Steinbeis Business Academy

Logo
Steinbeis Business Academy
Max-Roth-Straße 16
76571 Gaggenau

Telefon: Jetzt anrufen
Fax:07225 / 686 98 - 99
Email:info@shb-sba.de
Internet:
Kontakt aufnehmen

Kontaktaufnahme

Allgemeine Informationen

Portrait Unternehmen / Träger

Kooperationen/ Zusammenarbeit

Aktuelle Kooperationen:

  • UKE Hamburg
  • also-Akademie Heidelberg
  • Charité Berlin
  • aczepta Freiburg
  • Klinikum Landkreis Erding
  • DRK Düsseldorf
  • DGpW Neuulm
  • C.A.R.E. Professionals Hannover
  • Bayrische Pflegeakademie
  • Lebenshilfe
  • 6K Klinikverbund
  • Ludwig Schlaich Akademie, Waiblingen
  • Köln, TÜV Rheinland
  • DRK Lübeck
  • Bildungszentrum Schlump Hamburg
  • Friedrich-Ebert-Krankenhaus Neumünster

Besonderheiten

Berufs-, ausbildungsbegleitende oder duale Studiengänge an 61 Standorten deutschlandweit. Staatlich und international anerkannte Hochschulabschlüsse.

Portrait Standort

Die Steinbeis Business Academy ist mit über 2000 eingeschriebenen Studierenden die größte Business School der Steinbeis-Hochschule Berlin.

Lage und Anfahrt

Von der Autobahn A5 kommend, Ausfahrt Rastatt-Nord auf die B 462 Richtung Gaggenau:

Der B462 folgen bis zur Ausfahrt Gaggenau Ottenau (Schilder nach Gaggenau-Ost/Baden-Baden/Ottenau/Selbach). Die B462 verlassen und Richtung Selbacher Straße abbiegen. Danach rechst abbiegen auf die Selbacher Straße. Nach 300 m links abbiegen und der Max-Roth-Straße folgen. Nach 100 m den Kreisel an der zweiten Ausfahrt verlassen. Das Steinbeis-Haus befindet sich nach ca. 80 m auf der rechten Straßenseite. Parkplätze finde Sie direkt vor dem Haus oder auf dem Park and Ride Parkplatz hinter dem Haus.

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag von 08:00 - 17:00 Uhr

Beschreibung / Inhalte:

Der Studiengang richtet sich an Mitarbeiter aus den unterschied-lichsten sozialen Einrichtungen.
Die Absolventen arbeiten in sozia-len Einrichtungen, Ämtern, Diensten, Projekten, Initiativen usw. und sind je nach Aufgabe betreu-end, fördernd und begleitend aber auch verwaltend, organisierend, koordinierend, oder erziehend und bildend tätig.

Grundlagenstudium:
Wissenschaft und Methoden

  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Grundlagen der Sozialforschung
  • Selbstmanagement
  • Quantitative und qualitative Sozialforschung
  • Forschungsethik

Projektmanagement

  • Projektorganisation und -planung
  • Moderationstechnik
  • Präsentationstechnik

Grundlagen Sozialwissenschaften

  • Kommunikation
  • Ethik
  • Pädagogik
  • Soziologie
  • Psychologie

Grundlagen Wirtschaftswissenschaften

  • Unternehmensführung in sozialen Einrichtungen
  • Marketing in der sozialen Arbeit
  • Finanzmanagement in sozialwirtschaftlichen Einrichtungen
  • Personalwirtschaft
  • Führung und Konfliktmanagement
  • Qualitätsmanagement

Grundlagen Recht

  • Sozialrecht
  • Arbeits- und Verwaltungsrecht

Casemanagement in der sozialen Arbeit

  • Grundlagen Casemanagement
  • Anwendungsbezogene Methoden

Wahlpflichtphase:
Coaching und Beratung

  • Soziale Einzelhilfe
  • Gruppenhilfe
  • Grundlagen Coaching

Sozial- und Bildungsrecht

  • Kinder- und Jugendhilferecht
  • Schulrecht

Soziologie

  • Inklusion und Exklusion
  • Migration
  • Gemeinwesenarbeit und Sozialraumorientierung

Hier finden Sie weitere Informationen & Flyer


Lernziele:

Der Studiengang richtet sich an Mitarbeiter aus den unterschiedlichsten sozialen Einrichtungen.

