Kundenzentrum Bad Kreuznach DAA Deutsche Angestellten-Akademie GmbH

Logo
Kundenzentrum Bad Kreuznach DAA Deutsche Angestellten-Akademie GmbH
Mainzer Straße 60
56068 Koblenz

Telefon: Jetzt anrufen
Fax:0671 / 796 086 - 97
Email:info.ra-badkreuznach@daa.de
Internet:
Kontakt aufnehmen

Kontaktaufnahme

Allgemeine Informationen

Portrait Unternehmen / Träger

Die Deutsche Angestellten-Akademie (DAA) ist eines der größten Weiterbildungsunternehmen der Bundesrepublik Deutschland. Unsere kompetenten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an mehr als 200 Standorten haben alle ein gemeinsames Ziel: Sie wollen mit bedarfsgerechten Bildungsangeboten dazu beitragen, die beruflichen Ein- und Aufstiegschancen ihrer Kunden nachhaltig zu verbessern.

Unsere Dienstleistungen umfassen vielfältige Angebote aus allen Kategorien der beruflichen Aus- und Weiterbildung. Im Mittelpunkt stehen dabei kaufmännische Ausbildungsgänge, Qualifizierungen im Gesundheits- und Sozialbereich, als auch Kurse und Zertifizierungen im Segment der Informationstechnologien.

Parallel dazu arbeiten wir für Unternehmen und öffentliche Auftraggeber in der Projekterstellung und -umsetzung in den Themenfeldern Personalentwicklung und Fachkräftesicherung.

Im Fokus unserer Schulungsangebote stehen Aufstiegsqualifizierungen und Fortbildungen für Berufstätige gleichermaßen wie Umschulungen und Weiterbildungskurse für Arbeitsuchende und Rehabilitanden.

Innerhalb unserer fast 60-jährigen Geschichte haben sich über 4 Millionen Menschen in den Einrichtungen der DAA qualifiziert und auf die jeweilig veränderten Bedingungen der Arbeitswelt vorbereitet.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und laden Sie ein, unser traditionsreiches und innovatives Unternehmen kennen zu lernen.

Beschreibung / Inhalte:

Der Lehrgang dauert 80 Unterrichtseinheiten. Lehrgangsort KOBLENZ Im Lehrgangspreis ist die Prüfungsgebühr inbegriffen. Folgende Themenbereiche werden in den Ergänzungsprüfungen abgeprüft und bilden somit auch eine Grundlage für die Vorbereitungen auf die Ergänzungsprüfungen. Themenbereich 3: Kommunikation und Interaktion mit sowie Beratung von hilfesuchenden und hilfsbedürftigen Menschen unter Berücksichtigung des jeweiligen Alters sowie soziologischer und psychologischer Aspekte. Themenbereich 6: Handeln im Rettungsdienst an Qualifikationskriterien ausrichten, die an rechtlichen, wirtschaftlichen und ökologischen Rahmenbedingungen orientiert sind. Themenbereich 7: Bei der medizinischen Diagnostik und Therapie mitwirken, lebenserhaltende Maßnahmen und Maßnahmen zur Abwendung schwerer gesundheitlicher Schäden bis zum Eintreffen der Notärztin oder des Notarztes oder dem Beginn einer weiteren ärztlichen Versorgung durchführen. (Heilkunde und EVM)

Lernziele:

*Kommunikation und Interaktion *Handeln im Rettungsdienst *EVM *Medizinische Diagnostik und Therapie *Heilkunde

Fördermöglichkeiten:

Bildungsgutschein Bildungsprämie Qualifizierungsschecks der Bundesländer
Dauer:2-3 Monate
Kosten:1180.00
Berufsbegleitend:

Beschreibung / Inhalte:

Der Lehrgang bereitet gezielt auf die staatliche Vollprüfung zum/zur Notfallsanitäter/-in vor. Die Lehrgangsinhalte richten sich nach der NotSan-APrV: *Rettungsdienstliche Maßnahmen und Maßnahmen der Gefahrenabwehr auswählen, durchführen und auswerten *Abläufe im Rettungsdienst strukturieren und Maßnahmen in Algorithmen und Einsatzkonzepte integrieren und anwenden *Bei der medizinischen Diagnostik und Therapie mitwirken *Lebenserhaltende Maßnahmen und Maßnahmen zur Abwendung schwerer gesundheitlicher Schäden bis zum Eintreffen der Notärztin oder des Notarztes oder dem Beginn einer weiteren ärztlichen Versorgung durchführen *Das Handeln im Rettungsdienst an Qualitätskriterien ausrichten, die an rechtlichen, wirtschaftlichen und ökologischen Rahmenbedingungen orientiert sind *Auf die Entwicklung des Notfallsanitäterberufs im gesellschaftlichen Kontext Einfluss nehmen *Notfallsituationen bei Menschen aller Altersgruppen sowie Gefahrensituationen erkennen, erfassen und bewerten *Kommunikation und Interaktion mit sowie Beratung von hilfesuchenden und hilfebedürftigen Menschen unter Berücksichtigung des jeweiligen Alters sowie soziologischer und psychologischer Aspekte *In Gruppen und Teams zusammenarbeiten

Fördermöglichkeiten:

Qualifizierungsscheck Rheinland-Pfalz Bildungsprämie Bildungsgutschein
Dauer:7 Monate
Kosten:Auf Anfrage
Berufsbegleitend:

Anzeige



Anzeige