UKSH Akademie gGmbH - Campus Kiel

Logo
UKSH Akademie gGmbH - Campus Kiel
Schlossplatz 1
24103 Kiel

Telefon: Jetzt anrufen
Fax:0431 / 500 - 920 04
Email:akademie@uksh.de
Internet:
Kontakt aufnehmen

Kontaktaufnahme

Allgemeine Informationen

Portrait Unternehmen / Träger

Die UKSH Akademie ist mit mehr als 650 Ausbildungsplätzen und ca. 3000 Fort- und Weiterbildungsteilnehmern pro Jahr Schleswig-Holsteins größter Bildungsanbieter im Gesundheitsbereich. Als Tochtergesellschaft des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein zeichnet sich das Programm der Akademie durch ein breites Spektrum und hohe Qualität aus. Weitere Informationen zu unserem Angebot finden Sie auf unserer Homepage.

Besonderheiten

Ab Oktober 2017 bietet die UKSH Akademie in Zusammenarbeit mit der Universtät zu Lübeck neben einem dualen Bachelorstudiengang in der Pflege auch einen ausbildungsintegrierenden Hebammenstudiengang an.

Trägerschaft

UKSH Akademie gGmbH

Portrait Standort

Die UKSH Akademie ist an beiden Standorten des UKSH, Kiel und Lübeck, vertreten.

Öffnungszeiten

9.00-15.00

Beschreibung / Inhalte:

Als MTRA arbeiten Sie in verschiedenen Fachgebieten:

Radiologische Diagnostik

In diesem Bereich werden mit Hilfe von Röntgenstrahlen und anderen bildgebenden Verfahren wie Ultraschall und Magnetresonanztomographie Aufnahmen von Knochen, Organen und Gefäßen gemacht.

Nuklearmedizin

Hierunter versteht man die Nutzung der Eigenschaften von Atomkernen und kernphysikalischen Messmethoden in der medizinischen Diagnostik und Therapie.

Strahlentherapie

Dieses Aufgabengebiet beinhaltet den engsten Kontakt zum Patienten, denn es befasst sich mit der Behandlung von überwiegend bösartigen Tumoren mit Hilfe von Röntgen-, Gamma- oder Teilchenstrahlung.

Weitere Informationen zu unseren Ausbildungen


Teilnahmevoraussetzung:

  • gesundheitliche Eignung, 
  • Mittlere Reife mit Notendurchschnitt 3, Fachhochschulreife oder Abitur,
  • Mindestalter bei Beginn der Ausbildung 17 Jahre
Art des Abschlusses:staatlich anerkannte/r Medizinisch-technische/r Radiologieassistent/in
Dauer:3 Jahre
Kosten:Aufnahmegebühr von 100 Euro Semestergebühr von 150 Euro Prüfungsgebühr von 40 Euro Fahrtkosten zwischen Kiel und Lübeck (Praktikumseinsätze) Die Fahrtkosten werden mit 25 € pro Woche von der Akademie bezuschußt.
Vollzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Dieser Beruf erfordert fundiertes Fachwissen im medizinischen Bereich und verknüpft das Arbeiten mit Patient/innen und den Umgang mit komplexen technischen Geräten. Ihr Arbeitsplatz ist zum Beispiel der OP Bereich, Funktionsabteilungen wie die Endoskopie oder die Notaufnahme.

Ihr Aufgabengebiet beinhaltet:

  • Betreuung der Patienten unter Berücksichtigung ihrer physischen und psychischen Situation während ihres Aufenthaltes in der Anästhesie
  • In ärztlicher Absprache Organisation und Koordination der Arbeitsabläufe in der Anästhesie und ihrer Einsatzgebiete
  • Vor- und Nachbereitung des Ein- und Ausleitungsraumes sowie des Operationssaales
  • Vorbereitung bevorstehender Anästhesien
  • Unterstützung der Anästhesisten vor, während und nach der Narkose in den unterschiedlichen Fachbereichen einschließlich der Unterstützung bei der Schmerztherapie
  • Unterstützung bei Diagnostik und Therapie in der Endoskopie und in der Notfallambulanz

Weitere Informationen zu unseren Ausbildungen


Lernziele:

  • Betreuung der Patienten unter Berücksichtigung ihrer physischen und psychischen Situation während ihres Aufenthaltes in der Anästhesie
  • In ärztlicher Absprache Organisation und Koordination der Arbeitsabläufe in der Anästhesie und ihrer Einsatzgebiete
  • Vor- und Nachbereitung des Ein- und Ausleitungsraumes sowie des Operationssaales
  • Vorbereitung bevorstehender Anästhesien
  • Unterstützung der Anästhesisten vor, während und nach der Narkose in den unterschiedlichen Fachbereichen, einschließlich der Unterstützung bei der Schmerztherapie
  • Unterstützung bei Diagnostik und Therapie in der Endoskopie und in der Notfallambulanz