Die Absolventen arbeiten in sozialen Einrichtungen, Ämtern, Diensten, Projekten, Initiativen usw. und sind je nach Aufgabe betreuend, fördernd und begleitend aber auch verwaltend, organisierend, koordinierend, oder erziehend und bildend tätig.


Teilnahmevoraussetzung:

Ihre Bewerbung um einen Studienplatz ist jederzeit möglich. Durch den modularen Aufbau unserer Studiengänge können Sie entweder zu einem unserer nächsten Studienstarttermine mit dem Studium beginnen oder individuell in eine bereits laufende Studiengruppe einsteigen. Spätestens acht Wochen vor gewünschtem Studienbeginn sollte Ihre vollständige Bewerbung vorliegen, damit wir Sie zur Eignungsprüfung einladen können. Um zur Eignungsprüfung zugelassen werden zu können, müssen Sie die folgenden Voraussetzungen erfüllen:
Abitur, allgemeine Fachhochschul-reife oder fachgebundene Hoch-schulreife jeweils mit anschließen-der, mindestens zweijähriger Erfahrung in der Praxis bzw. in der Ausbildung.*
ODER
Mittlere Reife sowie abgeschlossene mindestens zweijährige Berufsausbildung und drei Jahre Berufserfahrung im erlernten Beruf (in einem dem angestrebten Studienabschluss fachlich ähnlichen Beruf)
ODER
z.B. eine Aufstiegsfortbildung für Berufe im Gesundheitswesen sowie im sozialpflegerischen oder pädagogischen Bereich oder eine vergleichbare Fachschulausbildung im Sinne § 34 des Schulgesetzes Berlin
UND
- Projektgeber für die Projektarbeit (in der Regel der Arbeitgeber)
- Englischkenntnisse
- Hohe Lernbereitschaft und überdurchschnittliches Engagement

* Verfügt ein Bewerber über Abitur, allgemeine Fachhochschulreife oder fachgebundene Hochschulreife, jedoch nur teilweise über die notwendige Erfahrung in der Praxis bzw. in einer Ausbildung, kann er mit Auflage einer verbindlichen Teilnahme an notwendigen Zusatzmodulen sowie am Intensiv-Projekt-Betreuungsprogramm der SHB direkt zugelassen werden, sofern die entsprechende SPO des Studiengangs dies vorsieht.

Die detaillierten Zulassungsvoraussetzungen sowie Ausnahmeregelungen entnehmen Sie bitte der Rahmenstudienordnung der Steinbeis-Hochschule Berlin (§3).

Haben Sie sich bereits im Vorfeld durch Bildungsmaßnahmen Inhalte angeeignet, die sich mit Studieninhalten decken, so können diese unter bestimmten Bedingungen angerechnet und das Studium um die entsprechenden Module/Leistungen verkürzt werden. Gerne beraten unsere Studiengangsbetreuer Sie, ob und in welchem Rahmen dies möglich ist.


Fördermöglichkeiten:

Hier finden Sie die Gesamtbroschüre "Fördermöglichkeiten".

Art des Abschlusses:Bachelor of Arts (B.A.) Social Management, Social Services
Dauer:36 Monate
Teilnehmerzahl / Klassenstärke:Max. 25 Teilnehmer
Kosten:Das Studienentgelt beträgt aktuell 12.384 Euro (344,- €/mtl.) zuzüglich eines einmaligen Einschreibe-entgelts von 540 Euro. Zur Finanzierung Ihres Studiums besteht z.B. die Möglichkeit des SBA-Stipendiums, sprechen Sie uns an!
Berufsbegleitend:

Beschreibung / Inhalte:

Durch die immer komplexer werdenden Aufgaben in allen Bereichen des Gesundheitswesens sind gut ausgebildete Mitarbeiter gefragter denn je. Für die optimale berufliche Positionierung sind dabei neben der entsprechenden fachlichen Qualifikation auch grundlegende wirtschaftswissen-schaftliche Kenntnisse, Beratungs- und Führungskompetenzen sowie die Fähigkeit zum Erkennen und Mitgestalten von gesellschaftlichen Entwicklungen und Trends unerläss-lich. Der Bachelorstudiengang Healthcare Services (B.A.) bereitet als berufsintegriertes, fachorien-tiertes Studium gezielt auf diese Aufgaben vor.

