TÜV Rheinland Akademie GmbH Hamburg

Logo
TÜV Rheinland Akademie GmbH Hamburg
Julius-Vosseler-Str. 42
22527 Hamburg-Eimsbüttel

Telefon: Jetzt anrufen
Fax:040 / 378 79 04 91 - 1
Email:jan.foelsing@de.tuv.com
Internet:
Jetzt Informationsmaterial anfordern

Kontaktaufnahme

Beschreibung / Inhalte:

Die fachgerechte und dem aktuellen medizinisch-pflegerischen Stand entsprechende Wundversorgung ist für Betroffene essentiell.
Tipps zur Wundversorgung von A (allgemeines Assessment) bis Z (Zuschneiden und Anbringen von Wundauflagen) helfen, diese auch in Problemsituationen und schwierigen Bereichen zu optimieren. Dies unterstützt dabei den Patienten in seiner Beeinträchtigung zu entlasten.

Inhalte

  • Fallbezogene Assessments
  • Indikationen und Kontraindikationen standardisierter Wundversorgung
  • Anbringen von Wundverbänden an Problembereichen des Körpers, z.B. am Ohr oder am Steiß (z.B. bei Dekubitus)
  • Tipps für die palliative Wundversorgung

Hier finden Sie weitere Informationen.


Lernziele:

  • Aktualisierung und Vertiefung des bereits vorhandenen Wissens
  • Praktische Tipps zur Wundversorgung

Teilnahmevoraussetzung:

Fachkräfte aus dem Bereich der Wundversorgung, Wundexperten und Qualitätsbeauftragte.

Art des Abschlusses:Teilnahmebescheinigung
Dauer:1 Tag
Kosten:210,00 € zzgl MwSt.; Gesamtpreis 249,90 €
Berufsbegleitend:

Beschreibung / Inhalte:

Auswirkung einer Diabetes mellitus ist häuft das diabetische Fußsyndrom.
Sorgfältige Fußinspektionen und eine genaue Dokumentation der Fußbefunde sind essentiell, um erfolgreiche Therapiemaßnahmen zu implementieren. Ein erfolgreicher Wundheilungsprozess kann durch unterschiedlicheste Behandlungen angestoßen werden.

Inhalte

  • Definition
  • Pathogenese des diabetischen Fußsyndroms
  • Krankheitszeichen und Symptome
  • Diagnose und Differentialdiagnose
  • Anatomie des Fußes
  • Therapie
  • Einstellung der Zuckerwerte
  • Schuhwerk
  • Medikamentöse Therapie
  • Prognose
  • Pflegedokumentation

Hier finden Sie weitere Informationen.


Lernziele:

  • Sie erfahren, wie Sie Patienten mit einem diabetischen Fußsyndrom wirkungsvoll versorgen.
  • Sie aktualisieren Ihr Wissen zum modernen Wundmanagement.
  • Sie können Risikopatienten identifizieren, Fußinspektionen selbstständig durchführen, den Fußbefund fachgerecht dokumentieren und Risikopatienten schulen.

Teilnahmevoraussetzung:

keine vorhanden

Art des Abschlusses:Teilnahmebescheinigung
Dauer:1 Tag
Kosten:210,00 € zzgl MwSt.; Gesamtpreis 249,90 €
Berufsbegleitend:

Beschreibung / Inhalte:

Auch professionelle Wundtherapeuten werden immer wieder bei bestimmten Krankheitsbildern vor große Herausforderungen gestellt. Dazu gehören exsudative Wunden und deren Regulation, Geruchsbildung der entzündeten Wunden und dessen Behebung, Erkennung und Behandlung von Infektion, die Besonderheit von Tumorwunden u.v.m. In diesem Seminar werden diese Schwierigkeiten diskutiert und Lösungsansätze, gerne auch anhand konkreter Beispiele, gemeinsam erarbeitet.

Inhalte

  • Erarbeitung von Problemlösungsansätzen für besondere Situationen wie beispielsweise stark nässende Wunden anhand von Fallbesprechungen
  • Beurteilung von Wundzuständen anhand von Fotos
  • Grundlagen zur Versorgung von Tumorwunden
  • Besprechung von Fällen aus dem Teilnehmerkreis

Hier finden Sie weitere Informationen.