Teilnahmevoraussetzung:

  • Realschulabschluss oder Hauptschulabschluss mit einer abgeschlossenen mindestens zweijährigen Ausbildung.
  • Ein mindestens einwöchiges Praktikum im Anästhesiearbeitsbereich ist wünschenswert. Bitte sprechen Sie sich mit uns ab.
Art des Abschlusses:Anästhesietechnische/r Assistent/in DKG (Deutsche Krankenhausgesellschaft)
Dauer:3 Jahre
Kosten:keine Kosten - Ausbildungsvergütung
Vollzeit:
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Das Tätigkeitsfeld des Operationstechnischen Angestellten verbindet die Betreuung und Versorgung des Patienten und das anspruchsvolle Arbeiten im hochtechnisierten OP.
Besondere Bedeutung kommt der Handhabung chirurgischer Instrumente und der Assistenz bei Operationen, sowie der Einhaltung spezieller Hygienevorschriften zu. Die Vor- und Nachbereitung von Operationen, die Wartung von Instrumentarium und medizinischen Geräten, sowie der Umgang mit medizinischen Bedarfs- und Verbrauchsgütern sind weitere Elemente des Tätigkeitsfeldes. Dokumentations-, und Beweispflicht erfordern EDV- gestützte Verwaltungsaufgaben. Dieser Beruf bietet sehr gute Möglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt.
Als größtes Universitätsklinikum Norddeutschlands bietet das UKSH eine umfangreiche Ausbildung, die zu einer breiten Qualifikation führt. Ein für 3 Jahre erstellter Einsatzplan in verschiedenen Fachdisziplinen stellt eine umfassende und hochqualitative Ausbildung sicher.

Weitere Informationen zu unseren Ausbildungen


Lernziele:

Der/ die Operationstechnische Angestellte trägt durch selbständige und eigenverantwortliche Organisation und Koordination prozessorientierter Arbeitsabläufe unter Beachtung ökologischer und ökonomischer Gesichtspunkte, in Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen, zu einem reibungslosen Ablauf im operativen Tagesgeschehen bei.


Teilnahmevoraussetzung:

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Gesundheitliche Eignung
  • Realschulabschluss oder gleichwertiger Abschluss
  • Praktika im Krankenhausbereich werden dringend empfohlen
Art des Abschlusses:Staatlich anerkannte/r Operationstechnische/r Angestellter
Dauer:3 Jahre
Kosten:keine Kosten - Ausbildungsvergütung
Vollzeit:
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Diätassistent/innen setzten in Kooperation mit dem Arzt die wissenschaftlichen Erkenntnisse auf dem Gebiet der allgemeinen Ernährung und speziellen Diätetik um. Hierzu gehört die eigenverantwortliche Durchführung diättherapeutischer und ernährungsmedizinischer Maßnahmen auf ärztliche Anordnung. Dies umfasst z.B. das Erstellen von Diätplänen und das Planen, Berechnungen und Herstellen wissenschaftlich anerkannter Diätformen. Außerdem wirken Sie bei der Prävention und Therapie von Krankheiten mit und beraten Patient/innen.Ausführliche Informationen über den Beruf der Diätassistentin/ des Diätassistenten finden Sie auf der Webseite des Verband für Diätassistenten - Deutscher Bundesverband e.V. 

Einen Informationsfilm zum Beruf finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unseren Ausbildungen

Lernziele:

Im Verpflegungsmanagement in der Groß- und Diätküche
z.B. in einem Krankenhaus

  • planen Sie die Zubereitung spezieller Diätkostformen
  • bereiten Sie diese zu bzw. überwachen Sie die Zubereitung dieser Speisen durch andere Mitarbeiter
  • führen Sie die Bandendkontrolle durch, d.h. Sie überprüfen verantwortlich die Patientenmenüs
  • gestalten Sie Speisepläne und wirken Sie in der Küchenorganisation mit

Als ernährungstherapeutische Maßnahmen auf Station oder ambulant
z.B. in einer Rehaklinik

  • führen Sie Diät- und Ernährungsberatung mit einzelnen Personen und auch in Gruppen durch z.B. für Patienten mit Erkrankungen der Niere, Leber oder Bauchspeicheldrüse
  • halten Sie Vorträge
  • führen Sie Lehrküchenveranstaltungen für Patienten durch
  • erfassen Sie Ernährungsprotokolle und -pläne

Sie betreuen Patienten mit ernährungsbezogenen Erkrankungen z.B.:

