Fort- und Weiterbildung finden

weitere Filter einblenden
weitere Filter ausblenden
175 Fort- und Weiterbildungen in Reutlingen und Umgebung gefunden

Fachwirt/-in im Gesundheits- und Sozialwesen - live

Der Lehrgang bereitet auf die Prüfung zum anerkannten Abschluss "Geprüfte/-r Fachwirt/-in im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK)" vor und vermittelt alle Inhalte gemäß Rahmenlehrplan. Das Lehrgangskonzept verbindet Präsenzveranstaltungen sowie Live-Unterricht mit Elementen des selbstgesteuerten Lernens. Wie funktioniert Live-Unterricht? Online treffen Sie in unserem virtuellen Klassenzimmer die anderen Kursteilnehmer/innen und ihre Dozenten. Der…
Teilzeit
DAA Reutlingen DAA Deutsche Angestellten-Akademie GmbH
Reutlingen (2,42 km)

Therapeutic Touch bei Menschen mit Demenz

Behutsame Berührung begleitet uns von der Geburt bis zum Tod und fördert in allen Lebenslagen unsere Entwicklung, unsere Wahrnehmung und unser Wohlbefinden, denn fehlender Körperkontakt kann zu Vereinsamung und Depression führen. Besonders bei Menschen mit Demenz, die über Sprache nicht mehr erreichbar sind, sehr wohl aber über Sinneswahrnehmungen und Gefühle, spielt Berührung eine zentrale Rolle. Aus einer liebevollen Haltung von Wertschätzung,…
Teilzeit Berufsbegleitend
Bildungszentrum Wohlfahrtswerk
Stuttgart (30,49 km)

Die emotionale Gesundheit stärken - "The Power of Heart and Soul!"

Welches sind die Komponenten, aus denen unsere emotionale Gesundheit besteht und wie können diese gestärkt und weiterentwickelt werden, angesichts von Zeitdruck, hohen Anforderungen, Personalmangel und Arbeitsdichte im Pflege- und Betreuungsbereich. Das ist unsere Leitlinie während der Fortbildung.Viele müssen im Berufsalltag mit schwierigen oder psychisch kranken Menschen zurechtkommen und spüren, dass es manchmal auch wichtig werden kann,…
Teilzeit Berufsbegleitend
Bildungszentrum Wohlfahrtswerk
Stuttgart (30,49 km)

Basiskurs Basale Stimulation® bei Menschen mit Demenz

Es ist ein Irrtum zu glauben, dass Menschen mit Demenz ihre Umwelt nur über gesprochene Worte wahrnehmen. Sie können weitaus mehr über andere Sinne wahrnehmen, als von Pflegenden manchmal angenommen wird. Es ist daher von Vorteil, die Sinne auf unterschiedliche Weise zu stimulieren, da Menschen ihre Umgebung nur dann auf Dauer wahrnehmen, wenn ihre Sinne angesprochen werden. Gleichförmige Reize werden nach einiger Zeit nicht mehr wahrgenommen und…
Teilzeit Berufsbegleitend
Bildungszentrum Wohlfahrtswerk
Stuttgart (30,49 km)

Gerontopsychiatrische Krankheitsbilder: Suchterkrankungen im Alter

Der Anteil alter Menschen, die an einer Sucht- bzw. Abhängigkeitserkrankung leiden, steigt. Häufigste Suchtmittel sind: Alkohol, Beruhigungs-, Schlaf- und Schmerzmittel sowie Nikotin. Der Anteil an illegalen Drogen ist zudem am steigen. Manche Person greift schon in früheren Jahren zu Suchtmitteln, manche erst im Alter. Auf Grund der im Alter veränderten körperlichen Gegebenheiten und der Multimorbidität ist ein Suchtmittel im Alter besonders…
Teilzeit Berufsbegleitend
Bildungszentrum Wohlfahrtswerk
Stuttgart (30,49 km)

Gerontopsychiatrische Reihe: Medikamentöse Therapie

Alte Menschen erhalten auf Grund ihrer Multimorbidität eine Vielzahl von Medikamenten, häufig auch Psychopharmaka. Allerdings ist deren Wirkungsmöglichkeit eher begrenzt. Die Behandlung mit Psychopharmaka muss personenund situationsorientiert durchgeführt werden. Deren Auswirkungen (Neben- und Hauptwirkungen sowie Interaktionen mit anderen Medikamenten) müssen professionell beobachtet, diskutiert und dokumentiert werden, um ihre Wirkungsweise…
Teilzeit Berufsbegleitend
Bildungszentrum Wohlfahrtswerk
Stuttgart (30,49 km)

Wellnesszeiten in der Alltagsbegleitung

Senioren lassen sich verwöhnen. Mit Gesichts-, Hand-, Fuß- und Rückenmassagen, Entspannungsfußbädern, besonderen Düften und Lichtstimmungen erleben alte Menschen eine Art der Verwöhnung.Alte Menschen, die ihren Körper meist als Ballast und schmerzhaft erfahren, machen die Erfahrung von positiver und genussvoller Körperlichkeit und sind begeistert.“Ich habe gar nicht gewusst, wie schön das ist“ äußern viele Teilnehmer der „Wellnesszeiten“. Kein…
Teilzeit Berufsbegleitend
Bildungszentrum Wohlfahrtswerk
Stuttgart (30,49 km)

Qualifizierung von zusätzlichen Betreuungskräften gem. Richtlinien des GKV-Spitzenverbandes