Lernziele:

  • Wissensvertiefung bzgl. der Wundbeurteilung
  • Wissenserweiertung anhand konkreter Beispiele aus der Praxis
  • Lösungsentwicklung für spezielle Krankheitsbilder in der Wundversorgung

Teilnahmevoraussetzung:

keine vorhanden

Art des Abschlusses:Teilnahmebescheinigung
Dauer:1 Tag
Kosten:210,00 € zzgl. MwSt. ; Gesamtpreis 249,90 €
Berufsbegleitend:

Beschreibung / Inhalte:

Die Wundreinigung oder das Wundebridement kennt viele verschiedene Methoden. So gibt es die chrirugische, enzymatische oder ultraschall-assistierte Form der Wundbettsanierung. Aber wann ist welches Verfahren anzuwenden?

In diesem Seminar werden die Erkenntnisse aus wissenschaftlichen Studien, wirtschaftliche Aspekte sowie Erfahrungen aus der Praxis eingebracht und stellen so die Chancen aber auch die Einschränkungen der Debridement-Verfahren in den Fokus.

Inhalte

  • Stellenwert des Debridements in der Wundbehandlung
  • Ärztliche Verordnung und Delegation
  • Wirkungsweise, Vor- und Nachtteile unterschiedlicher Debridementverfahren
  • Chirurgisches Debridement
  • Mechanisches Debridement
  • Autolytisches Debridement
  • Enzymatisches Debridement
  • Biologisches Debridement (Madentherapie)
  • Technisch assistiertes Debridement
  • Empfehlungen der European Wound Management Association EWMA von 2013 zum Debridement (in der deutschen Übersetzung der ICW e.V.)
  • Entscheidungskriterien für eine patientenindividuell sinnvolle und effiziente Behandlungsstrategie

Hier finden Sie weitere Informationen.


Lernziele:

  • Überblick über die verschiedenen Wunddebridement-Methoden
  • Sicherheit bei der Auswahl von Debridement-Verfahren
  • Betrachtung und ggf. Optimierung der eigenen Behandlungspraxis

Teilnahmevoraussetzung:

keine vorhanden

Art des Abschlusses:Teilnahmebescheinigung
Dauer:1 Tag
Kosten:210,00 € zzgl MwSt.; Gesamtpreis 249,90 €
Berufsbegleitend:

Beschreibung / Inhalte:

Jede Wunde und jeder Wundpatient sind anders. D.h. jeder zu behandelnde Fall bedarf einer individuellen Betrachtung, Einschätzung und Therapieplanung. Wundexperten benötigen neben dem fachlichen Wissen vor allem große Flexibilität in Ihrem professionellem Denken und Handeln, um auch schwierigen Fällen gerecht werden zu können und Alternativen zu finden.

Um die eigenen Kenntnisse zu erweitern, ist es enorm wichtig auch in den Austausch mit Kollegen zu treten und von deren Erfahrungen zu profitieren.

Inhalte

  • Erarbeitung von Problemlösungsansätzen für besondere Situationen anhand von Fallbesprechungen
  • Besprechung der lokalen Wundversorgung am Fall und Suche nach Alternativen
  • Möglichkeiten eines fachgerechten Case Managements bei chronischen Wundpatienten
  • Besprechung von Fällen aus dem Teilnehmerkreis

Hier finden Sie weitere Informationen.


Lernziele:

  • Wissensverteifung anhand von Beispielen aus der Praxis
  • Erfahrungsausstausch mit Kollegen, Erweiterung des Handlungsspielraums
  • Organsiation der Wundversorgung in multiprofessionellen Teams

Teilnahmevoraussetzung:

Pflegefachpersonal, Qualitätsbeauftragte, Wundexperten, Pflegetherapeuten, Wundmanager, Podologen.

Art des Abschlusses:Teilnahmebescheinigung
Dauer:1 Tag
Kosten:210,00 € zzgl MwSt.; Gesamtpreis 249,90 €
Berufsbegleitend:

Beschreibung / Inhalte:

Pflegegutachter sind gemäß SGB XI dazu verpflichtet sich regelmäßig weiterzubilden.
In diesem Seminar wird ein Fokus auf die Ziele und Kriterien der geriatrischen Rehabilitation gelegt. Außerdem wird das, teilweise veränderte, Verhalten und die emotionale Belastung der Betroffenen im Zusammenhang mit einer Krankheit diskutiert (Modul 3 der Begutachtung).