  • Diabetes mellitus
  • Fettstoffwechselstörungen
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Herz-, Leber- und Nierenerkrankungen

Teilnahmevoraussetzung:

  • Mittlerer Bildungsabschluss bzw. gleichwertiger Ausbildungsabschluss
  • gesundheitliche Eignung
  • Praktikum empfohlen
Art des Abschlusses:Staatlich anerkannte/r Diätassistent/in
Dauer:3 Jahre
Kosten:Aufnahmegebühr: 50 Euro einmalig Semestergebühr: 100 Euro, d.h. 200 Euro pro Jahr Prüfungsgebühr: 40 Euro Lehrküchenunterricht/ Lebensmittel: ca. 200 Euro insgesamt Arbeits- und Lernmaterialien: ca. 400 Euro insgesamt Kosten für Kursfahrten: ca. 200 Euro
Vollzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Möchten Sie Patient/innen in den verschiedensten Lebenssituationen kompetent zur Seite stehen? Im Pflegeberuf treffen Sie auf viele unterschiedliche Menschen und arbeiten täglich im Team mit anderen Berufsgruppen zusammen. Sie setzen Ihr Wissen und Ihre Fähigkeiten für Ihre Patient/innen ein. Dabei ist es wichtig, immer auf dem aktuellsten Stand zu sein, um eine optimale Pflege zu gewährleisten. Dies macht diesen Beruf so anspruchsvoll und abwechslungsreich. Die Pflege bietet gute Aussichten auf dem Arbeitsmarkt und vielfältige Möglichkeiten zur Fortbildung und Spezialisierung. Bei einer Ausbildung an der UKSH Akademie profitieren Sie von der Fachkompetenz einer Uniklinik

Weitere Informationen zu unseren Ausbildungen


Lernziele:

  • Allgemeine pflegerischen Tätigkeiten wie: Unterstützung/ Übernahme von Körperpflege, Darreichen von Nahrung, Unterstützung bei der Mobilisation
  • Speziellen pflegerischen Tätigkeiten wie: Medikamente, Infusionen, Injektionen verabreichen, Verbände anlegen, 
  • Patientenorientierte Anleitung und Beratung zu speziellen Themen
  • Administrative Tätigkeiten z.B. Dokumentation

Teilnahmevoraussetzung:

  • Abgeschlossene, mindestens 10-jährige Schulbildung, 
  • alternativ Hauptschulabschluss mit einer abgeschlossenen mindestens zweijährigen Ausbildung oder einer abgeschlossenen Ausbildung in der Krankenpflegehilfe oder Altenpflegehilfe 
  • Gesundheitliche Eignung
  • Praktikum wünschenswert
Art des Abschlusses:Staatlich anerkannte/r Gesundheits- und Krankenpfleger/in
Dauer:3 Jahre
Kosten:Kein Schulgeld - Ausbildungsvergütung ca. 1000 € brutto pro Monat
Vollzeit:
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Hebamme / Entbindungspfleger

Ein interessantes, vielfältiges Berufsbild: Eigenverantwortlich führen Sie folgende Aufgaben durch:

  • Betreuung und Beratung in der Schwangerschaft
  • Leiten der Geburt
  • Betreuung und Beratung von Mutter und Kind

Präventiv arbeiten Sie an diesen Themen:

  • Förderung der normalen Geburt
  • Erkennen von Komplikationen bei Mutter und Kind und die Gewährleistung notwendiger medizinischer Behandlungen sowie ggf. das Durchführen von Notfallmaßnahmen.

Zu Ihren Aufgaben gehört auch die Gesundheitsberatung:

  • Familienberatung, Familienplanung und Sexualität
  • Vorbereitung auf das Elternsein
  • Entwicklung des Kindes
  • Hinweise zu allgemeinen Gesundheitsfragen und speziell zu Ernährungsthemen

Das Ziel unserer Schule ist es, engagierte, verantwortungsvolle, fürsorgliche und selbstbewusste Hebammen und Entbindungspfleger auszubilden und ihnen die fachlichen Kenntnisse und Fertigkeiten zu vermitteln, die dieser Beruf verlangt.