Die Grundlagenphase des Studiengangs gliedert sich in die beiden Teile Sozialwissenschaften und Wirtschaftswissenschaften mit den Inhalten:

Grundlagen der Sozialwissenschaften:

  • Sozialwissenschaften
  • Wissenschaft und Methoden
  • Projektmanagement
  • Casemanagement

Grundlagen der Wirtschaftswissenschaften:

  • Wirtschaftswissenschaften
  • Unternehmenssteuerung und Qualitätsmanagement
  • Marketing
  • Personalwirtschaft
  • Finanzmanagement
  • Recht
  • Management von Healthcare-Einrichtungen

In der Vertiefungsphase entscheiden Sie sich je nach beruflichem Hintergrund, angestrebter beruflicher Position bzw. Projektschwerpunkt für ein Wahlfach des Wahlpflichtbereiches Healthcare Services. Die Wahlfächer und ihre Inhalte sind:

Sozialbetriebswirtschaft

  • Grundlagen Medizin und Pflege
  • Gesundheits- und Pflegewissenschaften
  • Gesundheitsförderung
  • Management von Non-Profit-Organisationen

Pflegemanagement

  • Grundlagen Medizin und Pflege
  • Therapeutische und pflegerische Handlungskompetenz
  • Gesundheits- und Pflegewissen-schaften
  • Pflegemanagement

Ergotherapie

  • Grundlagen Medizin und Pflege
  • Therapeutische und pflegerische Handlungskompetenz
  • Humanbiologie
  • Ergotherapie

Physiotherapie

  • Grundlagen Medizin und Pflege
  • Therapeutische und pflegerische Handlungskompetenz
  • Humanbiologie
  • Physiotherapie

Clinical Assistant

  • Grundlagen Medizin und Pflege
  • Therapeutische und pflegerische Handlungskompetenz
  • Humanbiologie
  • Medizinprodukte und Medizintechnik

Hier finden Sie weitere Informationen & Flyer


Lernziele:

Der Studiengang richtet sich an Fach- und Nachwuchskräfte aus allen Bereichen des Gesundheitswesens, wie z.B.:

  • Ergotherapie
  • Entbindungspflege
  • Gesundheits-, Kranken- und Kinderkrankenpflege
  • Physiotherapie
  • Krankenhäuser
  • ambulante Versorgungseinrichtungen
  • stationäre und teilstationäre Einrichtungen
  • Alten- und Pflegeheime
  • Arztpraxen
  • Rehabilitationseinrichtungen
  • soziale Dienste und Beratungsstellen
  • Sozialversicherungen

Als Absolvent des Studiengangs qualifizieren Sie sich für verschiedene Berufsfelder/ Positionen im Gesundwesen, wie z.B.:

  • Geschäftsführung
  • Bereichsleitung
  • Abteilungsleitung
  • Projektleitung
  • Case Management
  • Referentenpositionen
  • Pflegedienstleitung
  • Praxismanagement

Teilnahmevoraussetzung:

Ihre Bewerbung um einen Studienplatz ist jederzeit möglich. Durch den modularen Aufbau unserer Studiengänge können Sie entweder zu einem unserer nächsten Studienstarttermine mit dem Studium beginnen oder individuell in eine bereits laufende Studiengruppe einsteigen. Spätestens acht Wochen vor gewünschtem Studienbeginn sollte Ihre vollständige Bewerbung vorliegen, damit wir Sie zur Eignungsprüfung einladen können. Um zur Eignungsprüfung zugelassen werden zu können, müssen Sie die folgenden Voraussetzungen erfüllen:
Abitur, allgemeine Fachhochschul-reife oder fachgebundene Hoch-schulreife jeweils mit anschließen-der, mindestens zweijähriger Erfahrung in der Praxis bzw. in der Ausbildung.*
ODER
Mittlere Reife sowie abgeschlossene mindestens zweijährige Berufsausbildung und drei Jahre Berufserfahrung im erlernten Beruf (in einem dem angestrebten Studienabschluss fachlich ähnlichen Beruf)
ODER
z.B. eine Aufstiegsfortbildung für Berufe im Gesundheitswesen sowie im sozialpflegerischen oder pädagogischen Bereich oder eine vergleichbare Fachschulausbildung im Sinne § 34 des Schulgesetzes Berlin
UND
- Projektgeber für die Projektarbeit (in der Regel der Arbeitgeber)
- Englischkenntnisse
- Hohe Lernbereitschaft und überdurchschnittliches Engagement