Inhalte

Teil 1: Die geriatrische Rehabilitation

  • Ziele
  • Ein- und Ausschlusskriterien
  • Diskussion von Fallbeispielen

Teil 2: Das Modul 3 in der Pflegebegutachtung

  • Verhaltensweisen und psychische Problemlagen als Folge von Gesundheitsproblemen
  • Unterstützungsbedarf bei fehlender Selbststeuerung

Ziehen Sie eine Fortbildung vor, die in Präsenz stattfindet, bieten wir Ihnen noch forgende Weiterbildungsmöglichkeit, die die Anforderungen gemäß SGB XI zur Fortbildung von Gutachtern erfüllt:

"Das Begutachtungsinstrument: Bedarf und Ergebnis von Pflegeleistungen."

Hier finden Sie weitere Informationen.


Lernziele:

  • Kenntnisse zur Feststellung der Pflegebedürftigkeit insbesondere im Hinblick auf die Veränderungen durch die neuen Begutachtungsrichtlinien
  • Diskussion aktueller Fragen und Probleme aus der Praxis 
  • Kenntnisse und Tipps für die Verbesserung der eigenen Begutachtungspraxis

Teilnahmevoraussetzung:

Pflegesachverständige, Pflegeberater

Art des Abschlusses:Teilnahmebescheinigung
Dauer:Online
Kosten:175,00 € zzgl. MwSt.; Gesamtpreis 208,25 €
Berufsbegleitend:

Beschreibung / Inhalte:

In Deutschland leiden ca. 2,4 Millionen Menschen an chronischen Wunden. Die Ausgaben für deren Versorgung gehen jährlich in die Milliarden Euro. Wundexperten verfügen über medizinischen und pflegerischen Sachverstand, um Wunden professionell zu versorgen.

  • Haut / Hautpflege / Hygiene
  • Wundarten und -heilung
  • Schmerz
  • Hospitation und Leistungsnachweise
  • Wundbeurteilung / Dokumentation
  • DNQP Expertenstandard "Pflege von Menschen mit chronischen Wunden"
  • Ulcus Cruris Prophylaxe / Behandlung
  • Dekubitus / Prophylaxe und Therapie
  • Diabetisches Fußsyndrom (DFS) / Prophylaxe und Therapie
  • Grundsätze Wundversorgung / Wundauflagen
  • Wundreinigung / Wundspülung
  • Infektmanagement / Fallmanagement
  • Finanzierung der Wundversorgung / Recht
  • Edukation
  • Ernährung

Hier finden Sie weitere Informationen.


Lernziele:

  • Fachgerechte Beurteilung und Versorgung chronischer Wunden
  • Durchführung präventiver und lokaltherapeutischer Maßnahmen 
  • Umsetzung der Qualitätsstandards des Expertenstandard "Pflege von Menschen mit chronischen Wunden"

Teilnahmevoraussetzung:

Abgeschlossene (Berufs-) Ausbildung als Pflegefachkraft (Gesundheits- oder (Kinder-) Krankenpfleger, Altenpfleger), Apotheker, Arzt (Humanmedizin), Chirurgisch Technische Assistenten, Chirurgisch Operative Assistenten, Diabetesberater, Medizinische Fachangestellte (ehem. Arzthelferin), Heilpraktiker, Podologen oder Pharmazeutisch Technische Assistenten, Lymphologen (als Zusatzqualifikation für Physiotherapeuten).

Art des Abschlusses:Zertifikat Nach 16-stündiger Hospitation und bestandener Prüfung (Klausur und Hausarbeit) erlangen Sie den Abschluss Wundexperte® (ICW). Das Zertifikat ist 5 Jahre gültig. Eine Erneuerung des Zertifikats erfolgt durch das jährliche Sammeln von Fortbildungspunkten. So weisen Sie nach, dass Ihr Wissen und Ihre Fähigkeiten in diesem Fachgebiet aktuell sind
Dauer:7 Tage
Kosten:950,00 € zzgl. 80,00 € Prüfungsgebühr
Berufsbegleitend:

Beschreibung / Inhalte:

Verfahrenspfleger können als neutral beratende Pflegefachkräfte dazu beitragen Fixierungen bzw. andere freiheitsentziehende Maßnahmen in der Pflege zu reduzieren. Sie beurteilen die individuelle Gefahrensituatin vor Ort pflegefachlich und unterstützen bei der Suche nach Alternativen. Dies trägt dazu bei, dass Haftungsängste verringert werden und die Handlungssicherheit der Pflegeeinrichtungen bezüglich der Anwendung freiheitsentziehender Maßnahmen gestärkt wird.