Weitere Informationen zu unseren Ausbildungen


Teilnahmevoraussetzung:

  • Vollendung des 17. Lebensjahres
  • mindestens Realabschluss, oder gleichwertiger Abschluss
  • Hauptschulabschluss mit mindestens 2-jähriger abgeschlossener Berufsausbildung
  • Gesundheitliche Eignung: Die Feststellung Ihrer gesundheitlichen Eignung erfolgt nach Zusage eines Ausbildungsplatzes durch den Betriebsarzt
  • Praktika in Bereichen der Hebammentätigkeit werden zur Berufsorientierung dringend empfohlen.
Art des Abschlusses:Staatlich anerkannte/r Hebamme/ Entbindungspfleger
Dauer:3 Jahre
Kosten:kein Schulgeld - Ausbildungsvergütung ca. 1000 € brutto pro Monat
Vollzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Möchten Sie den kleinen Patient/innen und ihren Angehörigen in den verschiedensten Lebenssituationen kompetent zur Seite stehen? Im Pflegeberuf treffen Sie auf viele unterschiedliche Menschen und arbeiten täglich im Team mit anderen Berufsgruppen zusammen. Sie setzen Ihr Wissen und Ihre Fähigkeiten für Ihre Patient/innen ein. Dabei ist es wichtig, immer auf dem aktuellsten Stand zu sein, um eine optimale Pflege zu gewährleisten. Dies macht diesen Beruf so anspruchsvoll und abwechslungsreich. Die Pflege bietet gute Aussichten auf dem Arbeitsmarkt und vielfältige Möglichkeiten zur Fortbildung und Spezialisierung. Bei einer Ausbildung an der UKSH Akademie profitieren Sie von der Fachkompetenz einer Uniklinik

Weitere Informationen zu unseren Ausbildungen


Lernziele:

  • Allgemeine pflegerischen Tätigkeiten wie: Unterstützung/ Übernahme von Körperpflege, Darreichen von Nahrung, Unterstützung bei der Mobilisation
  • Speziellen pflegerischen Tätigkeiten wie: Medikamente, Infusionen, Injektionen verabreichen, Verbände anlegen, 
  • Patientenorientierte Anleitung und Beratung zu speziellen Themen
  • Administrative Tätigkeiten z.B. Dokumentation

Teilnahmevoraussetzung:

  • Abgeschlossene, mindestens 10-jährige Schulbildung, 
  • alternativ Hauptschulabschluss mit einer abgeschlossenen mindestens zweijährigen Ausbildung oder einer abgeschlossenen Ausbildung in der Krankenpflegehilfe oder Altenpflegehilfe 
  • Gesundheitliche Eignung
  • Praktikum wünschenswert
Art des Abschlusses:Staatlich anerkannte/r Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
Dauer:3 Jahre
Kosten:Kein Schulgeld - Ausbildungsvergütung ca. 1000 € brutto pro Monat
Vollzeit:
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Die Tätigkeit der medizinischen Fachangestellten ist durch zwei Schwerpunkte charakterisiert, Behandlungsassistenz und Verwaltung. Medizinische Fachangestellte assistieren bei Untersuchung, Behandlung und chirurgischen Eingriffen, betreuen und beraten Patienten vor, während und nach der Behandlung und informieren Patienten über die Ziele und Möglichkeiten der Vor- und Nachsorge. Sie organisieren Betriebsabläufe und überwachen Terminplanungen, wirken beim Qualitätsmanagement mit, dokumentieren Behandlungsabläufe und erfassen erbrachte Leistungen für die Abrechnung. Die Ausbildung an einer Universitätsklinik ermöglicht Ihnen eine breite Qualifikation mit guten Aussichten auf dem Arbeitsmarkt.

Weitere Informationen zu unseren Ausbildungen


Lernziele:

MFA

  • assistieren bei Untersuchung, Behandlung und chirurgischen Eingriffen und helfen bei Notfällen,
  • betreuen und beraten Patienten vor, während und nach der Behandlung,
  • informieren Patienten über die Ziele und Möglichkeiten der Vor- und Nachsorge,
  • führen Hygienemaßnahmen durch,
  • führen Laborarbeiten durch,
  • wenden Vorschriften und Richtlinien des Umweltschutzes an,
  • organisieren Betriebsabläufe und überwachen Terminplanungen,
  • wirken beim Qualitätsmanagement mit,
  • führen Verwaltungsarbeiten durch,
  • dokumentieren Behandlungsabläufe und erfassen erbrachte Leistungen für die Abrechnung,
  • ermitteln Bedarf an Material, beschaffen und verwalten es,
  • wenden Informations- und Kommunikationssysteme an,
  • beachten die Regeln des Datenschutzes und der Datensicherheit,
  • arbeiten team- und prozessorientiert.

Teilnahmevoraussetzung:

  • guter Hauptschulabschluss
  • Praktikum im medizinischen Bereich erwünscht
Art des Abschlusses:Medizinische/r Fachangestellte/r MFA
Dauer:3 Jahre
Kosten:keine Kosten - Ausbildungsvergütung
Vollzeit:
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Die Weiterbildung ist für alle Berufsgruppen im Gesundheitswesen geöffnet. Sie qualifiziert für die pädagogische Arbeit in einer Pflegeinheit und für eine übergeordnete Tätigkeit als Praxisanleiter/in. Das Krankenpflegegesetz definiert zusätzlich die Rolle als Fachprüfer im praktischen staatlichen Examen, für die unser Lehrgang den inhaltlichen und formalen Rahmen liefert. Es besteht die Möglichkeit, im Anschluss an den Kurs bei einem unserer Kooperationspartner ein Bachelor-Studium aufzunehmen.