* Verfügt ein Bewerber über Abitur, allgemeine Fachhochschulreife oder fachgebundene Hochschulreife, jedoch nur teilweise über die notwendige Erfahrung in der Praxis bzw. in einer Ausbildung, kann er mit Auflage einer verbindlichen Teilnahme an notwendigen Zusatzmodulen sowie am Intensiv-Projekt-Betreuungsprogramm der SHB direkt zugelassen werden, sofern die entsprechende SPO des Studiengangs dies vorsieht.

Die detaillierten Zulassungsvoraussetzungen sowie Ausnahmeregelungen entnehmen Sie bitte der Rahmenstudienordnung der Steinbeis-Hochschule Berlin (§3).

Haben Sie sich bereits im Vorfeld durch Bildungsmaßnahmen Inhalte angeeignet, die sich mit Studieninhalten decken, so können diese unter bestimmten Bedingungen angerechnet und das Studium um die entsprechenden Module/Leistungen verkürzt werden. Gerne beraten unsere Studiengangsbetreuer Sie, ob und in welchem Rahmen dies möglich ist.


Fördermöglichkeiten:

Hier finden Sie die Gesamtbroschüre "Fördermöglichkeiten".

Art des Abschlusses:Bachelor of Arts (B.A.) Social Management mit der Vertiefungsrichtung Healthcare Services
Dauer:36 Monate
Teilnehmerzahl / Klassenstärke:Max. 25 Teilnehmer
Kosten:Das Studienentgelt beträgt aktuell zwischen 12.384 Euro und 13.068 Euro (je nach Kombination der Fächer im Wahlpflichtbereich), zuzüglich eines einmaligen Einschreibeentgelts von 540 Euro. In Kooperation mit unseren Bildungspartnern kann sich das Studienentgelt verringern. Über den genauen Preis sowie die Zahlungs-modalitäten für Ihre Wunschaus-wahl der Vertiefungsfächer informieren Sie gerne unsere Studiengangsbetreuer.
Berufsbegleitend:

Beschreibung / Inhalte:

Durch die immer komplexer werdenden Aufgaben in allen Bereichen des Gesundheitswesens sind gut ausgebildete Mitarbeiter gefragter denn je. Für die optimale berufliche Positionierung sind dabei neben der entsprechenden fachlichen Qualifikation auch grundlegende wirtschaftswissen-schaftliche Kenntnisse, Beratungs- und Führungskompetenzen sowie die Fähigkeit zum Erkennen und Mitgestalten von gesellschaftlichen Entwicklungen und Trends unerläss-lich. Der Bachelorstudiengang Healthcare Services (B.A.) mit der Vertiefung Pflegemanagement bereitet als berufsintegriertes, fachorientiertes Studium gezielt auf diese Aufgaben vor.

Die Grundlagenphase des Studiengangs gliedert sich in die beiden Teile Sozialwissenschaften und Wirtschaftswissenschaften mit den Inhalten:

Grundlagen der Sozialwissenschaften

  • Sozialwissenschaften
  • Wissenschaft und Methoden
  • Projektmanagement
  • Casemanagement

Grundlagen der Wirtschaftswissenschaften

  • Wirtschaftswissenschaften
  • Unternehmenssteuerung und Qualitätsmanagement
  • Marketing
  • Personalwirtschaft
  • Finanzmanagement
  • Recht
  • Management von Healthcare-Einrichtungen

In der Vertiefungsphase entscheiden Sie sich je nach beruflichem Hintergrund, angestrebter beruflicher Position bzw. Projektschwerpunkt für ein Wahlfach des Wahlpflichtbereiches Healthcare Services.