  • Konzept Werdenfelser Weg 
  • Recht
  • Handlungsablauf für Verfahrenspfleger
  • Pflegefachliche Grundlagen
  • Alternativen zu freiheitsentziehenden Maßnahmen
  • Folgen und Risiken freiheitsentziehender Maßnahmen
  • Fallbeispiel
  • Reflexion

Hier finden Sie weitere Informationen.


Lernziele:

  • Tätigkeit an Betreuungsgerichten als Verfahrenspfleger (Pflegefachkraft) 
  • Entwicklung der Pflegeeinrichtung als Mustereinrichtung nach dem Werdenfelser Weg (Leitungskraft in einer stationären Einrichtung)

Teilnahmevoraussetzung:

  • Pflegefachkräfte mit fachlicher oder leitender Zusatzqualifikation
  • Personen aus dem Tätigkeitsfeld mit juristischer, sozialer oder kaufmännischer Qualifikation und Interesse am Thema. Eine Bestellung als Verfahrenspfleger wird allerdings ohne Ausbildung und / oder Berufserfahrung als Pflegefachkraft (s.o.) nicht möglich sein.
Art des Abschlusses:Teilnahmebescheinigung
Dauer:2 Tage
Kosten:535,00 € zzgl. MwSt.; Gesamtpreis 636,65 €
Berufsbegleitend:

Beschreibung / Inhalte:

Fachtherapeuten Wunde® (ICW) verfügen über umfassende Kenntnisse der gängigen Maßnahmen zur Wundbehandlung. Sie sorgen für eine professionelle Wundbehandlung im therapeutischen Team und können die Organisation z.B. einer Einheit mit Schwerpunkt in der Wundversorgung übernehmen.

  • Pathophysiologie, Anamnese und allgemeine Diagnostik chronischer Wunden
  • Ulcus Cruris Venosum, Arteriosum, Mixtum
  • Dekubitus
  • Diabetisches Fußsyndrom
  • Spezielle Wundarten
  • Tumorwunden
  • Thermisch bedingte Wunden
  • Dermatologische Wunden
  • Postoperative Wundheilungsstörungen
  • Schmerz
  • Organisation einer Wundambulanz
  • Wunddokumentation
  • Versorgungsformen, Finanzierung und Verordnung
  • Hospitation (40 Stunden

Hier finden Sie weitere Informationen.


Lernziele:

ein erweitertes Verständnis zu Ursachen und Krankheitsgeschehen.

  • Fachwissen bzgl. seltener Wundursachen.
  • umfassende Kenntnisse bzgl. der gängigen Therapiemaßnahmen 
  • Unterstützung und Anwendung der gängigen Therapiemaßnahmen
  • Fähigkeit eine wundversorgende Einrichtung zu managen und notwendige Verwahrensanweisungen, Dokumentationspläne und Arbeistanweisungen zu erarbeiten.

Teilnahmevoraussetzung:

Erfolgreicher Abschluss des Basismoduls Wundexperte® (ICW). Bei vergleichbarem anerkannten wundspezifischen Abschluss kann durch eine Nachprüfung die Voraussetzung zur Teilnahme erworben werden.

Art des Abschlusses:Zertifikat / Nach bestandener Prüfung erwerben Sie den Abschluss als Fachtherapeut Wunde® (ICW). Das Zertifikat ist 5 Jahre gültig. Eine Erneuerung des Zertifikats erfolgt unter der Voraussetzung, dass Nachweise über Weiterbildungsaktivitäten und Berufspraxis in diesen 5 Jahren erbracht werden.
Dauer:20 Tage
Kosten:2.270,00 € zzgl. 80,00 € Prüfungsgebühr
Berufsbegleitend:

Beschreibung / Inhalte:

Die Wundversorgung ist für Betroffene oft ein sensibles Thema. In der Kommunikation zwischen Therapeut und Patient geht es darum, die richtigen Behandlungsmaßnahmen anzuwenden und die Heilungsergebnisse angemessen zu verifizieren.