Mehr Informationen zu dieser Weiterbildung finden Sie auf unserer Homepage


Lernziele:

  • Praxisnahes Anwenden berufspädagogischer und didaktischer Grundlagen
  • Pädagogisches Arbeiten nach wissenschaftlichen Kriterien
  • Sichern der Lernstandsreflexion durch professionelles Feedback und kriteriengeleitete Leistungsbewertung
  • Sicheres Umsetzen der gesetzlichen Ausbildungsgrundlagen

Teilnahmevoraussetzung:

  • alle Berufsgruppen des Gesundheitswesens-
  • abgeschlossene Ausbildung in einem Gesundheitsfachberuf
  • zwei Jahre Berufserfahrung
Art des Abschlusses:Praxisanleiter/in
Dauer:25 Kurstage in 5-6 Monaten
Kosten:1.780 €
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Alle 5 Jahre verdoppelt sich das Wissen in der Medizin, und aktuelle
Erkenntnisse stellen bisherige Standards in Frage. Dies wirkt sich natürlich
auch auf das pflegerische Handeln aus. Um eine optimale Versorgung
Ihrer Patientinnen und Patienten zu gewährleisten, ist es wichtig, auf
dem neusten Stand der Pflegepraxis zu sein. In dieser Seminarreihe mit
jeweils 90-minütigen Fortbildungseinheiten erhalten Sie zu verschiedenen
Themen der Pflege ein Update.

Themenschwerpunkte

  • Aktuelle Vorgaben zur Pflegeüberleitung
  • Thromboseprophylaxe/ Pneumonieprophylaxe
  • Schlucktraining
  • Mangelernährung im Krankenhaus

Mehr Informationen zu dieser Weiterbildung finden Sie auf unserer Homepage

Dauer:1 Tag
Kosten:120 € inkl. Pausensnack, Getränke und Seminarunterlagen
Vollzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Die Fachweiterbildung „Operationsdienst" basiert auf der „Landesverordnung über die Weiterbildung und Prüfung von Pflegefachkräften für die Funktionsdienste Operationsdienst und Endoskopie" (WBFOuEVO) und richtet sich an Gesundheits- und Krankenpflegekräfte und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegekräfte.
Sie besteht aus 13 Modulen.
Die berufsbegleitende Weiterbildung umfasst 800 Stunden theoretischen Unterricht (Präsenz- und Selbstlernphasen sowie E-Learning) und die praktische Weiterbildung umfasst mindestens 1500 Stunden berufspraktische Einsätze im OP. Die Einsätze werden durch Mentoren und Praxisbesuche von Lehrenden der Weiterbildungsstätte unterstützt.

Mehr Informationen zu dieser Weiterbildung finden Sie auf unserer Homepage


Lernziele:

Alle Module können auch einzeln als Fortbildungsveranstaltung gebucht werden

  • Grundmodul 1 Gemeinsam unterwegs - Erfolgreiche Interaktion zwischen verschieden Berufsgruppen im OP
  • Grundmodul 2 Patienten im OP umfassend begleiten und versorgen
  • Grundmodul 3 Sicherheit für Patienten und Personal im OP
  • Grundmodul 4 Akut- und Grenzsituationen im OP bewältigen
  • Komplementärmodul Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile
  • Fachmodul 1 Ambulantes Operieren im Krankenhaus als Erfolgsmodell
  • Fachmodul 2 Moderne MIC-Techniken - Die veränderte Rolle des OP-Personals erfolgreich umsetzen
  • Fachmodul 3 Der Hybrid-OP - Die gebündelte Kraft der Zukunft
  • Fachmodul 4 Neues aus der OP Werkstatt: "Hämmern, Bohren und Sägen" - Medizinische Grundlagen aus Traumatologie / Orthopädie 
  • Fachmodul 5 Alles Kopfsache - Medizinische Grundlagen aus HNO; ZMK; Neurochirurgie
  • Fachmodul 6 Aus dem Bauch heraus - Medizinische Grundlagen der Viszeralchirurgie
  • Fachmodul 7 (Reine) Frauen-und Männersache - Medizinische Grundlagen der Gynäkologie und Urologie
  • Fachmodul 8 Herzensangelegenheiten - Medizinische Grundlagen der Herz-; Gefäß- Thoraxchirurgie

Teilnahmevoraussetzung:

Alle Module sind in sich geschlossene Themenkomplexe und können auch einzeln als Fortbildung gebucht werden. Die Teilnahme an den Einzelmodulen als Fortbildung ist für alle Berufsgruppen im OP möglich ( Pflegekräfte, OTA, MFA, ATA). Jedes Modul schließt mit einem Leistungsnachweis und einem Zertifikat der UKSH Akademie ab.