Pflegemanagement

  • Grundlagen Medizin und Pflege
  • Therapeutische und pflegerische Handlungskompetenz
  • Gesundheits- und Pflegewissen-schaften
  • Pflegemanagement

Casemanagement
Casemanagement wird als branchenspezifischer Schwerpunkt im Bereich Healthcare Services angeboten.
Qualifikationsziel: Nach erfolgreicher Beendigung des Studium verfügen die Absolventen über folgende Kompetenzen:

  • sie kennen die Grundprinzipien der sozialen Sicherung im Krankheits- bzw. Pflegefall
  • sie können Steuerungsprobleme und Versorgungsbrüche in der Gesundheitsversorgung bearbeiten
  • sie kennen und nutzen integrierte Versorgungssysteme
  • sie nutzen Lösungsstrategien bei der Strukturierung von Prozessen
  • sie sind in der Lage objektiven Patientenbedarf zu identifizieren
  • sie kennen Managed Care Instrumente in der eigenen Institution und können diese implementieren
  • sie kennen unterschiedliche gesundheitsfördernde Konzepte: Empowerment, Salutogenese, Resilienz, Grundlagen der systemischen Beratung

Hier finden Sie weitere Informationen & Flyer


Lernziele:

Der Studiengang richtet sich an Fach- und Nachwuchskräfte aus allen Bereichen des Gesundheits-wesens, wie z.B.:

  • Gesundheits-, Kranken- und Kinderkrankenpflege
  • Krankenhäuser
  • ambulante Versorgungseinricht-ungen
  • stationäre und teilstationäre Einrichtungen
  • Alten- und Pflegeheime
  • Rehabilitationseinrichtungen


Als Absolvent des Studiengangs qualifizieren Sie sich für verschiedene Berufsfelder/ Positionen im Gesundwesen, wie z.B.:

  • Geschäftsführung
  • Bereichsleitung
  • Abteilungsleitung
  • Projektleitung
  • Case Management
  • Referentenpositionen
  • Pflegedienstleitung
  • Praxismanagement

Das Studium befähigt Sie unter Berücksichtigung von ethischen Grundsätzen zum fachkompetenten Führen und Leiten von Organisa-tionen und Einrichtungen im Gesundheits-wesen, wobei fach-spezifische Erkenntnisse sowie wissenschaftlichen Methoden und Projektmanagementtechniken gleichermaßen zum Einsatz kommen. So erweitern Sie einerseits Ihr Wissen auf wirtschafts- und sozialwissenschaftlicher Ebene und vertiefen andererseits Ihre fach-lichen Kenntnisse entsprechend der jeweiligen beruflichen Erforder-nisse. 


Teilnahmevoraussetzung:

Ihre Bewerbung um einen Studienplatz ist jederzeit möglich. Durch den modularen Aufbau unserer Studiengänge können Sie entweder zu einem unserer nächsten Studienstarttermine mit dem Studium beginnen oder individuell in eine bereits laufende Studiengruppe einsteigen. Spätestens acht Wochen vor gewünschtem Studienbeginn sollte Ihre vollständige Bewerbung vorliegen, damit wir Sie zur Eignungsprüfung einladen können. Um zur Eignungsprüfung zugelassen werden zu können, müssen Sie die folgenden Voraussetzungen erfüllen:
Abitur, allgemeine Fachhochschul-reife oder fachgebundene Hoch-schulreife jeweils mit anschließen-der, mindestens zweijähriger Erfahrung in der Praxis bzw. in der Ausbildung.*
ODER
Mittlere Reife sowie abgeschlossene mindestens zweijährige Berufsausbildung und drei Jahre Berufserfahrung im erlernten Beruf (in einem dem angestrebten Studienabschluss fachlich ähnlichen Beruf)
ODER
z.B. eine Aufstiegsfortbildung für Berufe im Gesundheitswesen sowie im sozialpflegerischen oder pädagogischen Bereich oder eine vergleichbare Fachschulausbildung im Sinne § 34 des Schulgesetzes Berlin
UND
- Projektgeber für die Projektarbeit (in der Regel der Arbeitgeber)
- Englischkenntnisse
- Hohe Lernbereitschaft und überdurchschnittliches Engagement

