absprache möglich.
Fernstudium / Fernausbildung / Fernweiterbildung:

Beschreibung / Inhalte:

(Vorbereitung auf die amtsärztliche Prüfung nach dem Heilpraktikergesetz)

Seelische Leiden nehmen immer weiter zu.. Angsterkrankungen, Depressionen, Konzentrationsstörungen wie ADHS, psychosomatische Beschwerden und vieles mehr sind die Folge der stetig wachsenden Anforderungen in Beruf und Gesellschaft. Viele Menschen sind daher auf therapeutische Hilfe von gut ausgebildeten Fachleuten angewiesen.

Wer kranke Menschen heilen will, trägt eine hohe Verantwortung. Aus diesem Grund dürfen nur Ärzte und Heilpraktiker den Heilberuf ausüben. Heilpraktiker müssen dazu in einer Prüfung vor dem Gesundheitsamt ihre Kenntnisse und Fertigkeiten unter Beweis stellen. Der Kurs bereitet Sie auf die amtsärztliche Prüfung „Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz" vor und eröffnet Ihnen so den Weg in eine psychotherapeutische Tätigkeit.

Weitere Informationen finden Sie hier.


Lernziele:

Allgemeine und spezielle Psychopathologie - Einteilung psychischer Störungen anhand der ICD 10, WHO (Weltgesundheitsorganisation) - Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik - Therapeutische Verfahren, inklusive Indikationen/Kontraindikationen - Anamneseerhebung, psychischer Befund, Dokumentation - Psychopharmakologie und psychische Notfallsituationen - Rechtliche Grundlagen der Tätigkeit und Standesethik.


Teilnahmevoraussetzung:

Wir empfehlen einen mittleren Bildungsabschluss. Sie sollten ein Mindestalter von 23 Jahren haben und von psychischer Gesundheit sein.


Fördermöglichkeiten:

Förderung durch Bildungsgutschein

Art des Abschlusses:Sie erhalten nach erfolgreicher Lehrgangsteilnahme und als Bestätigung Ihrer Leistungen das SGD-Abschlusszeugnis. Dieser Abschluss ist in Wirtschaft, Industrie sowie Öffentlichkeit anerkannt und geschätzt. Das SGD-Abschlusszeugnis dient auch als Nachweis einer professionellen Vorbereitung auf die behördliche Prüfung beim Gesundheitsamt. Wöchentliche Arbeitszeit: rund 6 bis 9 Stunden
Dauer:Sie können jederzeit mit dem Kurs Psychotherapie HP beginnen. Der Kurs dauert 15 Monate. Sie können auch schneller vorgehen oder sich mehr Zeit lassen. Denn wir bieten Ihnen einen Betreuungsservice von 24 Monaten. Dieser Service ist bereits in Ihrer Studiengebühr enthalten und kostet nichts extra. Eine weitere kostenlose Verlängerung ist nach individueller Absprache möglich.
Fernstudium / Fernausbildung / Fernweiterbildung:

Kontakt Ansprechpartner

Name:
Frank Rapp
 
Telefon:
06157 / 806 - 346
Fax:
06157 / 806 - 400
Email:
frank.rapp@sgd.de

Anzeige



Anzeige