Art des Abschlusses:Fachpfleger/in für den operativen Funktionsdienst
Dauer:flexibel- die Module können in beliebiger reihenfolge gebucht werden
Kosten:7590 € (zuzügl. Prüfungsgebühren in Höhe von derzeit 70,00 € und den Reisekosten für 1 Exkursion)
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Die Qualifizierungsmaßnahme „Wundexperte nach ICW e.V" befähigt die Teilnehmer zur Durchführung und Beratung eines umfassenden und interdisziplinären Wundmanagements. Der Lehrgang beinhaltet 66 Stunden Theorie und 16 Stunden Hospitation in der praktischen Wundversorgung (ambulanter oder stationärer Pflegebereich oder Praxis) und schließt mit einer schriftlichen Prüfung und mit einem Hospitationsbericht ab. Hierfür sollte Zeit für das Selbststudium im Umfang von 20 Stunden eingeplant werden.

Mehr Informationen zu dieser Weiterbildung finden Sie auf unserer Homepage

Art des Abschlusses:Wundexperte ICW e.V.
Dauer:8 Kurstage
Kosten:895 €
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Der Lehrang richtet sich an Pflegende, die als Hygienebeauftragte benannt wurden. Es werden die erforderlichen Kenntisse und Fähigkeiten zur Umsetzung dieser Aufabe vermittelt. Sie erlernen z.B. die Einhaltung und korrekte Durchführung der Hygienemaßnahmen zu überprüfen und auf notwendige, erweiterte Maßnahmen hinzuwirken.

Mehr Informationen zu dieser Weiterbildung finden Sie auf unserer Homepage

Art des Abschlusses:Hygienebeauftragte/r in der Pflege
Dauer:5 Kurstage
Kosten:690 €
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Die Fachweiterbildung für pädiatrische Intensivpflege erfolgt auf Basis der „Landesverord-nung über die Weiterbildung und Prüfung von Pflegefachkräften für Intensivpflege und An-ästhesiepflege" ( WBIuAVO). Die berufsbegleitende Weiterbildung umfasst 760 Stunden theoretischen Unterricht (Präsenz- und Selbstlernphasen sowie E-Learning) und gliedert sich in die Grundmodule 1 - 4, ein Kernmodul sowie die Fachmodule für Intensivpflege und die Fachmodule für Anästhesiepflege (siehe nächste Seite)

Die praktische Weiterbildung umfasst mindestens 800 Stunden berufspraktische Einsätze die auf einer neonatologischen und einer operativen pädiatrischen Intensivstation erfolgen sowie 800 Stunden in der Anästhesie.

Diese Einsätze werden durch Praxisanleiterinnen und Praxisanleiter und mindestens zwei Praxisbesuchen von Lehrenden der Weiterbildungsstätte unterstützt. Die Einsatzplanung kann ggf. durch die UKSH Akademie unterstützt werden.

Mehr Informationen zu dieser Weiterbildung finden Sie auf unserer Homepage


Lernziele:

Die Module stellen in sich geschlossene Einheiten mit Themen aus dem Tätigkeitsfeld der pädiatrischen Intensivpflege bzw. Anästhesiepflege dar. Jedes Modul schließt mit einem Leistungsnachweis ab, der erfolgreiche Abschluss wird durch ein Zertifikat bestätigt. Der Unterricht findet in Form von Studientagen und kurzen Blockveranstaltungen statt.
Alle Module können auch einzeln als Fortbildungsveranstaltung gebucht werden


Teilnahmevoraussetzung:

Gesundheits- und Kinderkrankenpflegekräfte mit i.d.R. mindestens einjähriger Berufserfah-rung, davon 6 Monate Tätigkeit auf einer pädiatrischen Intensivstation.

Dauer:i.d.R. 2 Jahre
Kosten:9.200 €
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Die Weiterbildung „Leitung einer Pflegeinheit" basiert auf der „Landesverordnung über die Weiterbildung und Prüfung für die Leitung einer Pflegeeinheit" (WBLPflEVO).
Die berufsbegleitende Weiterbildung umfasst 800 Stunden und setzt sich aus einem Kernkurs von 500 Stunden und 300 Stunden fakultativen Unterricht zusammen.

Der fakultative Unterricht schließt die Zusatzqualifikationen zur/m "Qualitätsmanagementbeauftragten im Gesundheitswesen" und zur/m "Praxisanleiter/in" mit ein. Der erfolgreiche Abschluss der integrierten Fortbildungen wird mit einem Zertifikat der UKSH Akademie bestätigt.