Eine klare und eindeutige Kommunikation und ein entsprechende unterstützende Fotodukumentationen unterstützen bei der Wahl der richtigen Therapiemethode.

Inhalte

  • Aktuelle Anforderungen an eine Wunddokumentation
  • Kriterien der Wundbeobachtung
  • Formulierung einer umfassenden und verständlichen Wundbeschreibung.
  • Einsatz von Hilfsmitteln und Materialien zur Wunddokumentation.
  • Wichtige Informationen für die Wundüberleitung.
  • Begründung der eigenen Therapieentscheidung und Kommunikation im Team
  • Relevante Aspekte bei der (Digital)-Fotodokumentation
  • Praxisübungen zur Wunddokumentation/Fotodokumentation mit Analyse

Hier finden Sie weitere Informationen.


Lernziele:

  • Sie vertiefen Ihr Wissen zu den Anforderungen an eine Wunddokumentation und erweitern Ihre Kenntnisse zum Einsatz von Hilfsmitteln und Materialien.
  • Sie erfahren, wie Sie eine Wunddokumentation klar, umfassend und aussagefähig erstellen und welche Informationen in der Wundüberleitung besonders wichtig sind.
  • Sie erhalten praktische Tipps, worauf es bei der Fotodokumentation ankommt und üben das Beurteilen von Wundfotos. Bringen Sie gerne eigene Fotodateien zur Beurteilung mit.

Teilnahmevoraussetzung:

keine vorhanden

Art des Abschlusses:Teilnahmebescheinigung
Dauer:1 Tag
Kosten:210,00 € zzgl MwSt.; Gesamtpreis 249,90 €
Berufsbegleitend:

Allgemeine Informationen

Portrait Unternehmen / Träger

Seit 1872 steht TÜV Rheinland für Sicherheit und Qualität von Mensch, Umwelt und Technik. In 69 Ländern weltweit. In der Akademie bildet TÜV Rheinland Fach-und Führungskräfte für zahlreiche Unternehmen, Wirtschafts- und Lebensbereiche aus. Ein Ansprechpartner für Ihren Schulungsbedarf. Denn als größter Weiterbildungsanbieter in Deutschland verfügen wir über das umfassendste Schulungsangebot überhaupt. Wir sind deutschlandweit führend in modernen Lernformen. Welche Formen und Methoden Sie in Ihrem Unternehmen auch einsetzen wollen, wir decken nahezu jedes Thema ab. Mit unseren Kompetenzen rund um Lernstrategien und individuelle Personalentwicklungskonzepte beraten wir Sie nachhaltig zur Entwicklung von Personal und Organisation.

Besonderheiten

Treue Aktion 2018
Wenn Sie bereits einen Wund-Lehrgang oder ein Wund-Seminar bei der TÜV Rheinland Akademie besucht haben, erhalten Sie 2018 Ihr Rezertifizierungsseminar zum Treuepreis von 185,- € zzgl. MwSt. Bitte vermerken sie dies auf der Anmeldung unter Bemerkung: Stichwort: REZERT-TREUE.

Trägerschaft

TÜV Rheinland Akademie GmbH
Alboinstraße 56
12103 Berlin

Portrait Standort

In unseren modernen Seminarräumen in Hamburg bieten wir unseren Teilnehmern die optimalen Rahmenbedingen für eine erfolgreiche Weiterbildung. Mit unseren Fachweiterbildungen aus dem Gesundheitsbereich, erweitern unsere Teilnehmer, parallel zu Ihrer beruflichen Tätigkeit, ihr Fachwissen und profitieren bereits während der Ausbildung von ihrem neu erworbenen Know-how.

Lage und Anfahrt

Hier finden Sie weitere Informationen.

Zur Homepage

Kontakt Ansprechpartner

Name:
Jan Fölsing
 
Telefon:
040 / 378 79 04 15 - 2
Email:
Jan.Foelsing@de.tuv.com

Anzeige