Mit dem Pflegeergänzungsgesetz von 2008 wurde es vollstationären, seit 2013 auch teilstationären Pflegeeinrichtungen ermöglicht, zusätzliche Betreuungskräfte mit entsprechender Refinanzierung durch die Pflegekassen einzusetzen. Seit 2015 wurde der Anspruch grundsätzlich auf alle Bewohner bzw. Tagesgäste der Pflegeeinrichtungen ausgeweitet um die Betreuungsund Lebensqualität von BewohnerInnen mit eingeschränkter Alltagskompetenz zu fördern.…
Teilzeit Berufsbegleitend
Bildungszentrum Wohlfahrtswerk
Stuttgart (30,49 km)

Wundmanagement

Die Versorgung von chronischen Wunden ist eine zentrale Aufgabe der Pflege. Hierzu gibt es umfangreiche Forschung und zahlreiche Veröffentlichungen. Davon sind viele Aspekte der Wundversorgung zumeist bekannt, aber nur ein Teil hiervon hat Eingang in die tägliche Praxis gefunden. Im Rahmen der aufgeführten Seminare werden den Teilnehmenden spezifische Kenntnisse bezüglich der Wundheilung, Wundheilungsstörungen, Wundversorgung, Prophylaxen sowie…
Teilzeit Berufsbegleitend
Bildungszentrum Wohlfahrtswerk
Stuttgart (30,49 km)

Ausbildung zum/r Validations-Gruppenleiter/-in nach Naomi Feil

Zielsetzung dieser modularen Weiterbildung „Validationsgruppenleiter/in nach Naomi Feil“ ist es zum einen, eine Validationsgruppe mit von Demenz betroffenen Menschen zu gründen und zu leiten. Zum anderen, Betreuenden angemessene Unterstützung und Feedback bzgl. ihres Umgangs mit Menschen mit Demenz zu geben. Der modulare Aufbau mit praktischer Erprobung ermöglicht, zusammen mit den Zwischentreffen, einen nachhaltigen Lernerfolg. Die Methodender…
Teilzeit Berufsbegleitend
Bildungszentrum Wohlfahrtswerk
Stuttgart (30,49 km)

Einblick in die Theaterarbeit mit Menschen mit Demenz

Theaterarbeit mit Hochaltrigen und Menschen mit Demenz Theater spielen ist viel mehr, als einen Text auswendig zu lernen und ihn auf einer Bühne gut betont zu sprechen. Schon kleine Spielimpulse laden ein, spontan in eine Rolle zu schlüpfen. Theatermomente im Pflege- und Betreuungsalltag werden zu einem gemeinsamen Erlebnis für alle, bei dem Freude und Spaß im Vordergrund steht. Auch Menschen mit Demenz können hier ihre Talente einbringen.Beim…
Teilzeit Berufsbegleitend
Bildungszentrum Wohlfahrtswerk
Stuttgart (30,49 km)

Führerschein für Führungskräfte

In diesem zertifizierten Workshop werden die wichtigsten Handlungskompetenzen vermittelt, die Leitungskräfte für eine zielführende und motivierende Leitungsarbeit benötigen. Unabhängig von der Profession der Teilnehmer wird auf die Besonderheiten und Herausforderungen im Gesundheitswesen besonders intensiv eingegangen. Zahlreiche Tipps und Tricks für die tägliche Mitarbeiterführung gehören genauso dazu wie das Aufzeigen effektiver „Werkzeuge“ für…
Teilzeit Berufsbegleitend
Bildungszentrum Wohlfahrtswerk
Stuttgart (30,49 km)

Weiterbildung zur verantwortlichen Pflegefachkraft gem. § 71 SGB XI

Die Arbeit der Leitungskräfte in den ambulanten, teilstationären oder stationären Einrichtungen der Altenhilfe ist von großer Bedeutung für die Atmosphäre, die Arbeitszufriedenheit und die Qualität der Pflege und Betreuung von Menschen, die unsere Dienste benötigen. Im Hinblick auf die gesetzlichen, berufspolitischen ungesellschaftlichen Notwendigkeiten ist eine Persönlichkeit erforderlich, die neben der pflegefachlichen Kompetenz vor allem…
Teilzeit Berufsbegleitend
Bildungszentrum Wohlfahrtswerk
Stuttgart (30,49 km)

Gerontopsychiatrische Reihe: Umgang mit Depressionen im Alter

Die Gerontopsychiatrie geht davon aus, dass es eine eigentliche Altersdepression nicht gibt, vielmehr kommen im Alter alle Arten von depressiven Symptomen vor. Deshalb spricht man häufiger von Depressionen im Alter. Risikofaktoren, die eine Entwicklung von Depression im Alter begünstigen, steigen. Dazu gehört der ganz normale Alterungsprozess, der für manche schwer annehmbar ist. Hinzu kommen häufig die Zunahme chronischer Erkrankungen und…
Teilzeit
Bildungszentrum Wohlfahrtswerk
Stuttgart (30,49 km)

Konfliktreiche Gespräche konstruktiv führen

„Ich dachte, das hätten wir schon längst geklärt - warum sollen wir schon wieder darüber reden?". „Ich habe jetzt leider keine Zeit, um mit Ihnen darüber zu reden". Dies sind Aussagen, die häufig benutzt werden, um einem schwierigen Gespräch aus dem Weg zu gehen. Schwierige Gespräche und auch Beschwerden gehören jedoch zum Berufsalltag und daher ist es wichtig, ihnen kompetent begegnen zu können. Was ein schwieriges Gespräch ist, wird von jedem…
Teilzeit Berufsbegleitend
Bildungszentrum Wohlfahrtswerk
Stuttgart (30,49 km)
Deutsches Pflegeportal