Mehr Informationen zu dieser Weiterbildung finden Sie auf unserer Homepage


Lernziele:

Die Weiterbildung soll die Teilnehmer mit den komplexen Leitungsaufgaben in den verschiedenen Bereichen der pflegerischen Versorgung vertraut machen. Sie soll zur Wahrnehmung psychosozialer, pflegefachlicher und betriebswirtschaftlicher Leitungsaufgaben befähigen und die hierfür erforderlichen speziellen Kenntnisse, Fertigkeiten, Verhaltensweisen und Einstellungen vermitteln.

Die Teilnehmer der Weiterbildung sollen gemäß der Landesverordnung über die Weiterbildung und Prüfung für die Leitung einer Pflegeeinheit vom 16.07.2015 nach Abschluss der Weiterbildung insbesondere in der Lage sein, ihre Leitungsrolle und die Leitungsverantwortung mit den damit verbundenen Anforderungen auszufüllen. Die Weiterbildung zeichnet sich durch einen hohen Praxisbezug zum beruflichen Handeln der leitenden Pflegepersonen aus.


Teilnahmevoraussetzung:

  • abgeschlossene Ausbildung zum/zur Gesundheits- und Krankenpfleger/in (Krankenschwester/-pfleger),
  • Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in (Kinderkrankenschwester/-pfleger), Altenpfleger/in, Hebamme Entbindungspfleger
  • Vor Beginn der Weiterbildung muss eine mindestens zweijährige Berufstätigkeit einer der oben genannten Berufe erfolgt sein
Art des Abschlusses:Leiter/in einer Pflegeeinheit
Dauer:2 Jahre
Kosten:6100 €
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Die Begleitung von schwerstkranken und sterbenden Patienten findet in
sehr vielen Bereichen der Pflege statt. Somit richtet sich der Kurs an alle
interessierten Pflegefachkräfte.

Die Fachweiterbildung Palliative Care orientiert sich an dem Curriculum
von Kern, Müller und Aurnhammer. Sie umfasst entsprechend der Vorgabe 160 Stunden theoretischen Unterricht. Darin enthalten ist eine dreistündige Praxisbegleitung und das Erstellen einer Hausarbeit. Neben der Symptomkontrolle bilden Ethik und Kommunikation wichtige Schwerpunkte in der Weiterbildung.

In einem optionalen Modul werden die speziellen Aspekte der Palliativversorgung im Rahmen der Intensivpflege thematisiert.
Der Unterricht findet ganztägig in Form von einzelnen Studientagen oder
Veranstaltungsblöcken von etwa 3-4 Tagen statt. Am Ende des Kurses
erfolgt eine gemeinsame Exkursion.

Kontakt

Maik Geisler und Katja Rühl
Tel.: 0431 500-92040
Fax: 0431 500-92004
E-Mail: Maik.Geisler@uksh.de, Katja.Ruehl@uksh.de

Dauer:152 Stunden theoretischer Unterricht - 3 Stunden Praxisbegleitung - 5 Stunden schriftliche Hausarbeit
Kosten:1.522 € zuzügl. den Reisekosten für eine Exkursion
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Die Fachweiterbildung Onkologie basiert auf der „Landesverordnung über die Weiterbildung und Prüfung von Gesundheits- und Krankenpflege, Gesundheits- und Kinderkrankenpflege und Altenpflege für Onkologie und Palliativpflege" (WBOuPVO).

Sie dauert zwei Jahre, ist berufsbegleitend und umfasst 800 theoretische Stunden. Der Unterricht findet ganztägig in Form von einzelnen Studientagen oder Veranstaltungsblöcken von etwa 2-5 Tagen statt. Darüber hinaus werden variable Lernzeiten in Form von Problemorientierten Lerngruppen (POL), Praxisprojekten, Hospitationstagen, E-Learning-Einheiten sowie Praxisbegleitungen angeboten.

Die berufspraktischen Anteile beinhaltet den Einsatz von mindestens 1.000 Stunden in drei verschiedenen Fächern der onkologischen Patientenversorgung sowie 120 Stunden in Bereichen der palliativen Patientenversorgung und 80 Stunden in Bereichen der onkologi-schen Patientennachsorge oder onkologischen Rehabilitation.

In der Weiterbildung enthalten ist die Qualifikation „Palliative Care" und „Algesiologische Fachassistenz".