* Verfügt ein Bewerber über Abitur, allgemeine Fachhochschulreife oder fachgebundene Hochschulreife, jedoch nur teilweise über die notwendige Erfahrung in der Praxis bzw. in einer Ausbildung, kann er mit Auflage einer verbindlichen Teilnahme an notwendigen Zusatzmodulen sowie am Intensiv-Projekt-Betreuungsprogramm der SHB direkt zugelassen werden, sofern die entsprechende SPO des Studiengangs dies vorsieht.

Die detaillierten Zulassungsvoraussetzungen sowie Ausnahmeregelungen entnehmen Sie bitte der Rahmenstudienordnung der Steinbeis-Hochschule Berlin (§3).

Haben Sie sich bereits im Vorfeld durch Bildungsmaßnahmen Inhalte angeeignet, die sich mit Studieninhalten decken, so können diese unter bestimmten Bedingungen angerechnet und das Studium um die entsprechenden Module/Leistungen verkürzt werden. Gerne beraten unsere Studiengangsbetreuer Sie, ob und in welchem Rahmen dies möglich ist.


Fördermöglichkeiten:

Hier finden Sie die Gesamtbroschüre "Fördermöglichkeiten".

Art des Abschlusses:Bachelor of Arts (B.A.) Social Management mit der Vertiefungsrichtung Healthcare Services
Dauer:36 Monate
Teilnehmerzahl / Klassenstärke:Max. 25 Teilnehmer
Kosten:Das Studienentgelt beträgt aktuell zwischen 12.384 Euro und 13.068 Euro (je nach Kombination der Fächer im Wahlpflichtbereich), zuzüglich eines einmaligen Einschreibeentgelts von 540 Euro. In Kooperation mit unseren Bildungspartnern kann sich das Studienentgelt verringern. Über den genauen Preis sowie die Zahlungs-modalitäten für Ihre Wunschaus-wahl der Vertiefungsfächer informieren Sie gerne unsere Studiengangsbetreuer.
Berufsbegleitend:

Beschreibung / Inhalte:

Steigende Anforderungen bei ständiger Verknappung der Ressourcen, z.B. durch politische Regulierung, stellen Sie als Nachwuchskraft in Einrichtungen des Gesundheitswesens vor große Herausforderungen, die fach- und bereichsübergreifende Kompetenzen zur Bewältigung erforderlich machen. Für den beruflichen Erfolg müssen Sie auch im sozialen Sektor sicher mit Zahlen und Kalkulationen umgehen können und neben Beratungs- und Führungsqualitäten auch Kenntnisse in den Bereichen Marketing, Recht und Organisationsentwicklung mitbringen.

Im Grundlagenstudium belegen Sie die folgenden Module:

  • Wissenschaft und Methoden
  • Wirtschaftsmathematik und -statistik
  • Projektmanagement
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Volkswirtschaftslehre
  • Unternehmensführung
  • Organisation
  • Marketing
  • Personalmanagement
  • Finanzmanagement
  • Accounting und Controlling
  • Recht

Beispiele für Modulinhalte in der Wahlpflichtphase (mindestens vier Module sind zu belegen):

  • Optimierung von Strukturen und Prozessen: Qualitätsmanagement, Organisationsentwicklung
  • Generierung von Wachstum und Markterfolgen: Marketing im Gesundheits- und Sozialwesen
  • Gestaltung von Veränderungen und Innovationen: Change Management in Non-Profit-Organisation
  • Aktivierung des Mitarbeiterpotentials
  • Planung und Steuerung von Kennzahlen und Ergebnissen
  • Betriebswirtschaftliche Führung und aktuelle Fragestellungen des Managements: Kommunikation, Recht im Gesundheits- und Sozialwesen
  • Operative Methoden/Werkzeuge/Techniken: Sozialforschung

Hier finden Sie weitere Informationen & Flyer


Lernziele:

Der Bachelorstudiengang richtet sich an Fach- und Nachwuchskräfte aus allen Bereichen des Gesundheitswesens. Mit erfolgreichem Studienabschluss qualifizieren Sie sich je nach beruflicher Vorerfahrung und Schwerpunktsetzung während des Studiums für die interdisziplinäre Übernahme von Führungspositionen und Leitungsfunktionen in verschiedenen Unternehmens-feldern, von z.B. :

  • Krankenhäusern
  • ambulanten Versorgungseinrichtungen
  • stationären und teilstationären Einrichtungen
  • Alten- und Pflegeheimen
  • Arztpraxen
  • Rettungsdiensten
  • Rehabilitationseinrichtungen
  • sozialen Diensten und Beratungsstellen
  • Kindergärten

Teilnahmevoraussetzung:

Ihre Bewerbung um einen Studienplatz ist jederzeit möglich. Durch den modularen Aufbau unserer Studiengänge können Sie entweder zu einem unserer nächsten Studienstarttermine mit dem Studium beginnen oder individuell in eine bereits laufende Studiengruppe einsteigen. Spätestens acht Wochen vor gewünschtem Studienbeginn sollte Ihre vollständige Bewerbung vorliegen, damit wir Sie zur Eignungsprüfung einladen können. Um zur Eignungsprüfung zugelassen werden zu können, müssen Sie die folgenden Voraussetzungen erfüllen:
Abitur, allgemeine Fachhochschul-reife oder fachgebundene Hoch-schulreife jeweils mit anschließen-der, mindestens zweijähriger Erfahrung in der Praxis bzw. in der Ausbildung.*
ODER
Mittlere Reife sowie abgeschlossene mindestens zweijährige Berufsausbildung und drei Jahre Berufserfahrung im erlernten Beruf (in einem dem angestrebten Studienabschluss fachlich ähnlichen Beruf)
ODER
z.B. eine Aufstiegsfortbildung für Berufe im Gesundheitswesen sowie im sozialpflegerischen oder pädagogischen Bereich oder eine vergleichbare Fachschulausbildung im Sinne § 34 des Schulgesetzes Berlin
UND
- Projektgeber für die Projektarbeit (in der Regel der Arbeitgeber)
- Englischkenntnisse
- Hohe Lernbereitschaft und überdurchschnittliches Engagement

* Verfügt ein Bewerber über Abitur, allgemeine Fachhochschulreife oder fachgebundene Hochschulreife, jedoch nur teilweise über die notwendige Erfahrung in der Praxis bzw. in einer Ausbildung, kann er mit Auflage einer verbindlichen Teilnahme an notwendigen Zusatzmodulen sowie am Intensiv-Projekt-Betreuungsprogramm der SHB direkt zugelassen werden, sofern die entsprechende SPO des Studiengangs dies vorsieht.

Die detaillierten Zulassungsvoraussetzungen sowie Ausnahmeregelungen entnehmen Sie bitte der Rahmenstudienordnung der Steinbeis-Hochschule Berlin (§3).

Haben Sie sich bereits im Vorfeld durch Bildungsmaßnahmen Inhalte angeeignet, die sich mit Studieninhalten decken, so können diese unter bestimmten Bedingungen angerechnet und das Studium um die entsprechenden Module/Leistungen verkürzt werden. Gerne beraten unsere Studiengangsbetreuer Sie, ob und in welchem Rahmen dies möglich ist.


Fördermöglichkeiten:

Hier finden Sie die Gesamtbroschüre "Fördermöglichkeiten".

Art des Abschlusses:Bachelor of Arts (B.A.) Business Administration, Gesundheits- & Sozialmanagement
Dauer:36 Monate
Teilnehmerzahl / Klassenstärke:Max. 25 Teilnehmer
Kosten:Das monatliche Studienentgelt beträgt bei einer Regelstudienzeit von 36 Monaten 305 Euro/Monat (gesamt: 10.980 Euro). Hinzu kommt ein einmaliges Einschreibeentgelt von 540 Euro.
Berufsbegleitend:

Kontakt Ansprechpartner

Name:
Birgit Lüders
 
Telefon:
07225 / 686 98 - 12
Fax:
07225 / 686 98 - 94
Email:
birgit.lueders@shb-sba.de

Anzeige



Anzeige