Mehr Informationen zu dieser Weiterbildung finden Sie auf unserer Homepage


Teilnahmevoraussetzung:

Gesundheits- und Krankenpflegekräfte, Gesundheits- und Kinderkrankenpflegekräfte, Altenpflegekräfte

Dauer:i.d.R. 2 Jahre
Kosten:7.590 €
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Die Fachweiterbildung Intensivpflege und Anästhesie erfolgt auf der Basis der "Landesverordnung über die Weiterbildung und Prüfung von Pflegefachkräften für Intensivpflege und für Anästhesiepflege" (WBIuAVO).
Die theoretische Weiterbildung für die Intensivpflege umfasst 568 Stunden Unterricht in Form von Präsenz- und Selbstlernphasen sowie E-Learning. Unter Einbeziehung des Selbststudiums umfasst die Weiterbildung einen Workload von 740 Stunden.
Die Weiterbildung ist modularisiert und Sie können jedes Modul auch einzeln als Fortbildung buchen.

Mehr Informationen zu dieser Weiterbildung finden Sie auf unserer Homepage


Lernziele:

Die Weiterbildung soll die in der Ausbildung erworbenen Kenntnisse, Fertigkeiten und Fähigkeiten erweitern und vertiefen. Sie soll die für die besonderen Aufgaben in der Intensiv- und Anästhesiepflege erforderlichen Kenntnisse, Fertigkeiten, Verhaltensweisen und Einstellungen vermitteln.


Teilnahmevoraussetzung:

  • abgeschlossene Ausbildung zum/zur Gesundheits- und Krankenpfleger/in (Krankenschwester/-pfleger)/
  • Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in (Kinderkrankenschwester/-pfleger)
  • Beschäftigung auf einer Intensivstation bzw. Anästhesieabteilung
Art des Abschlusses:Fachpflegerin für Intensivpflege und Anästhesie/ Fachpfleger für Intensivpflege und Anästhesie
Dauer:2 Jahre
Kosten:7.290€ (zuzügl. Prüfungsgebühren in Höhe von derzeit 70 € und den Reisekosten für eine Exkursion)
Teilzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Dualer Bachelorstudiengang Pflege

Pflege ist ein Beruf mit besonderem gesellschaftlichem Wert. Der Mensch steht immer im Mittelpunkt der Arbeit. Die abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit stellt hohe Anforderungen an das Wissen und Können von Pflegenden. Das aktuell beste Wissen und die erforderlichen vielseitigen Tätigkeiten für diesen Beruf erwerben Sie im dualen Studiengang Pflege an der Universität zu Lübeck. Der Abschluss BSc Pflege eröffnet ihnen zahlreiche Perspektiven in einem zukunftsträchtigen Berufsfeld.

Weitere Informationen zu unseren Studiengängen


Lernziele:

Der Studiengang verbindet die berufliche Ausbildung in der Pflege mit einem universitären Studium. Er beinhaltet Lehrveranstaltungen in den Bereichen Pflegewissenschaft und wissenschaftlich fundierte Pflegegpraxis.Die Verknüpfung von Patientenversorgung und Pflegewissenschaft eröffnet Ihnen neue Perspektiven in der Forschung, die so nur eine Universität vermitteln kann.


Teilnahmevoraussetzung:

  • Allgemeine Hochschulreife
  • Gesundheitliche Eignung
  • Praktikum wünschenswert
Art des Abschlusses:BSc Pflege
Dauer:4 Jahre
Kosten:keine Studiengebühren - Ausbildungsvergütung in den ersten drei Jahren ca. 1000 Euro brutto pro Monat
Vollzeit:

Beschreibung / Inhalte:

Dualer Studiengang Hebammenwissenschaft

Dieser Studiengang ist gekennzeichnet durch die Verbindung von traditionellem Erfahrungswissen aus der praktischen Geburtshilfe mit Wissenschaft und evidenzbasierter Forschung. Die Berufsaussichten sind in diesem Bereich sehr gut.

Weitere Informationen zu unseren Studiengängen


Lernziele:

Die enge Verknüpfung von praktischer Geburtshilfe mit evidenzbasierter Hebammenwissenschaft eröffnet neue Perspektiven. Die theoretischen Inhalte werden an der Universität zu Lübeck vermittelt.


Teilnahmevoraussetzung:

  • Allgemeine Hochschulreife
  • Gesundheitliche Eignung
  • Praktikum wünschenswert
Art des Abschlusses:BSc Hebammenwissenschaft
Dauer:4 Jahre
Kosten:keine Studiengebühren - Ausbildungsvergütung in den ersten drei Jahren ca. 1000 Euro brutto pro Monat
Vollzeit:
Zur Homepage

Kontakt Ansprechpartner

Name:
Anja Moderegger
 
Telefon:
0431 / 500 - 920 10
Fax:
0431 / 500 - 920 04
Email:
akademie@uksh.de

Anzeige



Anzeige